Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

Saarbrücker Zeitung
26. August 2010
Saarbrücker Zeitung – Auflage: 151.425

Entspannung in der Natur - Autorin: Sabine Mattern

Wellness im Freien ist modern und hilft Gestressten abzuschalten

Die Wellnesshotellerie verlagert Aktivitäten wie Anwendungen verstärkt ins Freie und schafft aus der Sehnsucht der Kunden nach Ruhe und Natur einen neuen Trend: Outdoor Wellness.

 

Saarbruecker Zeitung 26.8.10

 

 

Einfach loslassen, mal wieder zu sich kommen - wer schafft das schon in der Dauerhektik des Alltags? Die Konsequenz für viele: Der Urlaub soll es richten. Und wenn der tatsächlich ohne das übliche Zuviel an Verkehrslärm, Musikberieselung und Medienstimulation auskommt, stehen die Chancen nicht schlecht, sich wirklich zu erholen. "Das Bedürfnis nach Naturnähe gewinnt im Tourismus an Bedeutung", sagt Michael Altewischer, Geschäftsführer der Wellness-Hotels GmbH, und verweist auf den für 2010 verzeichneten starken Anstieg von "Wellness in der Natur", angeboten im Bereich der gehobenen Wellnesshotellerie.

 

Die Branche hat also den Ruf gehört und reagiert: Anwendungen und Aktivitäten finden zunehmend im Grünen statt. Atemschule am Meer, Saunieren im Wald, Massagen am Fluss, Kräuterwanderungen auf der Alm, Meditation in der Aue, Schwimmen im Naturteich - es gibt viele Spielarten, den neuen Trend "Outdoor Wellness" in die Praxis umzusetzen.

 

So investiert auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst das "Dünenmeer Hotel & Spa" seine exponierte Lage an der Ostsee in die Vitalisierung seiner Gäste. Übers ganze Jahr können diese, so lange das Wetter mitspielt, im gesunden Klima der Brandungszone richtiges Atmen lernen und damit Müdigkeit und Konzentrationsschwäche entgegenwirken. Daneben steht Yoga auf dem Outdoor-Programm, um das Zusammenspiel von Körper, Geist, Seele und Atem zu trainieren, sowie Idogo Qi Gong, was den Selbstheilungskräften des Organismus einen willkommenen Kick gibt.

 

Ohne Meeresrauschen muss in Österreich "Ebner's Waldhof am See" auskommen. Dafür ist das Hotel in Fuschl mit den landschaftlichen Schönheiten des Salzkammerguts reich gesegnet, die die sportive Kundschaft in Begleitung einer Wellnesstrainerin beim Wandern oder Radeln genießen und dabei zugleich etwas für ihre Fitness tun kann.

 

Auch am Rande des Westerwalds setzt man auf die Kraft der Natur: Saftige Wiesen, natürliche Auen und schattige Wälder, lauschige Bäche und versteckte Teiche schaffen dort den passenden Rahmen für die Vital- und Aktivangebote des Hotels Heinz in Höhr. "Viele Probleme, unter denen Menschen in unserer westlichen Gesellschaft leiden, haben ihren Ursprung einfach in einer mangelnden Verbindung zur Natur", weiß Spa-Leiterin Ira Bräuer. "Durch die Rückbindung an die Natur, das Lauschen ihres Herzschlags, hat der Mensch die Möglichkeit, Stress abzubauen und den eigenen Lebensrhythmus wieder zu finden." Und das wird im Westerwald besonders gern an der frischen Luft bei asiatischen Entspannungstechniken wie Tai-Chi praktiziert, aber auch geführte Wanderungen und Nordic-Walking-Touren stellen die Weichen für die gewünschte Tuchfühlung mit der Landschaft.

 

Als besonderes Outdoor-Erlebnis für Stadtpflanzen: die Atemmeditation in den romantischen Brexbach-Auen, begleitet vom Flügelschlag der Libellen, dem Quaken der Frösche und dem Gurgeln des Wassers. Mal mehr, mal weniger aktiv kommt der Urlauber im Hotel Heinz so in den Genuss der beruhigenden, ausgleichenden und Energie spendenden Talente der Natur. Und damit ein bisschen pures Seelestreicheln mit von der Partie ist, gibt es für Verwöhnwillige eine Massage unterm Zelt, auf der Haut die Wärme der Sonne und die Frische des Windes.

 

Wie man sieht, müht sich die Hotellerie in Sachen Outdoor-Wellness redlich. Doch nicht nur die Aktivitäten verlagern sich in die Natur, sondern bei Neubauten auch die Spa-Abteilung selbst. "Tageslicht, Meeresblick, der Außenpool direkt neben der Kräuterweide", zählt Altewischer auf, "da ist eine Verschmelzung von Natur und Wellnessbereich bemerkbar." Gute Aussichten für Natur liebende Wellnesser, oder?




Geprüfte Wellness-Qualität: 1997 wurden die Wellness-Hotels & Resorts in Deutschland - unter dem Zeichen des Wellness-Baums - gegründet. Zu diesem Anlass wurden erstmals Qualitätskriterien für Wellness-Hotels definiert und seitdem kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt. 2005 machen DEHOGA* und IHA** die Grundzüge dieser Qualitätskriterien zum Maßstab für die offizielle Definition eines Wellness-Hotels: eindrucksvolle Anerkennung der Fachwelt für die von unseren Hotels geleistete Pionierarbeit.

* Deutscher Hotel und Gaststättenverband
** Hotelverband Deutschland