Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

prisma - Das Fernsehmagazin Ihrer Zeitung
16. Februar 2013
prisma - Das Fernsehmagazin Ihrer Zeitung – Auflage: 4.244.806 [7/2013]

Getrennte Zimmer sind Pflicht - Autor: Jörg Bärschneider

Was darf's denn sein: Familienhotel, Bauernhof oder Luxusherberge?

Wohin reisen wir diesmal: ans Meer oder in die Berge? Bleiben wir im Land oder ziehts uns in die Ferne? Bei der Urlaubsplanung geht es zuerst um das Ziel und dann um die ersehnten Aktivitäten, die daheim zu kurz kommen. 
Doch was ist mit dem Hotel? Schließlich ist das in der Fremde unser Zuhause und hoffentlich ein Ort des Wohlbefindens. Hier werden wir Urlaubsnomaden sesshaft, von hier aus entdecken wir die Verheißungen des Ferienlandes. Ein Regentag ist leicht zu verkraften, ein Domizil hingegen, in dem Kinder nicht willkommen sind
oder sich der angepriesene Wellnessbereich als muffiger Heimpool entpuppt, kann die ganzen Ferien vermiesen. Familienunterkunft, Wellnesstempel oder Bauernhofidyll-Ferien sind heute so individuell wie wir Urlauber selbst. prisma möchte Anregungen für Urlaubssuchende geben: Vor allem für Familien, für Wellnessfreuden und Bauernhof-Fans. 
 
 Prisma Clipping 02/2013

 

Familienferien TÜV-geprüft

Wenn der Parkplatz mit Kinderwagen vollgestellt ist und der Gast in der Hotellobby auf Legosteinen ausrutscht, dürfte eines klar sein: Hier handelt es sich um ein Familienhotel. Der Deutsche Kinderschutzbund NRW hat jetzt gemeinsam mit dem TÜV Nord ein Gütesiegel für kindgerechte Hotels geschaffen. Krista Körbes vom Kinderschutzbund: "Ein gutes Familienhotel muss Rückzugsmöglichkeiten bieten. Kinder und Eltern sollten getrennte Zimmer haben. Kindgerechte, ausgewogene Ernährung besteht natürlich nicht aus Fischstäbchen mit Pommes Frites. Die Betreuer sprechen Deutsch und die Wünsche der Kleinen sollten von den Hoteliers ernst genommen werden." 
Auch Rolf-Dieter Maltzahn liegen Kinder am Herzen. Nicht nur, weil sie die Kunden von morgen sind. "Sind die Kinder glücklich, sind es die Eltern auch", weiß der REWE-Touristik-Chef (ITS, Jahn Reisen etc.). Er will den Nachwuchs schon in die Urlaubsplanung einbeziehen - mit einem kinderfreundlichen Prospekt. Außerdem können Kids im Urlaub ihr Programm aktiv mitgestalten. Beispiele für familienorientierte Häuser sind außerdem die "Familienhotels Südtirol" (www.familienhotels.com). Darunter das Biancaneve, ein Designhotel, das den optischen Vorstellungen der Eltern und den Wünschen der Kinder Rechnung tragen will. Der Kinderschutzbund empfiehlt die "Familotel-Häuser" (www.okfuerkids.de). Weitere Anbieter sind "Eltern-Kind-Reisen" (www.vamos-reisen.de) und "Kinderhotels Europa" ( www.kinderhotels.com). 
 

Wellness oder Landidylle

Wellness gibt es heute vielerorts. Wer jedoch ein paar Urlaubstage zur sanften Runderneuerung im luxuriösen Ambiente nutzen möchte, dürfte in Top-Hotels wie dem Grand Hotel Binz oder Schloss Elmau in Bayern finden, was er sucht. Ein moderner Spa- und Wellness-Bereich mit Pool, Saunen, Beauty- und Fitnessareal ist selbstverständlich. Hinzu kommen eine gesunde Gourmet-Küche sowie Mentalangebote wie Yoga und Stressmanagement. "Wahrer Luxus ist immateriell", betont Michael Altewischer, Geschäftsführer der Wellness-Hotels & Resorts, und meint die Betreuung durch bestens qualifizierte, dem Gast zugewandte Mitarbeiter. "Der Gast soll merken, dass jeder Mitarbeiter für ihn zu jeder Zeit da ist." Dazu zählt auch der Personal Trainer, ein individueller Berater für Wellness und Fitness (www.wellnesshotels-resorts.com).
Bauernhof-Ferien bieten einen Luxus der anderen Art. Wie eh und je steht das Landleben in seiner prallen Fülle im Mittelpunkt. Hühner, Ziegen und Kühe streicheln, die Katze mit ihren Jungen in der Scheune besuchen oder sich auf den knatternden Traktor schwingen, das ist für kleine Urlauber ein echtes Erlebnis. Längst aber hat sich einiges getan. "Heutzutage umfassen die Angebote auch betreutes Kinderprogramm mit einer bunten Palette vom Brotbacken über das Heumachen bis zum Weben und auf Wunsch die Mithilfe bei der landwirtschaftlichen Arbeit", erläutert Sonja Kunz vom Reiseportal www.landsichten.de. Mehr als bundesweit 2800 Gastgeber aus Landwirtschaft und Weinbau bieten dort ihre Unterkünfte an, darunter auch Ferienwohnungen im Luxussegment.



Geprüfte Wellness-Qualität: 1997 wurden die Wellness-Hotels & Resorts in Deutschland - unter dem Zeichen des Wellness-Baums - gegründet. Zu diesem Anlass wurden erstmals Qualitätskriterien für Wellness-Hotels definiert und seitdem kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt. 2005 machen DEHOGA* und IHA** die Grundzüge dieser Qualitätskriterien zum Maßstab für die offizielle Definition eines Wellness-Hotels: eindrucksvolle Anerkennung der Fachwelt für die von unseren Hotels geleistete Pionierarbeit.

* Deutscher Hotel und Gaststättenverband
** Hotelverband Deutschland