Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

5. November 2011
Handelsblatt [11/2011]

Medical Wellness - Autorin: Kirsten Posautz

Der Doc ist immer nah

Medical Wellness - seit Beginn des Jahrzehnts geistert der Begriff durch Kongresse, Urlaubskataloge und Gazetten. Doch was genau ist das eigentlich? Wohlfühl-Massagen oder doch medizinische Behandlung? Oder Saunagänge unter ärztlicher Kontrolle? Weder noch, erklärt Michael Altewischer. Der Geschäftsführer der Hotelkooperation "Wellness Hotels Deutschland" definiert die medizinische Wellness-Variante "als das Streben nach persönlicher Exzellenz". Gemeint ist: Statt passiver Kuschel- und Verwöhn-Wellness ist Medical Wellness die aktive Für- und Vorsorge in eigener Sache.

 

Handelsblatt Titel

 

Auf den Punkt bringt es das Wellnesshotel Meersinn auf Rügen in seiner Spa-Broschüre mit den Weisheiten des Hippokrates: "Wer stark, gesund und jung bleiben und seine Lebenszeit verlängern will, der sei mäßig in allem, atme reine Luft, treibe täglich Hautpflege und Körper- übung, halte den Kopf kalt, die Füße warm und heile ein kleines Weh eher durch Fasten als durch Arznei."

 

Handelsblatt 2

 

Anders als bei der guten alten Kur im Urlaub, dem "Kurlaub", bietet Medical Wellness jedoch auch Genuss und-Wohlbefinden. Im Ambiente eines schicken Fünf-Sterne-Domizils kneippt, fastet und entschlackt es sich einfach angenehmer als in der Kurklinik alter Prägung. Auch der medizinische Check-up ist weniger nervig, denn der dort tätige Arzt hat etwas, das heutzutage Mangelware ist: Zeit. Ein netter Empfang statt trostloser Wartezimmer und, wichtiger noch, nach der Diagnose praktikable Tipps für den Alltag.

 

Verantwortungsvolle Hoteliers kennen jedoch auch ihre Grenzen. "Das Gesundheits-bewusstsein seiner Gäste "zu schärfen", hat sich das Rügener Hotel - das sich unkonventionell

und doppeldeutig "meerSinn" schreibt -vorgenommen. Mehr nicht. Medical Wellness ersetzt keine Heilbehandlungen. Als Basis dient das 2006 entwickelte "artepuri-med-Konzept", das auf den Elementen Sensibilität/Energie, Stoffwechsel, Ernährung und Bewegung / Beweglichkeit fußt. Für die fachkundige Umsetzung steht ein Expertenteam aus Medizinern, Physiotherapeuten, Osteopathen, Sportwissenschaftlern und Masseuren. Selbst das Küchenkonzept ist abgestimmt auf Gesundheitsvorsorge und Balance: Die Bezeichnung " bio-gustogenese" eint den Verweis auf biologisch erzeugte Lebensmittel sowie die Begriffe Genuss und Heilung. Erst kürzlich erhielt das Haus dafür den European Health & Spa Award als "Best Medical Resort in Deutschland".

 

Doch nicht alles, was unter "Medical Wellness" angeboten wird, ist das auch. Wer nicht einem Etikettenschwindel aufsitzen will, sollte die Masse der Angebote vor einer Buchung kritisch prüfen und hinterfragen. "Medical Wellness impliziert: vom Arzt begleitet", betont Wellness-Hotel-Chef Altewischer. "Für uns heißt das: Ein Arzt ist im Haus."

 

Unter den insgesamt 18 Partnerhäusern seiner Kooperation finden sich Anbieter wie das mehrfach ausgezeichnete Hotel Menschel's Vitalresort in Bad Sobernheim, das auf bewährte Methoden wie die Felke Therapie und Heilfasten setzt, ebenso aber auch Manager-Checks und Burn-out-Prophylaxe auf der Agenda hat. Gekrönt wird das Ganze von einer Vitalküche in Bio-Qualität.

 

Und nicht nur dort: Gesundheit und Kulinarik zu einer schmackhaften Vitalküche zu verschmelzen, ist heute weithin selbstverständlich in der Wellnesshotellerie. Einige bieten sogar wissenschaftlich fundierte Ernährungskonzepte. Das Österreichische Burg Vital Hotel Oberlech zum Beispiel, das dafür den renommierten Krebsforscher Johannes Coy zurate gezogen hat. Gemeinsam mit dem Küchenchef hat dieser ein Speisenkonzept erarbeitet, das durch den Einsatz von gesunden Zuckern, sekundären Pflanzenstoffen und besonderen Vitaminformen auf die dauerhafte Steigerung des Wohlbefindens abzielt.

 

Noch einen Schritt weiter geht das Jammertal Golf & Spa Resort in Datteln-Ahsen. Im dortigen "AquaMed"-Gesundheitszentrum wagt man sich neuerdings an ein Tabuthema heran: Ebenfalls: in Zusammenarbeit mit Krebsforscher Coy ist ein ausgeklügeltes Krebsvor-und Nachsorgeprogramm entstanden, mit dem die Stoffwechsellage beeinflusst und das Immunsystem gestärkt werden sollen. "Dabei geht es vor allem um Prävention", erklärt Hausherr Alfons Schnieder. "Das verstehen wir als Wellness mit Nachhaltigkeit."

 




Geprüfte Wellness-Qualität: 1997 wurden die Wellness-Hotels & Resorts in Deutschland - unter dem Zeichen des Wellness-Baums - gegründet. Zu diesem Anlass wurden erstmals Qualitätskriterien für Wellness-Hotels definiert und seitdem kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt. 2005 machen DEHOGA* und IHA** die Grundzüge dieser Qualitätskriterien zum Maßstab für die offizielle Definition eines Wellness-Hotels: eindrucksvolle Anerkennung der Fachwelt für die von unseren Hotels geleistete Pionierarbeit.

* Deutscher Hotel und Gaststättenverband
** Hotelverband Deutschland