Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

3. Februar 2015

ITB Fachforum Wellness 2015

Auch in diesem Jahr findet im Rahmen der ITB Berlin wieder das ITB Fachforum Wellness statt. Am Donnerstag, den 5. März 2015 werden zwischen 10.30 und 17.15 Uhr auf dem Messegelände zahlreiche Vorträge rund um aktuelle Wellness-Themen gehalten.

Die Veranstaltung hat sich in den vergangen Jahren zu einem wichtigen Termin für die Wellness-Branche entwickelt, die es immer wieder schafft, Trendthemen vor deren Etablierung im Markt vorzustellen, die aktuellsten Zahlen zur Entwicklung der Branche zu präsentieren und Best Practice Beispiel aus der Wellness-Hotellerie aufzuzeigen.

Michael Altewischer, der das ITB Fachforum Wellness inzwischen schon zum zehnten Mal im Auftrag der Messe Berlin organisiert, freut sich auch in diesem Jahr deutsche und internationale Referenten begrüßen zu dürfen. „Wellness erfreut sich inzwischen weltweit großer und wachsender Bedeutung. Zum einen nimmt Wellness inzwischen auch in Ländern und Regionen wie zum Beispiel Südamerika, die bislang eine eher untergeordnete Rolle spielten, eine zunehmend wichtige Bedeutung ein. Zum anderen durchdringt Wellness immer mehr Lebensbereiche. Der Weg zu einem gesunden und ganzheitlichen Lebensstil wird nicht mehr vornehmlich in Wellnesshotels und Instituten gesucht und erlebt, sondern verändert zum Beispiel auch wie wir reisen oder welche Ansprüche wir an die Architektur und den Städtebau stellen.“

Deshalb setzt der Geschäftsführer der Wellness-Hotels & Resorts auf knackige Kurzvortäge von jeweils etwa 25 Minuten. „Mir ist es wichtig, die Vielfalt von Wellness weltweit abzubilden und einen möglichst großen Teil der Palette an aktuellen Zahlen, Daten und Trends aufzuzeigen“, so Altewischer.

Die Zuhörer können sich also auf ein sehr abwechslungsreiches und spannendes Programm freuen. Die Themen reichen dabei von der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM), über Trends in Asien und Amerika bis hin zu den aktuellen Entwicklungen in Südamerika.

High Tech - High Touch

Die Keynote des ITB Fachforum Wellness hält Neil Orvay zum Thema „Inspiration Spa 2020: High Tech - High Touch“. Der ehemalige Investment Banker gründete 2002 in Hong Kong das Day Spa „Sense of Touch“ und traf damit einen Nerv. Heute betreibt die Gruppe zehn Institute in der Metropole und ein Ende des Wachstums ist nicht in Sicht. Das mehrfach ausgezeichnete Konzept vereint zeit- und wirkungseffektive (Hightech-)Anwendungen mit dem Anspruch, dem Gast immer sehr persönlich zu begegnen. Dabei greift Orvay auch auf sein in verschiedenen Bereichen erlangtes psychologisches Wissen zurück.

Mit Samantha Foster spricht eine weitere Expertin des asiatischen Spa-Marktes auf dem Kongress. Die auf die Themen Destination-Spa Entwicklung und Management spezialisierte Spa-Beraterin schaut auf über 20 Jahre Erfahrung in der Wellness-Branche zurück, in der sie es auch als ihre Mission sieht, die Welt glücklicher und gesünder zu machen.

Traditionelle Europäische Medizin

Der Begriff der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) fasst Behandlungsmethoden aus dem europäischen Kulturraum zusammen, die heute wieder an besonderer Aktualität erlangen. So verbindet das innovative Ganzheitskonzept „Medical Wellness & Felke“ in Menschels Vitalresort Medizin, Lebensstil und Genuss zu einem Wohlfühlerlebnisse mit Wirkung, das den Gästen Entschleunigung im ganz eigenen Rhythmus erlaubt. Dr. Matthias Menschel, der die Vitalresort-Praxis in dem Partnerhaus der Wellness-Hotels & Resorts leitet, stellt das Konzept und die Aktualität traditioneller Heilerde-Therapien vor.

Der Kraft des Meeres hat sich Norderney verschrieben. Mit dem Titel "Thalasso-Nordseeheilbad" bewirbt Kurdirektor Wilhelm Loth nicht nur die auf der Insel ansässigen Thalasso-Anbieter, sondern setzt sich z.B. mit dem Ausbau von Thalasso-Kur-Wegen dafür ein, dass möglichst viele Gäste die gesundheitsfördernden Kräfte des Meeres erleben.

Wellness erreicht Südamerika und beeinflusst das Reiseverhalten

Ein Best Practice Beispiel aus Brasilien präsentiert Rochele Silveira. Sie ist Mitglied des Direktoriums im erfolgreichen „Kurotel Longevity Medical Center & Spa“ und Geschäftsführerin des Kosmetiksunternehmens der Familie. Gleichzeitig engagiert Silveira sich für die gemeinnützige Organisation „Mente Viva“, die sich für das Erlernen von Meditations-Techniken in Schulen einsetzt.

Camille Hoheb belegt das Wachstum des Wellness Tourismus in Südamerika anhand aktueller Zahlen und geht auf Möglichkeiten aber auch Herausforderungen der Branche in Ländern wie Peru, Mexiko und Costa Rica ein.

In einem zweiten Vortrag zeigt Hoheb wie Wellness im US-amerikanischen Markt nicht nur für den Feriengast am Urlaubsort eine Rolle spielt, sondern auch ganz allgemein die Art zu Reisen beeinflusst. Ob am Flughafen, während des Fluges oder schon vorab online: Immer mehr Kunden legen großen Wert auf gesünderes und stressfreies Reisen und erste Angebote im Mark greifen dies auf.

Nicht jeder kann Spa

Kaum ein Hotel, das heute auf ein Spa verzichtet – egal ob das rational gesehen Sinn macht, oder nicht: Das hat Jean-Paul Blissett häufig erlebt. Der Geschäftsführer bei „Melt Design Hub“ plant mit seinem Team aus Architekten und Designern inspirierende Räume, die den Anspruch haben, die Menschen in ihnen zu beeinflussen. Gleichzeitig legt Blissett großen Wert auf Funktionalität und ökonomische Effizienz. Das führt ihn zu seinen oft provokanten Thesen wie der, dass sich jeder auf seine Fachkenntnisse konzentrieren sollten und Hoteliers einfach kein Spa führen können. Was er dagegen für den erfolgreichen Spa-Betrieb vorschlägt, erfahren alle Interessierten beim ITB Fachforum Wellness.

Details des ITB Fachforum Wellness 2015

  • Messe Berlin
  • Halle 7.1 c, Raum Paris
  • Donnerstag, 05. März 2015
  • ab 10.30 Uhr
  • Teilnahme kostenlos - ist mit der Eintrittskarte bezahlt
  • Alle Vorträge werden simultan deutsch/englisch übersetzt

 

Programm des ITB Fachforum Wellness 2015

Sie finden das Programm mit weiteren Informationen zu den Referenten hier oder nachfolgend (Änderungen vorbehalten).

10:30 - 10:35 Uhr Kongresseröffnung

Referent: Michael Altewischer, Geschäftsführer, Wellness-Hotels & Resorts

10:40 - 11:05 Uhr Wellness: Einfluss auf den US-Amerikanischen Reisemarkt

Camille Hoheb berichtet, wie Wellness die Art zu reisen verändert hat und wie versierte Insider auf diese veränderte Situation reagieren. Ihre Themen:

  • Wie der Wunsch der Verbraucher nach gesünderen und stressfreieren Wegen zu reisen, Design, Produkte und Dienstleistungen  in der Luft, im Verkehr und in der Art zu übernachten verändert hat.
  • Wie Hotels zum gesünderen Lebensstil sowohl ihrer Geschäftskunden als auch ihrer Feriengäste beitragen
  • Wie Flughäfen den sog. „Terminal bliss“ entwickeln und so selber zu Destinationen werden.

Hierbei wird auch die Rolle von speziellen Wellnessangeboten während des Reisens an sich erörtert.

Referentin: Camille Hoheb, M.S. Healthcare Administration, Geschäftsführerin, Wellness Tourism Worldwide

11:10 - 11:50 Uhr Keynote: Inspiration Spa 2020 - High Tech - High Touch

Außerhalb der Top-Resorts und der großen Ketten finden wir in der Spa- und Wellness-branche einen kleinteiligen, vom Mittelstand geprägten Markt, mit relativ überschaubaren Investmentmöglichkeiten. Die Fehlinterpretation der Marktentwicklung kann also unweigerlich zum Scheitern des eigenen Geschäftsmodells führen. Es gilt aber durch (eigene) Innovation dem Markt selbst immer eine Nasenlänge voraus zu sein. Gutes Kundenverständnis und das Erkennen bzw. Vorausahnen von Bedürfnissen ist ein Schlüssel zum Erfolg. Neil Orvay beschreibt in seinem Vortrag die Herausforderungen, denen sich die Spa-Profis in der den kommenden Jahren stellen müssen.

Referent: Neil Orvey, CEO, Asia Spa and Wellness Limited

11:55 - 12:25 Uhr Thalasso - Traditionelle Europäische Medizin (TEM)

Norderney. Die Thalasso-Insel. Durch die konsequente Ausrichtung zum Thema Gesundheitstourismus und nach offizieller Prüfung der Qualität auf der Insel darf sich Norderney seit 2014 offiziell mit dem Titel "Thalasso-Nordseeheilbad" schmücken. Es handelt sich bei Thalasso um keine neue “Wellness-Methode“, sondern um ein uraltes Naturheilverfahren. Der Begriff hat seinen Ursprung im griechischen und bedeutet „Meer“. Dabei nutzt man auf Norderney z.B. Meerwasser, Schlick, Algen, Sand und das Reizklima der Nordsee mit ihrer positiven Wirkung für die Gesundheit unserer Gäste. Damit ist unter Thalasso die Gesundheit aus dem Meer zu verstehen. Thalasso aktiviert und trainiert die inneren Kräfte. Es stärkt das physische und psychische Gleichgewicht.

Referent: Wilhelm Loth, CEO, Norderney Tourismus

12:30 - 13:10 Uhr Spa und Wellness in Architektur und Planung: Wie geht es weiter?

Die Hotellerie war in den zurückliegenden Jahren auf allen Kontinenten die Triebfeder für Entwicklung und Bau von Wellness- und Spa-Anlagen. Heute besitzt weltweit, zumindest im Leisure-Segment, quasi jedes neu gebaute 4 und 5 Sterne Haus ein eigenes Spa. Ist das zukünftig noch notwendig? Entspricht es den Erwartungen der Gäste? Kunden-Feedback , Qualitäts- und Servicelevel zeigen: Die Tage einer austauschbaren „null-acht-fünfzehn“ Wellnessabteilung sind gezählt.

Es ist Zeit, Platz und Raum für Wellnesserlebnisse mit einem auch inhaltlichen Rund-um-Blick, neu zu hinterfragen.

Es werden maßgeschneiderte Konzepte für die zukünftig sehr unterschiedlichen Wellness-Märkte benötigt. Diese müssen den differenzierten Gast-Erwartungen in den unterschiedlichen Lebenssituationen entsprechen. Das betrifft alle Hotels gleichermaßen, vom Business-Stadthotel bis zum Freizeit-Resort und ebenso den Premium-  oder auch Budgetanbieter. Relevanter dürfte aber für alle derzeitigen Marktteilnehmer sein, Verständnis für Wellnessangebote außerhalb der engen Grenzen des Hotels zu entwickeln.

Referent: Jean-Paul Blisset, Geschäftsführer, melt design hub ltd

13:10 - 13:40 Uhr Verkaufs-Psychologie im Spa: Wie wird Gastansprache effektiv

Wir wissen, dass die Hardware im Spa- und Wellnessbereich zunehmend austauschbar ist. Auf der anderen Seite wissen wir auch, dass die MitarbeiterInnen heute häufig genug den Unterschied zwischen einem gut und sehr gut beim Gast-geborgen-sein-Gefühl ausmachen. Neil Orvey berichtet über seinen Weg die MitarbeiterInnen weiter zu entwickeln. Er nutzt psychologische Trainings, die den Einzelnen in die Lage versetzen das Optimum für den Gast und für das Unternehmen zu erreichen. Nachhaltig! Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten aus Sicht eines erfolgreichen Spa-Betreibers in Hong-Kong.

Referent: Neil Orvey, CEO, Asia Spa and Wellness Limited

13:45 - 14:10 Uhr Wellness und Spa: Aktuelle Marktentwicklung in Süd-Amerika

In ihrer zweiten Präsentation wird uns Camille Hoheb einen Einblick in den wachsenden Wellnessmarkt Süd- und Mittelamerikas geben: Wie beispielsweise durch Entwicklung und Verwendung von Markennamen, der Entwicklung von Alleinstellungsmerkmalen und der Definition von Wellnesstourismus auch diejenigen profitieren können, die neu in den Markt einsteigen bzw. ihre bestehenden Angebote verbessern möchten. Themen darüberhinaus sind aktuelle Angebote im südamerikanischen Wellnesstourismus, wie z.B. (geführte) Touren, Übernachtungen und Essen als spezielles Reiseerlebnis, nachhaltiger Tourismus oder Yoga, als auch die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen.

Referentin: Camille Hoheb, M.S. Healthcare Administration, Geschäftsführerin, Wellness Tourism Worldwide

14:10 - 14:50 Uhr Best Practice: Kurotel - Medical Longevity Center and Spa - Gramado - BR

In der zurückliegenden Wellness-Dekade blickte Europa eher gen Osten und lies sich von dort in Dingen wie Einrichtung und Anwendungen vielfältig inspirieren. Doch der Wellness-Gedanke ist offensichtlich auch in Südamerika angekommen. Mit Rochele Silveira vom Kurotel Longevity Medical Center und Spa aus Gramado/ Brasilien haben wir erstmals eine südamerikanische Hotelbesitzerin auf das ITB Fachforum Wellness eingeladen. Sie gibt den TeilnehmerInnen ein Einblick in die Entwicklung des Hauses und die Akzeptanz des Wellnessgedankens in Brasilien.

Referentin: Rochele de Oliveira Silvera, Director Cosmetics Company, Kurotel Longevity Medical Center & Spa

14:55 - 15:35 Uhr Best Practice: Menschels Vital-Resort - Bad Sobernheim - DE (TEM)

Dem Bad Sobernheimer Pastor Emanuel Felke (1856–1926) verdanken wir, dass der Lehm als Heilmittel wieder zum festen Bestandteil der naturheilkundlichen Therapie wurde. Lehmanwendungen waren bereits im Altertum in der Behandlung von Krankheiten und Verletzungen bekannt und geschätzt. Nicht nur die mikroskopisch kleinen Mineralpartikel machen den Lehm so wertvoll. Er kann auch große Mengen Säuren und Giftstoffe aufnehmen, massiert die Haut und macht mit seinem Eigengewicht die Blutgefäße wieder elastisch. Dr. Menschel stellt uns sein Haus und die Felke-Kur „heute“ vor.

Referent: Dr. Matthias Menschel, Besitzer, Menschels Vital-Resort

15:35 - 16:10 Uhr Denkanstöße für eine blühende (Gäste-) Gesundheit

Rund um den Globus wird, nicht nur seitens der Hotellerie, um den in der Regel gut situierten Wellnessgast gerungen. Die Themen erstrecken facettenreich sich über Ernährung, Bewegung, Erholung. Aber welchen Nutzen bringt es dem Kunden zukünftig? Welche Möglichkeiten hat die Hotellerie sich auch zukünftig ein „Stück vom Wellness-Kuchen“ zu sichern? Samantha Foster, seit Jahren eine bekannte Größe im asiatischen Spa- und Wellnessmarkt und renommierte Fachfrau, gibt Ihnen Denkanstöße für den Gast von morgen.

Referentin: Samantha Foster, Direktorin, Spasource Asia

16:15 - 16:35 Uhr Qualitätsmanagement: Zertifizierung von Gesundheitsregionen

Regionen werben gerne mit den Themen Bewegung, Sport und Gesundheit. Sie bezeichnen sich dann als Gesundheitsregion, Wanderregion, Fitnessregion, Sportregion oder Vitalregion. Diese Destinationen haben jetzt die Möglichkeit, mithilfe eines neuen Zertifikats ein internes & externes Qualitätsmanagement zu etablieren. Das von Prof. Dr. Illing vorgestellte RegioSana-Zertifikat bietet eine genaue Anleitung zur systematischen Weiterentwicklung. Die zu erfüllenden Zertifikats-Forderungen betreffen die Bereiche Tourismusmanagement, Gesundheitsmanagement, Natur und Naturschutz. Dabei berücksichtigt das Gütezeichen die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Gesundheitsregionen sowie die Interessen der Gäste und der einheimischen Bevölkerung.

Referent: Prof. Dr. Kai Illing, RegioSana

16:40 - 17:05 Uhr Wellness und Spa: Umfrageergebnisse - Ein aktueller Überblick

Marktumfragen sind eine wichtige Orientierungshilfe für den Spa-Alltag. Seit 2004 fragen Beatuy24 und die Wellness-Hotels & Resorts jährlich beide Seiten des Marktes: Kunden und Hoteliers nach ihren Wünschen und Erwartungen. Wibke Leder gibt einen Überblick über die aktuellen Umfrageergebnisse im deutschen Wellness-Markt.

Referentin: Wibke Leder, Pressesprecherin, Wellness-Hotels & Resorts

17:05 - 17:15 Uhr ITB Wellness Forum: Summary und To do´s

Moderation: Michael Altewischer, Geschäftsführer, Wellness-Hotels & Resorts

 

Pressekontakt:

::: Wibke Leder
::: Pressesprecherin | Press officer
::: Wellness-Hotels & Resorts GmbH
::: Haroldstraße 14 | D-40213 Düsseldorf
::: fon: +49 (0)211.679 69 60 | fax: +49 (0)211.679 69 68
::: http://www.wellnesshotels-resorts.com | led@wh-r.com
::: http://meine.wellnesshotels-resorts.de


 

Die Kooperation der Wellness-Hotels & Resorts (W-H-R) ist die erste Adresse für Wellness-Erlebnisse und steht seit zwölf Jahren an der Spitze der deutschsprachigen Wellness-Hotellerie. Mittlerweile gehören ihr neben den ersten Pionieren sorgfältig ausgewählte, meist inhabergeführte deutsche Wellness-Hotels sowie internationale Partner im 4- und 5-Sterne-Bereich an. Unabhängige TÜV-Experten testen die Hotels unter anderem unter den Aspekten Großzügigkeit, Innovation und Nachhaltigkeit des SPA-Bereichs. Ein umfangreicher Katalog von Wellness-Hotels & Resorts kann online unter http://www.wellnesshotels-resorts.de und telefonisch unter +49.(0)211.679 69 69 bestellt werden.