Das Wellness-Lexikon der Wellness-Hotels & Resorts

Ein kleines ABC für Ihren Wellnessurlaub

Die Angebote in Wellnesshotels enthalten oft Fachausdrücke, die nicht jedem geläufig sind bzw. geläufig sein können. Die wichtigsten Stichworte zum Thema Wellness und Wellnessurlaub haben wir hier für Sie in unserem ABC der Wellness Begriffe zusammengestellt und erläutert. Ein Hinweis für Ihre Recherche: Die Suchfunktion des Wellness Lexikons unterstützt auch Wort-Anfänge. So müssen Sie nicht den exakten Wortlaut ins Suchfeld eintragen.



Kinesiologie - Lehre von der richtigen Bewegung, Muskelfunktion und Energie

Kinesiologie ist ein diagnostisches und therapeutisches Verfahren, das auf speziellen Muskeltests beruht. Es wurde in den sechziger Jahren von dem US-amerikanischen Chiropraktiker George Goodheart entwickelt.  Dem Verfahren liegt die Idee zugrunde, dass die Muskelstärke im Zusammenhang mit bestimmten Organen des Körpers steht sowie mit der Psyche und dem emotionalen Bereich. Nach dieser Vorstellung drücken sich Krankheiten, Unverträglichkeiten gegen bestimmte Lebensmittelunverträglichkeiten oder Stressfaktoren durch eine Schwächung wichtiger Muskelgruppen aus. Belastende Gedanken, seelischer Stress oder ein gestörter Energiefluss sollen die Muskeln ebenfalls schwächen. Damit bezieht sich die Kinesiologie auf die Vorstellung der Traditionellen Chinesischen Medizin von der im Körper kreisenden Energie und den auf Bahnen (Meridianen) liegenden Akupunkturpunkten. Fließt die Energie ungehindert und ist der Organismus in Balance, ist das untersuchte Organ gesund; dann ist der zugehörige Muskel „eingeschaltet“ und stark.  Auf dem Test des Muskelwiderstandes beruhen das Diagnosesystem der Kinesiologie und die Suche nach den Medikamenten für die Behandlung der festgestellten Störung.

Die Muskeltests werden im Sitzen, Stehen oder Liegen durchgeführt. Der Anwender fordert den Patienten auf, mit dem erhobenen Arm oder dem angewinkelten Bein gegen den Druck seiner Hand Widerstand auszuüben. Während der Patient die Muskeln anspannt, legt der Anwender seine andere Hand auf die Hautregion über jenem Organ, dessen Funktion überprüft werden soll. Können die Muskeln des Patienten dem Druck standhalten, soll das Organ gesund sein; gibt der Arm oder das Bein nach, ist es nicht funktionstüchtig.

Die zur Behandlung notwendigen Medikamente werden ebenfalls durch Muskelkraft ermittelt. Dabei wird auf die Region des in seiner Funktion gestörten Organs ein Medikament – in der Verpackung oder im Fläschchen – aufgelegt und der Muskeltest durchgeführt. Es wird so lange getestet, bis das passende Medikament gefunden ist. Dabei handelt es sich meistens um homöopathische Mittel.

Die therapeutische Wirksamkeit der kinesiologischen Therapie ist nicht belegt.

 


Verwandte Themen: Qi , Meridiane , Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) , Brain-Gym , Zilgrei , Akupunktur
Drucken

Diese Leistung wird von folgenden Hotels angeboten


Parkhotel am Soier See

Parkhotel am Soier See ****S Oberbayern (Details)