Das Wellness-Lexikon der Wellness-Hotels & Resorts

Ein kleines ABC für Ihren Wellnessurlaub

Die Angebote in Wellnesshotels enthalten oft Fachausdrücke, die nicht jedem geläufig sind bzw. geläufig sein können. Die wichtigsten Stichworte zum Thema Wellness und Wellnessurlaub haben wir hier für Sie in unserem ABC der Wellness Begriffe zusammengestellt und erläutert. Ein Hinweis für Ihre Recherche: Die Suchfunktion des Wellness Lexikons unterstützt auch Wort-Anfänge. So müssen Sie nicht den exakten Wortlaut ins Suchfeld eintragen.



Lehmbad/Felketherapie

Felketherapie

Da die Felketherapie eine ganzheitliche Methode ist, wird bei der Anwendung auf zahlreiche Maßnahmen zurückgegriffen. Hier werden neben den Lehmpackungen und Lehmbädern auch Entspannungstechniken, wie z.B. Pilates, Qui Gong oder Yoga und Meditation involviert.

Das tägliche Lehmbad erfolgt temperiert bei 29 Grad Celsius sowohl in Badehallen als im Sommer auch im Freien. Man führt es als Halbbad in sitzend angelehnter Position durch. Beine Leib und Unterarme werden mit Lehm bedeckt, während der Oberkörper frei bleibt. Zu Beginn wird für jeden Gast ein eigenes Lehmbad mit frisch gegrabener, basischer Heilerde zubereitet.

Der Lehm kann Stoffwechsel, Verdauung und Lymphsystem aktivieren. Regelmäßig durchgeführt, sinnvoll sind mindestens fünf Anwendungen in Folge, verbessern Lehmpackungen die Blutzirkulation und damit die Sauerstoffversorgung von Gewebe und Gelenken. Weiterhin entgiftet und entsäuert er den Organismus, stabilisiert und kräftigt, hilft bei rheumatischen und degenerativen Erkrankungen und lindert Haut- und Krampfaderleiden. Er sorgt für ein gutes Gefäß- und Gewebstraining, steigert die Vitalität und fördert die körpereigenen Abwehrkräfte.
 


Verwandte Themen: Heilfasten nach Buchinger
Drucken