Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

1. April 2008
Hotel & Technik – Auflage: 24.500 [02/2008]

Megatrend Wellness - Abspannen, Ruhe finden

Wellness-Hotels punkten mit hohen Auslastungen und akzeptablen Zimmererlösen. Allein in den 50 Mitgliedshäusern der Wellness-Hotels Deutschland gab es 2007 mehr als eine Million Übernachtungen - Tendenz steigend.

 

Hotel & Technik 2/2008

 

 

Die einen sagen Gesundheit, die anderen nennen Entspannung und Ruhe als Gründe dafür, sich im Wellness-Hotel eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Man möchte Körper und Seele etwas Gutes tun. Das ist in. Bestes Beispiel dafür ist der Bio-Boom, der bereits bei den Lebensmittel-Discountern angekommen ist. Die Menschen achten zunehmend auf ihre Ernährung und ihren Lebensstil. Dazu gehört auch, dass man sich einen Wellness-Urlaub gönnt - wenn möglich in einem Hotel mit Bioküche.

Die Experten auf der Tourismusmesse ITB in Berlin waren sich einig, dass sich Wellness zu einem Megatrend entwickelt hat, dessen Ende noch nicht in Sicht ist. "Eine Umfrage unseres Instituts hat ergeben, dass 73 Prozent der Befragten in den nächsten zwei Jahren erstmalig oder erneut einen Medical-Wellness-Urlaub planen," erklärte Professor lens-Jörgen Middeke vom Institut für Freizeitwirtschaft. Die zu erwartenden demografischen Entwicklungen werden das Interesse an einem Gesundheitsurlaub sicherlich begünstigen. \Nährend die jüngeren Altersgruppen traditionellen Wellness-Urlaub bevorzugen, interessieren sich die Älteren eher für den Bereich Medical Wellness, bei dem ein komfortabler Wohlfühlurlaub mit erfolgreichen Präventiv-Maßnahmen kombiniert wird. Das entspricht auch dem Ergebnis, zu dem Martin Lohmann von der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen kommt. Er kann einen Strukturwandel im Bereich Wellnessreisen feststellen. Lag hier 1999 die Zahl der Gäste zwischen 14 und 39 Jahren noch bei 48 Prozent, beträgt deren Anteil heute nur noch rund 25 Prozent. Die Gruppe der Gäste zwischen 40 und 59 Jahren stieg auf 41 Prozent, die der über 60-Jährigen auf 35 Prozent. Dieser Trend ist der demografischen Entwicklung geschuldet. Jürgen Kagelmann von der LudwigMaximilians-Universität München sieht das hingegen anders: "Gäste wollen in erster Linie abschalten und Ruhe finden. Da ist mancher Hotelier enttäuscht, wenn seine Angebote für einen 'gesunden' Urlaub nicht gebucht werden."
 

Hotel & Technik 2/2008 Seite 1

 



Wunsch nach Zweisamkeit

Im Trend liegen derzeit Private Spas und Behandlungskabinen, in denen die Paare gemeinsam umsorgt werden. Dies entspricht dem wachsenden Wunsch vieler Paare nach Zweisamkeit bei einem Wellness-Aufenthalt. Dieser Entwicklung vorausgegangen ist, dass auch immer mehr Männer Wellness für sich entdecken. Dies führte zu neuen Angeboten für männliche Gäste, seien es spezielle Kosmetikbehandlungen, Bierbad, Fitness- oder Entspannungsprogramme. Die Männerweit hat Wellness nicht nur für sich selbst entdeckt, sondern vor allem als Paarerlebnis. Die Hotels kommen dem entgegen und erweitern ihrangebot um paartaugliche Arrangements wie Private Spa, Whirlwannen in den Hotelzimmern, gemeinsame Programme wie das Cleopatrabad für romantische Stunden zu zweit, Dinner bei Kerzenlicht oder Partnermassagen, die als Anleitung für zu Hause dienen. "Ein gemeinsamer Wellness-Aufenthalt muss beiden Partnern Freude bereiten. Wellness kann durchaus eine wohltuende Wirkung auf die Beziehung haben", erklärt Michael Altewischer, Geschäftsführer der Wellness-Hotels Deutschland.

Bei immer mehr Gästen wächst zudem der Wunsch nach Privatheit und Abgeschiedenheit während des Hotelaufenthalts. Deshalb entstehen so genannte Private Spas, exklusive Erlebnisräume innerhalb der Wellnesslandschaften. Auch Spa-Suiten als erweiterte Hotelzimmer mit individuellen Wellness-Arrangements bieten sich als Refugien an, in die sich der Gast allein oder zu zweit zurückziehen kann. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Gäste auch bereit sind, für diese private Form von Wellness zusätzlich Geld auszugeben.

Hotel & Technik 2/2008 Seite 2
 




Geprüfte Wellness-Qualität: 1997 wurden die Wellness-Hotels & Resorts in Deutschland - unter dem Zeichen des Wellness-Baums - gegründet. Zu diesem Anlass wurden erstmals Qualitätskriterien für Wellness-Hotels definiert und seitdem kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt. 2005 machen DEHOGA* und IHA** die Grundzüge dieser Qualitätskriterien zum Maßstab für die offizielle Definition eines Wellness-Hotels: eindrucksvolle Anerkennung der Fachwelt für die von unseren Hotels geleistete Pionierarbeit.

* Deutscher Hotel und Gaststättenverband
** Hotelverband Deutschland