Das Wellness-Lexikon der Wellness-Hotels & Resorts

Ein kleines ABC für Ihren Wellnessurlaub

Die Angebote in Wellnesshotels enthalten oft Fachausdrücke, die nicht jedem geläufig sind bzw. geläufig sein können. Die wichtigsten Stichworte zum Thema Wellness und Wellnessurlaub haben wir hier für Sie in unserem ABC der Wellness Begriffe zusammengestellt und erläutert. Ein Hinweis für Ihre Recherche: Die Suchfunktion des Wellness Lexikons unterstützt auch Wort-Anfänge. So müssen Sie nicht den exakten Wortlaut ins Suchfeld eintragen.



Meridiane - in der TCM Linien, auf denen Lebensenergie Chi fließt

Das Wort Meridian kommt aus dem Lateinischen (Curiculus meridianus) und bedeutet Mittagskreis. Der Begriff Meridian ist ein zentraler Begriff der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und seit etwa eintausendfünfhundert Jahren Bestandteil der Behandlung in der Akupunktur.

Gemäß der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin fließt die Lebensenergie (das Chi oder Qi) auf Leitlinien, die als Meridiane bezeichnet werden, vergleichbar mit den Chakren nach der Ayurvedischen Lehre. Der Körper bezieht diese Lebensenergie über die Nahrung, die Atmung und aus dem Bio-Magnetfeld der Erde. Der Gesundheitszustand eines Menschen hängt dabei vom ungestörten Fluss der Energieströme im Körper ab. Ist dieser Energiefluss blockiert, wird der Mensch krank.

Nach dieser Vorstellung gibt es zwölf Hauptmeridiane, die jeweils einem bestimmten Organ zugeordnet sind. Auf diesen Meridianen liegen die meisten der etwa siebenhundert Akupunkturpunkte, die je nach Krankheitsbild mit Fingerdruck oder Nadeln behandelt werden. Durch die Reizung von Akupunkturpunkten soll der Energiefluss harmonisiert und Ungleichgewichte ausgeglichen werde.

Den Hauptmeridianen wird jeweils auch eine Fließrichtung zugeschrieben: Yin Meridiane verlaufen von den Zehen zum Stamm und vom Stamm zu den Fingern, Yang-Meridiane verlaufen von den Fingern zum Gesicht und vom Gesicht zu den Zehen. Die Hauptmeridiane ergeben nach den Vorstellungen der TCM einen Kreislauf, der im Laufe des Tages komplett durchlaufen wird, so dass jeder Meridian für zwei Stunden ein Maximum erreicht.

Die Existenz eines Meridiansystems gemäß der Traditionellen Chinesischen Medizin konnte bislang wissenschaftlich nicht nachgewiesen werden.


Verwandte Themen: Moxibustion , Qi , Akupressur , Kinesiologie , Tuina-Massage , Shiatsu , Qi Gong , MORA-Therapie , Chi Yang , Chakra-Meditation , Chakra , Bioresonanz-Therapie , Ayurveda , Akupunktur
Drucken