Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

6. November 2001

Nur qualifizierte Wellness-Betreuer sichern den wirtschaftlichen Erfolg

gym.jpg WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND engagieren sich für qualifizierte Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter im Wellness-Bereich.

Wellness im Hotel - die Branche meldet immer neue Rekordzahlen. Kein neues Ferienhotel, das heute gebaut wird, verzichtet auf eigene Wellness-Bereiche; bestehende Häuser rüsten ihre Bade- und Sauna-Bereiche zügig nach. Probleme dieser Entwicklung: Ein enormer Bedarf an qualifiziertem Personal des neuen Berufszweiges Wellness-Trainer, der im Arbeitsmarkt nicht annähernd gedeckt werden kann.

Wie kann dieser drastische Mangel an qualifizierten Mitarbeitern aufgefangen werden? Hier steht WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND seinen Hoteliers mit Rat und Tat zur Seite. Der junge Qualitäts- und Marketingverbund mit Zentrale in Düsseldorf engagiert sich in qualifizierten Ausbildungsmodellen für Wellness-Trainer, um den dringend benötigten Nachwuchs zu rekrutieren. Dort erhalten interessierte Mitarbeiter das Rüstzeug für den Umgang und die Betreuung des anspruchsvollen Wellness-Gastes. Denn nur zufriedene Gäste kommen wieder...

"Kein anderer Mitarbeiter in Wellness-Hotels hat einen so engen Gastkontakt wie der Wellness-Trainer. Seine menschliche und fachliche Qualifikation trägt in hohem Maße zur Zufriedenheit der Gäste bei. Damit ist er ein entscheidender Faktor im unternehmerischen Konzept jedes wellness-orientierten Hauses!" Diese Meinung vertritt Gerd Hübinger, Mitglied der W-H-D-Geschäftsleitung in Düsseldorf.


Fortbildung - wichtigster Beitrag zur Qualitätssicherung

Der Qualitäts- und Marketingverbund WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND weiß, dass gerade die professionelle Betreuung durch einen Wellness-Trainer den Aufenthalt in seinen Häusern zu einem außergewöhnlichen Erlebnis für den Gast macht. Das Angebot persönlicher Zuwendung, wohltuender Aufmerksamkeit und fachlicher Wellness-Kompetenz gelten daher in den derzeit 36 Hotels des Verbundes als eine der Hauptstrategien, um Gäste zufrieden zu stellen. Unmotiviertes und schlecht ausgebildetes Personal - Problem nicht nur im Wellness-Bereich - kann diese anspruchsvollen Aufgaben nicht erfüllen. Deshalb legen die WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND im Rahmen ihrer Qualitätssicherung großen Wert auch auf regelmäßige Qualifikationsmaßnahmen für ihre Wellness-Trainerinnen und -Trainer.

Gerd Hübinger:"Aufwändige Badelandschaften allein schaffen auf Dauer keine Gästebindung und können deshalb auch keine fundierten wirtschaftlichen Erfolg begründen. Wir sind überzeugt davon, dass sich durch die Qualität der Mitarbeiter, die direkt mit dem Gast aktiv an Programmen für körperliches und seelisches Wohlbefinden arbeiten, im Wellness-Markt die Spreu vom Weizen trennen wird."


Volles Programm für qualifiziertes Beratungsmanagement

Beim einem Fortbildungs-Seminar für Wellness-Trainer im Mitgliedshotel Vitalresort Mühl, Bad Lauterberg, das im vergangenen Jahr stattfand, standen neben der Vermittlung von psychologischem und kommunikativem Rüstzeug im Umgang mit dem Wellness-Gast auch Ernährungslehre auf dem Programm, außerdem neue Erkenntnisse bei Aqua-Wellness und anderen neuen Wellnessanwendungen. Überdies wurde wichtiges Wissen über Sauna-Baden - auch in den vielfältigen neuen Niedrigtemperatur-Varianten wie Laconium, Caldarium und Tepidarium - vermittelt, das im Hotelalltag eine immer größere Rolle spielt.

Weitere Themen waren Rückenschule und Entspannungstechniken. Besonderen Wert wurde auf eine Gesundheitstrainer-Schulung gelegt. Die Referenten Claus Lauprecht, Petra Gritzka, Hanspeter Graf, Maike Respondeck und Utz Martin vom renommierten Wellness-Institut in Frankfurt vermittelten ihr Wissen in Vorträgen und Diskussionen ebenso wie in Gruppenarbeit und anhand von Fallbeispielen.

Der theoretische Teil vermittelte tiefergehendes Wissen über Wellness mit Definitionen, Positionierungen und Analysen. Überrascht waren einige der Wellness-Trainer z.B. von der Information, dass die Deutschen über 70 Milliarden Mark für die "pure Lust am Leben" ausgeben - davon 50 Milliarden Mark allein für Massagen, Gesundheitsurlaub, Kuren, Fitness und Wellness.


Gesunde Ernährung und Fitness für den Gast

Beim Thema Ernährung wurde es medizinisch: Die Teilnehmer ließen sich über die Grundlagen von Energie und Stoffwechsel aufklären, ehe sie ich mit sportspezifischer Ernährung beschäftigten. Die Trainingslehre zum Gesundheitstrainer - Schwerpunkt der Veranstaltung - befasste sich u. a. mit grundlegenden Trainingsprinzipien: Was ist Ausdauertraining, was ist Krafttraining? Welche allgemeinen Trainingsprinzipien sind zu beachten und wie ist deren Wirkung? Welche Methoden sind ratsam, um den Gästen zu bestmöglicher Fitness zu verhelfen?

Im Seminarteil "Saunabaden" gab es ausführliche Informationen über den optimalen Badeablauf und Aufgüsse. Auch die verschiedenen Formen heißer Bäder wurden dargestellt, wie sie aus der skandinavischen, orientalischen und altrömischen Badekultur bekannt sind. Die sanfte Form der klassischen Sauna mit einer Temperatur bis 55 Grad Celsius zum Beispiel heißt Laconium, ein Tepidarium kommt sogar mit einer Raumtemperatur zwischen 30 und 40 Grad Celsius aus, ist aber ideal zur Regeneration und zum Aufbau des Immunsystems.

Großes Interesse fand die Rückenschule mit vielen praktischen Übungen, die diese häufige Befindlichkeitsstörung lindern können. Und auch über Kneipp-Anwendungen ließ man sich gern informieren. Nicht umsonst zählen die sanften Heilmethoden von Pfarrer Kneipp mit ihren "fünf Säulen" Ordnungs-, Ernährungs-, Bewegungs- und Wassertherapie sowie Pflanzenheilkunde zu den Klassikern der Wellness-Bewegung.


Hoteliers profitieren

Die Hoteliers, die im Zusammenschluss der WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND von zahlreichen professionell gesteuerten Beratungs- und Marketingmaßnahmen profitieren, machen gern von solchen Möglichkeiten Gebrauch, um ihr Personal qualifiziert fortbilden zu lassen. Denn erst die Sicherstellung eines umsichtigen Beratungsmanagements im Hotel bindet Stammgäste ans Haus.

Auch ihre Mitarbeiter wissen die Fortbildungsangebote des Verbundes zu schätzen. Eine Teilnehmerin am Bad Lauterberger Intensivseminar: "Die vier Tage haben sowohl für mein berufliches wie persönliches Weiterkommen viel gebracht! Aus der Fülle der Informationen kann ich eigene Ideen entwickeln, um unser Wellness-Angebot noch attraktiver und nutzbringender für die Gäste zu gestalten. Interessant war für mich auch der Erfahrungsaustausch mit den Wellness-Trainern aus anderen WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND."

Die Teilnahmegebühren der Wellness-Trainer-Intensivschulung für einen Mitarbeiter sind im Jahresbeitrag der Hotels enthalten; es entstanden also keine Seminarkosten. Zusätzliche Mitarbeiter konnten zum Selbstkostenpreis teilnehmen.


 

Die Kooperation der Wellness-Hotels & Resorts (W-H-R) ist die erste Adresse für Wellness-Erlebnisse und steht seit zwölf Jahren an der Spitze der deutschsprachigen Wellness-Hotellerie. Mittlerweile gehören ihr neben den ersten Pionieren sorgfältig ausgewählte, meist inhabergeführte deutsche Wellness-Hotels sowie internationale Partner im 4- und 5-Sterne-Bereich an. Unabhängige TÜV-Experten testen die Hotels unter anderem unter den Aspekten Großzügigkeit, Innovation und Nachhaltigkeit des SPA-Bereichs. Ein umfangreicher Katalog von Wellness-Hotels & Resorts kann online unter http://www.wellnesshotels-resorts.de und telefonisch unter +49.(0)211.679 69 69 bestellt werden.