Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

23. April 2002

Wie Sie das richtige Wellness-Hotel finden

muehlba_salz.jpgImmer mehr Menschen in Deutschland suchen Erholung bei einem Wellness-Aufenthalt. Heraus aus dem Alltagstrott, hinein in eine Welt des Wohlbefindens und der Entspannung! Doch wie finde ich das richtige Wellness-Hotel - ein Haus, das zu mir und meiner Vorstellung von "Gesundheit, die Spaß macht" passt? Wie vermeide ich unangenehme Überraschungen und bekomme die beste Leistung für mein Geld? Die WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND, Düsseldorf, geben Antworten auf häufig gestellte Fragen.


Was ist der Unterschied zwischen einem Wellness-Hotel und einer Beauty-Farm?

Wellness-Hotels bieten ein ganzheitliches Angebot zur Erholung und Entspannung, das den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele begreift. Beauty-Farmen bemühen sich üblicherweise in erster Linie um dem Aspekt "Wohlbefinden durch gutes Aussehen". Häufig gibt es hier auch eine Begriffsverwirrung durch Etikettenschwindel der Kosmetikindustrie. Wellness-Hotels dagegen tragen den vier wichtigsten Bereichen für Gesundheit und Wohlbefinden Rechnung:

1. Erholung, Entspannung und Körperpflege, 2. Sport und Fitness, 3. Gesunde Ernährung,
4. Anregung und Erlebnis (mentale Fitness).


Was kann der Gast von einem guten Wellness-Hotel erwarten?

Vor allem Gesundheit, die Spaß macht! Weiterhin: Mindestens 3-Sterne-Niveau = gehobene Servicequalität; naturnahe, ruhige Lage; rauchfreie Zonen; Wellness-Vitalküche; Wellness-Center; qualifizierte Wellness-Berater; attraktive Erlebnisprogramme und die Verpflichtung zur Qualitätsprüfung und Qualitätssicherung, wie sie die WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND regelmäßig bei ihren Mitgliederhotels durchführen, um einen hohen Standard zu gewährleisten.


Was sollte unbedingt angeboten werden?

Eine großzügige Badelandschaft mit Pool und Sauna; ein Bewegungsraum mit Fitnessgeräten; ein geschützter Entspannungsbereich mit bequemen Sitzmöglichkeiten; ein Beauty-Bereich mit Massageabteilung unter professioneller Betreuung; leichte kulinarische Gourmet-Küche auf hohem Niveau; ruhige, gepflegte Zimmer; herzliche, menschlich und fachlich qualifizierte Betreuung.


Worauf sollte man bei der Auswahl eines Wellness-Hotels achten?

Zunächst einmal herausfinden, was einem selbst am wichtigsten ist. Will ich eher Ruhe und dazu vielleicht ein "Verwöhnprogramm" aus (passiven) Anwendungen mit Bädern, Massagen, Schönheitspflege? Will ich aktiv etwas für meinen Körper tun, für die schlanke Linie, für Herz und Kreislauf, für Muskulatur und Rücken? Will ich beruflichen oder privaten Stress gezielt in den Griff bekommen, etwa mit Hilfe bewährter Entspannungstechniken?

Wenn man das weiß, den Kontakt zum Wellness-Hotel seiner Wahl aufnehmen und sich beraten lassen. Ein gutes Hotel bietet dem Gast zu Beginn des Aufenthaltes einen gründlichen Wellness-Check an und stellt mit ihm ein maßgeschneidertes Programm zusammen. Wichtig: bei diesen Gespräch ehrlich zu sich selbst sein! Ein solcher Check macht nur Sinn, wenn die Angaben der Wirklichkeit und nicht den Wunschvorstellungen von sich selbst entsprechen.

Ratsam ist es, ein Hotel auszuwählen, dessen Qualität sorgfältig von Experten geprüft wurde, so wie es bei den Häusern des Qualitäts- und Marketingverbands WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND der Fall ist. So kann man unangenehme Überraschungen vermeiden, denn die Qualität vieler so genannter Wellness-Oasen lässt zu wünschen übrig. Leider ist nicht überall Wellness drin, wo auch Wellness draufsteht! Und: Der Begriff "Wellness" wird immer häufiger als reines Marketing-Tool missbraucht - da gibt es Wellness-Socken, Wellness-Tee, Wellness-Shampoo usw.


Wie findet man heraus, welches Angebot zu einem passt?

Das hängt davon ab, welche persönlichen Wünsche und Bedürfnisse man hat. Wer Erholung nach einer anstrengenden Arbeitszeit sucht, will vielleicht erst einmal nur seine Ruhe haben, alle Viere von sich strecken und lange schlafen. Grundvoraussetzung ist also erstklassiger Schlafkomfort. Doch der Wunsch nach Entspannung geht bei vielen darüber hinaus.

Die Zeit für Erholung wird immer knapper und kostbarer, gerade bei aktiven, erfolgsbewussten Menschen. Deshalb suchen sie in einem guten Wellness-Hotel aktive Entspannungsangebote, z.B. auf der Grundlage des reichen fernöstlichen Wissens auf diesem Gebiet. Hier kann man unter fachkundiger Anleitung lernen, wie sich Stress beherrschen und in positive Lebensenergie umsetzen lässt - eine wertvolle Erfahrung, die auch das Alltagsleben von Grund auf verändern kann.

Wer intensive Körperpflege genießen möchte und dabei viel Neues ausprobieren will, das buchstäblich "unter die Haut geht", wird speziell auf die Dinge achten, die den Aufenthalt im Wellness-Hotel so abwechslungsreich machen: wohlig warme Bäder, duftende Öle und anregende Essenzen, wohltuende Massagen und pflegende Packungen.

Das alles sollte eingebettet sein in eine attraktive Badelandschaft, in der man sich gern viele Stunden lang aufhält und sich - unabhängig vom Wetter - so richtig verwöhnen lassen kann. Ein gutes Wellness-Hotel knüpft hier an uralte Pflegekulturen an: Bäder und Thermen hatten aus gutem Grund schon bei den Römern und Griechen einen hohen Stellenwert, denn nirgendwo kann man so gut entspannen und den Alltag vergessen. Für viele Gäste ist dies das wichtigste Kriterium bei der Wahl ihres Wellness-Hotels.

Jüngere Gäste - in diesem Fall vorwiegend die Herren - suchen im Wellness-Hotel qualifizierte Sport- und Fitness-Angebote. Sie wollen unter der Obhut eines persönlichen Trainers eine neue Sportart erlernen: Golf vielleicht, Bogenschießen, Segeln oder Bergsteigen. Oder man lässt sich nach einem gründlichen Check-up sein persönliches Trainingsprogramm zusammenstellen. Davon profitiert man noch, wenn man schon lange wieder seiner Arbeit nachgeht!

Ein weiteres Kriterium ist auch die Wellness-Gourmet-Küche, die nicht nur den Gaumen kitzelt, sondern auch der schlanken Linie zugute kommt.

Das Wichtigste ist aber das Wohlfühl-Ambiente des ganzen Hauses und vor allem die natürliche Herzlichkeit der Gastgeber: Die tollste Badelandschaft bereitet wenig Freude, wenn man dort von unfreundlichem Personal abgefertigt wird; das schmackhafteste Menu bleibt im Halse stecken, wenn es von einem arroganten Kellner auf den Tisch geknallt wird.

Dieser Aspekt wird heutzutage immer wichtiger: Die soziologische Entwicklung führt zu einer Besorgnis erregenden Vereinsamung der Menschen - zumindest in den Ferien sucht der Mensch Zuwendung. In den Häusern des Qualitätsverbandes der WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND steht Herzlichkeit deshalb an erster Stelle aller Kriterien.


Wie lange sollte ein Wellness-Urlaub dauern?

Gerade der erste Wellness-Aufenthalt sollte nicht zu kurz gewählt werden. Eine gute Woche sollte es mindestens sein, besser zwei Wochen. Ein wirkungsvoller Wellness-Urlaub sollte von allem Genannten etwas bieten, vielleicht auch Zeit lassen für gute Gespräche und neue Erlebnisse: Das Wellness-Zauberwort heißt schließlich "ganzheitlich". Wer das alles in ein einziges Wochenende packen will, ist am Sonntagabend bei der Abreise völlig erledigt!


Was unterscheidet einen Wellness-Urlaub von einer Kur?

Wellness bedeutet Eigenverantwortung übernehmen für seine Gesundheit: Und dies in der Regel, ehe das Kind in den Brunnen gefallen ist (Kur = curare, lat. heilen). Entscheidender Unterschied: Die Amerikaner haben als Erfinder des Begriffes "Wellness" erkannt, dass Gesundheit Spaß machen muss, wenn der Mensch freiwillig und dauerhaft seine Lebensweise entsprechend ändern soll.


Muss man für einen Wellness-Urlaub in die Ferne schweifen?

Nein. Die 35 Häuser der WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND zum Beispiel befinden sich in den schönsten deutschen Ferienregionen an Nord- und Ostsee, in den Mittelgebirgen und am Alpenrand.

Außerdem liegen gute deutsche Wellness-Hotels auch international ganz weit vorn in der Qualität. Sie profitieren vom allgemeinen Trend, wieder mehr Urlaub hierzulande zu machen. Gäste, die Wert auf eine nachhaltige Erholung legen, vermeiden gerade in den Ferien Stressfaktoren wie Flugreise, Zeitverschiebung und Klimaschock.


Was kostet ein Wellness-Urlaub im Durchschnitt?

Das kommt auf die Dauer und die gewählten Programme an. Ein Wellness-Wochenende ist schon ab 290 Euro pro Person machbar.


Was bedeutet eigentlich das Wort Spa?

Oberbegriff für Gesundheits- und Wohlfühlanwendungen und -einrichtungen, die einen Bezug zum Medium Wasser aufweisen. Der Begriff Spa setzt sich aus drei Initialen zusammen und dient als Abkürzung für sanus per aquam (lat. = Gesundheit durch Wasser).

Der Begriff beinhaltet durchaus auch Referenzen zur antiken Bäderkultur. Spa-Einrichtungen haben in der Regel einen Bezug zu dem Wellness-Element Wasser. Der Begriff Spa-Hotel kommt ursprünglich aus den USA und bezeichnet dort Einrichtungen, die Anwendungen aus dem Bereich europäischer Heilbäderbetriebe anbieten. In den USA gibt es kein vergleichbares Kur- und Bädersystem wie in Deutschland. Vor ein paar Jahren schwappte der Begriff dann im Sinne eines Re-Imports nach Deutschland über.


Ist Wellness-Urlaub nur Frauensache?

Aber nein. Wellness für Männer ist mehr und mehr gefragt. Gerade das sogenannte "starke Geschlecht" profitiert von den Wellness-Angeboten eines gutes Wellness-Hotels, um sich vom oftmals hohen beruflichen Stress zu erholen und neue Perspektiven für den Alltag zu gewinnen. Wenn die ersten Hemmungen einmal überwunden sind, genießen Männer die entspannenden und regenerierenden Wellness-Angebote sehr.

Und nicht umsonst heißt der neue große W-H-D-Farbkatalog, der kostenlos versandt wird, "Zeit für uns". Das will signalisieren: Gerade Paare, die im Alltag stark eingespannt sind und viel zu wenig Zeit miteinander verbringen, haben im Verlauf eines Wellness-Urlaubs die Gelegenheit, bei Wellness-Aktivitäten zu zweit zur Ruhe zu kommen und neue Gemeinsamkeiten zu entdecken. Davon wird die Partnerschaft weit über den Wellness-Aufenthalt hinaus profitieren.

© Foto: Thermen-Vital-Hotel Am Mühlbach, Bad Füssing


 

Die Kooperation der Wellness-Hotels & Resorts (W-H-R) ist die erste Adresse für Wellness-Erlebnisse und steht seit zwölf Jahren an der Spitze der deutschsprachigen Wellness-Hotellerie. Mittlerweile gehören ihr neben den ersten Pionieren sorgfältig ausgewählte, meist inhabergeführte deutsche Wellness-Hotels sowie internationale Partner im 4- und 5-Sterne-Bereich an. Unabhängige TÜV-Experten testen die Hotels unter anderem unter den Aspekten Großzügigkeit, Innovation und Nachhaltigkeit des SPA-Bereichs. Ein umfangreicher Katalog von Wellness-Hotels & Resorts kann online unter http://www.wellnesshotels-resorts.de und telefonisch unter +49.(0)211.679 69 69 bestellt werden.