Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

3. November 2012
Rheinische Post (Viersen)

Sauna, Therme und Co: Erholen um die Ecke - Autorin: Isabelle De Bortoli

Verschiedene Saunen, Massagen, Beauty-Anwendungen und Spitzengastronomie: Wer um die Festtage herum Erholung sucht, muss nicht weit fahren. Einige Wellness-Hotels lassen sich in weniger als zwei Stunden erreichen.

Wesel, Waldhotel Tannenhäuschen. Der Whirlpool ist angenehm warm, das Wasser blubbert, sprudelt und massiert den Rücken. Das Besondere: Dieser Whirlpool steht nicht im öffentlichen Teil einer Therme, sondern in einem Hotelzimmer. Einige Suiten des Waldhotels Tannenhäuschen sorgen so für ein ganz privates Spa-Erlebnis. Das Hotel, das dieses Jahr sein110-jähriges Bestehen feiern konnte, ist in vierter Generation in Familienbesitz - und hat sich ganz auf Wellness und Entspannung ausgerichtet. Der große Saunapark beherbergt außergewöhnliche Saunen wie die Ruusu-Sauna mit Rosenduft, das Valo-Bad oder die MaaSauna. Wer es weniger finnisch- heiß mag, für den gibt es eine große Auswahl an Kräuter- oder Farblichtsaunen zwischen 40 und 60 Grad. Besonders schön: Wer sich aus dem vielfältigen Beauty und Massage-Angebot eine Anwendung gönnt, wird in zwei Massage-Blockhütten im Saunapark verwöhnt. Neben ayurvedischen Anwendungen stehen Schokoladen-, Hot Stone- oder Aromaölmassagen zur Wahl. Zusätzlich gibt es Gesichtsbehandlungen mit Produkten, von Clarins, Maria Galland und Annemarie Börlind. Übrigens: Im Waldhotel Tannenhäuschen lässt es sich auch hervorragend essen. Die Küche ist auf Wunsch leicht oder rustikal, aber immer abwechslungsreich und raffiniert. Man kann wahlweise vom Buffet speisen oder ein Menü ordern. 

Rp

Voorst (NL), Thermen Bussloo. Gerade einmal seit Ende September ist das neue Hotel der Thermen Bussloo im niederländischen Voorst nahe Apeldoorn geöffnet - eines der wenigen Thermenhotels überhaupt in den Niederlanden. Riesige Ledersessel, große kuschelige Betten und ein stilvolles Design zeichnen das Hotel aus. Es liegt direkt am See Bussloo; Herzstück ist das Atrium im thailändischen Stil mit einer riesigen Buddha-Statue. Entspannen können die Hotelgäste vor allem aber auch in den direkt angrenzenden Thermen, die mit einem "Tunnel der Elemente" mit dem Hotel verbunden sind. Also: Bademantel an, durch den Tunnel und hinein in die Saunalandschaft. Die ist wirklich riesig und verfügt über zahlreiche Saunen und Dampfbäder verschiedener Temperatur- und Luftfeuchtigkeits-stufen. Vor allem der große Park mit den verschiedenen Kelosaunen aus Holz - zum Teil mit Seeblick - ist besonders. Neben bekannten Massage-Arten wie HotStone-, Entspannung- oder Ayurveda- bieten die Thermen Bussloo auch Ungewöhnliches wie die "Sabaaydi"- oder die "Kayu"-Massage. Erstere wird mit warmen thailändischen Kräuterstempeln und aromatischen Ölen vollzogen, letztere mit angewärmten Teakholz- Massagerollen und Teakholz Kugeln. Zusätzlich gibt es zahlreiche Beauty-Anwendungen. Hotelgäste kommen am Abend in den Genuss der Küche des Restaurants "lntens" - wo als Amuse-Gueule gerne auch schon mal frische Austern serviert und überhaupt marktfrische, leichte Produkte verarbeitet werden - in exzellenter Qualität. Am Morgen müssen sich deutsche Gäste übrigens an eines gewöhnen: die Niederländer frühstücken gerne im Bademantel.

 

Mettmann, Gut Höhne. Eine eigene Sauna auf dem Zimmer - wer seinen eigenen, ganz privaten Wellnessbereich wünscht, bucht auf dem Gut Höhne in Mettmann, direkt an der Düsseldorfer Stadtgrenze, die entsprechende Suite. Oder  man schlüpft in den Bademantel und genießt in der Neandertaler Therme zum Beispiel das Sole-Dampf-Blockhaus, die sogenannte Salina-Vita, wo vernebelte Sole die Atemwege befreit. Wer sich sportlich betätigen will, bucht einen Personaltrainer im großen und hochmodernen Fitnessstudio des Gut Höhne. Verwöhnen lassen kann man sich mit Entspannungs-Massagen mit dem schönen Namen „Wolkenhände“ oder „Traum-Kraft“, Pflegeprodukte aus der Naturkosmetik kommen bei den Beauty-Behandlungen zum Einsatz. Überhaupt ist das Gute Höhne konsequent durch das Motto „natürlich, regional, einfach“ geprägt. Der Gutshof mit deiner kleinen Wehranlage verfügt über eine eigene Backstube: zum Frühstück gibt es Brote aus selbst geschrotetem Vollkornmehl, Bio-Milch und Bio-Eier, die Küche kocht mit regionalen Produkten. 




Geprüfte Wellness-Qualität: 1997 wurden die Wellness-Hotels & Resorts in Deutschland - unter dem Zeichen des Wellness-Baums - gegründet. Zu diesem Anlass wurden erstmals Qualitätskriterien für Wellness-Hotels definiert und seitdem kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt. 2005 machen DEHOGA* und IHA** die Grundzüge dieser Qualitätskriterien zum Maßstab für die offizielle Definition eines Wellness-Hotels: eindrucksvolle Anerkennung der Fachwelt für die von unseren Hotels geleistete Pionierarbeit.

* Deutscher Hotel und Gaststättenverband
** Hotelverband Deutschland