Das Wellness-Lexikon der Wellness-Hotels & Resorts

Ein kleines ABC für Ihren Wellnessurlaub

Die Angebote in Wellnesshotels enthalten oft Fachausdrücke, die nicht jedem geläufig sind bzw. geläufig sein können. Die wichtigsten Stichworte zum Thema Wellness und Wellnessurlaub haben wir hier für Sie in unserem ABC der Wellness Begriffe zusammengestellt und erläutert. Ein Hinweis für Ihre Recherche: Die Suchfunktion des Wellness Lexikons unterstützt auch Wort-Anfänge. So müssen Sie nicht den exakten Wortlaut ins Suchfeld eintragen.



Tuina-Massage - Massagetechnik der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)

Die Tuina-Massage (Chinesisch: tui = schieben; na = greifen) gehört zu den Grundpfeilern der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und ist als Behandlungsform sogar älter als die Akupunktur.

Im Anschluss an die persönliche TCM-Diagnose wird die Tuina-Massage angewendet, um Blockaden des in den Meridianen fließenden Qi (Lebensenergie) zu lösen. So soll die Massage unter anderem die Prinzipien Yin (steht auf körperlicher Ebene für die Körpersäfte und Körpermasse) und Yang (steht für Körperwärme und Körperkraft) harmonisieren und das Immunsystem stärken.

Tuina basiert auf der Massagetechnik AnMo, dem Drücken (An) und Streichen (Mo) und umfasst sehr viele verschiedene Grifftechniken. Dazu gehören z.B. das Streichen entlang des Muskel- und Meridianverlaufs, das Pressen von Akupunkturpunkten, rhythmischen Klopfen mit der Handkante und verschiedene rollende oder reibende Bewegungen. Griffarten, Intensität und Geschwindigkeiten der Tuina-Massage richten sich nach der individuellen Diagnose.

Unterschieden wird zwischen ableitenden und stärkenden Massagetechniken. Die ableitenden Massagen fördern die Ausleitung von Stoffwechselprodukten aus dem Körper und werden langsam und sanft gegen den Meridianverlauf durchgeführt. Sie wirken beruhigend. Die stärkenden Massagetechniken zeichnen sich durch schnelle, kräftige Griffe und Schläge entlang der Meridiane aus und haben eine anregende Wirkung.

Die Tuina-Massage hat sich z.B. bei Arthrose, rheumatischen Erkrankungen, Darmstörungen, Migräne oder Erschöpfungszuständen bewährt. Für Kinder wurde eine besonders sanfte Methode der Tuina-Massage entwickelt, die z.B. bei Gedeihstörungen oder Hyperaktivität eingesetzt werden kann.

Nicht angewendet werden darf die Tuina-Massage z.B. bei akuten Infektionen oder Verletzungen, in der Schwangerschaft, bei Tumorerkrankungen und schwerer Osteoporose.


Verwandte Themen: Qi , Meridiane , Massagen , Akupressur , Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) , Shiatsu , Akupunktur
Drucken

Diese Leistung wird von folgenden Hotels angeboten


Vital- & Wellnesshotel Zum Kurfürsten

Vital- & Wellnesshotel Zum Kurfürsten ****S Mittelmosel (Details)

Nationalpark-Hotel Schliffkopf

Nationalpark-Hotel Schliffkopf ****S Nordschwarzwald (Details)

Menschels Vitalresort

Menschels Vitalresort **** Naheland/Soonwald (Details)

Jammertal Golf & Spa-Resort

Jammertal Golf & Spa-Resort **** Naturpark Haard (Details)