Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

Gießener Anzeiger
7. März 2009
Gießener Anzeiger – Auflage: 65.900

Wegweiser im Wellnessdschungel

Zertifikate und Gütesiegel helfen nicht immer/ Begriff wird häufig zu großzügig angewandt

Wellness boomt - und obwohl die Wohlfühlwelle schon seit vielen Jahren rollt, ist kein Ende in Sicht. Zertifikate von Verbänden und anderen Anbietern sollen Kunden bei der Auswahl von Hotels und Anwendungen Orientierung im Wellnessdickicht ermöglichen - aber auch hier gibt es eine große Vielfalt. Denn noch immer wird der Begriff "Wellness" oft zu großzügig angewandt.

'"Eine hübsche Badelandschaft und ein Kosmetikangebot sind deshalb aber noch lange kein Wellnesshotel", heißt es beim Deutschen Wellness Verband (DWV) in Düsseldorf. Oft ist ein selbst ernannter Wellnesstempel "nur das typische Ferienhotel mit Kellersauna", sagt auch Christian Werner, Herausgeber des Wellnessführers "Relax-Guides". "In Deutschland gibt es etwa 1280 Wellnesshotels - vielleicht ein Drittel davon gehört zu den empfehlenswerten Häusern", sagt Werner. Seit neun Jahren testen er und sein Team österreichische Wellnesshotels, vor sieben Jahren kam der deutsche Markt dazu.

Die Zahl der Häuser mit Wellnesseigenwerbung hat sich seither verzehnfacht. Die Redakteure des "Relax Guides" mieten sich für ihre Tests laut Werner anonym in den Hotels ein und prüfen.

Für zu oberflächlich hält der Deutsche Wellness Verband solche Tests - hier setzt man stattdessen auf einen detaillierten Kriterienkatalog. Seit 2002 lässt der Verband Hotels, Urlaubsclubs, Thermen und Spas zertifizieren, erläutert DWV-Geschäftsführer Lutz Hertel. Dabei werden je nach Hoteltyp zwischen 200 und 750 Prüfkriterien getestet. "Unsere Prüfer sind immer Sachverständige." Gegenwärtig tragen rund 60 Hotels und rund ein Dutzend weitere Einrichtungen das geschwungene blaue "W". Seit 2002 wurden rund 200 Einrichtungen getestet - 20 Prozent fielen laut Hertel durch.

Mit einem bunten Wellnessbaum zeichnet ein weiterer Verband seine Mitglieder aus: Die Wellness Hotels Deutschland in Düsseldorf haben dieses Gütesiegel bereits 1997 eingeführt. Seit 2006 prüft außerdem der TÜV Rheinland die inzwischen rund 50 Vier- und Fünf-Sterne Hotels der Vereinigung. Kriterien sind unter anderem eine "ruhige Lage in besonders schöner Natur", "gepflegte Spa- und Wellnessbereiche" sowie eine "Wellnessvitalküche auf Gourmetniveau“.

Relativ neu ist der Deutsche Medical Wellness Verband (DMWV). Er setzt auf "gesundheitswissenschaftlich begleitete Maßnahmen zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensqualität" und hat rund 15 Einrichtungen mit einem eigenen Zertifikat ausgezeichnet. Dabei arbeitet der DMWV ebenfalls mit dem TUV Rheinland zusammen. Das runde Siegel, das eine blaue Welle und darüber viele Bläschen zeigt, wurde bislang meist an Häuser in Osteuropa vergeben.




Geprüfte Wellness-Qualität: 1997 wurden die Wellness-Hotels & Resorts in Deutschland - unter dem Zeichen des Wellness-Baums - gegründet. Zu diesem Anlass wurden erstmals Qualitätskriterien für Wellness-Hotels definiert und seitdem kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt. 2005 machen DEHOGA* und IHA** die Grundzüge dieser Qualitätskriterien zum Maßstab für die offizielle Definition eines Wellness-Hotels: eindrucksvolle Anerkennung der Fachwelt für die von unseren Hotels geleistete Pionierarbeit.

* Deutscher Hotel und Gaststättenverband
** Hotelverband Deutschland