Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

Wellness vegan – Küche & Spa ohne tierische Produkte

Vegan – das ist längst mehr als ein Trend der nur Hollywoodstars und Yoga-Fans beschäftigt. Vegan ist „in“ und hat das Potenzial zu einem echten Dauerbrenner zu werden. Denn immer mehr Menschen möchten aus gesundheitlichen und/oder ethischen Gründen auf tierische Produkte verzichten. Und das nicht nur für ein zwei Wochen, sondern langfristig oder zumindest regelmäßig immer wieder. Aber was bedeutet es eigentlich vegan zu sein? Und wo liegen die Herausforderungen für Veganer?

Vegane Gerichte im Wellnesshotel

Veganer nehmen keine tierischen Produkte zu sich. D.h. sie verzichten nicht nur wie Vegetarier auf Fleisch und Fisch, sondern essen auch keine Milchprodukte, keine Eier und keinen Honig. Das erschwerte es Veganer noch bis vor kurzem Auswärts zu essen. Denn wer mehr als ein trockenes Stück Brot oder einen Salat ohne Dressing zum Abendessen wollte, wurde auf den meisten Speisekarten nicht fündig. Das hat sich durch den Trend des Veganismus stark geändert. In vielen Restaurants werden heute vegane Gerichte angeboten.

Auch im Wellnessurlaub können sich Veganer kulinarisch verwöhnen lassen. So geht beispielsweise die Wellnessküche im Bio- und Wellnesshotel Alpenblick im Schwarzwald auf alle Bedürfnisse der Gäste ein. Vegetarier und Veganer werden hier genauso mit schmackhaften Gaumenfreuden verwöhnt, wie z.B. auch Allergiker oder Diabetiker.

Im Hotel Birke in Kiel ist immer mindestens ein veganes Gericht auf der Wochenkarte zu finden. Wenn der Küchenchef weiß, dass sich Veganer unter seinen Gästen befinden, bereitet er auch gerne weitere Speisen ohne tierische Produkte zu.

Und auch im Vital- und Wellnesshotel Zum Kurfürsten kommen Veganer voll auf ihre Kosten: Küchenchef Wilhelm Buckermann zaubert pro Woche im Wechsel 3 verschiedene vollständig vegane Menüs.

Vegane Kleidung und Kosmetik

Veganer achten aber nicht nur auf ihr Essen. Wer konsequent ist, bleibt auch bei Kleidung und Kosmetik vegan. D.h. Hosen und Shirts genauso wie Taschen und Schuhe aus Leder, Schafwolle, Seide oder natürlich Pelz sind tabu.

Etwas komplizierter wird es bei der Kosmetik, denn viele Menschen rechnen ganz einfach nicht damit, dass auch in Cremes, Lippenstift und Co. oft tierische Bestandteile sind. So wird z.B. gerade in Naturkosmetik oft Bienenwachs verwendet – und damit eine tierische Substanz. Wer also Wert auf vegane Kosmetik legt, sollte die Inhaltsangaben von Lippenstift, Cremes und Co. ganz genau studieren. Etwas einfacher ist, Produkte mit einem Vegan-Siegel zu kaufen. Hier muss aber genauer geschaut werden, denn einige Siegel werden vor allem zu Marketing-Zwecken verwendet. Das Blumen-Siegel der Vegan Society England stellt aber z.B. neben den Inhaltsstoffen auch sicher, dass der gesamte Produktionsprozess der Kosmetikprodukte tierversuchsfrei ist. Ein weiterer wichtiger Punkt für alle Vollblut-Veganer.

Vegane Produkte im Spa

Während manche Kosmetik-Marken komplett auf vegane Produkte setzen, machen andere ein paar wenige Ausnahmen. So ist in einigen speziellen Produkten von Oceanwell, die im Spa im Hotel Birke in Kiel oder im Lundenbergsand Hotel & Spa eingesetzt werden, Kollagen aus Quallen enthalten. Die blaue Basic Linie der Spa Marke ist aber komplett vegan. Ähnlich wird es bei Pharmos Natur gehandhabt. Die Produkte, die u.a. im Spa des Nationalpark-Hotel Schliffkopf genutzt werden, sind vornehmlich vegan, es gibt nur vereinzelte Ausnahmen wie ein Lippenbalsam. Komplett ohne tierische Inhaltsstoffe ist aber z.B. der „Vegane Frischekick“, eine Aloe Vera Gesichtsbehandlung, die sich vor allem als Pflege nach dem Sonnenbad anbietet. Im Mittelpunkt der Anwendung im Wellnesshotel Schliffkopf steht ein Aloe Vera Frischpflanzenblatt, das die Haut mit viel Feuchtigkeit verwöhnt. Außerdem sollen die Wirkstoffe den Alterungsprozess der Haut verlangsamen und für eine jugendliche Ausstrahlung sorgen. 

Wer einen komplett veganen Wellnessurlaub erleben möchte, sollte am Besten vorab im Hotel seiner Wahl Bescheid geben. Dann kann in Ruhe geklärt werden, welche Spa-Anwendungen vegan durchführbar sind und die Küche stellt sich gerne auf die besonderen Wünsche des Gastes ein. 



Aktuelle Blogeinträge

Ein Hoch auf tiefen Schlaf

„Oh, schlecht geschlafen?“ Die Zeichen von schlechtem oder zu wenig Schlaf stehen mir oft direkt am nächsten Morgen ins Gesicht geschrieben – dafür sorgen Augenringe, ein müder Blick und auch ab und zu auch noch eine träge Haltung. Jeder kennt das – und manchmal bin ich an dieser Situation nicht ganz unschuldig. Denn wenn mir […]

Pappardelle mit Kürbis-Steinpilz-Gemüse

Wenn man an den Gemüse des Herbsts denkt, dann denkt man auch an ihn: Den Kürbis. Und Rezepte mit Kürbissen gibt es viele – und zwar zum Backen, Kochen und Braten. Daher haben wir einen Rezepttipp für euch, bei dem auch der Kürbis eine wichtige Komponente ist. Wir möchten euch nämlich gerne ein Rezept aus der Küche […]

Zum Wellness Blog
Wellness-Lexikon

Medical Wellness

Medical Wellness im Sinne der Präventivmedizin zu betreiben heißt zunächst einmal, die individuellen Risikofaktoren genauer zu analysieren als dies im ärztlichen Praxisalltag ...


Weiterlesen