Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

Ess-Kultur: Wellness-Vital-Küche

 

Fit und frisch: Sie schmecken noch die Aromen leicht gegarten Gemüses und frischer Kräuter an ihrem Gaumen und sind voller Energie. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen die Friteuse in keiner Küche fehlen durfte und jedes „gute Essen“ besonders kalorienreich und fetthaltig war. Heute hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass man sich mit einer leichten und frischen Ernährung langfristig einfach besser fühlt.

 

Auf dieses Wohlbefinden zahlt die Wellness-Vital-Küche voll ein: „Qualitativ hochwertige Lebensmittel werden schonend zubereitet und raffiniert serviert“, fasst Bernd Trum, Bio-Spitzenkoch (www.prima-leben.tv) und Trainer bei den Schulungen der Wellness-Hotels & Resorts für Wellness-Vital-Köche, das Prinzip der Küche zusammen. 

Ein Einfaches also, sich mit seiner Ernährung etwas Gutes zu tun, wenn man ein paar Dinge beachtet: Um Fertigprodukte mit künstlichen Zusatzstoffen, Geschmacksverstärkern und wenig Vitaminen sowie um Mikrowellen, die Nährstoffe in Nahrungsmitteln zerstören können, wird ein großer Bogen gemacht. Im Einkaufkorb landen regionale und saisonale Lebensmittel, die möglichst auch aus zertifizierter Bioqualität sind (Bioland, Demeter oder Naturland). Diese werden nur kurz gewaschen und dann gedünstet, gedämpft oder bei niedrigen Temperaturen gegart.

 

Auf den Teller kommt viel Gemüse, das – falls gewünscht – mit Fisch und Fleisch kombiniert werden kann. Anstelle von geschältem (bzw. poliertem) Reis und Pasta aus Auszugsmehl dienen Hülsenfrüchte, Kartoffeln und Pasta aus Hartweizen als sättigende Beilage. „Im Vordergrund sollen jedoch nicht Verbote und ein erhobener Zeigefinger stehen“, betont Trum. „Bei der Wellness-Vital Küche geht es darum, Geschmackserlebnisse zu schaffen“. 

 

 

Bio- und Wellnesshotel Alpenblick

Wie Gourmet-Menus ganz nach den Regeln der Wellness-Vital-Küche zubereitet werden, kann man im Bio- und Wellnesshotel Alpenblick im Südschwarzwald erleben. Hotelier Ferdinand Thoma sieht die Ernährung als eine der vier Säulen der Gesundheit und achtet strengt darauf, dass in seine Küche nur Gerichte zubereitet werden, die den Gästen in seinem Haus gut tun.

 

Hotel Diedrich

Den Köchen im wahrsten Sinnde des Wortes in die Töpfe schauen kann man im Hotel Diedrich. In der gastoffenen Küche werden beim Live-Cooking regionale Sauerländer Produkte in raffinierter moderner, aber auch traditioneller Art verarbeitet.

 

Parkhotel am Soier See

Und auch im Parkhotel am Soier See in Oberbayern geben die Köche gerne einen Einblick in ihre Arbeit. In der Kochlounge kann man Schürzen leihen und sich dann unter Anleitung auf eine Koch-Safari zu unterschiedlichen Themen begeben. Neben der alpinen Wellnessküche kann hier auch das kulinarische Afrika näher kennengelernt werden. Von diesem Hotel stammt auch unser „Rezept des Monats“.

 

Hotel Birke

Was mit den Lebensmittel passiert, bevor sie in die Küche kommen, erfährt man beim Kurs „Kochen & Mehr: Regionales“ im Hotel Birke an der Ostsee. Ein regionaler Produzent stellt seine Produkte vor und gibt einen Einblick in seine handwerkliche Produktionsweise. Im Anschluss daran wird zusammen mit dem Küchenteam aus den Produkten ein Menü gekocht, das danach selbstverständlich auch verspeist wird.