Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

Erfrischend sinnliche Wellness-Erlebnisse

Liebe Leserinnen und Leser der WELT und WELT am Sonntag,

Urlaub soll heute mehr sein als nur Ferien vom Alltag. Die freien Tage werden als Gelegenheit gesehen, an der frischen Luft zu sein, etwas für die Gesundheit zu tun und dabei auch noch Sport zu treiben – sich also mal wieder richtig zu erholen. Nichts leichter als das: Denn immer mehr innovative Hotels bieten ein umfangreiches Wellnessprogramm, das keine Wünsche offen lässt. Wellness steht für eine Lebensweise, die sich an Gesundheit orientiert, aber gleichzeitig jede Menge Spaß macht: Stellen Sie sich vor, wie Sie im Anschluss an eine Panorama-Wanderung ins Hotel zurückkehren, nach einer ayurvedischen Fußmassage im Aromaölbad entspannen und den Abend auf der Terrasse bei einem Menü mit regionalen Spezialitäten ausklingen lassen. Das ist Wellness mit ganzheitlichem Ansatz, eine Kombination aus Aktivität und Entspannung.

Eine besondere Rolle spielt dabei der Aufenthalt in der Natur.

Denn bereits fünf Minuten körperlicher Aktivität im Grünen machen Menschen glücklicher und entspannter, wie englische Wissenschaftler herausfanden. Dafür sind eine Reihe von Faktoren ursächlich: So lässt das Tageslicht den Serotoninspiegel im Körper ansteigen. Serotonin ist ein wichtiger Botenstoff, der die Stimmung positiv beeinflusst und allgemein für mehr Wohlbefinden sorgt. Nicht umsonst wird es auch als „Glückshormon“ bezeichnet. Darüber hinaus lässt der Blick auf eine Naturlandschaft das reizüberflutete Gehirn zur Ruhe kommen. So wirkt zum Beispiel die grüne Farbe von Gräsern und Blättern beruhigend auf die Augen. Am Meer oder in den Bergen hat der Blick auf einen fernen Horizont einen ähnlichen Effekt. Deshalb macht es auch keinen großen Unterschied, ob der Wellnessurlaub in den Bergen, am Meer oder im grünen Herzen Deutschlands verbracht wird: Gemütliche Spaziergänge, leichte Wanderungen, Nordic Walking oder auch kleine Fahrradtouren sind fast überall möglich. Wichtig ist nur, dass Sie sich ein wenig bewegen und Ihnen der Aufenthalt an der frischen Luft Spaß macht.

Wellnessferien bieten aber auch die ideale Gelegenheit, 

um neue Sportarten und Freizeitaktivitäten auszuprobieren. Wie wäre es mal mit Walking statt Spaziergang? Und beim Mountain Biking kann man die Umgebung jenseits der üblichen touristischen Pfade erforschen. Oder erleben Sie in einem Hochseilgarten den Wald mal aus einer ungewohnten Perspektive. Bei all diesen Aktivitäten ist es nicht notwendig oder sinnvoll, sich körperlich zu verausgaben. Denn es geht nicht um die Suche nach sportlichen Grenzerfahrungen, sondern um sanfte Aktivität im Einklang mit der Natur.

Ein Wellnessurlaub besteht deshalb aus einer ausgewogenen Kombination 

von aktiven Elementen mit Phasen der Ruhe und Entspannung.Ob man diese Ruhe in einer finnischen Sauna, einem- Thalasso-Bad oder bei einer Bali-, Thai- oder klassischen Massage genießt, kann jeder für sich selbst entscheiden. Idealerweise finden aber auch diese Ruhephasen an der frischen Luft statt. Viele Wellnesshotels haben sich darauf eingestellt und Saunen oder Stepper befinden sich in einem geschützten Außenbereich. Oft gehören auch Yoga am Strand, Tai Chi auf der Waldlichtung oder Atemgymnastik vor Bergpanorama zum täglichen Angebot. So ein Wellnessurlaub mit der richtigen Mischung aus Natur, Aktivität und Entspannung wird Ihnen neue Kraft geben und Sie langfristig fit machen für die Anforderungen des Alltags – egal, ob Sie nur für ein Wochenende aufbrechen oder mehrere Wochen Zeit haben für Ihren Wohlfühl- und Erholungsurlaub. Übrigens: Auch Familien sind in Wellnesshotels willkommen. Während sich die Eltern im Spa-Bereich entspannen, gibt es für den Nachwuchs meist ein spezielles Programm mit Erlebnispädagogen.

Ihr Fest für die Sinne

Sehen

Ein ferner Horizont, Wellen, die in gemächlicher Regelmäßigkeit ans Ufer plätschern, die sanften Grüntöne im Wald: Ein Wellnessurlaub in der Natur bietet den Augen die Möglichkeiten sich von den hektischen, flimmernden Bildern des Alltags zu erholen.

Hören

Ihr Gehör wird in der Natur die dringend notwendige Erholung finden. Statt Baustellen, Verkehrslärm und Handygeklingel lauschen Sie höchstens auf das leichte Rauschen des Windes und das Gezwitscher der Vögel. Balsam für die empfindlichen Sinneshärchen in Ihren Ohren.

Riechen

Ein Sinn, der uns durch das Leben in Städten fast schon abhanden gekommen ist, wird im Wellnessurlaub wieder zum Leben erweckt. Erleben Sie auf einem Spaziergang den würzigen Duft von Blättern und Moosen im Wald oder den süßen Geruch einer Sommerwiese.

Schmecken

Wellnesshotels bieten Ihnen ein frisches, abwechslungsreiches und umfangreiches Angebot an regionalen Spezialitäten und der saisonalen Küche. Außerdem können Sie die geschmackliche Vielfalt der Natur auch direkt bei einer geführten Kräuterwanderung erleben.

Fühlen und Tasten

Streichen Sie mit den Händen über Grashalme, spüren Sie die raue Oberfläche eines Felsens: In der Natur können Sie Ihre Umgebung ganz neu begreifen. Ein Abenteuer für die Füße sind Barfußwanderungen, die einen besonderen Zugang zur Natur ermöglichen.