Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

25. Juni 2011
Bieler Tagblatt

Zahlbare Luxus-Wellness in «Meck-Pomm» - Autor: Beat Kuhn

Wellness ist im Trend, aber meist nicht billig. Im ostdeutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern können sich Schweizer aber Ferien in exklusiven Wellness-Hotels leisten. Nicht zuletzt dank des schwachen Euros.

"Das Meer wäscht alle Beschwerden weg" sagte einst der Philosoph Platon, und der Arzt Hippokrates

behandelte Ischias und Rheuma mit Meerwasser. 400 Jahre später prägte der römische Philosoph Plinius die Wendung «gesund durch Wasser» - auf Lateinisch «sanus per aquam». Die Abkürzung davon, „SPA", ist zur

Bezeichnung für den Wellness-Bereich in Hotels geworden.

 

Bieler Tagblatt

 

Wo der Strandkorb her ist

Das Fünfstern-Hotel Neptun in Rostock, direkt am Meer gelegen, wird dieses Jahr 10 Jahre alt. Der Tag beginnt hier mit einem Frühstücksbuffett, das an Reichhaltigkeit kaum zu überbieten ist. Zum Beispiel liegt Aufschnitt von gut einem Dutzend verschiedener Wurstarten auf, und selbst das Birchermüesli, hier «Schweizer Müsli» genannt, muss der Gast aus der Schweiz nicht missen. Anschliessend kann man zum Beispiel den Strand entlangschlendern und beobachten, wie die Wellen den Strand lecken. Man kann sich aber auch in einen

der vielen Strandkörbe setzen und den Blick über das Meer schweifen lassen. Der Strandkorb ist übrigens eine Rostocker Erfindung, die für eine an Rheuma leidende Adlige kreiert wurde. Nach wenigen hundert Metern

in Richtung Osten ist man am Eingang des Hafens angelangt. Dort laufen immer wieder mächtige Schiffe ein und aus, zum Beispiel Fähren aus dem dreieinhalb Stunden entfernten Schweden. Lohnenswert ist anschliessend

ein gemütlicher Bummel entlang eines Kanals in die Altstadt des Stadtteils Warnemünde, vorbei an Cafes, Restaurants und kleinen Läden.

 

Spezialität Thalasso

Wer den weit ins Landesinnere reichenden Meerhafen erkunden möchte, kann dies auf einer ein-oder

zweistündigen Hafenrundfahrten tun; Start ist ebenfalls an besagtem Kanal. Für Ideen, was man in und um Rostock sonst noch unternehmen kann, wendet man sich am besten an Jens Stirnweiss. Er, der im „Neptun“ für die Ausflüge zuständig ist, weiss enorm viel über die Umgebung. An der Ostsee ist Wellness quasi die Weiterentwicklung der Kurort-Tradition. Hierher fuhren Städter früher zur Kur, um gesunde Meerluft zu tanken. Die Wellness -Spezialität des "Neptun" ist Thalasso, eine Behandlung, mit Meerwasser, benannt nach dem altgriechischen Wort für „Meer“. Diese Art von Wellness gibt es nirgends sonst in Deutschland. Am Abend kann

man als Halbpensionsgast eines von zwei schmackhaften dreigängigen Menus auswählen.

 

Zwei sich ergänzende Hotels

Szenenwechsel: Einige Kilometer nordöstlich von Rostock, am Eingang zur langgezogenen Halbinsel

Fischland-Darss-Zingst, findet man das Ostseebad Dierhagen. Hier stehen, lediglich eine Dünenbreite vom Meer und wenige hundert Meter voneinander entfernt, die beiden Hotels Fischland und Dünenmeer. Sie

gehören demselben Besitzer und haben auch beide den Standard vier Sterne superior. Das „Fischland“ wurde 1968 erbaut und war zu DDR-Zeiten Funktionären und internationalen Gästen vorbehalten. Mitte der 90er-Jahre wurde es ausgebaut und modernisiert. Das Dünenmeer wurde 2007 erstellt. Die Schwester-Hotels ergänzen einander punkto Konzept : Das "Fischland“ ist für Aktivferien gedacht und verfügt über eine Sportanlage. Zudem ist es familien-freundlich eingerichtet. Das «Dünenmeer» dagegen ist für Gäste eingerichtet, die in den Ferien

gerne ihre Ruhe haben möchten. Es können auch Appartementwohnungen in nebenan liegenden Häusern gebucht werden. In beiden Hotels wird der Gaumen am Morgen bei einem umfangreichen Frühstücksbuffett

verwöhnt. Und am Abend kann man mit Halbpension aus zwei exquisiten Dreigängern auswählen. Besonders erwähnenswert ist die liebevolle Inneneinrichtung der Zimmer. Hier wie dort sind stilvolle SPA-Bereiche

vorhanden, mit einem breiten Angebot von Anwendungen, zum Beispiel Bernstein-Essenzen. Sehr angenehm ist es auch, mit nackten Füßen durch den feinen Sand zu stapfen. Wenn man dann die Schuhe wieder anzieht, spürt man ein wohliges Kribbeln bis in die Beine hinauf - auch eine Art Wellness. Die Ostsee ist eine Schatzkammer für Bernstein", sagt Hoteldirektorin Isolde Heinz, “und mit etwas Glück kann es am Meer

jeder selbst finden.“ Bernstein ist versteinertes Harz und kann bis zu 230 Millionen Jahre alt sein. Im

benachbarten Dorf Ribnitz-Damgarten lädt das Deutsche Bernsteinmuseum zum Besuch. Berühmt ist das geheimnisvolle Bernsteinzimmer. 1717 schenkte es der preussische König Friedrich Wilhelm I. dem russischen

Zaren Peter dem Grossen. Seit 1945 gilt die Wandtäfelung mit Bernstein als verschollen.

 

Vor dem Schloss golfen

Und noch einmal Szenenwechsel: Etwa 50 Kilometer su?döstlich von Rostock findet man das Golf-und

Wellnesshotel Schloss Teschow. Es liegt mitten in der Region Mecklenburgische Schweiz. Sie heisst so, weil die Landschaft hier aussieht wie das Schweizer Mittelland. Sie ist heute ein Naturpark. Schloss Teschow war ab 1835 der Familiensitz der Familie von Blu?cher. Deren bekanntester Vertreter war Generalfeldmarschall

Gebhard Leberecht von Blu?cher war (1742-1819). Zusammen mit den Engländern unter Wellington

hauen seine preussischen und russischen Truppen Napoleon 1815 bei Waterloo die entscheidende

Niederlage zugefu?gt. Im Jahr 2001 wurde das kleine Schloss, das damals völlig heruntergekommen

war, saniert. Überdies wurde es durch einen Erweiterungsbau in schlossähnlichem Stil auf etwa die fu?nffache Grösse aufgestockt. Von Aussen ist der Unterschied zwischen AIt- und Neubau gut ersichtlich, innen ist

einheitlich alles in royalem Stil gehalten. Zur Anlage gehören auch zwei Restaurants und ein Hofladen sowie ein Kinderclub, wo man die lieben Kleinen zwischendurch abgeben kann. Familien sind hier willkommen,

Kinder u?bernachten bis zum fu?nften Altersjahr gratis. Neben dem Vier-Sterne-Superior-Hotel ist ein 27-Loch-Golfplatz angelegt. Als Taktik kann man es da zum Beispiel mal mit dem Lebensmotto von Hoteldirektor

Ralf Främkel versuchen: „Flach spielen, hoch gewinnen ...“ Die in Anlehnung an römische Thermen gestaltete Saunalandschaft neben dem Schwimmbad ist ein Bjou. Und der Wellness-Bereich wartet mit allerlei Anwendungen auf, bis hin zu Kaviarhaarpflege oder Busenlifting.




Geprüfte Wellness-Qualität: 1997 wurden die Wellness-Hotels & Resorts in Deutschland - unter dem Zeichen des Wellness-Baums - gegründet. Zu diesem Anlass wurden erstmals Qualitätskriterien für Wellness-Hotels definiert und seitdem kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt. 2005 machen DEHOGA* und IHA** die Grundzüge dieser Qualitätskriterien zum Maßstab für die offizielle Definition eines Wellness-Hotels: eindrucksvolle Anerkennung der Fachwelt für die von unseren Hotels geleistete Pionierarbeit.

* Deutscher Hotel und Gaststättenverband
** Hotelverband Deutschland