Im Einklang mit der inneren Uhr

19. Januar 2017
Wellness-Hotels & Resorts stellen Lebensrhythmen in den Fokus

Natürliche Rhythmen bilden die Grundlage allen Lebens: Sie überwachen die Körperfunktionen, geben Struktur und sorgen für die Gesunderhaltung des Menschen. Die innere Uhr ist überlebenswichtig, aber sie gerät zunehmend in Bedrängnis: „Unsere Lebensrhythmen werden der vorgefertigten Form Alltag angepasst und kommen dann zu kurz“, erklärt Michael Altewischer, Geschäftsführer der Wellness-Hotels & Resorts. Das auszugleichen und die Gäste darin zu unterstützen, ihre natürlichen Bedürfnisse wieder bewusst an oberste Stelle zu setzen, ist ein wichtiger Impuls, den der Rückzugsraum Wellnesshotel bietet.  

Chronobiologie und Lebensrhythmen

Lebensrhythmen wiederholen sich – im Sekundentakt wie der Herzschlag, im Tagesrhythmus wie der Schlaf-Wach-Rhythmus oder jährlich wie die Frühjahrsmüdigkeit. Einige Rhythmen wie die Schlafenszeit sind aktiv zu beeinflussen, andere wie der Herzschlag laufen unbewusst ab. Der wissenschaftliche Begriff für die Lehre der Lebensrhythmen ist die Chronobiologie. Sie bezeichnet die individuelle rhythmische Lebensordnung. Sie ist genetisch geprägt und intuitiver Wegweiser für das, was dem Individuum gut tut. Einstein hat angeblich zwölf Stunden Schlaf gebraucht, Napoleon nur vier. Die Lebensrhythmen der einzelnen Menschen können also sehr verschieden sein, ein pauschales Richtig oder Falsch gibt es nicht.

Anforderungen des Alltags

Während Tiere intuitiv ihrer inneren Uhr folgen, räumen Menschen den Anforderungen der Gesellschaft eine höhere Bedeutung ein und stellen ihre Lebensrhythmen in den Hintergrund. Schichtarbeit oder flexible Arbeitszeiten, ständige Erreichbarkeit und Multitasking, die Selbstoptimierung und das Leistungsdenken setzen den Einzelnen dabei immer mehr unter Druck. Auch wenn dieser Lebensstil eine Weile gut geht, fordert er häufig seinen Tribut. Denn wenn die Lebensrhythmen außer Takt geraten, können Schlafstörungen, Appetitlosigkeit und Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt die Folgen sein.

Muße statt „Müssen“                                                                    

Im Wellnessurlaub stehen der Mensch und sein Wohlbefinden im Mittelpunkt. Hier findet er Raum zu spüren, was ihm zu welcher Zeit gut tut. Das Bewusstsein für die innere Uhr ist aber auch über den Aufenthalt hinaus von Bedeutung: „Neben Kursen, Seminaren und dem individuellen Ausprobieren im Wellnesshotel spielt die Achtsamkeit für die eigenen Lebensrhythmen auch im wiederkehrenden Alltag eine wichtige Rolle. Denn auf die innere Uhr sollte man jeden Tag hören und nicht nur, wenn gerade Zeit dafür bleibt“, so Michael Altewischer. Ein Wellnessurlaub ist daher ein guter Einstieg in ein bewussteres Leben – im Einklang mit sich und der Welt.




Die Kooperation der Wellness-Hotels & Resorts (W-H-R) ist die erste Adresse für Wellness-Erlebnisse und steht seit zwölf Jahren an der Spitze der deutschsprachigen Wellness-Hotellerie. Mittlerweile gehören ihr neben den ersten Pionieren sorgfältig ausgewählte, meist inhabergeführte deutsche Wellness-Hotels sowie internationale Partner im 4- und 5-Sterne-Bereich an. Unabhängige TÜV-Experten testen die Hotels unter anderem unter den Aspekten Großzügigkeit, Innovation und Nachhaltigkeit des SPA-Bereichs. Ein umfangreicher Katalog von Wellness-Hotels & Resorts kann online unter http://www.wellnesshotels-resorts.de und telefonisch unter +49.(0)211.679 69 69 bestellt werden.


Weitere Informationen und Bildmaterial:
Mareike Heck
Wellness-Hotels & Resorts GmbH | Haroldstraße 14 | D-40213 Düsseldorf
Tel: +49 (0)211.679 69 60
Fax: +49 (0)211.679 69 68
https://www.wellnesshotels-resorts.com | mhe@wh-r.com