Entspannung geht auch ohne Handy. Autor: Matthias Niese

14. März 2015 Nürnberger Nachrichten – Auflage: 38.555

Es duftet nach Räucherstäbchen, das Summen von Klangschalen dringt ans Ohr. Geübte Hände massieren warmes Öl in die Haut und heiße Steine im Nacken sorgen fürs ultimative Wohlbefinden. Soweit die klassische Wellness-Behandlung in unzähligen Hotel-Spas dieser Welt. Doch Wellness ist kein Selbstläufer mehr. Heute müssen es schon „Digital Detox“ oder „Social Wellness“ sein, um die verwöhnte Kundschaft anzusprechen...

Clipping Entspannung ohne Handy



Geprüfte Wellness-Qualität: 1997 wurden die Wellness-Hotels & Resorts in Deutschland - unter dem Zeichen des Wellness-Baums - gegründet. Zu diesem Anlass wurden erstmals Qualitätskriterien für Wellness-Hotels definiert und seitdem kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt. 2005 machen DEHOGA* und IHA** die Grundzüge dieser Qualitätskriterien zum Maßstab für die offizielle Definition eines Wellness-Hotels: eindrucksvolle Anerkennung der Fachwelt für die von unseren Hotels geleistete Pionierarbeit.


* Deutscher Hotel und Gaststättenverband

** Hotelverband Deutschland