Gebeiztes Rinderfilet

Rezept aus dem Parkhotel am Soier See
für 4 Personen

Zutaten Egerlingvinaigrette

125 g Egerlinge/ Champignons
2 Stiele Thymian
1 (ausgepresste) Zitrone
1 EL Aceto Balsamico
2 EL Weißwein
Salz
Pfeffer
4 EL Olivenöl

Eine Schale Ruccola

Zubereitung Egerlingvinaigrette

Die Egerlinge putzen und in Würfel schneiden und die Blättchen des Thymians von den Stielen zupfen. Das Olivenöl in eine Pfanne erhitzen und die Pilze darin unter Wenden knusprig anbraten. Mit Zitronensaft, Aceto Balsamico und ca. 2 EL Weißwein ablöschen und 1-2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian kräftig abschmecken.
 

Zutaten für die Marinade:

6 EL Waldhonig
200 g Sesam geröstet
1 Zehe Knoblauch
4 EL Balsamicoessig
10 EL Sojasauce
4 EL Sesamöl
4 EL Walnussöl
Wacholder
Piment
1/4 Lorbeerblatt
Thymian

Zubereitung der Marinade

Alle Zutaten mit dem Rührbesen zu einer Marinade vermengen.

Zutaten für das gebeizte Rinderfilet

ca. 400g Rinderfilet Mittelstück

Zubereitung Rinderfilet

Das geputzte und parierte Rinderfilet mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben – besser noch einvakuumieren. Das Ganze 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Am Folgetag das Fleisch aus dem Beutel nehmen und vorsichtig mit einem Küchentuch abtupfen. Die restliche Marinade auffangen. Das Rinderfilet in dünne Scheiben schneiden, gegebenenfalls einmal mit dem Messerrücken über die Rinderfiletscheibe drücken um sie noch dünner zu machen. 
Zum Anrichten die Marinade auf die Teller pinseln. Die Rinderfiletscheiben darauf, ähnlich wie ein Carpaccio, anrichten. Mit Rucola bestreuen und die Egerlingvinaigrette darüber träufeln.

Guten Appetit!