Wellness-Angebote finden

Finden Sie ganz einfach passende Angebote in unseren ausgewählten Wellness-Hotels. Nutzen Sie die Eingabe und lassen sich inspirieren.



Datum wählen

Datum wählen






Wellness zum Muttertag verschenken

Entspannung für Mütter

Muttertag ist einmal im Jahr – für viele Mütter ist der zweite Sonntag im Mai ein Wellness-Tag, denn Muttertag ist eine gute Gelegenheit für den Rest der Familie, Mama einmal rundum zu verwöhnen und sich für ihren unermüdlichen Dauereinsatz in Familie, Haushalt und Beruf zu bedanken.
Wellness bedeutet für Mütter, an diesem Tag einmal nicht als Erste aufstehen zu müssen. Denn zur guten Tradition gehört es, am Muttertag den Frühstückstisch liebevoll zu decken, mit selbstgemalten Bildern und einem Blumenstrauß zu dekorieren und der Mutter (oder warum nicht auch Schwiegermutter?) für einen Tag alle Wünsche von den Augen abzulesen.

Muttertag – Was ist eigentlich die ursprüngliche Idee?

Ursprünglich stammt die Idee, Mütter mit einem ganz besonderen Tag zu ehren aus den USA. Sie geht zurück auf die methodistische Pfarrerstochter Ann Jarvis, die ihrer geliebten Mutter ein ganz besonderes Denkmal setzen wollte. Die Mutter von 9 Kindern war völlig überraschend im Mai 1905, und zwar am zweiten Sonntag im Mai, gestorben. Am zweiten Sonntag im Mai im Jahr 1907 feierte Ann Jarvis  zum ersten Mal den Todestag ihrer Mutter in ihrer Heimatkirche  in Virginia und verteilte dabei 500 weiße Nelken an alle anwesenden Mütter. Im folgenden Jahr wurde auf ihr Drängen hin in derselben Kirche den Müttern erstmals eine Andacht gewidmet. In den darauffolgenden Jahren setzte sich Ann Jarvis bei den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppen, wie Politikern, Frauenverbänden und Kirchen, für die Einführung eines „Freundschaftstages“ für Mütter ein. Auf Initiative der amerikanischen Frauenbewegung sollte er den Zusammenhalt unter den Müttern stärken, Möglichkeiten zum Austausch bieten und als politisches Werkzeug für bessere Bildungschancen und Gleichberechtigung dienen. Am 8. Mai 1914 wurde der zweite Sonntag im Mai von Präsident Woodrow Wilson dann offiziell zum nationalen Feiertag in den USA erklärt. Die Idee eines besonderen Feiertages für Mütter gelangte bald auch nach Europa. Seit 1923 wird der Muttertag am zweiten Sonntag im Mai auch in Deutschland gefeiert – damals auf Betreiben des Verbandes der deutschen Blumengeschäftsinhaber.

Muttertag – Welches Geschenk wünschen Mütter sich wirklich?

Jedes Jahr aufs Neue sind wir auf der Suche nach der perfekten Geschenkidee zum Muttertag, fragen Freunde um Rat für ein ausgefallenes Muttertagsgeschenk und durchforsten das Internet auf der Suche nach der ultimativen Geschenkidee.
Ein klassisches Muttertagsgeschenk ist natürlich ein Blumenstrauß und ein gemütliches gemeinsames Frühstück. Bei schönem Wetter freuen sich Mütter auch über einen gemeinsamen Ausflug ins Grüne mit der ganzen Familie und vielleicht kann man diesen Ausflug mit Kaffee und Kuchen auf einer Terrasse in einem schönen Café ausklingen lassen.
Wer ein ganz besonderes Muttertagsgeschenk sucht, überrascht seine Mama mit einem Kurzurlaub in einem Wellnesshotel oder mit einem Wellnessgutschein für den Besuch in einer Therme. Dies sind sicherlich ganz besondere Muttertagsgeschenke und kommen bei der so liebevoll beschenkten Mutter gut an.
Ein erholsamer Tag in einer Therme ist schon eine kleine Wellness-Auszeit um die Seele wieder baumeln zu lassen. Viele Thermen sind richtige Wellnessoasen und bieten ihren Gästen großzügige Wellnessbereiche  mit unterschiedlichen Saunen, Beauty Behandlungen und Massagen. Wer einen Wellnessgutschein für eine Therme verschenkt kann sicher sein, dass er genau für die Behandlungen eingesetzt wird, die Mama gerne hat. Erholung ist so garantiert!
Wer seiner Mutter etwas besonders Gutes schenken möchte, überrascht sie mit einem Kurzurlaub im Wellnesshotel, denn im Alltag der meisten Mütter steht immer das Wohlbefinden der Familie im Mittelpunkt. Die eigenen Bedürfnisse kommen oft zu kurz oder werden gar nicht mehr wahrgenommen. Auch die Partnerschaft leidet manchmal unter Zeitmangel und Stress. Hier ist eine Wellness-Auszeit zum Muttertag eine willkommene Gelegenheit, wieder einmal mehr Zeit miteinander zu verbringen. In den Wellnessoasen der Hotels mit Thermalbecken, Whirlpool und Saunen verbringen Paare eine erholsame Zeit miteinander und können einander wieder die Aufmerksamkeit schenken, die Alltag oft zu kurz kommt.
Wellness muss allerdings nicht bedeuten, den gesamten Tag mit Massagen, Meditationen oder im Ruheraum zu verbringen. Wellness ist vielmehr eine individuelle Kombination aus den Dingen, die dem Körper und der Seele gut tun.
Dazu können auch Aktivitäten in der Natur zählen, wie
  • Nordic Walking
  • Golf oder
  • Wandern.
Auch kulturelle Erlebnisse, wie
  • Konzerte
  • Ausstellungen oder der
  • Besuch eines Museums
schaffen gemeinsame Erinnerungen und sind ganz persönliche Wellness-Momente.
Viele Mütter freuen sich auch über den Besuch eines Musicals oder Theaterstücks mit der Tochter. Vorher können beide noch ein schönes Abendessen genießen und anschließend haben Mutter und Tochter vielleicht noch Lust auf einen Cocktail in einer schönen Bar um den Abend ausführlich zu besprechen und in Ruhe ausklingen zu lassen.
Aber auch Wellness und Genuss sind untrennbar miteinander verbunden - und das nicht nur zum Muttertag. Wer genießt es nicht im Wellnesshotel, sich morgens am reichhaltigen Frühstücksbüfett zu bedienen, nachmittags einen kleinen Snack im Spa Bistro zu genießen und sich abends mit einem romantischen Dinner verwöhnen zu lassen? Übrigens wird in vielen Wellnesshotels das Frühstück bis zum Mittag serviert, so dass die Gäste in Ruhe ausschlafen können ohne auf ein Frühstück verzichten zu müssen.

Mutter-Tochter-Wellness zum Muttertag – Welche Behandlungen sind empfehlenswert?

Wellnesshotels haben gerade an Muttertag ganz spezielle Wellness-Angebote für Mütter und Töchter im Programm. Hier  werden Mütter und Töchter nicht nur kulinarisch verwöhnt, sondern können sich in der Spa- und Wellness-Abteilung der Hotels bei einem Besuch in der Sauna oder einem entspannenden Bad mal wieder gemeinsam eine kleine Auszeit vom Alltag gönnen. Endlich wieder einmal ohne Zeitdruck miteinander sprechen, zusammen lachen und in gemeinsamen Familienerinnerungen schwelgen, auch das ist Wellness.  Eine gemeinsame Yoga- oder Pilates-Stunde oder ein Besuch im Hamam sorgt dann für neuen Schwung und viel Spaß. Pure Erholung für Mutter und Tochter!
Oder wie wäre es mit einem Mutter-Tochter Kochkurs im Hotel? Zwar schmeckt es bei Mama immer am besten aber auch Mütter probieren gerne neue Rezepte aus der Wellness-Vitalküche aus. Beim gemeinsamen Nachkochen zuhause können Mutter und Tochter dann noch einmal in Erinnerungen an eine gemeinsame Wellness-Auszeit schwelgen und schon den nächsten gemeinsamen Kurzurlaub planen.

Wellness mit der besten Freundin an Muttertag

Natürlich kann man den Muttertag auch mit der besten Freundin ganz entspannt in einem Wellnesshotel verbringen. Die vielseitigen Wellnessbereiche in den Hotels lassen keine Wünsche offen. Hier steht dann alles im Fokus, was besonders Frauen viel Spaß macht. Die Angebote reichen von
  • Luxuriösen Beauty Behandlungen über
  • Maniküre und
  • Massagen bis hin zum
  • Transfer in die City für eine ausgedehnte Shopping Tour.
Auf dem Zimmer stehen dann Prosecco und romantische DVDs bereit – perfekte Zutaten für einen langen Mädels-Abend.
Nach einem langen Abend und einer kurzen Nacht weckt dann ein erfrischender Waldspaziergang, eine Radtour oder ein Besuch in der Sauna mit einem belebenden Aufguss die Lebensgeister wieder neu.
Einige Häuser der Wellness-Hotels & Resorts bieten Ihren Besucherinnen einen speziellen Wellness-Bereich nur für Damen. In diesen Ladies´ Spas können Frauen – nicht nur am Muttertag – ungestört im Dampfbad in der Sauna oder im Ruheraum die Seele baumeln lassen und so Körper und Geist erfrischen.

Kann man zum Muttertag auch einen Wellness-Gutschein verschenken?

Auch ein Wellness-Gutschein für einen Aufenthalt in einem Wellnesshotel oder einer Wellness-Behandlung kommt an Muttertag gut an. Mit einem Gutschein der Wellness-Hotels & Resorts kann sich jeder sein individuelles Wellness-Erlebnis zusammenstellen, egal ob an der See oder in den Bergen, aktiv in der Natur oder entspannt auf einer Liege am Pool -  nach einer Atempause mit viel Wellness freut sich jede Mutter wieder auf ihre Lieben daheim.



Wellness Lexikon

Wellness

"Wellness ist zu einem Teil ein Lebensstil, zu einem anderen Teil eine Lebens-Einstellung und darüber hinaus eine Lebens-Philosophie.

Weiterlesen

Massagen

Der Begriff Massage bezeichnet verschiedene Techniken, bei denen durch die Hände des Masseurs oder durch Hilfsmittel wie Bälle oder Rollen Druck- oder Zugreiz auf Gewebe und Muskeln des ...

Weiterlesen


Aktuelle Blogeinträge

„Geh’ einmal eine Runde raus und lauf um den Block “: Diesen Ratschlag hörte ich in meiner Kindheit oft. Und zwar immer genau dann, wenn ich beispielsweise bei den Schulaufgaben nicht weiterwusste oder mich über etwas aufregte. Glücklicherweise half mir Bewegung immer wieder, um zur Ruhe zu kommen, wieder einen klaren Kopf zu kriegen und […]

Der Beitrag Der Einfluss von Sport auf das Gehirn erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Weiterlesen

Nach langen Arbeitstagen noch schnell einkaufen, den Abwasch machen und fix das Bad putzen … Oft merken wir gar nicht mehr, dass wir fast die ganze Zeit in Eile sind. Zwangsläufig fühlen wir uns dann irgendwann angespannt – und sind es im wahrsten Sinne des Wortes auch. Denn Körper und Geist sind verbunden und haben […]

Der Beitrag Slow: Der Trend zur Langsamkeit erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Weiterlesen