Der Wellnesstrend hat seinen Höhepunkt noch nicht erreicht

Der Wellnesstrend hat seinen Höhepunkt noch nicht erreicht

12. August 2006 AHGZ – Auflage: 28.100  [08/2006]

Ein Wellness-Hotel erfolgreich zu führen, ist ein harter Job. Hier gibt es Aufgaben, die mit dem Management-Instrumentarium der klassischen Hotellerie nicht zu bewältigen sind.


Hier gibt es Aufgaben, die mit dem Management-Instrumentarium der klassischen Hotellerie nicht zu bewältigen sind. Der Hotelier ist deshalb gut beraten, wenn er sich sachkundigen Rat von aussen holt. Bestes Beispiel ist das Thema Investitionen. Dafür sind Wirtschaftlichkeitsberechnungen unerlässlich.

Artikel in der AHGZ



Geprüfte Wellness-Qualität: 1997 wurden die Wellness-Hotels & Resorts in Deutschland - unter dem Zeichen des Wellness-Baums - gegründet. Zu diesem Anlass wurden erstmals Qualitätskriterien für Wellness-Hotels definiert und seitdem kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt. 2005 machen DEHOGA* und IHA** die Grundzüge dieser Qualitätskriterien zum Maßstab für die offizielle Definition eines Wellness-Hotels: eindrucksvolle Anerkennung der Fachwelt für die von unseren Hotels geleistete Pionierarbeit.


* Deutscher Hotel und Gaststättenverband

** Hotelverband Deutschland