Baden im Jungbrunnen Deutschland

Baden im Jungbrunnen Deutschland

22. September 2007 die tageszeitung

Damals wie heute ging es nicht nur um eine klassische Kur, sondern um Gesundheit, Schönheit. Zerstreuungsangebote zogen Gäste an.

taz, artikel, 220907

Die Badekultur der Adligen setzte sich in Deutschland im Kurwesen des Sozialstaates fort - weniger glitzernd, aber effektiv und demokratisch. Heute ist stattdessen die selbstorganisierte und selbstbezahlte Gesundheitsvorsorge und Prävention gefragt. Solche gesundheitsbewussten potenziellen Kunden bewerben inzwischen Kureinrichtungen, Reha-Kliniken und Wellness-Hotels in gleichem Maße.

Ziel ist die Positionierung als moderne Kompetenzzentren für Medical Wellness und Prävention - den beiden großen Trends im Gesundheitstourismus neben der klassischen Kur.

Hilfreich als Wegweiser durch den Dschungel der Wohlfühloasen sind die Qualitäsprädikate der Wellness-Hotels-Deutschland GmbH.



Geprüfte Wellness-Qualität: 1997 wurden die Wellness-Hotels & Resorts in Deutschland - unter dem Zeichen des Wellness-Baums - gegründet. Zu diesem Anlass wurden erstmals Qualitätskriterien für Wellness-Hotels definiert und seitdem kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt. 2005 machen DEHOGA* und IHA** die Grundzüge dieser Qualitätskriterien zum Maßstab für die offizielle Definition eines Wellness-Hotels: eindrucksvolle Anerkennung der Fachwelt für die von unseren Hotels geleistete Pionierarbeit.


* Deutscher Hotel und Gaststättenverband

** Hotelverband Deutschland