Salz auf meiner Haut: Schön und gesund durch Salz im Wellnesshotel

Von den Bergen bis zum Meer spielt Salz in vielen Spas eine bedeutende Rolle. Keine Wunder, denn das „weißes Gold“ ist ein wahres Wundermittel für Schönheit und Wohlbefinden.
Zwar wird in Zeitungsartikeln immer wieder davor gewarnt, zu viel Salz zu essen. Wie zumeist, ist aber auch hier die Dosis entscheidend: Denn Salz ist zuerst einmal ein lebenswichtiger Mineralstoff für den Menschen. Nur wenn deutlich zu viel Speissalz (das z.B. in Fertiggerichten in großen Mengen „versteckt“ ist) konsumiert wird, kann es ungesund werden.
Auf jeden Fall gar keine Sorgen machen muss man sich beim Salzgehalt von Peelings, Bädern und der Luft. Hier entfaltet das Mineral seine durchweg positiven Wirkungen.

Salzoase, Meeresbrise und Mineralheilbad: Salz liegt in der Luft

Ein Spaziergang am Meer, am besten direkt am Wasser in der aerosolen Brandungszone, ist eine Wohltat für den ganzen Körper: Die Lungen füllen sich mit der frischen, salzhaltigen Luft und die Abwehkräfte werden durch das Reizklima an Nord- und Ostsee gestärkt. Deshalb sind Spaziergänge, Wanderungen und Walking-Touren am Strand ein wichtiger Bestandteil der Thalasso-Therapie.
Eine ähnlich Wirkung wie die salzige Meeresluft erzielen Solegrotten und Salzräume. Im Vitalia Seehotel, das im Mineralheilbad Bad Segeberg liegt, können Gäste beispielsweise in der Solegrotte im Wellnessbereich die fluoridhaltige Kalkbergsole inhalieren. Die unter dem Kalkberg gewonne Sole wird außerdem für Badekuren genutzt, die zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Gelenke und der Wirbelsäule sowie verschiedener Regulationsstörungen eingesetzt werden.
Einen ganzen Raum aus Himalayasalz erwartet Gäste es im Bio- und Wellnesshotel Alpenblick. Auch in diesem Salzraum ist die Luft praktisch schadstofffrei und mit wertvollen Mineralien gesättigt. So steigert jeder Atemzug die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit und stärkt die Abwehrkräfte des Organismus. Außerdem ist eine Auszeit in dem Raum auch eine Wohltat für die Haut.

Salz auf meiner Haut: Peelings, Meerwasserbad und –Kosmetik

Noch mehr als im Salzraum rück die Haut bei Salz-Peelings und Meerwasserbäder in den Fokus.
Im Hotel Birke profitieren Gäste z.B. bei der Anwendung „Tag am Meer“ von Kopf bis Fuß vom Salz. Dabei erlebt man unter anderem ein mineralisierendes Fußbad mit einem Meersalzpeeling, eine Gesichtsreinigung auf Meerwasserbasis sowie verschiedene Massagen, Masken und Packungen. Die Verwendung von Meereswirkstoffen verstärkt durch wohltuende Massagetechniken sorgt für neue Energie und dafür, dass man sich lebendig und frisch fühlt.
Salz, Algen und Meer spielen auch im Spa des Lundenbergsand Hotel und Spa eine wichtige Rolle. Direkt hinter dem Deich genießen Gäste hier unter dem Reetdach beispielsweise ein Meersalz-Ganzkörperpeeling und ein Bad in der Sprudelwanne mit einem entschlackenden basischen Salzbad.
Spa-Anwendungen mit Salz können Gäste in fast allen Wellness-Hotels & Resorts genießen, besonders zahlreich werden diese aber natürlich in den Wellnesshotels an der Nord- und Ostsee angeboten.