Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein

zum Gutschein

Die Narren sind los

Der Startschuss für den Karneval ist nun endgültig gefallen: Traditionsgemäß legen ab dem 6. Januar alle Jecken richtig los. Dass ausgerechnet am Tag der Heiligen Drei Könige Karnevalsstart ist, geht auf das alte Bohnenfest zurück. Am Dreikönigstag wurde der so genannte Königskuchen verspeist. Wer auf eine Bohne biss, wurde zum Bohnenkönig gekrönt und musste einen Maskenball veranstalten.

Schon im 12. Jahrhundert war es in der Kirche gebräuchlich zur Fastnacht, die Zeit vor dem österlichen Fasten, noch einmal ordentlich zu feiern. Nicht nur solche Frühlingsfeste auch die bunten Spektakel im alten Rom haben die heutige Fastnacht beeinflusst. Das verbreitete Wort Karneval, was sich übrigens von carne levare („Fleisch wegnehmen“) ableitet, kommt aus Italien. Der prachtvolle Narrentanz in Venedig hat die Deutschen so beeindruckt, dass der Begriff auch in unseren Gefilden Einzug hielt. Damit wäre zumindest etwas Licht ins Dunkel gebracht, auch wenn sich die Geister wahrscheinlich noch ewig über die unterschiedlichen Bedeutungen der Begrifflichkeiten scheiden.

Auf jeden Fall haben die Fassenacht in Mainz, der Karneval im Rheinland und der Fasching in Süddeutschland eines gemeinsam: Endlos ausgelassenes Feiern in den schrägsten Kostümen. Schon die Germanen und Römer haben sich maskiert und kostümiert. Sinn der Sache war es mit lautem Gebrüll und Spektakel den Winter zu vertreiben und die guten Geister des Frühjahrs anzulocken. Auch wenn es heutzutage eher um den Spaß an der Freude geht, ist der Karneval doch ein Lichtblick.

Die fünfte Jahreszeit ist also der reinste Freudentanz und man glaubt es kaum: Trotz des ausgiebigen Feierns kann Sie der Karneval auch noch fit halten. Eine Studie der Universität Zürich hat nämlich gezeigt, wer oft lacht, vergisst das Frieren und hält den Kälteschmerz fast doppelt so lange aus. Außerdem stärkt häufiges Lachen das Immunsystem und sorgt für eine tiefere Atmung! Trotzdem: Alle karnevalistischen Vorzüge bringen auch die hartgesottenen Feiermuffel nicht unter die Cowboys, Prinzessinnen und Clowns. Für alle Faschingsflüchlinge, die dem Trubel gerade in den Karnevalshochburgen entfliehen wollen, gibt es in den Wellnes-Hotels & Resorts viele Angebote zum Entspannen.



Weitere Artikel im Wellness-Magazin
Aktuelle Blogeinträge

Spargelstrudel mit Rhabarber & Erdbeeren

An warmen Frühlingstagen gibt es fast nichts Schöneres, als an der frischen Luft die Sonne und nebenbei ein kleines Dessert zu genießen. Der „Spargelstrudel mit Rhabarber und Erdbeeren an Upländer Joghurt-Blaubeer-Mousse“ von Wellness- und Vitalkoch Marius Peich aus Göbel’s Landhotel, Willingen ist ein ausgesprochen leckerer Nachtisch. Einmal probiert und nie mehr vergessen! Für den Spargelstrudel: 1 […]

6 Fitness-Tipps für

Bewegung an der frischen Luft Viele Menschen zieht es bei dem jedem Wetter nach draußen. Besonders Sonnenschein und angenehm warme Temperaturen motivieren zur Bewegung an der frischen Luft. Ausgiebige Spaziergänge, lange Nordic-Walking Touren oder Radtouren sind nur einige Möglichkeiten, um aktiv Zeit im Freien zu verbringen. Damit der Spaß an der Bewegung erhalten bleibt, ist es wichtig […]

Zum Wellness Blog
Wellness-Lexikon

Pizzichilli

Beim so genannten Königsguss, einer ayurvedischen Anwendung, handelt es sich um eine Ölguß-Massage-Wärme-Kombination, die der Tiefenentspannung sowie der Ausscheidung von ...


Weiterlesen