Romantik & Wellness Hotel Achterdiek

S

  • Im Norden und an der Küste
  • Nordsee - Insel Juist
  • Nordseeinsel Juist


96 %
96 % Sehr Gut
751 Bewertungen

Costumer Alliance

Zimmer: 4,6/5
Sauberkeit: 4,8/5
Service: 4,8/5


Hotelbeschreibung

Erleben Sie Wellnessurlaub auf der Nordsee Insel Juist

Auf Ostfriesisch heißt „hinter dem Deich“ Achterdiek – und so nennt sich auch das  Wellnesshotel auf der Nordseeinsel Juist. Endlose Dünen, lange Sandstrände und der Duft der Nordsee inspirieren hier die Sinne auf besondere Weise. Innere Ruhe schafft nicht nur die auf Juist herrschende autofreie Zone, sondern auch der schier endlose Blick über die Nordsee.

Eine weite Aussicht auf das Wattenmeer hat man auch vom Wellnessbereich des Hotels. Auf der sogenannten „Insel der Schönheit“ werden die wohltuenden Inhaltsstoffe des Meeres in den Wellnessanwendungen verwendet. Ob bei der Meeresalgen-Ölmassage, beim Salzpeeling oder bei der Korallenalgenpackung - stets wird auf die regenerierende Kraft des Meeres vertraut. Die weitläufige Bade- und Saunalandschaft sowie das ständig wechselnde Sportprogramm schaffen eine gesunde Kombination aus Entspannung und Aktivität.

Ostfriesische Gemütlichkeit spiegelt sich in den Räumen des Hotels wider: Die Eingangshalle mit den Delfter Fliesen und dem offenen Kamin erinnert an ein großes Wohnzimmer und schafft so ein besonderes, der Region entsprechendes Ambiente.

Wellness & Spa

Die 560 qm großen Bade- und Saunalandschaft, die exklusiv den Hausgästen vorbehalten ist, und das Achterdiek Spa mit Blick über das Juister Wattenmeer laden im Romantik & Wellnes Hotel Achterdiek zum Entspannen ein.

  • Salzwasser-Schwimmbad (85 qm) mit Gegenstromanlage und Sprudeldüsen
  • Zwei Whirlpools
  • Klassische finnische Gartensauna im massiven Blockhaus
  • Rosensauna
  • Klangsauna
  • Infrarot-Wärmesauna
  • Römisches Dampfbad
  • zwei Aromadampfbäder
  • Tecaldarium
  • Zwei Ruheräume 

Beauty

Die Beautyabteilung befindet sich unter dem Giebeldach des Hauses und bietet einen weiten Blick über das Juister Wattenmeer. Das Wellnessangebot im Achterdiek ist sehr vielseitig. Neben klassischen Spezialmassagen wie Hot Stone oder Stempelmassage gibt es diverse Gesichts- und Körperbehandlungen. Dabei spielt die Verbindung zum Meer eine große Rolle: Bei der Meeresalgen-Ölmassage oder bei der Korallenpackung wird stets auf die regenerierende Kraft des Meeres vertraut. Zudem werden diverse Bäder, wie das Crystalbad angeboten. Hierbei sollen Musik, Farb- und Magnetfeldtherapie das Körpergefühl positiv beeinflussen.


Fitness

Unter fachlicher Anleitung werden Übungsprogramme für jedes Alter geboten. Dazu gehören Wasser- und Rückengymnastik, Power Plate Schnupperskurse, Yoga – bei gutem Wetter an der gesunden Nordseeluft. Auch an der frischen Luft ist Nordic Walking an der Nordsee. Die Trainer geben eine umfassende Einführung und begleiteten die Läufer am Strand. 


Badeerlebnisse
  • 600 qm Bad & Saunalandschaft
  • 85 qm Pool innen
  • 200 m Meeresstrand
  • Meerwasser
  • 2 x Whirlpool
  • Massagedüsen
  • Aqua-Balancing
Körperpflege
  • Anzahl der Pflegekabinen: 5
  • Klassische Kosmetik
  • Naturkosmetik
  • Thalasso Kosmetik
  • Cleopatrabad u.ä.
  • Solarium
  • Kosmetische Massagen
  • Wasserbett Massage
  • Weitere Pflegeangebote
Schul- & Alternativmedizin
  • Thalassokur
Sauna
  • 1 x Finnische Sauna (95°-110°C)
  • Laconium (60°-65°C)
  • Tepidarium (38°C)
  • Infrarot Sauna
  • Dampfbad
  • Aroma Dampfbad
  • Weitere Saunaangebote
Asiatische Angebote
  • Yoga
  • Qi Gong
Sport & Natur
  • 1 x Fitnessgeräte
  • Gymnastik
  • Fahrradverleih
  • Reiten
  • Nordic Walking
Ausflugsziele sind

nahe der Westspitze der Insel das Billriff und die Domäne Bill die zur Rast bei hausgemachtem Rosinenstuten einlädt. Für Familien bietet sich besonders das Bernstein- und Muschelsammeln am Ostende der Insel an. Ein beliebtes Ausflugsziel, nicht nur für Familien, ist das Naturschutzgebiet Hammersee. Auf Grund seiner hohen Wasserqualität beheimatet der Hammersee unterschiedliche Fischarten. Wer die einzigartige Beschaffenheit des UNSECO-Weltnaturerbes Wattenmeeres kennenlernen will, kann an einer Watt- Exkursion teilnehmen oder sich im Nationalparkhaus im alten Bahnhof ausgiebig informieren. Ebenfalls sehr beliebt sind Windsurfing und Drachensteigen auf dem Deich oder auch eine Fahrt mit Pferdekutsche. Das Küstenmuseum im Loog lädt zu einer interessanten Reise zurück in die Vergangenheit ein.


Fische, Krabben und mehr

Im Restaurant mit Deichblick serviert Stefan Danzer seine mehrfach ausgezeichnete Feinschmeckerküche mit vielen regionalen Produkten und Köstlichkeiten. Für Fischliebhaber gibt es Speisen wie Matjes- oder Heilbutfilet, Greetsieler Krabben, Hummer und verschiedene andere Fischspezialitäten. Aber auch internationale Küche gepaart mit ausgefallenen Kreationen wird im Hotelrestaurant präsentiert.

Dabei achtet die Küche – ganz im Sinne der Philosophie von Slow Food – darauf, dass Verantwortung und Genuss zusammen gehören. 

Das Restaurant im Achterdiek liegt unmittelbar an Dünen und Meer und bietet allerlei regionale Spezialitäten. Für Fischliebhaber gibt es Speisen wie Matjes- oder Heilbutfilet, Greetsieler Krabben, Hummer und verschiedene andere Fischspezialitäten. Aber auch internationale Küche gepaart mit ausgefallenen Kreationen wird im Hotelrestaurant präsentiert. Die gemütliche Atmosphäre im Restaurant lädt zur Entspannung ein. 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag (Stand: November 2014)

Lieber Gast!

Wir werden uns Mühe geben Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Dazu gehört auch, dass Sie genau wissen, welche Leistungen wir erbringen, wofür wir einstehen und welche Pflichten Sie haben. Beachten Sie daher die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns regeln und die Sie mit Ihrer Buchung anerkennen.

1. Geltungsbereich

1.1       Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung sowie alle in diesem Zusammenhang für den Kunden erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen des Hotels (Hotelaufnahmevertrag). Der Begriff „Hotelaufnahmevertrag“ umfasst und ersetzt folgende Begriffe: Beherbergungs-, Gastaufnahme-, Hotel-, Hotelzimmervertrag.

1.2       Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken bedürfen der vorherigen Zustimmung des Hotels in Textform, wobei § 540 Absatz 1 Satz 2 BGB abbedungen wird, soweit der Kunde nicht Verbraucher ist.

1.3       Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung, wenn dies vorher   ausdrücklich vereinbart wurde.

2. Vertragsabschluss, -partner, Verjährung

2.1       Vertragspartner sind Hotel Achterdiek Stefan Danzer e.K. (Hotel) und der Kunde. Der Vertrag kommt durch die Annahme des Antrags des Kunden durch das Hotel zustande. Dem Hotel steht es frei, die Zimmerbuchung in Textform zu bestätigen.

2.2       Alle Ansprüche gegen das Hotel verjähren grundsätzlich in einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Dies gilt nicht bei Schadensersatzansprüchen und bei sonstigen Ansprüchen, sofern letztere auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beruhen.

3. Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung

3.1       Das Hotel ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

3.2       Der Kunde ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen vereinbarten bzw. geltenden Preise des Hotels zu zahlen. Dies gilt auch für vom Kunden direkt oder über das Hotel beauftragte Leistungen, die durch Dritte erbracht und vom Hotel verauslagt werden.

3.3       Die vereinbarten Preise verstehen sich einschließlich der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Steuern und lokalen Abgaben. Nicht enthalten sind lokale Abgaben, die nach dem jeweiligen Kommunalrecht vom Gast selbst geschuldet sind, wie zum Beispiel Kurtaxe.

Bei Änderung der gesetzlichen Umsatzsteuer oder der Neueinführung, Änderung oder Abschaffung lokaler Abgaben auf den Leistungsgegenstand nach Vertragsschluss werden die Preise entsprechend angepasst. Bei Verträgen mit Verbrauchern gilt dieses nur, wenn der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung vier Monate überschreitet.

3.4       Das Hotel kann seine Zustimmung zu einer vom Kunden gewünschten nachträglichen Verringerung der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung des Hotels oder der Aufenthaltsdauer des Kunden davon abhängig machen, dass sich der Preis für die Zimmer und/oder für die sonstigen Leistungen des Hotels erhöht.

3.5       Rechnungen des Hotels ohne Fälligkeitsdatum sind binnen zehn Tagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zahlbar. Das Hotel kann die unverzügliche Zahlung fälliger Forderungen jederzeit vom Kunden verlangen. Bei Zahlungsverzug des Kunden gelten die gesetzlichen Regelungen. Dem Hotel bleibt der Nachweis eines höheren Schadens vorbehalten.

3.6       Das Hotel ist berechtigt, bei Vertragsschluss vom Kunden eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung, zum Beispiel in Form einer Kreditkartengarantie, zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag in Textform vereinbart werden. Bei Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen für Pauschalreisen bleiben die gesetzlichen Bestimmungen unberührt. Bei Zahlungsverzug des Kunden gelten die gesetzlichen Regelungen.

3.7       In begründeten Fällen, zum Beispiel Zahlungsrückstand des Kunden oder Erweiterung des Vertragsumfanges, ist das Hotel berechtigt, auch nach Vertragsschluss bis zu Beginn des Aufenthaltes eine Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung im Sinne vorstehender Ziffer 3.6 oder eine Anhebung der im Vertrag vereinbarten Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung bis zur vollen vereinbarten Vergütung zu verlangen.

3.8       Das Hotel ist ferner berechtigt, zu Beginn und während des Aufenthaltes vom Kunden eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung im Sinne vorstehender Ziffer 3.6 für bestehende und künftige Forderungen aus dem Vertrag zu verlangen, soweit eine solche nicht bereits gemäß vorstehender Ziffer 3.6 und/oder Ziffer 3.7 geleistet wurde.

3.9       Der Kunde kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung gegenüber einer Forderung des Hotels aufrechnen oder verrechnen.

4. Rücktritt des Kunden (Abbestellung, Stornierung)/ Nichtinanspruchnahme der Leistungen des Hotels (No Show)

4.1       Ein Rücktritt des Kunden von dem mit dem Hotel geschlossenen Vertrag ist nur möglich, wenn ein Rücktrittsrecht im Vertrag ausdrücklich vereinbart wurde, ein sonstiges gesetzliches Rücktrittsrecht besteht oder wenn das Hotel der Vertragsaufhebung ausdrücklich zustimmt. Die Vereinbarung eines Rücktrittsrechtes sowie die etwaige Zustimmung zu einer Vertragsaufhebung sollen jeweils in Textform erfolgen.

4.2       Sofern zwischen dem Hotel und dem Kunden ein Termin zum kostenfreien Rücktritt vom Vertrag vereinbart wurde, kann der Kunde bis dahin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadensersatzansprüche des Hotels auszulösen. Das Rücktrittsrecht des Kunden erlischt, wenn er nicht bis zum vereinbarten Termin sein Recht zum Rücktritt gegenüber dem Hotel ausübt.

4.3       Ist ein Rücktrittsrecht nicht vereinbart oder bereits erloschen, besteht auch kein gesetzliches Rücktritts- oder Kündigungsrecht und stimmt das Hotel einer Vertragsaufhebung nicht zu, behält das Hotel den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung trotz Nichtinanspruchnahme der Leistung. Das Hotel hat die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung der Zimmer sowie die ersparten Aufwendungen anzurechnen. Werden die Zimmer nicht anderweitig vermietet, so kann das Hotel den Abzug für ersparte Aufwendungen pauschalieren. Der Kunde ist in diesem Fall verpflichtet, mindestens 90% des vertraglich vereinbarten Preises für Übernachtung mit oder ohne Frühstück sowie für Pauschalarrangements mit Fremdleistungen, 70% für Halbpensions- und 60% für Vollpensionsarrangements zu zahlen. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass der vorgenannte Anspruch nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.

5. Rücktritt des Hotels

5.1       Sofern vereinbart wurde, dass der Kunde innerhalb einer bestimmten Frist kostenfrei vom Vertrag zurücktreten kann, ist das Hotel in diesem Zeitraum seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Kunden nach den vertraglich gebuchten Zimmern vorliegen und der Kunde auf Rückfrage des Hotels mit angemessener Fristsetzung auf sein Recht zum Rücktritt nicht verzichtet.

5.2       Wird eine gemäß Ziffer 3.6 und/oder Ziffer 3.7 vereinbarte oder verlangte Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung auch nach Verstreichen einer vom Hotel gesetzten angemessenen Nachfrist nicht geleistet, so ist das Hotel ebenfalls zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

5.3       Ferner ist das Hotel berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, insbesondere falls

-   Höhere Gewalt oder andere vom Hotel nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;

-   Zimmer oder Räume schuldhaft unter irreführender oder falscher Angabe oder Verschweigen wesentlicher Tatsachen gebucht werden; wesentlich kann dabei die Identität des Kunden, die Zahlungsfähigkeit oder der Aufenthaltszweck sein;

-   das Hotel begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Leistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Hotels in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich des Hotels zuzurechnen ist;

-   der Zweck bzw. der Anlass des Aufenthaltes gesetzeswidrig ist;

-   ein Verstoß gegen oben genannte Ziffer 1.2 vorliegt.

5.4       Der berechtigte Rücktritt des Hotels begründet keinen Anspruch des Kunden auf Schadensersatz.

6. Zimmerbereitstellung, -übergabe und –rückgabe

6.1       Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer, soweit dieses nicht ausdrücklich vereinbart wurde.

6.2       Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden ab 15:00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung.

6.3       Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer dem Hotel spätestens um 12:00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann das Hotel aufgrund der verspäteten Räumung des Zimmers für dessen vertragsüberschreitende Nutzung bis 18:00 Uhr 50% des vollen Logispreises (Listenpreises) in Rechnung stellen, ab 18:00 Uhr 90%. Vertragliche Ansprüche des Kunden werden hierdurch nicht begründet. Ihm steht es frei nachzuweisen, dass dem Hotel kein oder ein wesentlich niedrigerer Anspruch auf Nutzungsentgelt entstanden ist.

7. Haftung des Hotels

7.1       Das Hotel haftet für von ihm zu vertretende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiterhin haftet es für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beziehungsweise auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten des Hotels beruhen. Einer Pflichtverletzung des Hotels steht die eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen gleich. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind, soweit in dieser Ziffer 7 nicht anderweitig geregelt, ausgeschlossen. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen des Hotels auftreten, wird das Hotel bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Kunden bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Kunde ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.

7.2       Für eingebrachte Sachen haftet das Hotel dem Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das Hotel empfiehlt die Nutzung des Hotel- oder Zimmersafes. Sofern der Gast Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten mit einem Wert von mehr als 800 Euro oder sonstige Sachen mit einem Wert von mehr als 3.500 Euro einzubringen wünscht, bedarf dies einer gesonderten Aufbewahrungsvereinbarung mit dem Hotel.

7.3       Soweit dem Kunden ein Stellplatz in der Hotelgarage oder auf dem Hotelparkplatz, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgrundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalte haftet das Hotel  nur nach Maßgabe der vorstehenden Ziffer 7.1, Sätze 1 bis 4.

7.4      Weckaufträge werden vom Hotel mit größter Sorgfalt ausgeführt. Nachrichten, Post und Warensendungen für die Gäste werden mit Sorgfalt behandelt. Das Hotel übernimmt die Zustellung, Aufbewahrung und – auf Wunsch – gegen Entgelt die Nachsendung derselben. Das Hotel haftet hierbei nur nach  Maßgabe der vorstehenden Ziffer 7.1, Sätze 1 bis 4

8. Schlussbestimmungen

8.1       Änderungen und Ergänzungen des Vertrages, der Antragsannahme oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollen in Textform erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam.

8.2       Erfüllungs- und Zahlungsort sowie ausschließlicher Gerichtsstand – auch für Scheck- und Wechselstreitigkeiten – ist im kaufmännischen Verkehr … [Bitte Ort eintragen, wahlweise Standort des Hotels oder Sitz der Betreibergesellschaft des Hotels]. Sofern ein Vertragspartner die Voraussetzung des § 38 Absatz 2 ZPO erfüllt und keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, gilt als Gerichtsstand … [Bitte Ort eintragen, wahlweise Standort des Hotels oder Sitz der Betreibergesellschaft des Hotels].

8.3       Es gilt deutsches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts und des Kollisionsrechts ist ausgeschlossen.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Plattform zur Online-Streitbeilegung der Europäischen Kommission:
http://ec.europa.eu/consumers/odr/


Wellness-Angebote des Hotels
  • Sanddorntage

    4 Übernachtungen
    ab 520,00 EUR p. Pers.
  • 3 Nächte Wohlfühlen im Achterdiek

    3 Übernachtungen
    ab 410,00 EUR p. Pers.
  • 5 Nächte Wohlfühlen im Achterdiek

    5 Übernachtungen
    ab 700,00 EUR p. Pers.
Zimmerkategorien des Hotels
  • Doppelzimmer




  • Doppelzimmer Dorfseite




     ab 100,00 EUR p. Pers.
  • Einzelzimmer




  • Doppelzimmer mit seitlichem Blick auf das Wattenmeer




     ab 107,50 EUR p. Pers.


Hotel-Gutschein
Romantik- & Wellnesshotel Achterdiek Nordseeinsel Juist - Hausansicht
Romantik & Wellness Hotel Achterdiek
S
  • Im Norden und an der Küste
  • Nordsee - Insel Juist
  • Nordseeinsel Juist
Jetzt Hotelgutschein bestellen
Lage und Anfahrt
Unser Wellnesshotel liegt

auf der Nordseeinsel Juist. Sie gehört zur Inselgruppe der ostfriesischen Inseln und liegt im niedersächsischen Wattenmeer, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Borkum und Norderney. Auf der nur 17 Kilometer langen Insel lässt sich die Natur in vollem Umfang genießen. Das Hotel ist nah an Strand, Dünen und Deich.

Anfahrt vom Flughafen

Fliegen Sie mit der FLN ab Norddeich. Bewachte Parkplätze sind vorhanden. Information und Reservierung unter Tel. 04931-93320.
Am Flughafen Juist stehen Pferdetaxis bereit, die Sie direkt zum Hotel bringen.

Anfahrt mit dem PKW

Juist ist eine autofreie Insel. Parken Sie Ihr Auto auf einem der Großraumparkplätze in der Nähe vom Fähranleger in Norddeich Mole. Das Schiff ist zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar.
Fährtickets können am Ticketschalter gekauft werden (Vorbestellung oder Platzreservierung nicht möglich).
Ein Hinweis zu Ihrem Gepäck: Stellen Sie Ihr Gepäck in die roten Koffercontainer und merken Sie sich die Containernummer. Auf Juist werden Sie von unserem Kofferträger abgeholt, der Ihr Gepäck (gegen kleine Gebühr) ins Hotel befördert.

Anfahrt mit der Bahn

Der letzte Bahnhof vor Juist ist Norddeich Mole, von dort geht es mit der Fähre weiter. Vom Bahnhof zur Anlegestelle sind es etwa 50 m.


Kontakt








 
 



Leave this field empty

* = Pflichtfeld

Romantik & Wellness Hotel Achterdiek **** superior