Wellness-Urlaub als Paar

Eine Auszeit zu zweit, fernab vom Stress und Hektik des Alltags und sich rundum verwöhnen lassen – davon träumen Viele. Insbesondere, wenn der Alltag oft so wenig Zeit für zweisame Momente bietet: Einfach mal wieder ausgiebig über die Gott und die Welt quatschen, den Moment ohne Termindruck genießen und durchatmen.
Der Valentinstag ist zwar bereits vorbei, aber das tut dem Wunsch nach einer Auszeit zu zweit keinen Abbruch. Wellnesshotels bieten vielseitige Angebote für Verliebte: Von Tagen voller Entspannung bis hin zu gemeinsamen Aktivitäten. Lange Spaziergänge durch die Natur, ausgiebige Abendessen und das genau das machen, wofür sonst kaum Zeit bleibt. Das Schönste ist aber: Im Wellnesshotel muss man sich um nichts kümmern, sondern kann die ganze Aufmerksamkeit (endlich) mal wieder dem Liebsten oder der Liebsten widmen.

Frühstück ans Bett

Wer träumt im Urlaub nicht vom Frühstück im Bett? Und insbesondere dann, wenn sich keiner der Partner darum kümmern muss, sondern es vorbereitet ans Bett gebracht wird? In Krumers Post Hotel & Spa in Tirol ist genau ein solches Verwöhnprogramm möglich – einfach aufwachen und die gemeinsame Zeit zu zweit genießen...

Wohlfühl-Wochenende für werdende Eltern

Gerade für alle, die das erste Mal Eltern werden, steht eine aufregende Zeit bevor. Es gibt so viel zu planen, zu beachten – und dennoch scheinen die Monate nur so zu rasen. Ein Babymoon-Wochenende sorgt für umfassende Entspannung, bevor der Nachwuchs auf die Welt kommt. In Göbel’s Landhotel gibt es aus diesem Grund besondere Wellnessangebote, bei denen beide Partner ganzheitlich entspannen können. Während die Schwangere sich bei auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Anwendungen verwöhnen lässt, kann der Partner eine Anwendung  nach freier Auswahl in der Beauty-Lounge genießen. Auch im Nationalpark-Hotel Schliffkopf in Baiersbronn können werdende Eltern vor der Geburt ihres Kindes noch einmal gemeinsam ausspannen. Zudem haben sie hier die Möglichkeit, an einem umfassenden Wochenendprogramm zum Thema Nachwuchs teilzunehmen. Fragen zur Geburt und zum Leben mit dem Säugling werden hier geklärt.

Double Treatment: Anwendungen zu zweit

Viele Paare erleben wohltuende Anwendungen im Spa gerne gemeinsam. Gerade, wenn diese im Alltag viel Zeit getrennt verbringen. Für diese Paare sind Double Treatements wie beispielsweise die „Mare Baltikum Zeremonie“ im Hotel Birke in Kiel eine tolle Lösung.  Das Wechselspiel von Licht und ätherischen Eukalyptusdüften im Tepidarium sorgt für eine Anregung der Sinne, während sich das Paar bei einem Meersalzpeeling, einer Heilkreide-Packung und einer Algengel-Packung entspannen kann.

Watsu –  Entschleunigung2 im Wasser

Watsu ist eine Kombination aus den Wörtern „Water“ und „Shiatsu“ und steht für eine Entspannungsmethode im warmen Wasser. Dabei werden Dehnübungen aus dem Zen-Shiatsu ausgeführt – der Therapeut hält den Gast im Wasser auf Händen, bewegt und massiert ihn. Die Anwendung hat eine entspannende Wirkung auf die Muskeln und eine ganzheitlich entschleunigende Wirkung. Getreu des Mottos„Gemeinsamer Genuss ist doppelter Genuss“ wird Watsu im Hotel Deimann, Schmallenberg als Double Treatment angeboten.

Ghasala – das orientalische Pflegezeremoniell

In der Ghasala-Anwendung im Spa- & Resorthotel Georgshöhe, Norderney vereinigt sich altes Wissen über Gesundheit, Schönheit und Hautpflege. Bei der Ghasala-Behandlung tragen sich zur Reinigung und Pflege der Haut die Partner gegenseitig Heilerde auf. Diese hat nicht nur eine festigende Wirkung auf das Unterhautgewebe, sondern regt außerdem den Stoffwechsel an und entgiftet den Körper.

Wohlfühlen zu zweit

Eine besondere Form einer gemeinsame Anwendung ist das Partnerbad. Ein gemeinsames Wohlfühl-Bad ist ein besonderes Erlebnis, denn die Partnerwannen in denn Wellnesshotels verfügen oft über eine besondere Ausstattung und erlauben unterschiedliche Badarten: Von Aromabad bis Entspannungsbad. Wer schon immer ein romantisches Entspannungsbad mit seinem Partner oder seiner Partnerin erleben wollte, ist im Vital- & Wellnesshotel Zum Kurfürsten, Bernkastel Kues bestens aufgehoben – denn im Pärchenbaderaum kann man ganz romantisch romantisch bei Kerzenschein und Petit Fours entspannen. 

Privat Spa Suite – ungestört genießen

Komplett ungestört Zeit miteinander zu verbringen: Das ist häufig der Wunsch von vielbeschäftigten Menschen. Privat-Spas sind dafür perfekt – und etablieren sich in immer mehr Wellnesshotels. Oft verfügen die Privat Spa als Suiten über eigene Saunen oder Whirlpools. Mitarbeiter des Hotels führen Wellnessanwendnungen oder Baderituale direkt in den Privat Spa Suiten durch, so dass man auch währenddessen komplett ungestört ist. Ein Privat Spa dieser Art bietet beispielsweise Göbel’s Schlosshotel „Prinz von Hessen“, Bad Hersfeld. Hier gehören unter anderem eine Bio-Sauna, ein Dampfbad und ein Ying und Yang-Wannenbad zur Ausstattung. Wohlfühlen fällt hier leicht – insbesondere, weil man den Tag in der Private Spa Suite auch noch durch eine 60-minütige Massage ergänzen kann.
Im Hotel Eisvogel in Bad Gögging haben die Gäste sogar die Auswahl zwischen unterschiedlichen Privat Spa Suiten: dem Hopfenhimmel und dem Hopfengold. Während in der Suite Hopfenhimmel unterschiedliche Bäder zu zweit in der Herzerlbadewanne erlebbar sind, ist das Hopfengold mit Hamamliegen und für Serailbäder ausgestattet. Hier ist für jeden Geschmack was dabei.

Gemeinsame Erlebnisse

Wer neben purer Entspannung auch gerne etwas mit dem Partner/ der Partnerin im Hotel unternehmen möchte, wird im Hubertus Alpin Lodge & Spa fündig: Denn hier sind immer wieder Aktivitäten zu zweit möglich. Beim Kochworkshop werden zusammen kulinarische Spezialitäten zubereitet, die Paarbehandlung „Legenden der Leidenschaft“ sorgen für Entspannung und das zweisame PaarYogaCoaching hält gemeinsam fit: Eine gemeinsame Wellnessauszeit im Hubertus schweißt Paare  zusammen.
 
Zurück zum Magazin