Meine Wellnesszeit 3 & 6 Tage

Sie möchten in den Wellnessurlaub? Wir haben 3- & 6-Tages Angebote für Sie! 

Katalog bestellen

Den Wellness-Hotel Katalog jetzt herunterladen oder kostenfrei bestellen!

Kurz mal anfragen

Hier können Sie bequem bis zu vier Wellnesshotels gleichzeitig anfragen!
 

Wellness-Gutschein verschenken

Sie möchten jemanden etwas wirklich Gutes tun? Verschenken Sie Entspannung!

1. März 2010
Top Hotel – Auflage: 19.600 [03/2010]

Detoxing in der Hotellerie

Mit individuellen Medical-Wellness-Angeboten das Profil schärfen.

Wohin sich die Wellnessbranche künftig entwickelt, darüber geben internationale Experten am 11. März auf dem ITB Fachforum Wellness Auskunft. Ein aktueller Trend ist das sogenannte Detoxing - nachhaltige und ganzheitliche Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit.

 

Top Hotel 3.2010 

 

 

Für die Stars und Sternchen in Hollywood sind Entgiftungskuren schon länger ein probates Mittel für gutes Aussehen, Ausstrahlung und Fitness. Nun erreicht der US-Trend auch unsere Breiten. Während jedoch Detoxing in Amerika vor allem die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln meint, geht es in Europa um einen ganzheitlichen Ansatz für Körper, Geist und Seele. Seit jeher geschätzte traditionelle Kuren nach Kneipp, Felke oder Mayr werden dafür nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen angewendet und zu Detoxing- bzw. Entgiftungskuren ausgebaut. Gefragt sind diese, weil die moderne Gesellschaft wieder verstärkt nach ganzheitlichen Methoden zum Erhalt oder zur Verbesserung der Gesundheit verlangt; sie braucht sinnvolle Strategien, um den stressigen Alltag zu bewältigen. Insbesondere gebildete und gut situierte Schichten sind bereit, eigenverantwortlich etwas für ihre Gesundheit zu tun - und suchen deshalb nach Wellnesshotels, die nicht mehr nur verwöhnen, sondern auch Kompetenz im Kur- und Medical-Wellness-Bereich beweisen.

 

Zu ihren Zielen zählen dabei: den Körper zu entschlacken, Stress zu verarbeiten, sich vom Alltag zu distanzieren, abzunehmen, ohne Alkohol, Zigaretten oder üppiges Essen auszukommen und den Lebensstil zu verändern. Dafür muss am Anfang eines jeden Hotelaufenthalts eine ärztliche Diagnose stehen, die als Grundlage für den individuellen Anwendungsplan dient. Wird zum Beispiel erkannt, dass jemand zu -viele schädliche Stoffe bzw. Nahrung in falscher Zusammensetzung aufnimmt und infolgedessen übersäuert ist, empfiehlt sich eine F.X.-Mayr-Kur. Deren Prinzipien Schonung, Säuberung und Schulung sorgen für den Abbau von Fettdepots bzw. Eiweiß- und Kohlenhydratereserven und dafür, dass schädliche Ablagerungen gelöst und ausgeleitet werden.

 

Wählen kann der Gast bei diesem »Fasten mit Genuss« zwischen der traditionellen MilchSemmel-Diät und sieben weiteren Diätstufen. Doch auch die basische Ernährung eignet sich zum Entsäuern des Körpers. Hierbei geht man davon aus, dass industriell bearbeitete Nahrungsmittel ungesund sind und setzt auf gesunde, ausgewogene Mahlzeiten aus Vollkornprodukten und frischen Kräutern. Tierisches Eiweiß und Zucker kommen nur in Maßen zum Einsatz,Tiermilchprodukte und Alkohol gar nicht. Für die Hotelköche bedeutet das: Verzicht auf Convenience, Würzmischungen, Ketchup, Käse, Wurst, Räucherfisch und Backmischungen. Stattdessen: zertifizierte Bio-Produkte ohne versteckte Konservierungsstoffe. Diese unterliegen nicht nur strengen Kontrollen, sondern schmecken auch besser und sättigen nachhaltiger. Darüber hinaus soll sich die basische Ernährung positiv auf den Stoffwechsel auswirken, bekömmlicher für Allergiker sein und den Alterungsprozess der Zellen verlangsamen.

 

Drei weitere »Säulen der Gesundheit« sind neben der Ernährung - Bewegung, Entspannung und die psychosozialen Aspekte. Gezielte sportliche Betätigung, Meditation und Yoga tragen ebenso zum Erfolg einer Entgiftungskur bei wie »Wellness für die Seele«, beispielsweise in Form eines Work, Life-Balance-Coachings. Ein Wellnesshotel, dass sich dem Detoxing verschrieben hat, sollte deshalb für diese Disziplinen ebenfalls profilierte Angebote bereithalten und neben Medizinern und Ernährungsberatern auch Psychologen und Trainer in die Konzeption einbeziehen. Denn die Anforderungen der Gäste sind hoch: Innerhalb eines kurzen Zeitraums wünschen sie eine umfassende I.ebensberatung. Das weiß auch Michael Altewischer, Geschäftsführer der Wellness-Hotels GmbH: »Der Einstieg in Detoxing-Programme ermöglicht es, die Professionalität und Individualität des Hauses zu unterstreichen, ist aber seitens des Hotelmanagements eine sehr anspruchsvolle und ernstzunehmende Aufgabe.

 

Zwei zukunftsorientierte Experten, denen das besonders gut gelingt, sind Harald Stossier und Karl-Anton Schüle. Stossier ist medizinischer Direktor des Viva - Zentrum für Moderne Mayr Medizin im österreichischen Maria Wörth. Sein Konzept kombiniert die traditionelle Mayr-Therapie mit neuesten Erkenntnissen der ganzheitlichen Medizin. Berühmte und betuchte Persönlichkeiten kommen regelmäßig ins Viva, um sich in puncto Gesundheit etwas Gutes zu tun. KarlAnton Schüle wiederum setzt im Oberstdorfer Schüle's Gesundheitsresort & Spa seit Jahren auf die Kneipp-Kur in Verbindung mit Wellness und damit auf modernes Detoxing. Auf dem »Fachforum Wellness der ITB stellen beide ihre Häuser und ihre Gesundheitskonzepte vor. Weitere Informationen unter www.itb-kongress.de




Geprüfte Wellness-Qualität: 1997 wurden die Wellness-Hotels & Resorts in Deutschland - unter dem Zeichen des Wellness-Baums - gegründet. Zu diesem Anlass wurden erstmals Qualitätskriterien für Wellness-Hotels definiert und seitdem kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt. 2005 machen DEHOGA* und IHA** die Grundzüge dieser Qualitätskriterien zum Maßstab für die offizielle Definition eines Wellness-Hotels: eindrucksvolle Anerkennung der Fachwelt für die von unseren Hotels geleistete Pionierarbeit.

* Deutscher Hotel und Gaststättenverband
** Hotelverband Deutschland