Ernährung

Reich gedeckter Tisch mit Speisen

Unsere Angebotsauswahl zum Thema

0 Treffer zu Ihrer Auswahl
0 Treffer zu Ihrer Auswahl
Loading...

Ernährung – mehr als Geschmacksache

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig – und auch notwendig. Denn über die Nahrung werden viele wichtige Nährstoffe aufgenommen. Jeder Mensch ernährt sich anders – von vegan bis paleo, von regional bis saisonal. Manche kochen gerne frisch, andere schwören auf Fertigpizza. 

Laut einem Ernährungsreports des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft soll das Essen der Deutschen vor allem lecker (99%) und gesund (89%) sein. Beim Selbstkochen wünschen sich 55% der Deutschen eine schnelle und einfache Zubereitung. Während der Anteil der Menschen, die regelmäßig zu Hause kochen sinkt, steigt hingegen die Achtsamkeit für die Wertigkeit der Lebensmittel.


Ernährung im Wellnesshotel - Romantik Wellnesshotel Diedrich

Welche Ernährung ist die gesündeste?

Welche Ernährungsform die gesündeste ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Zahlreiche, ganz verschiedene Ernährungsweisen können gesund sein. Wichtig für eine gesunde Ernährung ist, dass diese ausgewogen ist und den Körper mit allen benötigten Nährstoffen versorgt.

Eine erste Orientierung zu einer gesunden Ernährung gibt die Ernährungspyramide. An deren Basis stehen Getränke, gefolgt von Obst und Gemüse. Von diesen Lebensmitteln sollte man am meisten zu sich nehmen. Je weiter oben in der Pyramide Lebensmittel angeordnet sind, umso weniger sollte man davon verspeisen. Hier die Liste von „viel essen“ bis „wenig essen“:

  • Getränke – vor allem Wasser
  • Obst und Gemüse
  • Getreide
  • Eiweiß – wie Milchprodukte, Fisch und Fleisch
  • Öle und Fette
  • Genussmittel wie Süßigkeiten
Grüne, rote und gelbe Paprika - Vitaminreich & gesund

Startschuss für eine gesunde Ernährung

Für alle, die mehr darüber erfahren möchten, wie sie die eigene Ernährung verbessern oder eventuell umstellen können, bietet sich eine Ernährungsberatung im Wellnesshotel an. Ein Ernährungsexperte hilft dabei das eigene Essverhalten zu reflektieren und gibt Empfehlungen zu Ernährungskonzepten. Manchmal machen dann zeitweilige Fastenkuren wie beispielsweise das Heilfasen oder das Basenfasten Sinn. 

Beim Heilfasten wird eine Zeit lang auf sämtliche feste Nahrung verzichtet, um dem Verdauungstrakt Zeit zur Regeneration zu gönnen. Auf den Verzehr von sauren Lebensmitteln wird beim Basenfasten verzichtet, um den pH-Wert des Körpers auszugleichen. Wussten Sie, dass das Senken des pH-Werts dazu führen kann, dass Sie sich wohler fühlen?

Wer lernen möchte gesund und lecker zu kochen, für den ist ein Kochkurs im Wellnesshotel richtig. Und auch zum Abnehmen kann der Wellnessurlaub der richtige Zeitpunkt sein. Begleitet von Experten fällt es leichter als zu Hause, den Grundstein für eine gesunde Ernährung und Bewegung im Alltag zu legen.

Die Vorteile von pflanzlicher Kost

Das passende Ernährungskonzept im Wellnesshotel finden

Immer mehr Menschen achten auf eine gesunde Ernährung, die ihnen nachhaltig gut tut. Und gefühlt gibt es Ernährungskonzepte wie Sand am Meer. Ein Grund hierfür ist unter anderem, dass für Viele die Ernährung einen Teil ihres Lebensstils widerspiegelt. Von vegan über vegetarisch bis hin zu paleo, vom jährlichen Fasten bis hin zum Slow Food: Ernährung hat viele Facetten.

Beliebt und zugleich besonders nachhaltig sind beispielsweise Speisen aus biologischen und saisonalen Zutaten aus der Umgebung - echte Regionalküche eben. Der Trend, sich bewusst aus ausgewählten Zutaten zu ernähren, wird auch als Slow Food bezeichnet. Als Gegenteil zum Fastfood geht es hier um das bewusste Genießen von wertigen Gerichte, die traditionell in der Region verankert sind und zu denen der ein oder andere Wellnesshotelier sogar eine eigene Ankedote erzählen kann. 

Beispiele, wie man gesunde Ernährung im Wellnesshotel kennenlernen kann

Ayurveda-Küche

In einigen Wellnesshotels haben Gäste die Möglichkeit, die ayurvedische Küche genauer kennenzulernen. Die Ayurveda-Küche zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass die Zutaten die Balance der Doshas, die grundlegenden Energien im Ayurveda, fördern sollen. Diese Küche ist reich an vielfältigen Geschmacksrichtungen, von süß über sauer bis hin zu scharf und bitter, und zielt darauf ab, eine ausgewogene Mahlzeit zusammenzustellen. Ein weiteres herausragendes Merkmal ist die Betonung der Verdauungsförderung. Gewürze wie Ingwer, Kurkuma, Kreuzkümmel und Koriander werden häufig verwendet, um die Verdauung zu unterstützen und die Nahrung leichter verdaulich zu machen. Darüber hinaus folgt die Ayurveda-Küche dem Prinzip der individuellen Konstitution und empfiehlt spezifische Nahrungsmittel und Zubereitungsmethoden, um das persönliche Gleichgewicht wiederherzustellen. Dieses ganzheitliche kulinarische Erlebnis kann nicht nur den Gaumen erfreuen, sondern auch zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden beitragen.

Gemüse ist vielseitig, gesund und einfach lecker!

Nachhaltig genießen

Viele Wellnesshotels setzen heute in der Küche auf regionale und saisonale Zutaten. Einige gehen noch einen Schritt weiter und haben sich regionalen Siegel und Zertifizierungen angeschlossen. Besonders im Norden bekannt ist „Feinheimisch“. Mindestens 60 % der verwendeten Lebensmittel beziehen die Köche  aus der Region und die Ware wird frisch und handwerklich nach den Regeln der Kochkunst zubereitet. Nachhaltiger Genuss - garantiert. 

Außerdem legen immer mehr Wellnesshotels einen Fokus auf die bei den Deutschen immer beliebtere vegane und vegetarische Ernährung. Schon längst wird dabei nicht mehr einfach nur das Fleisch weggelassen oder insgesamt auf tierische Produkte verzichtet. Vielmehr schaffen die Küchenchefs interessante vegetarische und vegane Kreationen, bei denen in Punkto Genuss keine Abzüge gemacht werden müssen.

Neustart: Gesunde Ernährung

Während die bewusste Ernährung immer mehr zum Trend wird, haben trotz allem viele Menschen schlechte Essgewohnheiten. Bei ungesunder Ernährung können beispielsweise eine andauernde Müdigkeit oder ein gestörter Stoffwechsel die Folge sein. Dann macht es Sinn, den „Reset“-Knopf zu drücken.

Dies ist in Form von Detoxing und Fasten gut möglich. Denn durch die verminderte bewusste Nahrungsaufnahme oder den zeitweiligen Verzicht auf feste Nahrung werden im Körper Reinigungsmechanismen angeregt. Der Organismus entgiftet und entschlackt, so dass auch eine dauerhafte Umstellung der Ernährung danach umso leichter fällt.

Asiatische Nudelsuppe

Mit individuellem Ernährungsplan zum neuen Wohlbefinden

Detoxing ist daher ein guter Wendepunkt, um alte Ernährungsangewohnheiten abzulegen und fortan bewusster zu essen. In den Wellness-Hotels & Resorts mit einem Fokus auf Fasten und Detoxing können Gäste individuell auf die eigene Person zugeschnitten Ernährungs- und Reduktionsplan zur Entgiftung des Körpers erhalten. Ergänzend werden ein aktivierendes Bewegungsprogramm und unterstützende Anwendungen angeboten, um die positiven Effekte des Detoxings zu intensivieren.

Ohne Essen richtig durchstarten - Fasten im Wellnesshotel

Beim Heilfasten wird auf die feste Nahrungsaufnahme eine Zeit lang komplett verzichtet und nur Flüssigkeit aufgenommen. Aus diesem Grund greift der Körper überwiegend aus Depots aus dem Fettgewebe zurück. Da der Körper keine neu aufgenommen Lebensmittel verwerten muss, resultiert daraus eine tiefgreifende Entschlackung und eine Regeneration der Gewebe. In einigen Medical Wellness-Hotels werden die Fastenkuren unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt. Immer besteht die Möglichkeit direkt auf Nachfragen oder Probleme der Gäste einzugehen. Die Erfolge zeigen sich in der Regel schnell. Denn während sich der Körper von Ballast befreit, gewinnt er durch das Entschlacken und Entgiften neue Energie.

Gesundheitstrend Fasten

Immer mehr Menschen entdecken heute das Fasten für sich. Sie erkennen, wie wohltuend es sein kann, den Darm für einige Tage zu entlasten. Dieser bewusste Verzicht auf feste Nahrung ermöglicht es dem Verdauungssystem, eine Pause einzulegen und sich zu regenerieren. Aber nicht nur der Körper, sondern auch der Geist erfährt eine Art Reinigung. Viele Menschen berichten von einer gesteigerten mentalen Klarheit und inneren Ruhe während des Fastens. Besonders gut lässt sich diese beim Fasten in einem Wellnesshotel erleben. 

Die positive Wirkung auf Körper und Geist hat dazu geführt, dass das Fasten als ganzheitlicher Ansatz zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden immer mehr Anhänger findet. Zu den beliebtesten Fastenarten gehören: 

Unsere Ernährung-Tips für Sie

Beerenstark im Büro

Blau- und Brombeeren stabilisieren die feinen Blutgefäße des Auges und fördern die Durchblutung. Ein Beerenmüsli ist deshalb gerade für Bildschirmarbeiter ideal. Tipp: Für den Hunger zwischendurch eignen sich Beeren besonders gut!

Turbo Flocke

Die Haferflocke ist klein aber oho: Sie putzt den Körper, hilft dem Muskelwachstum auf die Sprünge und kurbelt die Fettverbrennung an. Außerdem enthält sie wichtige Spurenelemente wie Kupfer, Zink und Eisen, sowie hochwertiges Eiweiß und ungesättigte Fettsäuren.

Infused Water

Infused Water ist Wasser mit Geschmack und soll helfen, auf den täglichen Flüssigkeitsbedarf zu kommen. Hierfür können Sie ganz leicht geschnittenes Obst, Gemüse und verschiedene Kräuter gemeinsam mit Wasser in eine Glaskaraffe geben und eine Nacht durchziehen lassen. Das Wasser bekommt so einen Aromakick und soll Sie dazu animieren, mehr zu trinken.


Loading...

Unsere Buchtipps zum Thema Ernährung

Buchtipp: Willkommen im Gemüsegarten – Rezepte quer durchs Beet

Tobias Rauschenberger

Schon das Cover dieses Buches macht Lust aufs Kochen: Eine Kiste bis zum Rand gefüllt mit frischem Gemüse, das nur darauf wartet, in leckeren Gerichten verzehrt zu werden. Auch im Inneren des Kochbuches nimmt das Gemüse eine zentrale Rolle ein. Denn „Willkommen im Gemüsegarten“ ist nicht nach Gerichten oder Gängen, sondern nach Gemüse-Sorten gegliedert. Von Auberginen bis Zwiebeln kann man sich so zu insgesamt 60 Rezepten inspirieren lassen ...

Buchtipp: Living The Healthy Choice. Einfach natürlich kochen

Pauline Bossdorf

Ob vegetarisch, regional oder Superfoods: Momentan kommt es mir vor, als sprießen neue Kochbücher wie Pilze aus dem Boden. Das ist zwar auf der einen Seite wenig verwunderlich, weil Menschen sich mehr und mehr über ihre Ernährung definieren. Auf der anderen Seite ist es dennoch irritierend: Die Auswahl an verschiedenen Kochbüchern und an Kochsendungen im Fernsehen ist groß und die darin enthaltenden Rezepte enthalten oft extravaganten Zutaten, die jegliches Budget sprengen ...

Buchtipp: Der Ernährungskompass

Bas Kast

In Zeiten, in denen ganzjährig Lebensmittel aller Art zur Verfügung stehen und es Ernährungskonzepte wie Sand am Meer gibt, ist Essen weit mehr als  nur Nahrungsaufnahme. Da ist es leicht den Überblick darüber zu verlieren, was gesund ist – und was eben nicht. Bas Kast´s Ausführungen basieren auf fundierten Studien der modernen Medizin, der Stoffwechsel- und Altersforschung. Von Proteinen bis zu Fetten: Ernährungsmythen werden entlarvt, das Verständnis für Ernährung geschärft.  

Mehr über Ernährung

Wellness Lexikon

Achtsamkeit

Bei der Achtsamkeit handelt es sich um eine bekannte Methode zur Stressreduktion. Diese ist auch unter dem Namen MBSR bekannt. 

Mehr lesen

Ausleitungsverfahren

Das Ausleitungsverfahren ist eine Methode zur Unterstützung von Ausscheidungs- und Entgiftungsvorgängen. Dieses Verfahren gehört der Humoralmedizin an.

Mehr lesen

Aktuelle Blog Beiträge

Augen-Wellness: Sehkraft trainieren, Stress reduzieren
Der Beitrag Augen-Wellness: Sehkraft trainieren, Stress reduzieren erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Mehr lesen

Yoga im Freien: Warum es das beste Rezept für Körper und Seele ist
Der Beitrag Yoga im Freien: Warum es das beste Rezept für Körper und Seele ist erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Mehr lesen

Weitere interessante Wellness Themen