Aktiv mit dem Rad

Radfahren in Bayern mit Blick auf Schloss Neuschwanstein - Urlaubs- und Wellness-Hotel Sommer | Füssen
Loading...

Radfahren & Wellness

Wellness Aktivprogramm für Körper und Seele

Radfahren gehört für die meisten Menschen einfach zum Leben dazu. Es lässt sich als Wellness- und Aktivprogramm problemlos in den Alltag integrieren. Bei vielen ist es sogar eine Lebenseinstellung - Radfahrer bringen nämlich nicht nur ihren Körper auf Trab und das einfach nebenbei – während einer kurzen Fahrt zum Bäcker, auf dem Weg zur Arbeit oder zum Supermarkt, sie sparen auch noch Benzin, produzieren keine Abgase und tragen somit aktiv zum Klimaschutz bei. Außerdem hellt Radfahren die Stimmung auf und baut Stress ab. Also Wellness für Körper und Seele.

Radfahren und Gesundheit

Radfahren ist für Menschen jedes Alters eine einfache Möglichkeit, körperlich fit zu bleiben. Gegenüber anderen Ausdauersportarten hat Radfahren einen großen Vorteil: Es entlastet die Gelenke und ist somit auch für Menschen mit Übergewicht die ideale Sportart zum Aufbau von Kondition und zur Reduzierung von Gewicht. Durch die gleichmäßige Bewegung werden zudem die Muskeln günstiger beansprucht als zum Beispiel beim Joggen.

Mountainbike-Tour durch die Allgäuer Landschaft - Urlaubs- und Wellness-Hotel Sommer | Füssen

Radfahren und Wellness gehören auch deshalb einfach zusammen,

weil hier viele gesundheitsfördernde Aspekte zusammenkommen:

  • Bewegung an der frischen Luft und Stärkung der Abwehrkräfte
  • Aktivierung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Abbau von Cholesterin
  • Stärkung der Lungenfunktion
  • Training von Rücken-, Nacken-, Gesäß- und Beinmuskulatur.

Bevor es aber losgeht, sollte man einiges beachten:

  • Passt das Rad zur Körpergröße?
  • Sind Sattel und Lenker richtig eingestellt?
  • Stimmt die Sitzhöhe?
  • Stimmt die Entfernung vom Sattel zum Lenker?

Um folgenschweren Kopfverletzungen vorzubeugen, darf beim Radfahren natürlich auch ein Helm nicht fehlen. Die Kleidung sollte bequem und den Wetterverhältnissen angepasst sein. Wenn alle Faktoren stimmen, steht einer Wellness-Auszeit auf dem Rad nichts mehr entgegen.

Pause vom Radfahren am See

Radfahren und Wellness

Egal ob an der Küste oder in den Bergen: In vielen Wellness-Hotels können Gäste Fahrräder ausleihen. Das Angebot reicht hierbei von E-Bikes über Mountainbikes bis hin zu Rennrädern. Einige Hotels haben besondere Angebote geschnürt und halten Serviceleistungen speziell für Fahrradfahrer bereit: Die Angebote reichen von der Tourenberatung über Fahrradverleih und Rückholservice bei Fahrraddefekten bis hin zum Wäscheservice für Sportbekleidung und einer eigenen Werkstatt.

Nach einer anstrengenden Tour mit dem Fahrrad bietet sich natürlich eine Erholungspause in der Spa- und Wellnessabteilung an. Hier werden die strapazierten Muskeln bei einer Massage fachkundig gelockert  und bei einem Schwitzbad in der Sauna kann man noch einmal den Tag auf dem Fahrrad und die vielen Eindrücke Revue passieren lassen. Am nächsten Tag wartet dann eine neue Tour auf die Radfahrer.

Unsere Podcast-Empfehlung

Unsere Podcast-Empfehlung

Bike Arena Sauerland: MTB oder E-Bike mit beiden sind die Parcours eine helle Freude
Wibke Metzger, Stephanie Göbel

Radfahren im Sauerland – das ist mehr als ein Trend. Der aktuelle Bike Boom ist natürlich auch hier angekommen. Auf dem Rad die Natur zu erleben, gehört rund um Willingen allerdings immer dazu. In dieser Episode des Wellness-Podcast: Be well and enjoy! macht Stephanie Göbel ganz besonders Lust aufs E-Mountainbiken. 

Unsere Aktiv mit dem Rad-Tips für Sie

Lachen gegen die Kälte

Eine Studie der Universität Zürich hat gezeigt: Wer oft lacht, vergisst das Frieren und hält Kälteschmerzen fast doppelt so lange aus. Außerdem stärkt häufiges Lachen die Immunabwehr und sorgt für eine tiefere Atmung.

Glücklich drücken

Macht im Nu gute Laune: Die Ohrläppchen zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen und zwei Minute kräftig durchkneten. Dadurch werden die Akupressurpunkte im unteren Ohr stimuliert, die als Glückspunkte gelten.

Drücken statt Rubbeln

Viele neigen dazu die Haare nach der Dusche fest trocken zu rubbeln. Das zerstört jedoch die Struktur und schadet der Haarpracht langfristig. Besser: Haare leicht trocken drücken. Außerdem: ein Baumwoll-Handtuch verwenden. So passiert der Haar-Textur nichts.

Loading...

Unsere Buchtipps zum Thema Aktiv mit dem Rad

Buchtipp: Gesundheit ist auch Gefühlssache
Prof. Albrecht Hempel

Woran liegt es, dass Patienten trotz bekannter Herzproblematiken ihren Lebensstil nicht verändern konnten und andere Patienten mit scheinbar perfektem Lebensstil trotzdem Herzkrank wurden? Genau diese Fragestellung war der Antrieb für den Herzmediziner Prof. Albrecht Hempel um nachzuforschen, was hinter diesem Sachverhalt stecken könnte. Seine gewonnenen Erkenntnisse teilt er mit uns in seinem Ratgeber für den Umgang mit unterschiedlichen Gefühlen ...

Buchtipp: In der Regel bin ich stark
Anna Wilken

Haben Sie schon mal etwas von „Endometriose“ gehört? Nein? Kein Wunder, denn leider ist diese Krankheit noch viel zu unbekannt. Das dachte sich auch Model und Influencerin Anna Wilken. Die junge Frau ist selbst betroffen und hatte es leid zu schweigen. Mit ihrem Buch „In der Regel bin ich stark“ geht sie an die Öffentlichkeit und leistet einen wertvollen Beitrag zur Aufklärung der Krankheit, die momentan noch sehr unerforscht ist. 

Buchtipp: Why not?
Lars Amend

Why not – Inspirationen für ein Leben ohne Wenn und Aber – „Lass uns ein paar Jahre zurückgehen. Es war Winter in Berlin und seit Monaten schon hing ich frustriert und gelangweilt in meiner Kreuzberger Wohnung herum und wartete auf eine Erleuchtung, auf die eine grandiose Idee, die mein Leben für immer verändern würde. Doch nichts passierte. Wirklich nichts. Ich meine: GAR NICHTS!“ ...

Mehr über Aktiv mit dem Rad

Wellness Lexikon

Aqua-Aerobic

Bei der Aqua-Aerobic handelt es sich um ein gelenkschonendes Training im Wasser.

Mehr lesen

Biofeedback

Biofeedback beschreibt das aktive Beeinflussen des Nervensystems durch den Menschen und gilt als Verfahren der Verhaltensmedizin. Beim Biofeedback geht es in erster Linie darum, die Signale des eigenen Körpers zu erkennen und wahrzunehmen.

Mehr lesen

Aktuelle Blog Beiträge

Life Kinetik – Training für Körper und Geist, das Spaß verspricht
Life Kinetik – Training für Körper und Geist, das Spaß verspricht 22. Oktober 2021 „Je mehr Spaß es macht, desto effektiver ist es!“, Life Kinetik Trainerin Sabrina Ortner aus dem Hotel Sonnengut – Wellness Therme Spa ist begeistert von dem Bewegungstraining, bei dem Lachen vorprogrammiert ist. Life Kinetik ist gut investierte Zeit, denn das neue Bewegungstraining lohnt sich dreifach: Es macht unseren Körper fit, bringt Schwung in unser Gehirn und macht auch noch richtig Spaß. Life Kin...

Mehr lesen

Weihnachtsstress? Tipps für die entspannte Vorfreude
Weihnachtsstress? Tipps für die entspannte Vorfreude 20. Dezember 2021 So macht Schenken Spaß Auf diesen Weihnachtsstress können wir gerne verzichten: Last-Minute-Geschenke einpacken, schnell noch mal den Baum schmücken, die Wohnung auf Hochglanz bringen und den Großeinkauf für das Fest-Essen nach Hause tragen. Die jährliche To-do-Liste kurz vor Weihnachten ist ellenlang und die letzten Tage vor dem 24. Dezember können ganz schön nervenaufreibend sein. Schließlich soll alles perfekt sein, wenn...

Mehr lesen