Ultimative Entspannung für Paare im Bergpanorama

Wellness Trends im Überblick

Welche aktuellen Wellness-Trends gibt es?

Hier finden Sie Zahlen, Daten und Fakten zu den aktuellen Wellness-Trends sowie zu den Trends der zurückliegenden Jahre.

Wellness erfreut sich seit Jahren großer und immer weiter zunehmender Beliebtheit. Die Themen, die den Gästen während eines Wellnessurlaubs oder einer Wellness-Auszeit wichtig sind, ändern sich jedoch. Außerdem zeigen die jährlichen Wellness-Trends, dass immer wieder neue Zielgruppen den Urlaub im Wellnesshotel für sich entdecken.

Die ersten Wellnesshotels im deutschsprachigen Raum hießen meist noch Beauty-Farm und zogen vor allem Frauen an. Später wurde der Wellnessurlaub dann schon fast zu einem Synonym für den Paarurlaub. Und die aktuellen Wellness-Trends 2020 zeigen, dass heute Familien eine wichtige Zielgruppe im Wellnesshotel sind. ...

Wellness-Trends: Zahlen, Daten, Fakten

Wenn von Wellness-Trends die Rede ist, werden oft zwei ganz unterschiedliche Arten von Trends beschrieben: Zum einen werden Phänomene, die nur vereinzelt auftreten, aber neu und meistens besonders außergewöhnlich sind als Wellness-Trend bezeichnet (mehr zu kuriosen Wellness-Trends weiter unten). Um wirkliche Trends handelt es sich dabei aber eigentlich nie.

Zum anderen gibt es Wellness-Trends, die auf Zahlen, Daten und Fakten beruhen. Das sind die Trends der Wellness-Hotels & Resorts. Grundlage dafür sind jährliche große Umfragen unter Wellnessgästen und wellnessaffinen Menschen sowie zahlreichen Wellnesshoteliers.

Die Wellness-Trends können auf diese Weise beide Seiten des Marktes abbilden. Die Wünsche und Bedürfnissen der Gäste werden durch die aktuelle Nachfrage nach Wellnessleistungen im Hotel ergänzt.

Was sind Wellness-Trends?

Ein Trend ist eine große gesellschaftliche Entwicklung. Aus soziologischer Sicht, ist er als solcher kaum messbar. Wir können beobachten, dass Zustand A irgendwann in Zustand B übergegangen ist. Die Entwicklung dorthin, der Trend, ist während der Übergangszeit allerdings nur schwer zu fassen. Trends spannen sich meistens über einen langen Zeitraum.

Wenn von Wellness-Trends gesprochen wird, werden damit meist also eher „Trendchen“ (oder sogar nur Neuigkeiten) gemeint. Auch Umfragen bilden immer nur eine Momentaufnahme ab. Allein Trend-Erhebungen, die  - wie die der Wellness-Hotels & Resorts - über einen langen Zeitraum immer wieder vorgenommen werden, können auch größere Entwicklungen aufzeigen.

Wellness Trends Weltweit

Die Wellness-Hotels & Resorts sind auch die Experten in Deutschland für Wellness Trends weltweit. Grundlage dafür ist das gute internationale Netzwerk zu Wellness-Spezialisten auf allen Kontinenten. Geschäftsführer Michael Altewischer organisiert außerdem jährlich den internationalen Wellness Kongress auf der Reisemesse ITB. Speaker aus Asien sprechen dort genauso über Wellness Trends weltweit wie Experten aus Nord- und Südamerika, sowie aus Afrika und natürlich Europa.

Verrückte Wellness Trends

Auf der Suche nach Neuigkeiten sind gerade Medienvertreter immer wieder auf der Suche nach möglichst verrückten Wellness-Trends.

Massagen mit Schlangen, Gesichts-Packungen aus Vogelkot und Ziegen-Yoga: Damit können und wollen wir nicht dienen. Und das aus einem einfachen Grund: Das alles hat nichts mit Wellness zu tun. Und auch nichts mit echten Trends.

Wellness-Trends 2022

Wellnessurlaub zurück zur Normalität, Entschleunigung dringend nötig

Normal ist der neue Luxus

  • Zu Hause fällt den Menschen die Decke auf den Kopf. Die Sehnsucht nach Wellness-Reisen ist groß.
  • Mehr als jeder Zweite fühlt sich gestresst und möchte sich in einem schönen Ambiente einfach mal verwöhnen lassen.
  • Sicherheit ist das Motto der Stunde: Die Hoteliers kommen diesem Wunsch der Gäste mit hohen Hygienestandards und angepassten Buchungsbedingungen entgegen.
  • Nachhaltigkeit ist für die Gäste kein Buchungskriterium, es wird jedoch vorausgesetzt. Für über 90 Prozent der Hoteliers ist Nachhaltigkeit eine Selbstverständlichkeit in Betriebsführung und Ressourcen-Schonung. ...

zu den Trends 2022

Wellness-Trends 2021

Wellness-Trends 2021

Zwischen Sehnsucht und Sicherheit

  • Entspannung und Tapetenwechsel: Die Sehnsucht nach Wellnessreisen ist groß! Die Menschen brauchen dringend eine Auszeit vom Corona-Alltag
  • Pandemie sorgt für eine Zäsur in der Wellnesshotellerie.
  • Keine Spur von Corona-Blues: Abstand in der Beziehung ist trotz der oftmals extremen Zweisamkeit während der Lockdowns nicht nötig. Die große Mehrheit der Wellnessgäste möchte den Urlaub mit dem Partner oder der Partnerin verbringen. 
  • Testen, testen, testen! Im Hotel wollen sich die Gäste mit Sicherheit wohlfühlen.
    ...

zu den Trends 2021

Wellness-Trends Podcast - unplugged 2021

Wellness unplugged ein Podcast mit Roland Fricke und Michael Altewischer

Wellness-Trends 2021 unplugged - Podcast

Die Sehnsucht nach Wellnessreisen ist groß! 

Die Menschen brauchen dringend eine Auszeit vom Corona-Alltag. Trotzdem herrscht bei der Buchung Zurückhaltung. Sicherheit um jeden Preis ist das Motto der Stunde. Die Pandemie sorgt für eine Zäsur in der Wellnesshotellerie...

In dieser Spezial-Folge des Wellness-Podcasts sprechen Michael Altewischer und Roland Fricke von beauty24 darüber, was den Wellness-interessierten Gästen aktuell wichtig ist, wie es den Hoteliers in Zeiten von Covid-19 ergeht und wo die beiden die größten Mängel der momentanen Politik sehen. ...

zum Trend Podcast

Wellness-Trends 2020

Achtsamkeit im Hier und Jetzt

Sinnerfüllt (er)leben

Entspannung ist den Wellness-Urlaubern am wichtigsten, Naturerlebnisse sind beliebter denn je, Digital Detox wird selbstverständlich und erstmalig nimmt Wellness mit der Familie eine relevante Rolle ein. Das zeigen die im Februar 2020 publizierten Wellness-Trends 2020. Die aktuellsten Entwicklungen geben Grund zur Annahme, dass im Tourismus in den kommenden Jahren die Rede von „vor Corona“ und „nach Corona“ sein wird. 

Wir gehen davon aus, dass einige der erfassten Entwicklungen, beispielsweise die stetig steigende Beliebtheit an Naturerlebnissen, auch „nach Corona“ bestehen bleiben. Andere gilt es „nach Corona“ neu zu überdenken. Die Wellness-Hotellerie steht vor einer nie dagewesenen Herausforderung. ...

zu den Trends 2020

Wellness-Trends 2019

ITB Berlin 2019 - Pressekonferenz der Wellness-Hotels & Resorts

Kurz mit langer Wirkung

Sinnvoll und nachhaltig soll er heute sein: Die Umfrage-Ergebnisse zeigen, dass Gäste die Erholung auch nach der Abreise aus dem Wellnessurlaub noch spüren möchten. Galt er lange Zeit als kurze Verschnaufpause, wünschen sich heute über 70 Prozent der Gäste eine anhaltende Wirkung in den Alltag hinein. Während etwas über die Hälfte aller Befragten durchschnittlich ein bis zwei Übernachtungen im Wellnesshotel verbringt, nimmt die andere Hälfte Wellnessreisen in Anspruch, die länger als drei Übernachtungen dauern. Bei Wellnessreisen, die das Wohlbefinden verbessern sollen, sind die beliebtesten Themen: Medical Wellness zur Verbesserung der eigenen Gesundheit, Traditionelle Naturheilverfahren sowie Rückenschule. ...

zu den Trends 2019

Wellness-Trends 2018

Erholung und Tiefenentspannung mit Wellness finden - Wellness-Hotels & Resorts

Im Urlaub wie im Alltag: Wellness wächst weiter

Wellness liegt im Trend. Über die Hälfte der Deutschen ist der Ansicht, dass Wellnessreisen absolut in Mode sind. Die Auszeiten im Hotel werden länger und sind mit hohen Erwartungen verbunden. Hinzu kommen zahlreiche kleine Wellnesspausen in Day Spas und Thermen. Mit jeder Einrichtungsart werden ganz spezifische Erwartungen und Gewohnheiten verbunden. So geht es im Wellnesshotel vor allem um ganzheitliche Wellnesserlebnisse und um gemeinsame Zeit mit dem Partner. Gleichzeitig begleiten aber auch immer häufiger Kinder die Eltern in den Wellnessurlaub. Gebucht werden die Reisen zukünftig zu einem noch größeren Teil im Internet.

zu den Trends 2018

Wellness-Trends 2017

Romantische Auszeit zu zweit im Wellnesshotel - Wellness-Hotels & Resorts

Immer beliebter: Auszeit mit Freunden

Über 80 Prozent der Befragten gönnen sich mindestens einen Wellnessaufenthalt pro Jahr. Hauptgrund hierfür ist weiterhin die Auszeit vom Alltag, aber auch die Bedürfnisse, etwas für die Gesundheit oder gegen akuten Stress zu tun, sind in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Neben Wellnessurlauben werden kurze Wellness-Auszeiten in Thermen, Fitness- und Wellnessanlagen immer populärer. Zusätzlich zur gemeinsamen Auszeit mit dem Partner können sich auch immer mehr Menschen vorstellen, mit der Familie oder Freunden einen Wellnessurlaub zu genießen: Wellness sozialisiert sich.

zu den Trends 2017

Wellness-Trends 2016

Wellness-Trends in 2016 – einfach mal nichts tun

Auszeiten so wichtig wie nie

Vor zehn Jahren war es noch ein Luxusgut, heute gehört Wellness für viele Menschen einfach mit zum Leben. Im Alltag schaffen es die meisten zu selten, sich wirkliche Ruhepausen zu gönnen. Deshalb wird im Wellnessurlaub Entspannung groß geschrieben. Und dabei sind Erwachsene gerne unter sich. Folglich mischt das Thema „kinderfreie Wellnesshotels“ aktuell auch den Markt auf! Was Gäste darüber und über andere Wellnessthemen denken, zeigen die „Wellness-Trends 2016“. 

Außerdem benennen sie aussagekräftige Zahlen zur Entwicklung der Wellnessbranche, basierend auf der Grundlage von zwei Umfragen unter wellnessaffinen Gästen und Wellnesshoteliers. ...

zu den Trends 2016

Wellness-Trends 2015

Wellness-Trends in 2015 – Von Social Wellness bis Selbstoptimierung

Das Wachstum der Wellness-Branche legt wieder zu

Die Marktprognose der Wellnes-Trends 2014 hat sich bestätigt: Für dieWellness-Branche war es wieder ein positives Jahr. In der aktuellen Hotelierumfrage gaben mehr als 56 Prozent ein Umsatzwachstum an. Über 13 Prozent der Hoteliers verzeichneten sogar einen sehr starken Anstieg. Auch für 2015 erwarten knapp 65 Prozent eine weitere Steigerung. Diese positive Entwicklung führt dazu, dass die Hoteliers noch mehr investieren: Im Jahr 2014 waren es mehr als 81 Prozent, fast 89 Prozent planen zudem Investitionen für das laufende Jahr ein. ...

zu den Trends 2015