Skiurlaub | Skilanglauf & Alpin

Winterurlaubstraum: Wellness und Ski fahren - Hubertus unplugged
Loading...

Skiurlaub und Wellness - von Skilanglauf bis Alpin

Skiurlaub und Wellness-Auszeit passen optimal zusammen. Egal wie man am liebsten im Schnee unterwegs ist, ob Pisten hinunter gebraust oder die winterliche Landschaft auf Langlaufskiern erkundet wird: nach der Bewegung an der frischen Luft ist es besonders schön, im warmen Wellness-Bereich zu entspannen und die beanspruchten Gliedmaßen bei einer Massage verwöhnen zu lassen. Skiurlaub und Wellness sind eine perfekte Kombination, die in fast allen Häusern der Wellness-Hotels & Resorts erlebt werden kann.

Wo am besten Skiurlaub machen?

Für den Skiurlaub gibt es zahlreiche attraktive Skigebiete in Deutschland, Österreich, Südtirol, Tschechien und den angrenzenden Ländern. Für den Skiurlaub in Deutschland sind beliebte Skiregionen beispielsweise das Allgäu, der Bayerische Wald, das Sauerland, der Harz und der Schwarzwald. 

In all diesen Skiregionen liegen erstklassige Wellnesshotels – teilweise direkt an der Piste. Sie bieten den besten Ausgangspunkt, um den Skiurlaub und Wellness zu kombinieren. 


Erst im Ski-Gebiet Berwang auspowern und danach in der Sauna entspannen - Familotel Kaiserhof

Skiurlaub direkt an der Piste

Wer besonders schnell zwischen Wintersport und Wellness wechseln würde, für den ist ein Skiurlaub direkt an der Piste eine gute Wahl. Mit den Skiern fast bis in den Spa-Bereich fahren kann man im Sport- und Ferienhotel Riedlberg. Das Wellnesshotel verfügt sogar über einen hauseigenen Skilift, der gerade einmal 50 Meter hinterm Haus liegt.

Ebenfalls fast direkt auf der Piste befindet sich das Familien- und Wellnesshotel Allgäuer Berghof. Das Hotel liegt im Weltcup-Skigebiet mit 18 Pistenkilometer. Direkt vor der Haustür ist ein besonders kinderfreundliches Areal, in dem auch schon die kleinsten Skifahrer auf ihre Kosten kommen.

Skiurlaub im Wellnesshotel

Ein Skiurlaub im Wellnesshotel verspricht genau die richtige Mischung aus Aktivität und Entspannung. Wer Action braucht findet geeignete Pisten, um mit den Alpin Ski rasante Fahrten hinzulegen. Ein Netz an langen Loipen bietet optimale Voraussetzungen für den Skilanglauf. Hier sind auch diejenigen genau richtig, die beim Skifahren abseits der Hotspots die Ruhe der Winterlandschaft genießen möchten. Im warmen Wasser, der Sauna oder bei einer Spa-Anwendung zu entspannen ist danach gleich noch einmal so schön. 

Pool in schneebedeckter Landschaft - Urlaubs- und Wellness-Hotel Sommer - Füssen

Wann Skiurlaub machen?

Skiurlaub kann man immer dann machen, wenn Schnee liegt. Auf den Bergen in Deutschland, Österreich, Südtirol, Tschechien und den Nachbarländern ist das zumeist im Winter ab Weihnachten und dann über Silvester bis weit ins neue Jahr hinein der Fall. Bei zu wenig Schneefall werden zahlreiche Pisten künstlich Beschneit, so dass Skifahren auf jeden Fall möglich ist. Wen es in ein Gletscherskigebiet zieht, der kann dort fast das ganze Jahr über Skiurlaub machen.

Besonders beliebte Zeiten für einen Skiurlaub sind: 

•    Skiurlaub zu Weihnachten

•    Skiurlaub zu Silveser

•    Skiurlaub über Karneval

•    Skiurlaub zu Ostern

Wer während der Ferienzeiten in der Skisaison Urlaub macht und trotzdem Ruhe und Entspannung sucht, ist in einem Wellnesshotel genau richtig. Für noch weniger Trubel bucht man seinen Skiurlaub am besten außerhalb der Ferien und/oder in einem Wellnesshotel in einer der etwas nicht ganz so populären Skigegenden.

Skikurs im exklusiven Kinderskigelände

Wo Skiurlaub mit Kindern machen? Winterspaß für Groß und Klein

Ob Schneeschuhwanderung, Ski alpin, Rodeln, oder Langlauf: Im Familienhotel Sonnenpark in Willingen kommt jedes Familienmitglied auf seine Kosten. Das Wellnesshotel liegt in einem ausgedehnten Wintersportgebiet mit 6.000 Metern Piste. Abfahrten mit bis zu zwei Kilometern Länge, eine Kabinenseilbahn, elf Lifte und mehrere Beschneiungsanlagen garantieren großen Schneesportspaß für die ganze Familie. Außerdem laden ein gut gepflegtes kostenloses Loipennetz sowie mehrere Rodelhänge mit Förderbändern zum unbeschwerten Schneevergnügen ein. Der eigene Skibus des Sonnenpark bringt die Gäste zur Piste und wieder zurück ins Hotel, wo Erwachsene den Spa-Bereich genießen und Kinder in der Indoor-Erlebniswelt weiter toben können. 

Wellness & Ski-Langlauf im Allgäu 

Grenzenlose Ski-Langlauf-Möglichkeiten verspricht auch das Wellness-Hotel Sommer im Allgäu. Auf über 230 km gespurter Langlaufloipe können sich Langlaufbegeisterte hier austoben und Anfänger ihre Liebe zu diesem Schneeerlebnis entdecken. Dabei unterstützt sie ein Langlaufkurs. Außerdem sorgt das Wellnesshotel mit einem täglichen Energiepaket, einer regionalen Langlaufkarte und dem Wäsche- & Trockenservice für Sportkleidung für ein rundum Sorglos-Paket.

Aber auch wer eine besondere sportliche Herausforderung sucht ist im Hotel Sommer genau richtig. Das verlockende Angebot des Wellnesshotels: Erst bei der Allgäuer „Skimo Challenge“ alles geben und dann bei einer Sportmassage regenerieren. Bei dem Wintersport-Wettbewerb geht es darum, in drei Teilevents auf Skiern einen Sprint, einen Marathon sowie eine fünfeinhalb Kilometer lange Strecke in der winterlichen Berglandschaft zurück zu legen. Die Massage im Wellnesshotel haben sich die Sportler danach mehr als verdient.

Balkon mit Blick auf die Berglandschaft und Skipiste | Allgäuer Berghof

Wandern, Walking und wärmende Wellness

Erst durch die kalte Winterluft wandern und dann wohlig warme Wellness genießen: Dafür hat sich das Hotel Heinz im Westerwald etwas ganz besonderes ausgedacht. Das Winterspecial des Wellnesshotels nutzt beispielsweise die wärmende Kraft von Ingwer-Essenzen. Ingwer stimuliert die Blutzirkulation und Durchblutung auf natürliche Art und verleiht Körper und Geist neue Energie, Kraft und Lebensfreude. Zum Einsatz kommt das z.B. bei einem wärmenden Fußritual.

Der Kontrast von warm und kalt steht in Schüle's Gesundheitsresort & Spa im Fokus. Unter dem Motto „Kneipp Fit im Winter“ werden die Abwehrkräfte gestärkt und das Wohlbefinden gesteigert. Zu dem Programm gehören neben ärztlichen Gesprächen, Schneetreten, Winterwalken, Wechselbäder und Entspannungseinheiten.

Eine wärmende Wirkung verspricht auch der Name einer besonderen Winter-Spa-Anwendung im Hotel Deimann: Das Ritual „Kaminfeuer“ besteht aus einer Peelinghandschuh-Massage, Gesichts-, Rücken und Kopfmassage sowie einer Ohrkerzenbehandlung. Der perfekte Ausklang nach einem Tag in den Wintersportgebieten rund um Winterberg und Schmallenberg.

Unsere Ski fahren | Langlauf & Alpin-Tips für Sie

Sanftes Öl-Salz-Peeling

Ein Öl-Salz-Peeling hilft gegen kleine Unreinheiten auf dem Dekolletè. Einen Esslöffel Nuss- oder Körperpflege Öl mit 1 TL Kochsalz mischen und die betroffenen Partien einmassieren. Anschließend mit lauwarmem Wasser abwaschen und die Haut wird strahlen.

Duftenden Entspannung

Mit Gerüchen kann man gezielt die Stimmung beeinflussen. Am besten geben Sie einige Tropfen auf eine Duftlampe oder ins Badewasser. Entspannend wirken z.B. Fenchel, Kamille, Melisse, Rosmarin und Ylang Ylang, die es in Reformhäusern und Apotheken zu kaufen gibt.

Blitzstart in den Tag

Blitzschnell fit werden Sie mit einem Frühstück, das Ihren Kreislauf in Schwung bringt. Birchermüsli, Ei, Sesambrötchen und Orangensaft liefern Kohlenhydrate, Proteine, Kupfer und Vitamin C, die schnell wach und fit machen.

Loading...

Unsere Buchtipps zum Thema Ski fahren | Langlauf & Alpin

Buchtipp: Was Meditation wirklich kann
Ulrich Hoffmann

Meditation ist in aller Munde. Und wer einmal alles sammelt, was er zu diesem Thema so hört oder liest, muss eigentlich zu dem Schluss kommen, dass Mediation das Allheilmittel ist. Weniger Stress, mehr Leistungsfähigkeit, Rauch- Entwöhnung und ein glückliches Leben sollen nur ein paar der positiven Auswirkungen sein, die durch regelmäßiges Meditieren entstehen. Aber stimmt das alles wirklich? Und wie genau muss Meditation praktiziert werden, damit sie wirkt?

Buchtipp: Vom richtigen Umgang mit der Zeit
Dr. Maximilian Moser

Gerne machen wir die Nacht zum Tag, stopfen jede freie Minute des Tages mit Terminen. Dabei vergessen wir oft: Den Rhythmus unserer eigenen inneren Uhr. Zwischen Alltagstrubel und Pflichtgefühl hat er seinen Platz in der Tagesplanung verloren. Die Folge ist, dass wir uns ausgelaugt und unwohl fühlen – und oft nicht wissen, warum. Der Nobelpreis in Medizin ging 2018 an drei Wissenschaftler, die sich intensiv mit der „Inneren Uhr“ beschäftigt haben, und so gewinnt das Thema Lebensrhythmen neue Aufmerksamkeit.

Buchtipp: Pure life
Simone Wille

Pure life. Das pure Leben. Für jeden Menschen bedeutet das etwas anderes. Wenn ich an beispielsweise an den puren Sommer denke, dann kommen mir Bilder zur Sommerhitze, einem Pool und ein Eis am Stiel in den Sinn. Bei jedem Menschen mag die Vorstellung zum Thema „purer Sommer“ etwas anders aussehen. Aber als positiv konnotiertes Wort steht es dafür, dass alle Faktoren einer Sache ganzheitlich ausgefüllt werden. Das etwas rein und unverfälscht ist.

Mehr über Ski fahren | Langlauf & Alpin

Wellness Lexikon

Aerobic

Aerobic ist ein dynamisches Fitness-Training. Dieses wird meist in der Gruppe und mit Musikunterstützung ausgeübt. 

Mehr lesen

Aqua-Aerobic

Bei der Aqua-Aerobic handelt es sich um ein gelenkschonendes Training im Wasser.

Mehr lesen

Aktuelle Blog Beiträge

Rezept: Walddessert – eine zarte Verführung
Rezept: Walddessert – eine zarte Verführung 27. Mai 2021 Dieses verführerisch zarte Walddessert besteht aus vier Komponenten: Nougatmousse, Blaubeerparfait, Passionsfruchtgel und Moosschwamm. Für die Zubereitung des Rezepts benötigt ihr etwas Geduld, aber das Aroma und die Konsistenz des Desserts entlohnen das am Ende. Zutaten für das Walddessert Die Mengenangaben beziehen sich auf Portionen für vier Personen. 1. Nougatmousse Das Walddessert aus dem Strandhotel Ostseeblick ist eine süße Verfü...

Mehr lesen

Waldbaden im Wellnessurlaub
Waldbaden im Wellnessurlaub Waldbaden kann so schön sein: Das Laub raschelt unter den Füßen, Äste knacken beim Laufen über den Waldboden auseinander. Durch die Zweige der Bäume blitzt die Sonne, während die nächste Eiche zum Draufklettern anvisiert wird. So haben viele von uns mit Sicherheit den Wald als Kind erlebt – und geliebt. Im Erwachsenenalter hat er für viele seine Magie verloren. Er ist mehr Mittel zum Zweck – für den Spaziergang mit dem Hund oder den Ausflug am Sonntag mit der Familie....

Mehr lesen