Mental Wellness

Mental wellness
Loading...

Mental Wellness - das Streben nach psychischem Wohlbefinden

Mental Wellness ist Teil eines ganzheitlichen Verständnis von Wellness, das Körper, Geist und Seele umfasst. Während jahrelang insbesondere die körperliche Ebene der Gesundheit im Mittelpunkt stand, rückt nun auch das mentale Wohlbefinden in den Fokus. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) definiert psychische Gesundheit „als Zustand des Wohlbefindens [...], in dem der Einzelne seine Fähigkeiten ausschöpfen, die normalen Lebensbelastungen bewältigen, produktiv und fruchtbar arbeiten kann und imstande ist, etwas zu seiner Gemeinschaft beizutragen“ (WHO 2001). Mentale Gesundheit bedeutet also nicht nur das Fehlen psychischer Beeinträchtigungen, sondern vielmehr eine völlige Gesundheit der Psyche. Wichtig ist dabei, dass diese nicht statisch ist, sondern sich wandeln kann.

Mental Wellness: Das Streben nach psychischen Wohlbefinden

Wellness steht in seinem ursprünglichen Verständnis nach Donald Ardell für das Streben nach persönlicher Exzellenz. Überträgt man dies nun auf Mental Wellness, so bedeutet dies das Streben nach dem bestmöglichen mentalen Zustand eines Individuums. Zur mentalen Gesundheit gehören dabei positive Sozialkontakte, die Fähigkeit zum Entspannen, Muße zum Ausführen von Hobbys, Selbstakzeptanz, Ausgewogenheit des Tag-Nacht-Rhythmus und eine strukturierte Selbstorganisation, um den Alltag zu bewältigen. Ergänzt wird dies durch die Selbstverwirklichung des emotionalen und intellektuellen Potenzials sowie die Einschätzung der Selbstwirksamkeit.Diese Definition von psychischer Gesundheit unterstreicht das emotionale Wohlbefinden als Grundstein, um  ein erfülltes Leben zu führen und die Flexibilität, mit den unvermeidlichen Herausforderungen des Lebens umzugehen. 

Der Wandel des Verständnisses von Gesundheit

Lange stand die Pathogenese, also die Entstehung von Krankheiten und deren Heilung, im Mittelpunkt der Medizin. Heute rückt jedoch immer mehr die Entwicklung und Erhaltung der Gesundheit ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Der Grad an Gesundheit oder Krankheit lässt sich dabei auf einer Skala visualisieren. Dafür kann man sich zwei gegenüberliegende Pole vorstellen: Gesundheit und Krankheit. Man ist nicht mehr nur krank oder gesund, sondern betrachtet diese Anteile differenzierter und vor allem wandelbar. Erst ab einer bestimmten Menge von negativen Symptomen auf dieser Skala wird daher von einer Erkrankung oder Einschränkung gesprochen. Während mentales Unwohlsein oder einige psychische Belastungen gemeinsam mit einem Mental Coach bearbeitet werden können, bedarf es bei schwerwiegenden Problemen medizinisch-therapeutische Unterstützung.

9a2feeaf893441e08177092e270a6373

Mentales Wohlbefinden – mehr als ein Glücksgefühl

Die psychische Gesundheit wird oft als positiv gewertet, wenn die Gefühlslage von Glücksgefühlen und einem Gefühl der Beherrschung der Umwelt geprägt ist. So einfach lässt sich mentales Wohlbefinden jedoch definieren. Es handelt sich bei Mental Wellness nicht um ein dauerhaft statisches Wohlgefühl, sondern um die Akzeptanz und den emotional sichereren Umgang mit sich und seiner Umwelt in guten und schlechten Zeiten. Während gute Zeiten von Genuss und Lebensfreude geprägt sind, werden die schlechten mithilfe von Selbstbehauptung und Bewältigungsfähigkeit durchlebt.

 

Das mentale Wohlbefinden wird dabei von vielen internen und externen Faktoren beeinflusst, die positive und negative Auswirkungen auf diese haben können. Negative Auswirkungen auf die mentale Gesundheit können durch interne Faktoren wie fehlende Bewältigungsstrategien bei Stress und Belastungen sein, externe Faktoren sind beispielsweise finanzielle Probleme, belastende Beziehungen oder Probleme am Arbeitsplatz. Stellt sich einer dieser Faktoren oder mehrere Faktoren zugleich als überwältigend heraus, kann dies zu krankhaften Veränderungen wie Einsamkeit, , Angstzuständen, Beziehungsproblemen, Trauer, Depression oder chronischem Stress führen. Damit einhergehen können körperliche Beschwerden unterschiedlichen Schweregrads wie Kopfschmerzen, ein erhöhter Blutdruck oder Schlafprobleme auftreten.

1bb722e93d754a2faf6b5ae861172f77

Wie kann man mit Mental Wellness die eigene psychische Gesundheit verbessern?

Die aktive Arbeit am eigenen mentalen Wohlbefinden umfasst Maßnahmen, die einer Verbesserung des eigenen psychischen Wohlbefindens zuträglich sind. Einige davon können beispielsweise in einem Wellnesshotel in Anspruch genommen werden, dass sich auf den Schwerpunkt Mental Wellness spezialisiert hat. Dazu gehören unter anderem

  • Mental Coaching
  • Lebensberatung
  • Systemischer Coach
  • Yoga-Retreats
  • Achtsamkeitsseminare
  • Detoxing
  • Stressmanagement
  • Balancecamps

Warum Mental Wellness im Wellnesshotel?

Die Experten des Global Wellness Summits kündigten Mental Wellness bereits 2017 als Trend an. Heute ist dieser auch in der deutschsprachigen Bevölkerung angekommen – das zeigen die Ergebnisse der Wellness-Trends 2019, einer Umfrage der Wellness-Hotels & . Fast 25 Prozent der Umfrageteilnehmer definieren Mental Wellness als ein Thema, das für sie während einer längeren Wellness-Auszeit interessant ist. In der jungen Zielgruppe ist dieses Thema noch beliebter. Rund 30 Prozent definieren Mental Wellness als ein für sie spannendes Thema. Das Verantwortungsgefühl für die eigene Gesundheit steigt, die Menschen sind bereit aktiv an dieser zu arbeiten.  

Gründe für eine Mental Wellness-Auszeit im Wellnesshotel

Die Suche nach Lebensfreude, ein schlechtes Stressmanagement oder dauerhafte Schlafprobleme: Die Ursachen für eine Mental Wellness-Auszeit können verschieden sein. Coachs im Wellnessurlaub helfen den eigenen Weg zu finden, Yoga-Retreats führen zu tiefer Achtsamkeit. Im Wellnesssurlaub erleben Gäste ein positives Ambiente und so ein ideales Umfeld, um neue Strukturen im eigenen Leben zu etablieren. 

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Gäste ihre Probleme in einer Mental Wellness-Auszeit ganzheitlich von der Wurzel her angehen und bekämpfen nicht nur oberflächlich Symptome. Eigenverantwortung und Mitarbeit spielen daher in der Mental wichtige Rolle, wenn Gäste im Wellnessurlaub aktiv ihre mentale Gesundheit fördern und ihr psychisches Wohlbefinden verbessern möchten.

Expertin für Mental-Wellness Diana Sicher-Fritsch

Diana Sicher-Fritsch

Leitung Gesundheitszentrum im Fritsch am Berg | Als „Expertin für Leichtes Leben“ hat sie sich in ihrer Arbeit mit Kunden im Hotel auf den Umgang mit Stress, Stress-Situationen & Symptomen spezialisiert.

Unsere Mental Wellness-Tips für Sie

Obstsuche Web 2.0

Das ist doch mal was Feines: Auf mundraub.org veröffentlichen Obstliebhaber Fundstellen mit Fruchtsträuchern oder Bäumen, an denen man sich frei bedienen kann. Mehr Bio und frischer geht nicht.

Indische Finger-Power

Die aus dem Yoga bekannte Fingerhaltung des „feurigen Donnerkeils“ verjagt Antriebslosigkeit und bringt den Kreislauf in Schwung: Den Daumen an die Seite des Mittelfingernagels legen, den Ringfinger fest an den Mittelfinger pressen und dann den kleinen Finger an die Seite des Ringfingernagels legen. Dreimal täglich 5 Minuten üben und Sie bleiben fit!

Salbei gegen müde Augen

Zu viel Zeit vor dem PC verbracht, die Augen sind trocken und gereizt? Salbei kann helfen. 0,25 l Wasser zum Kochen bringen und 1 EL frische Salbeiblätter überbrühen,10 min ziehen, dann erkalten lassen, Blätter entnehmen. Wattebäusche eintauchen und 10 Min. auf die geschlossenen Augen legen. Ergebnis: Klare, wache Sicht.

Loading...

Unsere Buchtipps zum Thema Mental Wellness

Buchtipp: Jetzt! Die Kraft der Gegenwart
Eckhart Tolle

Ein Buch über die Bedeutung der Gegenwart, das zum Nach- und Umdenken anregt und viele AHA-Momente bietet. Im stetigen Trubel und Trott des Alltags verlieren wir oft das Gefühl für die Zeit. Damit meine ich nicht, dass nach unserem subjektiven Empfinden die Zeit besonders schnell oder langsam vergeht, sondern dass wir heute schon mit den Gedanken an morgen beschäftigt sind oder noch immer vergangene Situationen mit uns tragen. Aber wirklich im Hier und Jetzt sind wir selten ...

Buchtipp: Sieben Tage ohne: Die Dienstagsfrauen gehen fasten
Monika Peetz

Die Dienstagsfrauen gehen fasten. Fünf ungleiche Freundinnen, ein gemeinsames Ziel: Entschleunigen, entschlacken, abspecken, so lautet das Gebot der Stunde.

Buchtipp: Die Weisheit der Wale
Steffi Schroeter

In „Die Weisheit der Wale“ schreibt die Autorin über die Stärke der Meerestiere. Schon als Kind war Steffi Schroeter von Walen fasziniert und so begibt sie sich als Erwachsene auf eine Reise, um erstmals Wale in der freien Natur zu sehen.

Mehr über Mental Wellness

Wellness Lexikon

Achtsamkeit

Bei der Achtsamkeit handelt es sich um eine bekannte Methode zur Stressreduktion. Diese ist auch unter dem Namen MBSR bekannt. 

Mehr lesen

Aqua-Balancing

Beim Aqua-Balancing kann man schwerelos im Wasser entspannen.

Mehr lesen

Aktuelle Blog Beiträge

Massagen – Muskeln lockern und Seele massieren
Massagen – Muskeln lockern und Seele massieren 15. November 2020 Massage im Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa Einfach nur daliegen, sich massierenden Händen hingeben und an nichts denken – das ist Entspannung, im wahrsten Sinne des Wortes. Oft spielt sich im Alltag das Meiste im Kopf ab. Deshalb ist eine Massage perfekt, um wieder mehr den Körper zu spüren und gedanklich abzuschalten. Die bekannte Wirkung einer Massage ist das Lösen von Muskelverspannungen. Aber sie hat auch eine...

Mehr lesen

Aromatherapie im Wellnesshotel – die Macht der Düfte
Aromatherapie im Wellnesshotel – die Macht der Düfte 23. November 2020 Düfte im Wellnesshotel Dufte Gefühle Gerade jetzt vor Weihnachten spielen Düfte eine besondere Rolle. Beim gemütlichen Bummel über den Weihnachtsmarkt umgibt uns das Aroma von Tannennadeln, Lebkuchen, Glühwein und Bratäpfeln. Das hat die Folge, dass sich sofort ein sofort festliches Wohlgefühl in uns breit macht! Es gibt aber auch die Gerüche, die uns schlagartig an eine bestimmte Situation, Person oder an einen besonder...

Mehr lesen