Buchtipp: Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

Buchtipp: Jetzt! Die Kraft der Gegenwart | Eckhart Tolle
Alle Buchtipps

Das Leben im Jetzt ist der wahre Weg zum Glück

Laut Tolle liegt die Ursache unserer Sorgen, Ängste und Reue in der Art und Weise, wie unser Verstand arbeitet. Dieser ist nämlich hauptsächlich entweder mit der Vergangenheit oder der Zukunft beschäftigt, wodurch wir die Gegenwart verpassen.

Tolle behauptet, dass die Gegenwart das Kostbarste und Einzige ist, was wir besitzen. Denn das Leben wird immer «jetzt» sein, in der Vergangenheit gab es das Jetzt und auch die Zukunft wird «jetzt» sein.


Verstand ≠ Du selbst

Womöglich liegt die Essenz der Unzufriedenheit darin, dass wir ständig im Außen nach unserem Glück suchen und uns gewissermaßen auch davon abhängig machen. Gedanken wie „Wenn ich dies und jenes besitze oder erreiche, werde ich glücklich!“ bestimmen unsere Zufriedenheit und leiten uns so durchs Leben. Dabei liegt der wahre Reichtum so nah, nämlich in uns selber.

Normalerweise brauchen wir unseren Verstand zum Analysieren, Unterscheiden und um logische Schlüsse zu ziehen. Das Problem ist, dass wir in ängstlichen Situationen beginnen, uns mit unserem Verstand zu identifizieren. Dieser denkt sich dann in zukünftige Situationen hinein und erzeugt so Sorgen. Sorgen, die wir uns gar nicht machen müssen, denn diese Situationen existieren ja gar nicht und sind lediglich Hirngespinste. Diesen automatisierten Prozess unserer Gedanken können wir durchbrechen, wenn wir das Hier und Jetzt ohne jegliche Wertung erkennen, wahrnehmen und akzeptieren, ohne uns eine Geschichte über den Moment auszumalen.

Drei Tore zur Gegenwart

Tolle beschreibt in seinem Buch drei Tore zur Gegenwart, die uns helfen, das Jetzt intensiv zu spüren:

  • Der innere Körper (ähnelt dem Bodyscan aus der Achtsamkeit)
  • Der Stille lauschen (Die Stille im Außen macht uns auch innerlich still)
  • Hingabe und Akzeptanz (Annehmen und Akzeptieren)

Tolle ist der Meinung, dass jeder Schmerz aus dem Widerstand gegen Dinge, die wir sowieso nicht ändern können, resultiert. Damit sagt er nicht, dass jeder Moment schön ist, sondern einfach, dass wir es uns im Leben selber schwer machen, indem wir unveränderbare Dinge bewerten und dagegen rebellieren.

Fazit

 Ein sehr inspirierendes Buch, das die Dinge auf den Punkt bringt. Wir leben viel zu selten im Hier und Jetzt und sind es allein durch das digitale Zeitalter gewohnt, alles und jeden zu bewerten. Das kann auf Dauer nur krank machen. Daher finde ich das von Eckhart Tolle angesprochene Problem gerade heutzutage besonders wichtig.

Um uns die verlorene Leichtigkeit ins Leben zurück zu holen, die wir als Kind verspürt haben, hilft es enorm, den Verstand in gewissen Situationen „auszuschalten“. Den Moment anzunehmen kann man am besten in alltäglichen Situationen lernen, wie zum Beispiel beim Warten im Verkehrsstau, Verlieren eines Gegenstandes oder bei einer unsittlichen Bemerkung einer Person. Das Üben des „Nicht-Bewerten“ dieser Situationen kann uns dann schließlich gegen tatsächlich schwierige Ereignisse oder Verluste wappnen.

 Ein Buch für alle, die die Qualität der Gegenwart ihres Lebens verbessern möchten und einfach zu mehr Gelassenheit im stressigen Alltag finden möchten. 

Über den Autor

Eckhart Tolle wurde in Deutschland geboren und erfuhr mit 29 Jahren eine tiefe, spirituelle Transformationen, wodurch sich sein Leben grundlegend wandelte. Seit Erscheinen seines ersten Buches 1997 ist sein Bekanntheitsgrad als spiritueller Lehrer weltweit konstant gewachsen. Seine Bücher wurden inzwischen in 35 Sprachen übersetzt und besitzen überall einen Bestseller-Status. 


Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

Autor Eckhart Tolle
Preis € 14,80 (D)
ISBN 978-3-09901-301-6