Wellness für den Mann

Lange machten Männer um das Thema Wellness einen großen Bogen und überließen den Wellnessurlaub unbesehen den Frauen. Nicht selten setzten zu Beginn des Jahrtausends die Herren der Schöpfung Spa- und Wellnesshotels mit einem Schönheits-Salon für Damen gleich. Männer-Wellness war kaum gefragt.
 
Das hat sich geändert. Männer-Wellness erfreut sich immer größerer Beliebtheit, weil viele Vertreter des sogenannten ´starken Geschlechts´ seither erkannt haben, dass Wellness viel mehr ist als nur eine Beauty-Anwendung. Wellness ist ein Lebensstil, auf dem Weg zu persönlicher Exzellenz. Wer in diesem Sinne handelt, engagiert sich aktiv für die eigene Lebensqualität. Dazu gehören der Auf- und Ausbau der Grundfitness, die Fähigkeit aktiv zu entspannen und Stress zu verarbeiten, Kenntnisse über ausgewogene Ernährung sowie die Steigerung der Lebensfreude im Allgemeinen.
 
Und immer mehr Menschen wollen etwas für sich tun und ihre Gesundheit unterstützen. Der einzige (kleine) Unterschied: Männer-Wellness ist in der Regel etwas sportlicher angelegt als die Angebote für Frauen. Ein Männer-Wellness-Tag kann also beispielsweise wie folgt aussehen: nach einem ausgiebigen und leckeren Frühstück geht es raus in die Natur. Beim Wandern, Biken, Surfen, Laufen oder Golfen an der frischen Luft powern sich die Männer aus. Danach wird im Spa neue Energie getankt. In der finnischen Sauna zu schwitzen und die Muskeln bei einer klassischen Massage richtig durchkneten zu lassen, gefällt den meisten Männern. Auch eine auf die Männerhaut abgestimmte Gesichtsbehandlung oder ein Köperpeeling ist Männer-Wellness, die mittlerweile viele Herren zu schätzen wissen. Denn gutes und gepflegtes Aussehen wirkt! - Nicht nur bei Frauen, sondern auch im Beruf.
Dem kommt das Angebot vieler Wellnesshotels entgegen, die attraktive Wellnessangebote für den Mann bereithalten. Bei der Männer-Wellness stehen die Bedürfnisse der Herren bei Massagen, Bädern und Gesichtsbehandlungen im Fokus. Außerdem bei den männlichen Gästen im Wellnessurlaub beliebt: Bierbäder zum Entspannen, die Vino-Therapie – nicht nur zur äußeren Anwendung oder aber auch die Klassiker wie: Hand- und Fußpflege für ein gepflegtes Erscheinungsbild und nicht zuletzt das Sportprogramm der Wellnesshotels.
 
So macht Männer-Wellness Spaß, entspannt und liefert neue Energie für den Alltag. 
 
Zurück zum Magazin



Wellness Lexikon

Hot-Chocolate-Massage

Eine Massage, bei der warme, flüssige Schokolade bzw. Kakaobutter auf den Körper gegossen und anschließend verrieben wird. Sie soll so genannte Glückshormone (Endorphine) im ...

Weiterlesen

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

Die progressive Muskelrelaxation (kurz PMR) nach E. Jacobsen (1885-1976) dient der frühzeitigen Wahrnehmung und nach Möglichkeit auch aktiven Verminderung von Spannungszuständen...

Weiterlesen

Sauna

Das Schwitzen in trockener oder feuchter Hitze lässt sich bis in die Steinzeit zurückverfolgen.  .

Weiterlesen



Aktuelle Blogeinträge

„Geh’ einmal eine Runde raus und lauf um den Block “: Diesen Ratschlag hörte ich in meiner Kindheit oft. Und zwar immer genau dann, wenn ich beispielsweise bei den Schulaufgaben nicht weiterwusste oder mich über etwas aufregte. Glücklicherweise half mir Bewegung immer wieder, um zur Ruhe zu kommen, wieder einen klaren Kopf zu kriegen und […]

Der Beitrag Der Einfluss von Sport auf das Gehirn erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Weiterlesen

Nach langen Arbeitstagen noch schnell einkaufen, den Abwasch machen und fix das Bad putzen … Oft merken wir gar nicht mehr, dass wir fast die ganze Zeit in Eile sind. Zwangsläufig fühlen wir uns dann irgendwann angespannt – und sind es im wahrsten Sinne des Wortes auch. Denn Körper und Geist sind verbunden und haben […]

Der Beitrag Slow: Der Trend zur Langsamkeit erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Weiterlesen