Hotel Neptun


  • Im Norden und an der Küste
  • Warnemünde/Ostsee
  • Rostock-Seebad Warnemünde


88 %
88 % Sehr Gut
7511 Bewertungen

Costumer Alliance

Zimmer: 4,4/5
Sauberkeit: 4,5/5
Service: 4,4/5


Hotelbeschreibung

Wenn der Blick über die Weiten des Meeres wandert…

…und zwar aus jedem der rund 338 Zimmer, dann befindet man sich in der maritimen Atmosphäre des legendären Hotel Neptun in Warnemünde. Von hier aus lassen sich kleine Segler und große Kreuzfahrtschiffe beim Navigieren in die Warnemünder Hafeneinfahrt beobachten, die sich in angemessener Entfernung vom Hotel befindet. Die Weiten der Ostsee prägen auch das professionelle Spa-Konzept des Hauses, das sich mit seinem Thalasso-Zentrum im NEPTUN SPA über die Grenzen Deutschlands hinaus einen Namen gemacht hat. Hier, direkt an der Küste, kommt man in den Genuss von Original-Thalasso. Seine vitalisierende Kraft bezieht diese Therapie aus der Kombination von Meeresklima, frisch geschöpftem Salzwasser und Algen. Auch die Küche des Hauses nutzt die regionale Besonderheit vor der Haustür und bietet u.a. eine spezielle Thalasso-Kost an.

Wellness & Spa

Das "NEPTUN SPA" mit einem modernen Sauna- und Ruhebereich, dem Thalasso-Vital-Center sowie dem Meerwasser-Schwimmbad und Fitnessbereich bietet auf insgesamt 2.400 Quadratmetern ein vielfältiges Wellnessangebot. Hier werden Konzepte für Gesundheit, Prävention, Fitness und Schönheit umgesetzt – in allen Bereichen mit Meeresblick auf die Ostsee und Aussicht auf den Strand von Warnemünde.

Im Thalasso-Zentrum stehen Thalasso-Anwendungen wie Meerwasserbäder, Algenpackungen im Wasserbett und Meerespeeling im Fokus. Daneben werden Ganz- und Teilkörper-Massagen sowie asiatische und karibische Wellness-Behandlungen angeboten. 


Beauty

Gesichtspflege für Sie und Ihn, Behandlungen für Gesicht, Hals und Dekolleté sowie Verwöhnprogramme für Hände und Füße können Gäste in der Thalasso-Beauty-Farm genießen. Danach entspannt man am besten im Thalasso-Ruhebereich mit Tee und Obstbar oder im Kaminzimmer „Reich der Sinne“. 


Fitness

Das Hotel Neptun offeriert vielseitige Fitness- und Bewegungsangebote und die Möglichkeit des Personal Training - darunter immer wieder auch mit Weltmeistern und Olympiasiegern. Die Personal Trainer leiten die Gäste an und geben wertvolle Tipps für den Sport zuhause.

Im Fitnessbereich mit Ostseeblick kann an Geräten von Life Fitness trainiert werden.


Wellness & Care

Im Neptun werden ganzheitliche und aufeinander abgestimmte Gesundheits- und Präventionsangebote sowie traditionelle Entspannungskurse und Massagen angeboten. Zudem befindet sich eine Badearztpraxis im Hause, in der man sich bei Bedarf einem Gesundheits- und Anti-Aging-Check unterziehen kann. Traditionelle Chinesische Medizin ist das Spezialgebiet der Kurärztin.


Badeerlebnisse
  • 1790 qm Bad & Saunalandschaft
  • 150 qm Pool innen
  • 10 m Meeresstrand
  • Meerwasser
  • 1 x Whirlpool
  • Massagedüsen
  • Gegenstrom
  • Weitere Badeerlebnisse
Körperpflege
  • Anzahl der Pflegekabinen: 21
  • Klassische Kosmetik
  • Thalasso Kosmetik
  • Cleopatrabad u.ä.
  • Solarium
  • Kosmetische Massagen
  • Wasserbett Massage
  • Weitere Pflegeangebote
Schul- & Alternativmedizin
  • Arztpraxis im Haus
  • Physiotherapie
  • Medizin. Massagen
  • Ernährungsberatung
  • Thalassokur
  • Naturfango / Moor / Schlamm
  • Medizin. Bäder
  • Farblicht
  • Sauerstoff Therapie
  • Weitere Therapien
Sauna
  • 1 x Finnische Sauna (95°-110°C)
  • Laconium (60°-65°C)
  • Dampfbad
  • Weitere Saunaangebote
Asiatische Angebote
  • Chin. Medizin (TCM)
  • Akupunktur
  • Shiatsu
  • Yoga
  • Meditation
  • Tai Chi
  • Qi Gong
  • Reiki
  • Weitere Angebote
Sport & Natur
  • 45 x Fitnessgeräte
  • 200 qm Fitnessraum
  • Gymnastik
  • Tennis
  • Golf
  • Fahrradverleih
  • Nordic Walking
Gemeinsam erleben
  • Wanderungen
  • Bike-Touren
  • Kunst & Handwerken
  • Kulturausflüge
Ausflugsziele sind

Die Hansestadt Rostock, geprägt von ihren historischen Backsteinbauten, lädt zum Shoppen, Bummeln und zahlreichen kulturellen Unternehmungen ein. Heiligendamm, das erste deutsche Seebad und G8-Tagungsort, ist in zehn Minuten Fahrtzeit zu erreichen. Zu der maritimen Halbinsel Fischland Darß mit den Städtchen Zingst, Prerow und der Künstlerkolonie Ahrenshoop sowie malerischen und einsamen Stränden gelangen Gäste mit dem Auto in ca. 50 Minuten Fahrtzeit.

Auch der Norden Mecklenburgs lässt sich hervorragend auf eigene Faust erkunden. Auf Wunsch stehen die Mitarbeiter des Hotels den Gästen zur Seite und bieten geführte Radtouren und Wanderungen an.


Gastronomie

Gleich sieben Restaurants buhlen im Neptun um die Aufmerksamkeit der Gäste. Da lässt es sich nach Lust und Laune schlemmen…

Hotelrestaurant

Im Hotelrestaurant starten die Gäste beim gesunden und vielfältigen Frühstücksbüfett in den Tag. Abends werden hier täglich wechselnde Themenbüfetts präsentiert, oder internationale Gericht und Menüs serviert.

Fischrestaurant

Im Hotel Neptun steht regionale Küche ganz oben auf dem Programm. Und regional bedeutet hier vor allem: fangfrischer Fisch, der morgens direkt von den Fischkuttern auf dem Warnemünder Fischmarkt gekauft wird. Aber auch edle Krusten- und Schalentiere werden hier serviert. Auf Wunsch filetieren die Servicekräfte den Fisch direkt am Platz oder brechen den Hummer für die Gäste vor deren Augen auf.

Grillrestaurant „Broiler“

Knusprige Hähnchen mit selbstgemachten Saucen und Pommes Frites: Dafür ist die legendäre Grillstube „Broiler“ im Hotel Neptun seit über 40 Jahren bekannt.

Bistro Neptun’s M

Neptun´s M ist die Alternative für den schnellen Hunger: Bistro, Eiscafé und Bar mit Sommergarten in einem. Das M im Namen steht für Markt und soll die kulinarische Vielfalt in dem Bistro unterstreichen. Pasta, Fleisch & Fisch, bis hin zu Salaten und Früchten werden hier serviert. Und längst kein Geheimtipp mehr: Hier gibt es das wohl beste Eis von ganz Warnemünde, nach alter Konditortradition hausgemacht natürlich!

Café Panorama / Sky-Bar

Ein bisschen schwindelfrei sollte man schon sein, wenn man sich auf der 19. Etage in 64 Metern Höhe selbstgebackenen Kuchen und Torten aus der Neptun-Patisserie servieren lässt. Unbedingt darauf achten: bei aller Schlemmerei etwas Platz lassen für die Spezialität der Kuchenmeister, die hausgemachten Trüffel!

Abends wird das Café zur höchsten Bar von Mecklenburg-Vorpommern. Immer wieder ein besonderes Erlebnis: Wenn sich an lauen Sommerabenden das Hoteldach öffnet und den Blick auf den nächtlichen Sternenhimmel freigibt.

Lobby-Bar

In der Lobby-Bar kann man bei einem Cocktail und abendlicher Live-Musik den Tag ausklingen lassen.

Strandbar DÜNE 13

Im Sommer lädt die Strandbar des Hotel Neptuns dazu ein, direkt am Ostseestrand einen Snack zu sich zu nehmen. 


  • Halbpension Thalasso Woche
  • Haustier
  • Kinderbett

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag (Stand: November 2014)

1. Geltungsbereich

1.1       Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung sowie alle in diesem Zusammenhang für den Kunden erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen des Hotels (Hotelaufnahmevertrag). Der Begriff „Hotelaufnahmevertrag“ umfasst und ersetzt folgende Begriffe: Beherbergungs-, Gastaufnahme-, Hotel-, Hotelzimmervertrag.

1.2       Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken bedürfen der vorherigen Zustimmung des Hotels in Textform, wobei § 540 Absatz 1 Satz 2 BGB abbedungen wird, soweit der Kunde nicht Verbraucher ist.

1.3       Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung, wenn dies vorher   ausdrücklich vereinbart wurde.

2. Vertragsabschluss, -partner, Verjährung

2.1       Vertragspartner sind Hotel NEPTUN Betriebsgesellschaft mbH, Rostock (Hotel) und der Kunde. Der Vertrag kommt durch die Annahme des Antrags des Kunden durch das Hotel zustande. Dem Hotel steht es frei, die Zimmerbuchung in Textform zu bestätigen.

2.2       Alle Ansprüche gegen das Hotel verjähren grundsätzlich in einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Dies gilt nicht bei Schadensersatzansprüchen und bei sonstigen Ansprüchen, sofern letztere auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beruhen.

3. Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung

3.1       Das Hotel ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

3.2       Der Kunde ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen vereinbarten bzw. geltenden Preise des Hotels zu zahlen. Dies gilt auch für vom Kunden direkt oder über das Hotel beauftragte Leistungen, die durch Dritte erbracht und vom Hotel verauslagt werden.

3.3       Die vereinbarten Preise verstehen sich einschließlich der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Steuern und lokalen Abgaben. Nicht enthalten sind lokale Abgaben, die nach dem jeweiligen Kommunalrecht vom Gast selbst geschuldet sind, wie zum Beispiel Kurtaxe.

Bei Änderung der gesetzlichen Umsatzsteuer oder der Neueinführung, Änderung oder Abschaffung lokaler Abgaben auf den Leistungsgegenstand nach Vertragsschluss werden die Preise entsprechend angepasst. Bei Verträgen mit Verbrauchern gilt dieses nur, wenn der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung vier Monate überschreitet.

3.4       Das Hotel kann seine Zustimmung zu einer vom Kunden gewünschten nachträglichen Verringerung der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung des Hotels oder der Aufenthaltsdauer des Kunden davon abhängig machen, dass sich der Preis für die Zimmer und/oder für die sonstigen Leistungen des Hotels erhöht.

3.5       Rechnungen des Hotels ohne Fälligkeitsdatum sind binnen zehn Tagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zahlbar. Das Hotel kann die unverzügliche Zahlung fälliger Forderungen jederzeit vom Kunden verlangen. Bei Zahlungsverzug des Kunden gelten die gesetzlichen Regelungen. Dem Hotel bleibt der Nachweis eines höheren Schadens vorbehalten.

3.6       Das Hotel ist berechtigt, bei Vertragsschluss vom Kunden eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung, zum Beispiel in Form einer Kreditkartengarantie, zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag in Textform vereinbart werden. Bei Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen für Pauschalreisen bleiben die gesetzlichen Bestimmungen unberührt. Bei Zahlungsverzug des Kunden gelten die gesetzlichen Regelungen.

3.7       In begründeten Fällen, zum Beispiel Zahlungsrückstand des Kunden oder Erweiterung des Vertragsumfanges, ist das Hotel berechtigt, auch nach Vertragsschluss bis zu Beginn des Aufenthaltes eine Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung im Sinne vorstehender Ziffer 3.6 oder eine Anhebung der im Vertrag vereinbarten Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung bis zur vollen vereinbarten Vergütung zu verlangen.

3.8       Das Hotel ist ferner berechtigt, zu Beginn und während des Aufenthaltes vom Kunden eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung im Sinne vorstehender Ziffer 3.6 für bestehende und künftige Forderungen aus dem Vertrag zu verlangen, soweit eine solche nicht bereits gemäß vorstehender Ziffer 3.6 und/oder Ziffer 3.7 geleistet wurde.

3.9       Der Kunde kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung gegenüber einer Forderung des Hotels aufrechnen oder verrechnen.

4. Rücktritt des Kunden (Abbestellung, Stornierung)/ Nichtinanspruchnahme der Leistungen des Hotels (No Show)

4.1       Ein Rücktritt des Kunden von dem mit dem Hotel geschlossenen Vertrag ist nur möglich, wenn ein Rücktrittsrecht im Vertrag ausdrücklich vereinbart wurde, ein sonstiges gesetzliches Rücktrittsrecht besteht oder wenn das Hotel der Vertragsaufhebung ausdrücklich zustimmt. Die Vereinbarung eines Rücktrittsrechtes sowie die etwaige Zustimmung zu einer Vertragsaufhebung sollen jeweils in Textform erfolgen.

4.2       Sofern zwischen dem Hotel und dem Kunden ein Termin zum kostenfreien Rücktritt vom Vertrag vereinbart wurde, kann der Kunde bis dahin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadensersatzansprüche des Hotels auszulösen. Das Rücktrittsrecht des Kunden erlischt, wenn er nicht bis zum vereinbarten Termin sein Recht zum Rücktritt gegenüber dem Hotel ausübt.

4.3       Ist ein Rücktrittsrecht nicht vereinbart oder bereits erloschen, besteht auch kein gesetzliches Rücktritts- oder Kündigungsrecht und stimmt das Hotel einer Vertragsaufhebung nicht zu, behält das Hotel den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung trotz Nichtinanspruchnahme der Leistung. Das Hotel hat die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung der Zimmer sowie die ersparten Aufwendungen anzurechnen. Werden die Zimmer nicht anderweitig vermietet, so kann das Hotel den Abzug für ersparte Aufwendungen pauschalieren. Der Kunde ist in diesem Fall verpflichtet, mindestens 90% des vertraglich vereinbarten Preises für Übernachtung mit oder ohne Frühstück sowie für Pauschalarrangements mit Fremdleistungen, 70% für Halbpensions- und 60% für Vollpensionsarrangements zu zahlen. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass der vorgenannte Anspruch nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.

5. Rücktritt des Hotels

5.1       Sofern vereinbart wurde, dass der Kunde innerhalb einer bestimmten Frist kostenfrei vom Vertrag zurücktreten kann, ist das Hotel in diesem Zeitraum seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Kunden nach den vertraglich gebuchten Zimmern vorliegen und der Kunde auf Rückfrage des Hotels mit angemessener Fristsetzung auf sein Recht zum Rücktritt nicht verzichtet.

5.2       Wird eine gemäß Ziffer 3.6 und/oder Ziffer 3.7 vereinbarte oder verlangte Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung auch nach Verstreichen einer vom Hotel gesetzten angemessenen Nachfrist nicht geleistet, so ist das Hotel ebenfalls zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

5.3       Ferner ist das Hotel berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, insbesondere falls

-   Höhere Gewalt oder andere vom Hotel nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;

-   Zimmer oder Räume schuldhaft unter irreführender oder falscher Angabe oder Verschweigen wesentlicher Tatsachen gebucht werden; wesentlich kann dabei die Identität des Kunden, die Zahlungsfähigkeit oder der Aufenthaltszweck sein;

-   das Hotel begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Leistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Hotels in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich des Hotels zuzurechnen ist;

-   der Zweck bzw. der Anlass des Aufenthaltes gesetzeswidrig ist;

-   ein Verstoß gegen oben genannte Ziffer 1.2 vorliegt.

5.4       Der berechtigte Rücktritt des Hotels begründet keinen Anspruch des Kunden auf Schadensersatz.

6. Zimmerbereitstellung, -übergabe und –rückgabe

6.1       Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer, soweit dieses nicht ausdrücklich vereinbart wurde.

6.2       Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden ab 15:00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung.

6.3       Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer dem Hotel spätestens um 12:00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann das Hotel aufgrund der verspäteten Räumung des Zimmers für dessen vertragsüberschreitende Nutzung bis 18:00 Uhr 50% des vollen Logispreises (Listenpreises) in Rechnung stellen, ab 18:00 Uhr 90%. Vertragliche Ansprüche des Kunden werden hierdurch nicht begründet. Ihm steht es frei nachzuweisen, dass dem Hotel kein oder ein wesentlich niedrigerer Anspruch auf Nutzungsentgelt entstanden ist.

7. Haftung des Hotels

7.1       Das Hotel haftet für von ihm zu vertretende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiterhin haftet es für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beziehungsweise auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten des Hotels beruhen. Einer Pflichtverletzung des Hotels steht die eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen gleich. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind, soweit in dieser Ziffer 7 nicht anderweitig geregelt, ausgeschlossen. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen des Hotels auftreten, wird das Hotel bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Kunden bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Kunde ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.

7.2       Für eingebrachte Sachen haftet das Hotel dem Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das Hotel empfiehlt die Nutzung des Hotel- oder Zimmersafes. Sofern der Gast Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten mit einem Wert von mehr als 800 Euro oder sonstige Sachen mit einem Wert von mehr als 3.500 Euro einzubringen wünscht, bedarf dies einer gesonderten Aufbewahrungsvereinbarung mit dem Hotel.

7.3       Soweit dem Kunden ein Stellplatz in der Hotelgarage oder auf dem Hotelparkplatz, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgrundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalte haftet das Hotel  nur nach Maßgabe der vorstehenden Ziffer 7.1, Sätze 1 bis 4.

7.4      Weckaufträge werden vom Hotel mit größter Sorgfalt ausgeführt. Nachrichten, Post und Warensendungen für die Gäste werden mit Sorgfalt behandelt. Das Hotel übernimmt die Zustellung, Aufbewahrung und – auf Wunsch – gegen Entgelt die Nachsendung derselben. Das Hotel haftet hierbei nur nach  Maßgabe der vorstehenden Ziffer 7.1, Sätze 1 bis 4

8. Schlussbestimmungen

8.1       Änderungen und Ergänzungen des Vertrages, der Antragsannahme oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollen in Textform erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam.

8.2       Erfüllungs- und Zahlungsort sowie ausschließlicher Gerichtsstand – auch für Scheck- und Wechselstreitigkeiten – ist im kaufmännischen Verkehr … [Bitte Ort eintragen, wahlweise Standort des Hotels oder Sitz der Betreibergesellschaft des Hotels]. Sofern ein Vertragspartner die Voraussetzung des § 38 Absatz 2 ZPO erfüllt und keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, gilt als Gerichtsstand … [Bitte Ort eintragen, wahlweise Standort des Hotels oder Sitz der Betreibergesellschaft des Hotels].

8.3       Es gilt deutsches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts und des Kollisionsrechts ist ausgeschlossen.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Plattform zur Online-Streitbeilegung der Europäischen Kommission:
http://ec.europa.eu/consumers/odr/


Wellness-Angebote des Hotels
  • Freundinnenzeit

    2 Übernachtungen
    ab 289,00 EUR p. Pers.
  • Meine Wellnesszeit (6 Tage)

  • Original Thalasso Woche 2018

    7 Übernachtungen
    ab 1.319,00 EUR p. Pers.
Zimmerkategorien des Hotels
  • Doppelzimmer




     ab 289,00 EUR p. Pers.

Hotel-Gutschein
Hotel Neptun - Der Blick vom Meer
Hotel Neptun

  • Im Norden und an der Küste
  • Warnemünde/Ostsee
  • Rostock-Seebad Warnemünde
Jetzt Hotelgutschein bestellen
Lage und Anfahrt
Unser Wellnesshotel liegt

unmittelbar an der Ostsee im Seebad Rostock-Warnemünde in Mecklenburg-Vorpommern. Das Rostocker Stadtzentrum ist 13 km vom Hotel entfernt. 

Anfahrt vom Flughafen

Rostock-Laage können Sie über München, Köln/Bonn und ab März 2009 über Stuttgart anfliegen.

auf der A 19 Richtung Rostock, A 19 bis Abfahrt Warnemünde (Warnow-Tunnel / MAUT)

* in Schmarl: Abfahrt auf die Stadtautobahn B 103 nach Warnemünde

Anfahrt mit dem PKW

aus Richtung Kiel bzw. Hamburg:
Ab Hamburg auf der A1 bis Lübeck, ab Lübeck Abfahrt Blankensee auf die A 20, auf der A 20 nach Rostock, Abfahrt Rostock-West / Warnemünde, dann Stadtautobahn B 103 nach Warnemünde
aus Richtung Berlin:
auf der A 19 Richtung Rostock, A 19 bis Abfahrt Warnemünde (Warnow-Tunnel / MAUT)

Wintertarif / Sommertarif

* in Schmarl: Abfahrt auf die Stadtautobahn B 103 nach Warnemünde

In Warnemünde an der zweiten Ampel links auf die Richard-Wagner-Straße bis zum Ende, rechts abbiegen auf die Mühlenstraße, dann die erste Abzweigung links in die Kurhausstraße direkt zum Hotel.

Anfahrt mit der Bahn

In Warnemünde, nahe der Warnow, befindet sich der Bahnhof mit einem zentralen Taxistand, ca. 1 km vom Hotel entfernt.
Bei Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln holen wir Sie vom Bahnhof Warnemünde gratis ab. Wir bitten Sie, Ihre Ankunftszeit spätestens 24 Stunden vor Anreise der Zimmerreservierung mitzuteilen: Tel: 0381 - 777 7777


Kontakt








 
 



Leave this field empty

* = Pflichtfeld

Hotel Neptun *****