Buchtipp: Deutschland - das Kochbuch

Buchtipp: Deutschland - das Kochbuch | Alfons Schuhbeck
Alle Buchtipps

Ein Kochbuch für ganz Deutschland

Der Sternekoch Alfons Schuhbeck hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vielfalt deutscher Gerichte in einem Kochbuch zu sammeln. Diese Vielfalt stellt er in dem Buch bereits zu Beginn anhand von Themen wie das deutsche Brauchtum, Landschaften und Kultur dar. Ohne große Umschweife geht er im Anschluss direkt über in den Rezeptteil. Dieser ist nach Speiseart aufgeteilt. So findet man beispielsweise im ersten Kapitel unter „Brotzeit & kleine Gerichte“ jede Menge Rezepte für den kleinen Hunger zwischendurch. „Das süße Leben“ hingegen ist ausschließlich Desserts und süßen Gerichten gewidmet. Dabei sind die Rezepte innerhalb der Kapitel nicht nach Herkunft geordnet. 

Diese ist jeweils in einem Unterpunkt des Rezepts definiert. Die Darstellung der einzelnen Rezepte ist schlicht und meist bilderlos gehalten. Einige Bilder von Rezepten zieren das Buch, wobei diese dann eine ganze Seite einnehmen und unterhalb des Bildes auf die zugehörige Rezeptseite verwiesen wird. In dem Rezeptteil können sich Kochbegeisterte von den unterschiedlichen Spezialitäten der deutschen Küchen inspirieren lassen, sie wiederentdecken – und im besten Fall direkt ausprobieren. 

Kulinarik von A – Z

Für die Einheimischen urvertraut werfen einige Bezeichnungen bei Ortsfremden Fragen auf. Hier schafft das Kulinarische Glossar Abhilfe. Es klärt uns darüber auf, dass „Auszogne“ ein traditionelles bayerisches Hefegebäck ist und „Weggla“ der Nürnberger Ausdruck für Brötchen. Kurze und einfach verständliche Definitionen wecken so die Neugierde auf Gerichte anderer Regionen. Sie sind jedoch auf der Suche nach einem bestimmten Rezept? Auch kein Problem - im abschließenden Register ist das Rezept der Wahl schnell und einfach gefunden.

Fazit

Auch ohne viele Bilder ist das Kochbuch ein umfassendes Buch mit über 500 Seiten und 500 Rezepten. Bei dieser großen Rezeptanzahl hätte eine jeweilige Bebilderung auch vermutlich den Rahmen gesprengt. Die klassische, bilderlose Rezeptdarstellung ist jedoch ein Vorteil. Denn gerade aufgrund seiner Schlichtheit sticht das Buch aus der heute meist bildhaltigen Kochbuchkonkurrenz heraus. Weitere Pluspunkte sind erstens die leicht verständlichen Rezepte und zweitens eine gute Verfügbarkeit der dafür benötigten Zutaten. Im Gesamten verschafft das Buch einen guten Überblick über die Vielfalt der deutschen Küche. Zugleich eignet es sich super als Nachschlagewerk für traditionelle Rezepte, bei dem man mit Sicherheit fündig wird. Resümierend ist das Kochbuch als Inspirationsquelle eine Bereicherung für jedes Kochbuch-Regal. 

 



Deutschland - das Kochbuch

Autor: Alfons Schubeck

536 Seiten, Hardcover

ZS Verlag GmbH; Auflage: 1. (6. Oktober 2017)

39,- € (D)

ISBN-13: 978-3-89883-697-5OK