Skincare - Was Deine Haut braucht

Experten Gespräch über Skincare - was braucht meine Haut im Wellness-Podcast
02.06.2022
Alle Podcast Episoden

Ebenfalls hörenswert ....

Skincare - Was Deine Haut braucht

Skincare, Hautpflege oder Beauty-Routine: Für viele Menschen spielt das Thema täglich eine wichtige Rolle. Wie finde ich aber heraus, was genau meine Haut gerade braucht? Darüber spricht Wibke Metzger in dieser Folge des „Wellness-Podcast: Be well and enjoy!“ mit Beauty-Expertin Rabea Logen. Neben den unterschiedlichen Hauttypen, die uns in die Wiege gelegt wurden, geht es dabei vor allem um die veränderlichen Hautbedürfnisse. Rabea gibt Tipps, was für eine schöne Haut wichtig ist und verrät, warum Spaß bei der Skincare an erster Stelle stehen sollte.

Was ist Skincare?

Skincare, oder auch Hautpflege, beschäftigt sich – wie der deutsche Begriff schon erahnen lässt – mit der Pflege der Haut. Es geht dabei um Maßnahmen, die den Zustand der Haut erhalten oder verbessern. Ein wichtiger Aspekt ist bei der Skincare jedoch auch das allgemeine Wohlbefinden. Sich sprichwörtlich „in der eigenen Haut wohlfühlen“ ist ein nicht zu vernachlässigender Faktor bei der Hautpflege.

Die richtige Hautpflege finden

Welche Hautpflege passt zu mir? Um diese Frage beantworten zu können ist es wichtig, sich mit der eigenen Haut genau auseinanderzusetzen. Beauty-Expertin Rabea Logen gibt in dieser Folge des Wellness-Podcast einige Tipps, wie man erkennen kann, was die Haut braucht. Essentiell ist dabei zunächst die Bestimmung des individuellen Hauttyps. Darüber hinaus sollten das Hautbedürfnis – was braucht meine Haut gerade in diesem Moment? – sowie auch die Hautwünsche – was für eine Haut hätte ich gerne? – berücksichtig werden.

Welcher Hauttyp bin ich?

Wahrscheinlich fast jede/r hat schon einmal gehört, dass es unterschiedliche Hauttypen gibt. Alleine wenn man in der Drogerie nur schnell eine Gesichtscreme kaufen möchte muss man sich in der Regel entscheiden, ob man das Produkt für normale, fettige, trockene oder für Mischhaut erwerben möchte.

„Der Hauttyp ist das, was uns die Natur in die Wiege gelegt hat und das kann man nicht ändern“ erklärt Beauty-Expertin Rabea.

Die klassischen Hauttypen sind eine Grundlage der kosmetischen Lehre. Dabei werden vier verschiedene Typen unterschieden:

  • Normale Haut
  • Trockene Haut
  • Ölige oder fettige Haut
  • Mischhaut

Ganz so einfach wie es auf den ersten Blick erscheint ist es allerdings nicht. Denn es gibt durchaus auch Mischtypen wie beispielsweise eine Mischhaut mit der Tendenz zur trockenen Haut oder mit Tendenz zur öligen Haut.

Um herauszufinden welchen Hauttyp man hat empfiehlt Expertin Rabea erst einmal in den Spiegel zu schauen. Und dann einen Blick auf die eigenen Eltern zu werfen. „Wenn man sich eine Kinderhaut anschaut ist die meistens perfekt - also vom Scheitel bis zur Sohle ist sie ganz ebenmäßig und überall gleich. Eine richtige Wunschhaut. Und dann kommt die Pubertät. Und je nachdem wie stark der Hormonwandel sich zeigt, hat man vielleicht eine etwas unreine Haut, etwas Akne oder auch gar keine Veränderung. Aber nach der Pubertät zeigt sich auf jeden Fall der wirkliche Hauttyp.“

Mit etwa 16 bis 18 Jahren sieht man also, welchen Hauttyp man hat. Und wenn man sich da unsicher ist, lohnt es sich Mutter und Vater etwas genauer anzuschauen. Nicht selten bekommt man den Hauttyp von den Eltern vererbt.

Den Hauttyp analysieren

Eine genaue Analyse der Haut bekommt man bei einer professionellen Kosmetikerin. Wer es noch genauer wissen möchte, kann von ihr eine Hautanalyse mit Hilfe eines technischen Geräts durchführen lassen. Von Babor gibt es beispielsweise den „Derma Visualizer“. Dieses Gerät besitzt eine Kamera, welche das Hautbild bis zu 80fach vergrößern und 3D-Bilder erstellen kann. „Auf diese Weise kann man auch Schäden in der Haut erkennen, die man vielleicht an der Oberfläche noch nicht sieht“, erklärt die Beauty-Expertin.

Für die perfekte Skincare Routine die Hautbedürfnisse kennen

Neben dem Hauttyp, der unveränderlich ist, gibt es die sogenannten Hautbedürfnisse oder Hautzustände. Diese können sich fast täglich und durch ganz unterschiedliche Einflüsse ändern. Beispiele für Einflussfaktoren auf den Hautzustand sind:

  • Die Jahreszeiten
  • Der biologische Alterungsprozess
  • Der Lifestyle mit Faktoren wie
    • Schlaf
    • Trinkmenge
    • Rauchen
    • Sonneneinwirkung

Außerdem ist der alte Spruch „Die Haut ist ein Spiegel der Seele“ durchaus wahr. Wenn es uns nicht gut geht, dann kann man das auch schnell an der Haut erkennen, erklärt Rabea.

Mehr Infos rund um das Thema Skincare und die richtigen Beauty-Produkte für jeden Hauttyp und jedes Hautbedürfnis auf der Seite von Babor: 

Zur Übersichtsseite aller Podcast Episoden >>

Weitere Infos rund ums Thema Wellness:

Hier kann ein umfangreicher Wellness-Hotelkatalog online oder telefonisch unter +49 (0)211 679 69 69 bestellt werden.

... ihr findet uns zum Beispiel auch auf: Spotify    Apple Podcast    Google Podcast    YouTube   Amazon music    Audio now     Deezer    Podbay

Wellness-Expertinnen & -Experten im Gespräch

Wibke Metzger - Wellness-Expertin und Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts

Pressesprecherin & Social Media

Wibke Metzger

Wibke Metzger ist Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts. Sie ist begeisterte Bloggerin und unter anderem verantwortlich für die Themenauswahl unseres Wellness-Podcasts.

+49 211 67969-60

[javascript protected email address]

Beauty-Expertin Rabea Logen gibt Tipps für schöne Haut

Beauty-Expertin

Rabea Logen

Rabea Logen ist eine Beauty-Expertin durch und durch. Als Director Education & Training verantwortet sie bei dem Kosmetikunternehmen Babor die Themen Aus- und Weiterbildung von Kosmetikerinnen sowie von Kundinnen. Themen umfassen dabei genauso Basics über den Aufbau der Haut wie neue Wirkstoffe, Trends und Treatments.