Spirituelle Kraftorte in Natur und Architektur

Wellnesspodcast: Spirituelle Kraftorte - Ein Gespräch mit Kathrin Sersch | Seezeitlodge Hotel & Spa
09.12.2021
Alle Podcast Episoden

Ebenfalls hörenswert ....

Spirituelle Kraftorte in Natur und Architektur

Kraftorte in der Natur und in der Architektur sind Orte, an denen man sich besonders wohlfühlt. An denen es leichter gelingt, zur Ruhe zu kommen und neue Kraft zu tanken. In dieser Folge des Wellness-Podcast: Be well and enjoy! erzählt Kathrin Sersch von der Seezeitlodge, wie solche Kraftorte die Planung des Wellnesshotels am Bostalsee beeinflusst haben. Und wie Gäste heute die besondere Energie wahrnehmen.

Kraftorte sind vor allem etwas, das man spüren kann. Viele Menschen haben – bewusst oder unbewusst – schon einen solchen Ort gefunden. Vielleicht ein alter Baum, eine Quelle oder ein besonderer Fels, an dem man sich wohl fühlt und das Gefühl hat, die eigenen Kraftreserven aufladen zu können.

Kathrin und Christian Sersch wollten solche Kraftorte mit ihrem Hotel nicht einfach achtlos zubauen. Ihr Ziel war es, die Kraftorte auf ihrem Grundstück genau aufzuspüren und diese in der Bauplanung zu berücksichtigen. Letztendlich wurden dann die Kraftorte durch die Architektur sogar sichtbar gemacht.

Wie erkenne ich einen Kraftort?

Daneben, dass Kraftorte vor allem gespürt werden können, gibt es die Möglichkeit ein geomantisches Profil erstellen lassen. Dabei wird davon ausgegangen, dass das Erdenergienetz die gesamte Erde umspannt. Mit bestimmten Geräten soll dann gemessen werden, wo besonders kraftvolle Areale sind. Familie Sersch nutzte diese Methode und ließ das Gelände der Seezeitlodge von einem Geomant vermessen und auf Erdenergien untersuchen.

In der Seezeitlodge wurden diese Erdenergielinien dann architektonisch sichtbar gemacht. Die Hütten des Saunadorfes stehen beispielsweise auf den gemessenen Linien. Die Steinplatten im Boden, welche die Hütten mit der Feuerstelle in der Mitte verbinden, verdeutlichen diese zusätzlich.

Was bewirken Kraftorte?

Viele Gäste der Seezeitlodge setzen sich nicht aktiv damit auseinander, dass hier Erdenergielinien gemessen wurde, dass es Kraftorte gibt. Viele spüren aber unbewusst, wie gut es ihnen tut an diesem Ort zu sein. „Wir hören immer wieder: Ich bin erst einen Tag hier und fühle mich, als ob ich schon eine Woche im Urlaub wäre“, erzählt Kathrin Sersch. Und Gäste berichten, dass sie hier ankommen und sich direkt entspannter fühlen. „Das sind Zeichen für uns, dass die Kraftorte wahrgenommen werden“, so die Wellness-Expertin.

Kraftorte und die Kelten

Die Kraftorte sind nicht das Einzige, das in der Architektur des Wellnesshotel am Bostalsee seinen Niederschlag fand. „Die Kelten, die nach dem Rhythmus der Jahreszeiten lebten, haben die Region kulturell stark geprägt“, so Kathrin Sersch. Dabei spielten die Sonnenwenden eine große Rolle. Diese wurden in der Seezeitlodge architektonisch aufgegriffen und das Haus danach ausgerichtet. Zusätzlich macht ein Messingstrahl im Boden gestalterisch sichtbar, wo genau die Sonne in der entsprechenden Jahreszeit untergeht. Die Hotelbar, auf der Achse der Tagesundnachtgleiche im Frühjahr und Herbst, sowie ein dort erhältlicher Gin, wurden nach dem Equinox benannt.

Kraftorte in der Natur

Daneben findet man in der Region rund um die Seezeitlodge Hotel & Spa Kraftorte und besondere Plätze. Einer davon ist der keltische Ringwall, eine der größten keltischen Anlagen in Europa. „Wenn man dorthin wandert, durch den Wald hinaufsteigt und dann am Ende auf dem imposanten Wall steht, spürt man eine ganz ursprüngliche Kraft“, so Kathrin Sersch. Der etwa 12 Meter hohe und mehrere Kilometer lange Steinwall liegt ganz surreal inmitten des Waldes. Man kann ihn erklettern und von oben den Weitblick genießen.

Sich einen Kraftort schaffen

Nicht jeder hat zuhause einen ausgewiesenen Kraftort in der Nähe. Man kann sich seinen eigenen kleinen Kraftort aber auch selbst schaffen. Die Wellness-Expertin empfiehlt, in sich hinein zu hören, wo man sich wohl fühlt. Oft kann das bewusste Erleben der Natur uns viel Kraft geben. Zum Beispiel Wälder bieten sich an, um bei einem Spaziergang wieder aufzutanken oder vielleicht sogar einen Baum oder eine Lichtung zu finden, an der man sich besonders angekommen fühlt.


Zur Übersichtsseite aller Podcast Episoden >>

Weitere Infos rund ums Thema Wellness:

Hier kann ein umfangreicher Wellness-Hotelkatalog online oder telefonisch unter +49 (0)211 679 69 69 bestellt werden.

... ihr findet uns zum Beispiel auch auf: Spotify    Apple Podcast    Google Podcast    YouTube   Amazon music    Audio now     Deezer    Podbay

Wellness-Expertinnen & -Experten im Gespräch

Wibke Metzger - Wellness-Expertin und Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts

Leitung Kommunikation

Wibke Metzger

Wibke Metzger ist Leiterin der Kommunikation bei den Wellness-Hotels & Resorts. Sie ist begeisterte Bloggerin und unter anderem verantwortlich für die Themenauswahl unseres Wellness-Podcasts.

+49 211 67969-60

[javascript protected email address]

Kathrin Sersch - Seezeitlodge Hotel & Spa

Wellness-Hotelier

Kathrin Sersch

Kathrin Sersch ist zusammen mit ihrem Mann Christian Inhaber und Gastgeber der Seezeitlodge Hotel & Spa am Bostalsee. Kathrin Sersch verantwortet als gelernte Hotelfachfrau und Diplom-Medienökonomin die gastorientierten Bereiche.

+49 68 52 80 98 0

[javascript protected email address]

Das Hotel zur Podcast-Episode

Luftaufnahme vom Seezeitlodge - Hotel & Spa | Bostalsee | St. Wendel - Saarland
Seezeitlodge Hotel & Spa

S  96%

Im Südwesten Deutschlands
Saarland | Hunsrück | Gonnesweiler l Bostalsee

Top-Angebote

Seezeit entdecken
3 Nächte, ab 589.00 EUR

Feiertagstrio
3 Nächte, ab 609.00 EUR

Waldeulen & Seeträumer
7 Nächte, ab 1219.00 EUR

Alle Angebote

Ebenfalls hörenswert ....