Babymoon

Wellness und Entspannung in der Schwangerschaft

Wellness und Entspannung in der Schwangerschaft  - ein Traum für viele schwangere Frauen. Gerade in dieser Zeit sind sie vielen körperlichen und seelischen Veränderungen ausgesetzt. Typische Schwangerschaftsbeschwerden wie

  • Übelkeit
  • Stimmungsschwankungen
  • Geschwollene Füße und Beine oder
  • Rückenschmerzen
machen das Leben – auch für den Partner – nicht gerade einfacher.  Da kommt eine Wellness-Auszeit, in der man als Paar vor der Geburt noch einmal Zeit zu zweit genießen kann, gerade recht.
Viele Wellnesshotels haben sich auf den Babymoon eingestellt und bieten Schwangeren spezielle Angebote, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Die Bezeichnung Babymoon kommt aus Amerika und steht für den letzten Urlaub vor der Geburt des ersten Kindes.
Die beste Zeit für Wellness in der Schwangerschaft ist das zweite Trimester. Vor der zwölften und nach der 32. Schwangerschaftswoche sollte man auf bestimmte Wellness-Anwendungen verzichten. So stellt sich die Frage, welche Wellness-Anwendungen für Schwangere zu welcher Zeit sinnvoll sind.

Sauna in der Schwangerschaft

Wenn der Arzt vorher gefragt wird  und bestimmte Regeln eingehalten werden, kann ein Saunabesuch in der Schwangerschaft sehr wohltuend sein. Die Temperatur der Sauna sollte aber nicht zu hoch sein. Saunabaden entspannt nicht nur die Muskeln und stärkt die Abwehrkräfte, es sorgt durch den Wechsel von Hitze und Kälte dafür, dass Wasseransammlungen im Gewebe schneller ausgeschwemmt werden. Allerdings sollte man bereits vor Beginn der Schwangerschaft mit dem Saunabaden begonnen haben, da der Körper dann an die Temperaturschwankungen gewöhnt ist. 

Massagen

Besonders in der Schwangerschaft sind sanfte Massagen wohltuend für die verspannte Muskulatur in Nacken, Rücken oder Hüften. Außerdem werden bei einer Massage Endorphine ausgeschüttet, die stimmungsaufhellend wirken.
Die Massage kann – je nach Wunsch – in verschiedenen Positionen durchgeführt werden. Entweder sitzend oder auch auf der Seite liegend. In einigen Wellnesshotels gibt es spezielle Massageliegen, in denen sich ein Loch für den Babybauch befindet.
Auch bei einer ayurvedischen Rückenmassage werden Blockaden und Verspannungen durch das Einmassieren von warmen Kräuteröl gelöst.

Yoga

Yoga hilft Schwangeren, sich seelisch und körperlich optimal auf die Geburt vorzubereiten. Die Atemtechniken und Dehnübungen verbessern Flexibilität und Kondition. Schwangerschaftsbeschwerden wie Rückenschmerzen und Wassereinlagerungen werden durch Yoga-Übungen gelindert und Entspannungsübungen helfen, innere Ruhe und Gelassenheit zu finden.
Damit der Babymoon im Wellnesshotel ein voller Erfolg wird, sollte man im Vorfeld auf jeden Fall das Hotel seiner Wahl über die bestehende Schwangerschaft informieren, damit sich die Mitarbeiter vorab auf die besondere Situation einstellen und die richtigen Empfehlungen für einen gelungenen Babymoon geben können.