Slow Food im Wellnesshotel

Kulinarischer Genuss ist ein wesentlicher Bestandteil des Wellnessurlaubs. Er ist neben Sport und Entspannung für Körper, Geist und Seele eine wichtige Säule von Wellness. Deshalb setzen sich die Partner der Wellness-Hotels & Resorts kontinuierlich mit dem Thema Ernährung auseinander. So wird sichergestellt, dass die Gäste in den Hotels immer leckere und gesunde Speisen in Gourmet-Qualität genießen können. Einige Wellnesshotels sind darüber hinaus Mitglied im Verein "Slow Food", um die enge Verbindung von Genuss und Verantwortung noch stärker in den Fokus zu rücken.

Slow Food: Genuss, Entschleunigung und Verantwortung

Slow Food bedeutet - im Gegensatz zu Fast Food - bewusst und gesund zu genießen. Gerade in hektischen Zeiten bringt eine traditionelle Zubereitung und der sinnliche Genuss von Lebensmitteln Entschleunigung in den Alltag. Darüber hinaus steht die Slow Food Vereinigung für die Forderung nach einem verantwortungsbewussten Konsum und setzt sich für die regionale Ess- und Trinkkulturen ein. „Gut, sauber und fair“: Das sind die Forderungen, die der Verein an Speisen und Getränke stellt.
Wellnesshotels, die Unterstützer von Slow Food sind setzen sich dafür ein, dass die Lebensmittel geschmacklich und gesundheitlich gut und zu fairen Bedingungen, ohne Menschen, Natur und Tieren zu schaden, hergestellt wurden. Das bedeutet nicht, dass auf Fisch und Fleisch verzichtet werden muss, diese sollen aber aus artgerechter Haltung stammen.

Wellnesshotels, die die Slow Food Philosophie unterstützen sind u.a.:

    • das Hotel Birke, Kiel
    • die Hubertus Alpin Lodge & Spa, Balderschwang
    • das Romantik & Wellness Hotel Achterdiek, Insel Juist
    • das Spa & Wellness Resort Romantischer Winkel, Bad Sachsa
 

Lebensmittel aus der Region

Karl Traubel, Gastgeber in Hubertus Alpin Lodge & Spa, erinnert sich noch heute, wie in seiner Kindheit beispielsweise Hausschweine weit verbreitet waren. Deshalb gehören seit 2013 auch 15 Schwäbisch-Hällische Schweine zum Hotel. Die Tiere werden als Wiesenschweine gehalten und erleben den Bergsommer bei Freilandhaltung und feinstem Biofutter. Auch ein eigens für die Schweine gebauter Stall steht zur Verfügung.
Zwar können die in der Hotelküche verarbeiteten Lebenmitteln nicht alle selbst erzeugt werden, aber sie werden möglichst von Produzenten aus der Umgebung des Wellnesshotels bezogen. Käse vom Senner aus der Region, erntefrisches Gemüse vom Bauernhof im Dorf, Fisch aus der Aufzucht nur wenige Kilometer vom Wellnesshotel entfernt, frisches Wild aus den angrenzenden Wiesen und Wäldern und heimische Kräuter: Die Hoteliers stehen mit den regionalen Partnern im engen Kontakt. Denn auch das gehört zur Philosophie von Slow Food: Zu wissen, was man isst und woher es stammt.
Wer das ganz genau wissen möchte, ist im Romantik & Wellness Hotel Achterdiek genau richtig. Das Achterdiek Team legt nicht nur in der Küche Wert auf Slow Food, sondern bezieht auch die Gäste gerne in täglichen Gesprächen und beim wöchentlichen Klönschnack im Kaminzimmer in die Überlegungen mit ein. Denn: Verantwortung und Genuss gehören zusammen.
 
Zurück zum Magazin



Wellness Lexikon

Stressmanagement

Auf den Menschen wirken im Alltag sehr unterschiedliche Belastungen, die im Körper Stressreaktionen hervorrufen können.

Weiterlesen

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

Die progressive Muskelrelaxation (kurz PMR) nach E. Jacobsen (1885-1976) dient der frühzeitigen Wahrnehmung und nach Möglichkeit auch aktiven Verminderung von Spannungszuständen...

Weiterlesen

Yoga

Yoga ist eine indische Lehre, die bestimmte Verhaltensweisen, Körper- und Atemübungen sowie Meditation miteinander verbindet. Schon seit etwa 7.000 Jahren versucht man in Indien, ...

Weiterlesen

Qi Gong

Qi-Gong gilt in China als eines der vier großen Teilgebiete der Medizin. Die Wurzeln des Qi-Gong sind geistig-körperliche Übungen

Weiterlesen



Aktuelle Blogeinträge

Ob ein Spaziergang durch Felder in der Nähe der Heimat, eine Wanderung durch neue Regionen oder einfach ein entspanntes Lauschen auf die Geräusche des Waldes: Wer die Natur mit allen Sinnen erlebt, fühlt danach meist, wie Körper, Geist und Seele neue Energie getankt haben. Es lohnt sich also, möglichst oft raus an die frische Luft […]

Der Beitrag Raus an die Luft! Natur im Wellnessurlaub erleben erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Weiterlesen

Tschüss Stadt, hallo Waldbad Das Laub raschelt unter den Füßen, Äste knacken beim Laufen über den Waldboden auseinander. Durch die Zweige der Bäume blitzt die Sonne, während die nächste Eiche zum Draufklettern anvisiert wird. So haben viele von uns mit Sicherheit den Wald als Kind erlebt – und geliebt. Im Erwachsenenalter hat er für Viele […]

Der Beitrag Wald-Zeit im Wellnessurlaub erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Weiterlesen