Wellness Urlaub in Bayern, Bayerischem Wald, Allgäu und den Alpen

Sie suchen Anregungen für Ihren Wellnessurlaub in Bayern? Wir haben uns auf die Suche gemacht um Ihnen interessante Themen zu bieten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Auswahl Ihres Feriendomizils im Freistaat.
 
Button zurück zur Themenseite


Wellness Wochenende in Bayern: Spa und Massagen genießen

Wer im Urlaub eine ausgewogene Mischung aus Natur, Erholung und Bewegung zu schätzen weiß, für den ist ein Wellness Wochenende in Bayern genau das Richtige. Egal ob Allgäu, Bayerischer Wald oder die Alpenregion, der Süden Deutschlands steht für Ursprünglichkeit und Tradition, die Erholungsbedürftige in eine andere Welt fernab von Hektik und Alltagsstress eintauchen lassen. In Wellnessoasen, die inmitten schattiger Wälder, klarer Badeseen und sanfter Hügellandschaften liegen, können Urlauber sich rundum verwöhnen lassen und neue Energien sammeln.

Ein Wellness Wochenende in Bayern: Ayurveda, Beauty und Massage

Ayurveda-Anwendungen wenden die gleichnamige indische Lebensweisheit an, die besagt, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit bilden und daher gleichermaßen "geschont" werden müssen. Wellnesshotels in Bayern bemühen sich um eine ausgewogene Mischung aus Ernährung, Bewegung und Entspannung. Während die Vital-Küchen gutbürgerliche Kost und regional typische Gerichte servieren, wird gleichzeitig auf natürlichen Anbau geachtet. In Hotels wie dem Sport- und Ferienhotel Riedlberg im Bayerischen Wald wird den Gästen ein Wellness-Bereich mit Spa geboten, der keine Wünsche offen lässt. Von einer ostasiatischen Massage über Alpine-Beauty-Behandlungen bis hin zu Finnischer Sauna und Erlebnisduschen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auf Anfrage wird jedem Wellness-Urlauber ein individuell auf ihn zugeschnittener Ernährungs- und Fitness-Plan erstellt.

Aktiv in der Alpenwelt: Bewegung inmitten der Natur

Wellnessreisen nach Bayern bieten neben qualitativ hochwertigen Spa- und Fitnessbereichen im Hotel den Vorteil, dass sie inmitten der Natur liegen. Hier kann man nicht nur die einzigartige Flora und Fauna Süddeutschlands bestaunen, sondern beim Wandern, Nordic Walking, Bergsteigen, Golfen oder Fahrradfahren aktiv an seiner Gesundheit arbeiten. Die Kombination aus Sport und Erholung macht eine regenerierende Auszeit aus und wo könnte man sich lieber körperlich betätigen als inmitten von Bergen, Seen, Wäldern und Wiesenlandschaften? Auch für die verschiedenen Wellness-Anwendungen werden die natürlichen Heilmittel der Natur Wasser, Erde und das milde Klima genutzt, um Körper und Geist wieder zu Kräften kommen zu lassen. Kein Wunder, dass man sich nach einem Wellness Wochenende in Bayern wie neu geboren fühlt!


Urlaub im Wellnesshotel im Bayerischen Wald: Relaxen der Extraklasse

Bei einem Urlaub im Wellnesshotel Bayerischer Wald erleben Reisende ein Rundum-Wohlfühlprogramm. Massagen, Heilbäder und Beauty-Behandlungen entspannen Körper und Geist; zusätzlich sorgen in den Wellnesshotels der Region auch die schöne Atmosphäre und die gesunden Gerichte in den Restaurants für Erholung. Die idyllische Landschaft mit ihren Bergen und Wiesen trägt bei den Urlaubern ebenfalls zur Erholung bei, genauso wie das natürliche Heilklima im Bayerischen Wald.

Urlaub im Wellnesshotel Bayerischer Wald: luxuriöse Unterkünfte

Die Hotels im Bayerischen Wald bieten ihren Gästen einen Service der Extraklasse. Das 4 Sterne Superior Hotel Mooshof im Luftkurort Bodenmais verwöhnt Urlauber mit allerlei Angeboten für Spa und Wellness. Hier hat man die Wahl zwischen Cleopatra-Packung, Ayurveda, einem Saunagang und zahlreichen Beauty-Anwendungen. Außerdem gibt es auch einen Meditationsbereich und vielerlei Sportmöglichkeiten, von Bogenschießen bis hin zu Skilanglauf im Winter. Ähnlich luxuriös geht es im Hotel Mooshof in Bodenmais zu. In schönem Ambiente können die Gäste hier im Kräutergarten spazieren gehen oder in den Ruhezonen des Spa-Bereichs relaxen. Zum Angebot im Wellnessbereich gehören auch Qi Gong und Fitnesstraining, und in der Nähe befindet sich ein Golfplatz.

Ausflugsziele im Wellnessurlaub

Entspannung findet der Gast nicht nur im Wellnesshotel, sondern auch in der traumhaften Umgebung. Der Bayerische Wald ist für sein gesundes Klima und die frische Luft bekannt. Die genießen Urlauber am besten bei einer Wanderung oder Nordic-Walking Tour durch die Natur. Auch zum Kanu- und Kajakfahren gibt es viele Möglichkeiten. Im Winter eignet sich die Region zum Skifahren, denn mit mehreren Bergen über tausend Metern findet man hier das größte Skiareal nördlich der Alpen. Wer sich für Kultur interessiert, sollte die Orte Passau und Regensburg besuchen. In den schönen Altstädten kann man einen Stadtbummel unternehmen oder gemütlich im Café sitzen. Ein besonderer Tipp für den Urlaub im Wellnesshotel Bayerischer Wald ist ein Ausflug zu einem der Kräuterbauern der Region - hier bekommt man wertvolle Infos zu Heilkräutern und Ölen.


Wellnessreise nach Bayern

Entspannung in idyllischen Berglandschaften

Eine Wellnessreise in Bayern ist in jedem Fall das Richtige, wenn man Entspannung und Ruhe sucht. Bayern ist bekannt für seine vielfältige, herrliche Landschaft. Egal, ob im

Jede Region hat ihren ganz eigenen Reiz. Nahe der österreichischen Grenze lockt das Schloss Neuschwanstein als Ausflugsmöglichkeit, doch auch Bodenmais im Bayerischen Wald ist für Erholungsuchende ideal geeignet: Hier gibt es diverse Kureinrichtungen und Spas. Die Berge und die weitläufige Natur sorgen zudem für ausreichend Abwechslung, wenn man zum Beispiel wandern, spazieren gehen oder eine Nordic Walking- oder Mountainbiketour unternehmen will.

Darauf sollte man achten, wenn man eine Wellnessreise nach Bayern unternehmen möchte

Bei der Buchung sollte man nicht vorschnell handeln, da die Auswahl durchaus riesig ist und die Angebote an Hotels mit Saunen über Massagezentren bis hin zu Hotels mit Thermen reichen. Man sollte sich also hier bewusst sein, was man sich für seinen Urlaub wünscht. Ebenso ist es wichtig, dass man für diverse Anwendungen wie Massagen gleich bei der Buchung feste Termine vereinbart - denn nichts ist ärgerlicher, wenn man ankommt und das Hotel vor Ort keine Wellness-Anwendungen mehr anbieten kann. Manche Urlauber möchten in Bayern lieber wandern und Sport treiben, andere freuen sich auf ein abwechslungsreiches Kulturprogramm und wieder andere möchten ausschlafen und sich in einem Spa verwöhnen lassen. Alle diese Wünsche werden in einem Wellnesshotel in Bayern ganz sicher erfüllt.

Tipps für eine gelungene Wellnessreise in Bayern

Bodenmais ist einer der beliebtesten Ferienorte in Bayern, wenn es um Wellness und Erholung geht. Hier kann jeder entspannende Tage in einem Hotel oder auch einer Ferienwohnung verbringen. Das Allgäu sorgt mit Orten wie Oberstdorf und Sonthofen für vielfältigen Urlaub: Im Sommer wie Winter bietet die Region viele Sportmöglichkeiten. Ein Geheimtipp sind die Museumsdörfer Finsterau und Tittling: Wer Kultur erleben möchte, kommt hier in jedem Fall auf seine Kosten bei einer Wellnessreise in Bayern.


Wellness Oberbayern: Erholung für Körper und Geist

Wellness in Oberbayern heißt, inmitten einer traumhaften Umgebung zu entspannen, viele Ausflüge zu genießen und den Stress des Alltags zurückzulassen. Das südliche Bundesland Bayern gilt nicht nur aufgrund seiner schönen Landschaft - die geprägt ist von Bergen, Wäldern und Seen - als beliebtes deutsches Reiseziel. Auch die zahlreichen Wellness- und Freizeitmöglichkeiten in dieser Region locken Urlauber an.
 
Ein Wellnessurlaub in Oberbayern kann Reisende unter anderem in das Parkhotel am Soier See führen. Dieses Wellnesshotel ist mit vier Sternen ausgezeichnet und bietet ideale Möglichkeiten für einen gelungenen und erholsamen Urlaub. Es befindet sich im oberbayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen, direkt am Soier See gelegen. Ein Kurpark lädt zu Spaziergängen ein. Dabei kann der malerische Ausblick auf die Ammerauer Alpen genossen werden.

Wellness in Oberbayern – ein Wochenende voller Erholung

Bei Wellness in Oberbayern steht für viele Urlauber die Erholung im Fokus. Ein entspanntes Wellnesswochenende mit Wellnessanwendungen, viel Zeit im Spa und einigen Aktivitäten an der frischen Luft ist genau das Richtige. Und natürlich kommt auch der Genuss nicht zu kurz. Perfektes Wellnesshotel in Oberbayern dafür ist das Parkhotel am Soier See
 
Im großen Wellnessbereich auf zwei Etagen genießen Wellnessurlauber afrikanische genauso wie bayrische Wellness. Das Naturheilmittel Moor kommt bei verschiedenen Anwendungen zum Einsatz. So kann zum Beispiel ein Moorbad in Bad Bayersoier Bergkiefern-Hochmoor eingenommen werden. Ein Schwimmbad und verschiedene Saunen komplettieren das Wellnessangebot. 
 
Wer Wellness in Oberbayern auch mit Sport verbindet, der ist im Fitnessraum des Hotels richtig. Zwölf Fitnessgeräte sowie verschiedene Kurse sind hier im Angebot. Für Aktivitäten in der oberbayrischen Natur stehen Fahrräder zum Leihen zur Verfügung. Golfen, Nordic Walking, Ski Alpin und Ski Langlauf sind ebenfalls möglich.
 
Das Wellness-Bistro garantiert gesunde Ernährung. Kulinarische Leckereien und der Weinkeller sorgen für besondere Genussmomente. Ein Wellness Wochenende in Oberbayern kann also dazu genutzt werden, um den Körper zu regenerieren, zu entspannen und Ausflüge zu unternehmen.

Wellness Oberbayern: Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Im Sommer können Wellnessurlauber in Oberbayern Wassersport betreiben, im Winter Schlittschuhlaufen und Ski fahren. Ein gut ausgebautes Wander- und Radwegenetz gibt Reisenden die Möglichkeit, sportlich die schöne Landschaft Bayerns und viele Ortschaften zu entdecken. Zu den Sehenswürdigkeiten der oberbayrischen Region zählen der Passionsspielort Oberammergau, die Klosterkirche in Rottenbuch das Weltkulturgut Wieskirche genauso wie die Zugspitze. Auch das Schloss Neuschwanstein und viele Museen können besichtigt werden. 


Medical Wellness in Bayern: Gesundheitsurlaub für Körper und Seele

Medical Wellness in Bayern bedeutet, inmitten einer schönen Landschaft etwas Gutes für den Geist und die Gesundheit zu tun. Berge, Wälder und schöne Ortschaften prägen das Urlaubsland Bayern. Der Gesundheitsurlaub kann Reisende unter anderem in das Wellnesshotel Angerhof im Bayrischen Wald führen. In einem großzügigem Spa-Bereich gibt es nicht nur ein Erlebnisbecken mit Whirlpools und einen Solepool, der einen schönen Panoramablick bietet, sondern auch insgesamt 80 Liegen in Ruhebereichen. Besucher können ein Dampfbad, eine Blütengrotte, mehrere Saunen und ein Sanarium mit Farblichttherapie aufsuchen. Beliebt sind außerdem die Tropen- und Polareis Regendusche, das Solarium, das Tauchbecken mit Sprühregen.

Den Urlaub mit Medical Wellness in Bayern verbringen

Das Hotel bietet seinen Gästen auch einen Fitnessraum, in dem verschiedene Kurse wie Gymnastik, Aquadynamic, Pilates und Tai Chi ausgeübt werden können. Die Anwendungen, die Reisende hier genießen können umfassen Massagen, Bädern in der Schwebeliege und Vitalwickel. Für die Schönheit können Gesichtsbehandlungen, Thalasso-Kosmetik-Behandlungen mit Meersalz und Maniküren gebucht werden. Ein breites Spektrum hinsichtlich Wellness und Gesundheit bietet auch das Hotel Sonnengut in Niederbayern. Die umfangreiche Badelandschaft in diesem Komplex erstreckt sich auf 2.500 qm und besitzt neben Thermal- und Schwimmbecken einen Whirlpool und ein Solebad. Darüber hinaus gibt es einen Saunabereich, in dem sich unter anderem eine Farblicht-Biosauna, ein Aromadampfbad und eine Solegrotte mit großer Liegewiese befinden. Medical Wellness in Bayern heißt hier auch Gespräche mit dem versierten Mediziner, verschieden Kurse wie Nordic Walking und Pilates buchen zu können und einen Fitnessraum zu nutzen.

Behandlungen und Wellness im Urlaub

Das Hotel bietet auch ein türkisches Hamam, Hot-Chocolate Behandlungen, Lava-Stein Behandlungen, verschiedenste Themenräume, Anwendungen in der Kaiserwanne für Bäder zu zweit. Auf der Schönheitsfarm können luxuriöse Produkte getestet und erworben werden. Urlaubern stehen für Fragen erfahrene Therapeuthen, Heilpraktiker und Physiotherapeuten zur Verfügung, sodass ein Urlaub mit Medical Wellness in Bayern schnell die gewünschten Effekte erzielen wird.


Aktivurlaub in Bayern: Wandern und Wellness im beliebten Freistaat

Für einen Aktivurlaub in Bayern gibt es viele gute Destinationen. Neben dem Allgäu bietet der Bayerische Wald tolle Voraussetzungen, um sich an frischer Luft zu bewegen. In den Voralpen zählt z. B. der Wintersport zu den Hauptbeschäftigungen. In der kalten Jahreszeit kann man Skifahren, Snowboarden oder sich dem Langlauf widmen. Langlauf und ausgiebige Schlittenfahrten sind auch im traumhaften Bayerischen Wald möglich. Hierbei handelt es sich um das größte zusammenhängende Waldgebiet von Deutschland. Für Familien, Paare oder Gruppen eignet sich die Region für verschiedenste Bewegungsarten. Beispielsweise kann man sich auf lange Wanderungen durch die Wälder begeben. Die Wanderwege sind bestens ausgeschildert und verfügen über Informationstafeln, auf denen einfach vermittelte Fakten über Flora und Fauna beschrieben sind. Sie sind damit bestens für Kinder gedacht, die mit ihren Eltern auf Aktivurlaub sind.

Aktivurlaub in Bayern

Zu einem aktiven Urlaub gehört neben dem Wandern auch das Radfahren. Fahrräder kann man sich in vielen Hotels in der Region ausleihen, um anschließend ein gut ausgebautes Straßen- und Wegenetz zu befahren. Dieses zieht sich durch fast das gesamte Bayern. In den bewaldeten Gegenden gibt es auch viele Flüsse und Seen, auf denen man Ruder- oder Kanutouren mit der ganzen Familie unternehmen kann. Anspruchsvolle Radstrecken können in den Voralpen in Anspruch genommen werden.

Nach dem Sport Wellness genießen

Es empfiehlt sich für einen Aktivurlaub im Wellnesshotel zu übernachten. Das Schuele´s Gesundheitsresort im Oberallgäu, das Angerhof Sport- & Wellnesshotel im Bayerischen Wald oder das Hotel Zugspitze in Garmisch Partenkirchen bieten hervorragende Erholungsprogramme für Sportler an. Man kann sich in großen, umfangreich ausgestatteten Wellnessbereichen bei Massagen und Bädern entspannen. Auch ein Aufenthalt in der Sauna oder in einem Hamam sorgt für das ultimative Wohlgefühl, welches man nach anstrengenden Sporttagen in freier Natur benötigt. Ergänzt wird das Wellnessprogramm bei einem Aktivurlaub in Bayern durch gutes, schonend zubereitetes Essen in den Hotelrestaurants.


Ferien mit Kind in Bayern: perfekter Familienurlaub auf grünen Almen

In den Ferien mit Kindern findet man in Bayern beste Voraussetzungen für sportliche Aktivität und erlebnisreiche Beschäftigungen vor. Besonders im Süden des Freistaates, im Allgäu, und im Bayerischen Wald gibt es für Familien denkbar viel zu erleben. Im Winter kann man sich beispielsweise mit Sportarten wie Skifahren oder Snowboarden beschäftigen. Im Allgäu gibt es unzählige Skischulen, welche sich auch auf die Ausbildung von Heranwachsenden konzentrieren. Die Eltern können ihrem Nachwuchs somit ein echtes Erlebnis an den Skipisten bieten. Bei einem Sommerurlaub ist Wandern die Beschäftigung Nummer 1. In den Bergen kann man die wunderschönen grünen Almen gemeinsam entlang spazieren. Im Bayerischen Wald eignen sich die vielen Wanderwege für Ausflüge an. Für Kinder sind diese schon deshalb gut geeignet, als dass sie mit vielen Lehrtafeln ausgestattet sind, welche Wissenswertes über Flora und Fauna der Region vermitteln.

Ferien mit Kind in Bayern

Der Bayerische Wald besitzt auch ein sehr umfangreiches Netz an Flüssen und Seen. Aufgrund dessen ist das Kanufahren und Rudern seit langer Zeit sehr beliebt bei einem Familienurlaub. Es werden beispielsweise viele Abenteuertouren mit den Booten für größere Gruppen an. Daneben kann man die Region auch mit dem Fahrrad entdecken. In den meisten Hotels in Bayern kann man sich Fahrräder ausleihen und sich mit diesen auf ein umfangreiches Streckennetz begeben.

Übernachtung im Hotel

Für Paare mit Nachwuchs gibt es viele gute Hotels in Bayern, welche sich speziell auf diese Urlaubergruppe eingestellt haben und große Räume mit Kinderbetten anbieten. Auch Sonderleistungen wie Kinderanimation, Kinderbetreuung oder Kinderbuffets sind in den meisten Familienhotels erhältlich. Empfehlenswert sind z. B. das Familien- und Wellnesshotel Allgäuer Berghof in Ofterschwang, das Wellnesshotel Sonnengut, das Hubertus Alpine Lodge & Spa oder das Hotel Mooshof im Bayerischen Wald. Sie verfügen allesamt auch über Wellnessbereiche, in denen sich die Eltern bei Massagen, Bädern und Sauna entspannen können. Sie sind der beste Ausgangspunkt für erfolgreiche und erlebnisreiche Ferien mit Kind in Bayern.


Golfurlaub in Bayern: Golf spielen im schönen Freistaat

Für einen Golfurlaub bietet Bayern allerbeste Voraussetzungen. Besonders in den Regionen mit einer reichhaltigen Natur haben sich viele Golfplätze angesiedelt, die dazu einladen bespielt zu werden. Hierfür eignet sich z. B. das südliche Bayern, sprich der Allgäu, Niederbayern, aber auch der Bayerische Wald. Neben Golf kann man Abwechslung beim Wandern, Radfahren oder Kanufahren suchen. Der Freistaat ist sehr reich an möglichen Aktivitäten, denen man nachgehen kann. Bei einer Golfreise empfiehlt sich selbstverständlich der Aufenthalt in einem Golf- oder Wellnesshotel in der Nähe eines Golfplatzes. Bei der Übernachtung werden oftmals Rabatte für die Greenfee mitgegeben oder der Aufenthalt berechtigt gleichzeitig auch zur Nutzung der eigenen Anlage.

Einen Golfurlaub in Bayern erleben

Auf den meisten Golfplätzen und in Golfhotels kann man sich die Ausrüstung für den Sport direkt ausleihen. Nach einem langen Tag auf dem Green bietet es sich an, sich in die hoteleigenen Wellnessbereiche zu begeben, um sich hier bei Massagen und anderen Anwendungen zu entspannen. Die Wellnessbereiche umfassen neben Massagen u. a. Bädertherapien, Beauty, Sauna und Dampfbäder. Oftmals sind auch große Fitnessbereiche vorhanden, in denen man Kraft und Ausdauer trainieren kann.

Übernachtung im Wellness- und Sporthotel

Sehr empfehlenswert für Sport und Erlebnis ist der Angerhof im Bayerischen Wald, der ein vielfältiges Terrain für verschiedenste Sportarten bereit hält. Ebenfalls eine ausgezeichnete Option sind das Parkhotel am Soier See in Oberbayern und das familiär geführte Sport- und Ferienhotel Riedlberg im Bayerischen Wald. Die Hotels verfügen über sportlerfreundliche Dienstleistungen, wie Reinigungsservice für die Sportsachen und Verleih. Daneben sind Wellnessbereich und komfortable Zimmer vorhanden. In den Restaurants erhalten die Gäste schonend zubereitete Kost, welche sie auf einen erlebnisreichen Tag auf dem Golfplatz vorbereiten soll. Angebote sind u. a. auch für Familien oder kleinere Reisegruppen vorhanden. 


Verwöhnwochenende in Bayern: Zeit und Ruhe genießen

Eine Landschaft, die malerischer kaum sein könnte: Bayern ist genau das richtige Reiseziel, wenn man sich für seinen Urlaub Erholung, Entspannung und Natur wünscht. Tief im Süden Deutschlands locken einzigartige, unberührt wirkende Gegenden. Egal, ob im Berchtesgadener Land, am malerischen Königssee vor der Kulisse des imposanten Watzmannmassivs, ob im Altmühltal, auf der Alb oder am Bodensee - überall gibt es Möglichkeiten, zur Ruhe zu kommen und sich eine Auszeit vom stressigen Alltag zu gönnen.

In fast allen Regionen Bayerns genießt man die Nähe zu Bergen, Wiesen und Wäldern, die vielfältige Ausflugs- und Sportmöglichkeiten wie Wandern, Joggen oder Mountainbiken bieten. Der Bayerische Wald bietet seinen Urlaubern zum Beispiel ein herrliches Panorama mit kristallklaren Bergseen, geheimnisvollen Wäldern und Naturschutzgebieten. Ausflüge in die Städte München, Regensburg oder Passau oder auch zu bedeutenden Bauwerken wie dem Schloss Neuschwanstein runden die erlebnisreichen Tage in einer der schönsten Regionen Deutschlands ab.

Verwöhnwochenende in Bayern - Wellness im Spa erleben

Einfach mal für ein Wochenende wegzufahren, hilft, wieder neue Kraft zu tanken. Doch natürlich gehört zu einem echten Verwöhnwochenende in Bayern auch das passende Hotel. Hier wählt man sich am besten gleich ein komfortables Wellnesshotel aus, in dem man es sich richtig gut gehen lassen kann. Hotels mit einem Wellnessbereich wie dem Sporthotel Riedlberg im Bayerischen Wald sorgen mit Annehmlichkeiten wie Sauna, Dampfbad, Regenduschen, Massagen oder diversen kosmetischen Behandlungen wie Schlammpackungen und Hot Stone Therapien dafür, dass man abschalten kann. Die meisten der Hotels, wie das Schuele´s Gesundheitsresort in Oberstdorf, verfügen über ein Restaurant, das seinen Gästen regionale Köstlichkeiten aus der Region serviert, wie zum Beispiel Knödel oder Dampfnudeln. Wellnesshotels gibt es für jedes Budget und für jeden Geschmack, dabei spielt es keine Rolle, ob man alleine, zusammen mit dem Partner oder auch mit der ganzen Familie verreisen möchte. Für welche Region man sich entscheidet, bleibt einem natürlich selbst überlassen. Sicher ist jedoch: Ein Verwöhnwochenende in Bayern ist ein unvergessliches Erlebnis.


Wellness für Verliebte in Bayern: tolle Auszeit zusammen mit dem Partner

Verliebte, die in Bayern Wellness betreiben möchten haben die Qual der Wahl zwischen zahlreichen bestens ausgestatteten Wellnessanlagen- und Hotels, die in den verschiedenen Urlaubsregionen Bayerns gelegen sind. Sei es im Bayrischen Wald, in Franken, im Allgäu oder in den Alpen - überall hier haben sich Hotels auf Spa und Wellnessurlaub spezialisiert und können umfassende Behandlungen und Infrastrukturen anbieten, die der Erholung der Urlauber dienen. Dazu zählen verschiedene Bäder, Saunen, Massagen, Schlammpackungen und Schönheitsbehandlungen, die von erfahrenen Kosmetikerinnen durchgeführt werden. Nach wenigen Tagen fühlt man sich so wieder frisch und erholt. Außerdem lockt oft die schöne Umgebung der Wellnesshotels mit Ausflugsmöglichkeiten in der Natur oder mit kulturellen Sehenswürdigkeiten, so dass für reichlich Abwechslung auch abseits des Hotels gesorgt ist. Das Wellness-Programm setzt sich gewissermaßen unter freiem Himmel beim Wandern, Spazierengehen, Bergsteigen oder Museumsbesuch fort.

Wellness für Verliebte in Bayern

Speziell für Paare haben einige Hotels liebevoll zusammengestellte Arrangements im Angebot. Am beliebtesten sind Romantikwochenenden, welche auf die Bedürfnisse der Partner ausgerichtet sind. Verliebte können während eines Kurztrips ihre Seele baumeln lassen, das Hotel sorgt für die ruhige Umgebung und Erholungsmöglichkeiten und die Gäste müssen sich um nichts kümmern, sondern können ihre Zeit zur Entspannung nutzen - entweder in den hoteleigenen Spa-Anlagen oder im Garten oder auf Ausflügen in die Umgebung. Hotels, die Romantikwochenenden anbieten, sind zum Beispiel das Parkhotel am Soier See in Oberbayern, das Angerhof Sport- und Wellnesshotel und das Hotel Mooshof im Bayerischen Wald und das Hotel Sommer im Allgäu. Die Angebote für Wellness für Verliebte in Bayern beinhalten ein schön und romantisch eingerichtetes Zimmer für das Paar, kuschelige Frotteehandtücher und Bademäntel, die Mahlzeiten und die Benutzung der Wellnesseinrichtungen wie Schwimmbäder, Spa- Anlagen und Saunen. Außerdem gibt es häufig ein paar kleine Extras für Verliebte, darunter Massagen für die Partner, ein Candle- Light- Dinner oder einen Piccolo- Sekt auf dem Zimmer. Wellness für Verliebte in Bayern bedeutet Romantik und Erholung pur.


Wellnessurlaub im Hotel in Bayern: raus aus dem Alltag

Wer kennt das nicht? Man ist verspannt, hat zu viel gearbeitet und möchte einfach dem schnöden Alltag entfliehen! Denjenigen ist ein Wellnesssurlaub in einem Hotel in Bayern sehr zu empfehlen. Ob Wellness- oder Beautyhotel - nach so einem Urlaub kommt man garantiert erholt zurück. Zudem gibt es in den Regionen Bayerns genügend Ausflugsmöglichkeiten, so dass man nicht nur entspannen kann, sondern auch noch jede Menge zu sehen bekommt. Beispielsweise die König-Ludwig-Schlösser oder das Kloster Ettal sind sehr sehenswert und einen Besuch wert.

Wellnessurlaub in einem Hotel in Bayern

Das Vier-Sterne Superior Parkhotel am Soier See verfügt über insgesamt 66 Zimmer und liegt am Soier See am Fuß der Alpen. Familiengeführt vereint es ebendiese Vorzüge mit denen eines erstklassigen Luxushotels. Zum Wellnessangebot des Hotels gehören eine afrikanische Sauna sowie ein Hallenbad mit Panoramaaussicht. Zudem finden die Gäste hier einen Außenwellnessbereich mit Außenpool und Außensauna sowie einer Liegewiese. Des Weiteren können die Hotelgäste das ausgeprägte Sportangebot des Vier-Sterne-Hotels nutzen und Radfahren oder Klettern gehen. Außerdem verfügt das Parkhotel über einen Bereich des Medical Wellness, auf dem auch der Schwerpunkt des Hauses liegt. Zu diesen speziellen Angeboten zählen beispielsweise Moorbäder und Kinderwunschtherapien. Das alles sorgt für dir nötige Entspannung und ist zudem sehr abwechslungsreich.
Ein bewundernswertes Bergpanorama bietet das Vier-Sterne Hotel Schüle's Gesundheitsresort und Spa, das sich am Südrand von Oberstdorf befindet. Alle Zimmer des Hauses sind stilvoll und modern eingerichtet und verfügen über Satellitenfernsehen, Modem- und Fax-Anschluss, Telefon, Radio, Haartrockner sowie Safe. Auf über 2.200 Quadratmetern erstreckt sich hier der Medical-Wellness- und Spa-Bereich. Dort existieren für die Gäste unter anderem diverse Massageräume, ein Beauty-Bereich mit Friseur, ein Hallenbad sowie ein Wellnessbereich Marinium mit Aroma- und Solegrotte, Sauna sowie Dampfbad. Zum medizinischen Konzept gehören verschiedene Therapien, Fitness, Naturheilkunde sowie Aufbaukuren. Dieser Ort eignet sich also ausgezeichnet für einen Erholungsurlaub in einem Hotel in Bayern, denn auch hier findet man die nötige Ruhe und Erholung.


Silvester Urlaub in Bayern: beste Laune auf der Silvesterparty

Bayern ist eines der schönsten Bundesländer in Deutschland, denn es besitzt eine faszinierende Natur: Eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, hohe Berge, dichte Nadelwälder, Wildgehege und rauschende Bäche faszinieren viele Reisende. Vor allem im Winter ist ein Urlaub in Bayern ein besonderes Erlebnis, denn dann verwandelt sich alles in eine romantische Märchenwelt: Die Wälder sind verschneit, der Schnee glitzert und alpiner Ski- oder Langlauf macht in den vielen Wintersportorten wie Bischofsmais oder St. Englmar besonders Spaß. Zum Jahreswechsel ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich etwas Erholung und Wellness zu gönnen. Ein Silvester Urlaub in Bayern ist die perfekte Art, ins neue Jahr zu starten. Man gönnt sich in einem komfortablen Hotel wie zum Beispiel dem Hotel Sonnengut Bad Birnbach oder dem Mooshof in Bodenmais Massagen, entspannende Saunagänge oder wohltuende Bäder in Thermen. So kann man zur Ruhe kommen, damit man am letzten Tag des Jahres fit und in Feierlaune ist. Allerdings sollte man sich früh entscheiden, denn die meisten Hotels sind an Silvester schnell ausgebucht.

Ein Silvester Urlaub in Bayern im Süden Deutschlands den Jahreswechsel feiern

In Bayern hat man viel Zeit für sich und kann sich rundum verwöhnen lassen: Eine Massage schenkt neue Energie, aber auch ein Winterspaziergang durch die verschneite Landschaft sorgt dafür, dass man den Kopf frei bekommt. Wenn man in Bayern den Jahreswechsel verbringen möchte, kann man natürlich auch in einer Metropole einen Kurzurlaub verbringen, wie zum Beispiel in der Landeshauptstadt München. Dort feiert man auf dem Marienplatz gemeinsam mit einem farbenfrohen Feuerwerk ins neue Jahr. Auch der Große Arber im Bayerischen Wald ist ein guter Ort, um das bunte Spektakel am Himmel zu beobachten der Ausblick ist einzigartig. Viele Wellnesshotels veranstalten zu Silvester spezielle Buffets oder Galadinner. Auch eine große Party oder Shows mit Tanz finden oft statt. So findet jeder ganz sicher das Richtige, der einen Silvester Urlaub in Bayern verbringen möchte. 


Silvester im Wellnesshotel in Bayern: gemütlicher Wellnessurlaub zum Jahreswechsel

Im Süden von Deutschland werden Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Die Berge der Alpen mit Gämsen und Steinadlern, die Orchideenwiesen des Allgäu und der Naturpark Bayerischer Wald bieten ein abwechslungsreiches und beeindruckendes Naturschauspiel. Inmitten von tiefblauen Seen, dunkelgrünen Wäldern und den Ausläufern der Zugspitze liegen Wellnesshotels, die sich darauf spezialisiert haben, für die Erholung und das Wohlbefinden der Gäste zu sorgen. Einsame Almen und hausgemachter Käse veranschaulichen deutlich die bäuerliche Kulturlandschaft Deutschlands. Die Schlösser der bayerischen Könige gelten als die besonderen Attraktionen der Region. So besucht ein Millionenpublikum jährlich das Schloss Neuschwanstein oder das Schloss Herrenchiemsee.

Silvester im Wellnesshotel in Bayern

Das Thermal Spa & Romantikhotel "Am Mühlbach" in Niederbayern liegt inmitten kleiner Hügel und Dörfer. Im Winter liegt dort immer Schnee, was die Wintersportler anlockt. Ausflüge können von hier aus nach Passau, Regensburg und München gemacht werden. Silvester im Wellnesshotel in Bayern wird hier kulinarisch hervorragend verfeinert durch die wunderbare Küche. Die Party an Silvester feiern, kann man am Pool oder mit herrlichen Wellness- Zeremonien.

Spezielle Hotels

Oberbayern schließlich lockt mit dem Parkhotel am Soier See in Bad Bayersoien. Der Ausblick vom Hotel zeigt die Ammergauer Alpen. Themenschwerpunkt für das Wellnessangebot ist hier der Kontinent Afrika. Afrikanische Wellnessanwendungen sowie eine African Lounge mit Köstlichkeiten und afrikanische Bands stehen für die Gäste bereit. Im Winter verwandeln sich die Seen in Eislaufbahnen und die Waldwege in Skipisten. Natürlich kann man auch hier Skifahren, rodeln und Eisstockschießen. Wer möchte, kann neben Wellness noch an einer Sonnenuntergangswanderung teilnehmen und die winterliche Landschaft dabei genießen. Silvester im Wellnesshotel in Bayern geht in einen Neujahrsempfang mit Konzert über.


Wochenende für Paare in Bayern: gemütliche Auszeit in den Bergen

Wer dringend eine Auszeit vom stressigen Alltag benötigt um seinen Akku wieder aufzuladen, ist im ländlichen Bayern genau richtig. Was gibt es Schöneres, als sich in die Berge zurückzuziehen und die Zeit als Paar unbeschwert in der idyllischen Ruhe zu genießen. Regionen wie das Allgäu, der Chiemgau oder der Steigerwald sind bei Besuchern sehr beliebt. Wer lieber in einer Stadt ein gemütliches Wochenende verbringen möchte, der hat die Wahl zwischen Städten wie München, Augsburg oder Nürnberg.

Es gibt viel zu sehen am Wochenende für Paare in Bayern

Bayern lockt viele Besucher vor allem mit wunderschönen Landschaften wie dem Fränkischen Seenland, dem Inntal, den bayerischen Alpen oder dem Böhmerwald zum Wandern. Bei einem Ausflug auf die Zugspitze, den Krottenkopf oder auf die Hochfrottspitze sind schöne Erinnerungsfotos garantiert. Des Weiteren hat Bayern einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Neben berühmten Institutionen, wie der Augsburger Puppenkiste, dem Deutschen Museum in München oder dem Nürnberger Staatstheater, versprühen auch die Städte an sich ihren Charme und laden ein zum Sightseeing und Stadtbummel. Auch Passau mit seinem Stephansdom oder Würzburg mit seinem Residenzschloss, bieten sich an für einen Wochenendtrip zu zweit nach Bayern.

Die Zeit in trauter Zweisamkeit beim Wellness genießen

Entspannung und Erholung finden Paare in einem der vielen Wellnesshotels, die Verwöhn-Arrangements für Paare in Bayern anbieten. Zu den Angeboten zählen neben einem Candle-Light-Dinner auch Wellnessmöglichkeiten mit dem Partner. Dabei können Verliebte eine Auszeit vom Alltag nehmen. Ein Wochenende für Paare in Bayern bietet alles, was das Herz höher schlagen lässt. Im Spa Bereich können Paare im Whirlpool oder bei gemeinsamen Massagen entspannen. Zudem werden die Zimmer extra für verliebte Pärchen hergerichtet. Verstreute Rosenblätter auf dem Bett und in Herzen geformte Handtücher sind nur ein kleiner Teil des Angebots. Beim Candle-Light-Dinner lassen Verliebte den Tag bei gutem Essen ausklingen. So wird in Bayern das Wochenende für Paare zum Highlight.


Wellnessreise in den Bayerischen Wald: behagliche Ferien zum Ausspannen

Der Stress des Alltags geht an vielen Menschen nicht spurlos vorbei. Irgendwann fühlt man sich müde, erschöpft und wünscht sich eine Auszeit. Genau dann ist die richtige Zeit für eine Wellnessreise. Bayerischer Wald ist das Stichwort, wenn man sich und seinem Körper etwas Gutes tun und einfach mal die Seele baumeln lassen möchte. Inmitten einer herrlichen Landschaft, zwischen dichten Wäldern und hohen Bergen, kann man sich entspannen und zur Ruhe kommen. Es gibt zum Beispiel einige Heilkuren im Bayerischen Wald, wie zum Beispiel Bade- oder Klimakuren. Auch die Kneippkur, bei der man das Herz-Kreislauf-System fördert, ist beliebt. Spezielle Fangobehandlungen lindern Verspannungen und wirken wohltuend. Im bayerischen Kurort Bad Kötzting setzen viele Wellnesshotels, wie zum Beispiel das Hotel Mooshof oder das Hotel Sonnengut, auf die Therapie, die Sebastian Kneipp einst entwickelt hat.

Entspannung und Regeneration auf einer Wellnessreise  Bayerischer Wald, ein Urlaubsparadies

Die Säulen dieser Kur sind Kräuterbehandlungen, gesunde Ernährung, ausreichende Bewegung, Wassertreten und Ruhe dies soll den Körper reinigen. Des Weiteren befindet sich in diesem beliebten Ferienort eine Klinik für Traditionelle Chinesische Medizin, welche auf die Heilkräfte altchinesischer Überlieferungen setzt. Ein Aufenthalt in einem der Wellnesshotels, während dem man sich in Thermen, Dampfbädern oder bei einer Massage entspannen kann, ist in jedem Fall ebenso erholsam.
Auch der Silberberg lohnt einen Besuch bei einer Wellnessreise in die Region Bayerischer Wald. Der Stollen des Silberbergs ist bekannt dafür, dass er dem Körper Erholung von Atemwegs- und Hauterkrankungen verschafft sowie Stresserscheinungen des Alltags lindert. Der Kurort Bodenmais ist ebenfalls ein beliebtes Ziel für einen Wellnessurlaub. Die Umgebung lädt zudem zu diversen Aktivitäten ein, wie zum Beispiel Wandern, Radfahren, Mountainbiken oder Nordic Walking. Gesunde Luft und ein mildes Klima zeichnen den Bayerischen Wald aus und sorgen für vitalisierende und entspannte Ferien. Eine Wellnessreise in die Region  Bayerischer Wald bedeutet, die Natur zu entdecken, Wellness zu genießen und erholt nach Hause zurückzukehren.


Aktivurlaub im Bayerischen Wald: Sport vor imposanten Naturkulissen

Ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Aktivurlaub im Bayerischen Wald, denn das Naturparadies ist das genau das Richtige , um neue Kraft zu schöpfen und sich und seinem Körper Erholung zu schenken. Die Natur ist fast an keinem anderen Ort in Deutschland so vielfältig und abwechslungsreich: Egal ob hohe Gebirgszüge, dichte Wälder, saftige Wiesen, rauschende Bäche oder schroffe Gebirgszüge - der Bayerische Wald lässt keine Wünsche offen. Es macht Spaß, die Gegend zu Fuß bei einer Wanderung oder auf einer Radtour zu entdecken. Im Bayerischen Wald finden Aktivurlauber ein großes markiertes Wegenetz mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden vor - es gibt also unendlich viele Möglichkeiten, die Umgebung zu erkunden.

Fit und gesund im Aktivurlaub im Bayerischen Wald

Verbringt man einen Urlaub im malerischen Bayerischen Wald, so sollte das Radfahren in jedem Fall nicht fehlen. In vielen Orten gibt es spezielle Service-Stellen oder Verleihe, an denen man sich ein Fahrrad mieten kann. Sowohl kurze Routen entlang an Flüssen wie der Donau sind dabei genauso reizvoll als auch anspruchsvollere, steile Gebirgsstrecken, auf denen vor allem Mountainbiker auf ihre Kosten kommen. Doch auch wer gerne Nordic Walking betreibt, für den ist der schöne Bayerische Wald genau das Richtige: Es gibt abwechslungsreiche Routen für jede Könnerstufe. Aktive Urlauber sollten den Hochseilgarten in Lam besuchen, dort kann man sich richtig auspowern und an seine körperlichen Grenzen gehen. Besonders erholsam ist natürlich ein Urlaub in einem der vielen Wellnesshotels im Bayerischen Wald, wie zum Beispiel im Hotel Mooshof in Bodenmais oder im Sport- und Ferienhotel Riedlberg am Großen Arber. In diesen kann man sich entspannen und im Dampfbad, Hamam, in einer der verschiedenen Saunen oder auch in einer Therme zur Ruhe kommen. Eine Massage wirkt wohltuend und beruhigt. Diverse kosmetische Anwendungen wie Pediküre und Maniküre, Fangopackungen oder Moorbäder verwöhnen den Körper ebenfalls bei einem Aktivurlaub im Bayerischen Wald.


Wochenende zu zweit im Bayerischen Wald: mit dem Partner den Wochenausklang genießen

Der Bayerische Wald liegt tief im Süden Deutschlands und ist einer der schönsten Naturräume des Landes. Dichte Wälder, hohe Felsplateaus, beeindruckende Panoramen, rauschende Bergbäche und Wildreservate zeichnen die Region aus, in der sich auch einige Kurorte, wie beispielsweise Bodenmais, befinden. Städte wie Deggendorf, Regensburg oder Straubing besitzen viele kulturelle Sehenswürdigkeiten, historische Altstädte mit Fachwerkhäusern und eine lange Geschichte. Der Bayerische Wald ist somit auch für Romantikurlauber ein beliebtes Reiseziel.

Wellness und mehr bei einem Wochenende zu zweit: Bayerischer Wald, ideal für Romantiker

Vor allem für Hochzeitsreisende, aber auch für frisch Verliebte ist der Bayerische Wald ein perfektes Reiseziel. Zusammen kann man dort ein paar ruhige und romantische Tage verbringen. Diese sind ideal, wenn man neuen Schwung in seine Beziehung bringen oder aber einfach ein Jubiläum feiern möchte. Man findet gemeinsam Erholung, hat Zeit füreinander und gönnt sich viele Besonderheiten, wie zum Beispiel ein Candle-Light-Dinner oder eine Massage. Am besten eignet sich ein Aufenthalt in einem Wellnesshotel im Bayerischen Wald, denn dort sind es vom Zimmer aus nur wenige Schritte, um sich rundum verwöhnen lassen zu können: Thermen, Dampfbäder, Saunen, Regenduschen und vieles mehr gibt es in den meisten Wellnessbereichen komfortabler Hotels. Schöne Hotels für ein Verwöhnwochenende sind zum Beispiel das Hotel Sonnengut in Bad Birnbach oder der Mooshof in Bodenmais. Kaum etwas ist schöner, als sich gemeinsam ein Bad in einem heißen Whirlpool zu gönnen. Anschließend macht ein gemütliches Candle-Light-Dinner mit regionalen Spezialitäten den gemeinsamen Abend perfekt.

Und will man die abwechslungsreiche und weitläufige Natur entdecken bei einem Wochenende zu zweit: Der Bayerische Wald eignet sich, um beeindruckende Landschaften zu genießen. Es gibt unzählige Wege zum Wandern, die man gemeinsam mit dem Partner erkunden kann. Unterwegs kann man dann auf einer einsamen Lichtung picknicken oder in urige Hütten einkehren. In jedem Fall gibt es ein Stichwort für ein romantisches Wochenende zu zweit: Bayerischer Wald.


Silvester Kurzurlaub im Bayerischen Wald: Silvester in toller Natur feiern

Eines der schönsten Bundesländer in Deutschland und zugleich eine ideale Region, um den Jahreswechsel gebührend zu feiern - das ist Bayern. Dichte Wälder, eine abwechslungsreiche Landschaft und unberührt wirkende Gegenden wie der Bayerische Wald sind ideal für einen Urlaub am Ende des Jahres. Ein Silvester Kurzurlaub in der Region Bayerischer Wald ist ein echtes Erlebnis. Egal, ob man einen Aufenthalt in einem komfortablen Wellnesshotel verbringt oder lieber in einer Stadt feiert - ganz sicher wird der Start ins neue Jahr ein Highlight. Im Winter zeigt sich der Bayerische Wald von seiner schönsten Seite, denn dann verwandelt sich alles in eine verschneite Märchenlandschaft, überall herrscht Ruhe und Besinnlichkeit und man kann es sich richtig gut gehen lassen. Wellnesshotels wie zum Beispiel das Hotel Mooshof in Bodenmais eignen sich ideal für erholsame Tage - egal ob alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie. In diesem besonders komfortablen Hotel kann man sich mit Massagen, Saunagängen oder Bädern im Hallenbad entspannen.

Ein Silvester Kurzurlaub: Bayerischer Wald - ein unvergesslicher Jahreswechsel

Natürlich ist es ein besonderes Erlebnis, mitten in der schönen Natur zu feiern während eines Silvester Kurzurlaubs. Bayerischer Wald bedeutet auch, spektakuläre Augenblicke zu erleben - wie zum Beispiel auf dem Großen Arber, der der größte Berg der Region ist. Von dort aus hat man um Mitternacht einen guten Überblick über das verschneite Land und kann das Feuerwerk von einem guten Standpunkt aus genießen. In Städtchen wie zum Beispiel Zwiesel oder Bodenmais macht es Spaß, im Ortskern gemeinsam Raketen abzufeuern. Viele Hotels, aber auch Restaurants im Bayerischen Wald veranstalten zu Silvester spezielle Events: Galadinner, Buffets oder auch Shows mit Musik und Tanz sorgen für einen unterhaltsamen Jahreswechsel, an den man sich sicher noch lange erinnern wird. Ein Silvester Kurzurlaub in der Region Bayerischer Wald sollte man sich daher in jedem Fall einmal gönnen.


Silvester im Wellnesshotel im Bayerischen Wald: den Jahreswechsel mit Bergpanorama begehen

Der Bayerische Wald gehört zu den schönsten Regionen in ganz Deutschland. Demnach ist er auch eines der beliebtesten Urlaubsgebiete des Landes, vor allem wegen seiner artenreichen Pflanzen- und Tierwelt und der üppigen Natur. Dichte Wälder, tiefe Schluchten, wilde Bäche und hohe Berge garantieren einen abwechslungsreichen Urlaub im Bayerischen Wald. Im Winter verwandelt sich die Gegend in eine wahre Märchenlandschaft: Alles ist verschneit, der Schnee glitzert und Wintersportler reisen für Ski, Rodeln oder Langlauf an. Ein guter Tipp ist es, Silvester im Wellnesshotel in der Region Bayerischer Wald zu feiern. Nach den Weihnachtsfeiertagen, die die meisten Menschen wohl mit Essen und Trinken und Festtagsstress verbracht haben, wünschen sich viele Menschen Ruhe und Entspannung. Wellness ist dann eine ideale Lösung, Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen.

Silvester im Wellnesshotel: Im Bayerischen Wald lässt es sich gut feiern

Es gibt kaum einen besseren Ort für Silvester im Wellnesshotel: Bayerischer Wald heißt, Ruhe und Erholung finden. Man hat den ganzen Tag Zeit, sich ausgiebig verwöhnen zu lassen. Egal, ob man in der Therme schwimmt, die Sauna besucht oder sich eine entspannende Massage gönnt - man kommt zur Ruhe und schenkt sich selbst Erholung. Auch Winterwanderungen durch den Schnee sorgen dafür, dass man neue Energie tanken kann. Ein guter Tipp ist zum Beispiel das Hotel Mooshof in Bodenmais. Das Feuerwerk ist in dieser Region unvergesslich: Über den dichten Wäldern feiert man mit bunten Raketen den Beginn des neuen Jahres. Auch die Einwohner begrüßen das neue Jahr mit viel Herzlichkeit und mit alten Bräuchen. In vielen Wellnesshotels gibt es spezielle Silvesterspecials, wie zum Beispiel ein Galadinner, dazu Livemusik oder eine große Party mit Tanz. Hier sollte man jedoch schon frühzeitig daran denken, zu reservieren. Somit darf man sich auf viel Unterhaltung und auf einen unvergesslichen Jahreswechsel freuen, wenn man Silvester im Wellnesshotel in der Region Bayerischer Wald feiert.


Romantikurlaub im Allgäu: romantische Stunden in herrlicher Voralpenlandschaft

Das Allgäu gehört die den schönsten Regionen in ganz Deutschland: Saftige grüne Wiesen, beeindruckende Panoramen und rauschende Bäche begeistern viele Urlauber. Doch auch im Winter ist die Gegend ein beliebtes Reiseziel, denn Wintersport ist vielerorts möglich. Egal, ob man im Hochsommer oder zur Weihnachtszeit anreist - ein Romantikurlaub im Allgäu ist immer ein ganz besonderes Erlebnis und eine interessante Abwechslung vom Alltag. Es muss nicht immer eine karibische Insel sein, denn auch im Süden Deutschlands gibt es viele bezaubernde Orte, die einen Besuch zusammen mit dem Partner wert sind.

Der perfekte Urlaub für Paare: Ein Romantikurlaub im Allgäu

Das Allgäu ist bei Verliebten und frisch verheirateten Paaren besonders beliebt. In vielen Hotels kann man zum Beispiel ein romantisches Wochenende verbringen und sich dabei rundum verwöhnen lassen. Reizvolle Gegenden und verschlafene Dörfer laden zum Erkunden und zum Wandern ein. Natürlich macht auch ein langer Spaziergang an einem der Seen zusammen Spaß. Ein Besuch auf dem malerischen Märchenschloss Neuschwanstein gehört ebenso dazu. Wer seinen Romantikurlaub im Winter in der schönen Region verbringen möchte, sollte sich eine Fahrt mit einem Pferdeschlitten gönnen. Im Sommer dagegen kann man gemeinsam auf einer Lichtung oder einer Wiese gemeinsam picknicken. Unvergesslich ist eine Nacht zu zweit in einem Iglu, was in unterschiedlichen Höhenebenen der Alpen ebenfalls möglich ist.

Kultur und Wellness im Allgäu erleben

Kulturliebhaber sollten sich an die Romantische Straße halten. Diese ist eine rund 300 km lange Erlebnisstrecke, auf der sich idyllische Seen, sehenswerte Städte wie Berchtesgaden oder Füssen befinden und auf der man viele interessante Bauwerke besichtigen kann. Als Unterkunft empfiehlt sich ein Wellnesshotel, wie zum Beispiel das Wellnesshotel Sommer am Forggensee oder das Concordia Wellness & Spa Hotel im Oberallgäu. Beide besitzen einen eigenen Wellnessbereich, in dem man sich in einer Sauna, im Hallenbad oder bei Massagen richtig entspannen kann. Ein abschließendes Candle-Light-Dinner macht den Romantikurlaub im Allgäu perfekt.


Wochenende zu zweit im Allgäu: zweisame Picknicks in idyllischen Landschaften

Eine der schönsten Gegenden in ganz Deutschland ist ohne Zweifel das Allgäu. Weite grüne Wiesen, imposante Bergkulissen und glitzernde Seen sind nur einige der Gründe, warum die Region für einen Kurztrip ideal geeignet ist. Auch in den kälteren Monaten ist das Allgäu in jedem Fall einen Besuch wert, denn man kann in vielen Orten Wintersport ausüben. Doch es spielt keine Rolle, zu welcher Jahreszeit man ins Allgäu reist, sicherlich erlebt man unvergessliche Tage. Ein guter Tipp ist ein Wochenende zu zweit im Allgäu. Zusammen mit dem Partner kann man sich dort eine Auszeit vom stressigen Alltag nehmen und die faszinierende Natur der Urlaubsregion kennen lernen.

Ein Wochenende zu zweit im Allgäu - Wellness und mehr

Wenn man frisch verliebt ist, ist ein gemeinsamer Urlaub zu zweit in jedem Fall ein schönes Erlebnis. Viele Hotels laden zu einem romantischen Wochenende ein, dabei kann man sich richtig verwöhnen lassen. Das Wellnesshotel Sommer am Forggensee oder das Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa sind perfekte Unterkünfte, um komfortable und erholsame Tage zu verbringen. Beide Hotels verfügen über einen hauseigenen Wellnessbereich, in dem man nach Herzenslust relaxen kann: Es gibt verschiedene Saunen, Hallenbäder und natürlich Behandlungen wie Fangopackungen oder Maniküre. Anschließend genießt man ein romantisches Candle-Light-Dinner mit regionalen Spezialitäten im Hotelrestaurant.

Natur und Kultur kennen lernen

Natürlich gehört es auch dazu, bei einem Wochenende im Allgäu die malerische Natur des Allgäus zu erkunden. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist zum Beispiel das Schloss Neuschwanstein. Im Winter bietet sich eine Fahrt mit einem Pferdeschlitten an. Auch zu zweit in einem Iglu zu übernachten, was man vor allem in den höheren Regionen der Allgäuer Alpen unternehmen kann, ist ein unvergessliches Erlebnis. Städte wie Berchtesgaden oder Füssen besitzen eine lange Geschichte und historische Ortskerne. Einen Spaziergang Hand in Hand, vorbei an Fachwerkhäusern und durch enge Gassen, sollten Paare nicht verpassen während eines Wochenendes zu zweit im Allgäu.


Silvester im Wellnesshotel im Allgäu: unvergesslich ins neue Jahr feiern

Das Allgäu gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen und erstreckt sich über Teile von Süddeutschland und Österreich. Besonders bekannt ist dieses Gebiet für seine hervorragenden Wintersportmöglichkeiten, aber auch zu Silvester kann man hier auf zahlreichen Silvesterpartys feiern. Wer Silvester im Wellnesshotel im Allgäu verbringen möchte, findet hier einige Hotels, die spezielle Arrangements mit Wellness für die Feiertage anbieten.

Silvester im Wellnesshotel im Allgäu - Einige der schönsten Unterkünfte

Das Hubertus Alpin Lodge & Spa Hotel liegt direkt in der kleinen bayrischen Gemeinde Balderschwang auf 1.044 Meter Höhe. Man kann Ruhe und Erholung in der Natur Bayerns genießen. In einem großzügigen Spa- und Wellnessbereich werden die Gäste rundum verwöhnt. Es Saunen, einen Fitnessbereich und einen Außenpool. Außerdem werden verschiedene Anwendungen, wie klassische Massagen, Lomi Lomi Nui Massagen und Thai-Massagen angeboten.

Wenn man Silvester in einem Wellnesshotel im Allgäu verbringen möchte, bietet sich auch das Wellnesshotel Sommer direkt am Forggensee an. Es ermöglicht seinen Gästen einen herrlichen Ausblick auf das Schloss Neuschwanstein. Das Haus verfügt über einen großzügigen Wellnessbereich mit einem Solefreibad, einem Hallenbad, verschiedenen Saunen und einem Fitnessbereich. Man kann sich mit unterschiedlichen Anwendungen, wie beispielsweise klassischen Massagen oder Ayurvedischen Behandlungen verwöhnen lassen. Es gibt die Möglichkeit ein spezielles Arrangement zu Silvester zu buchen. Dieses beinhaltet sechs Übernachtungen inklusive Frühstücksbuffet, Abendessen und eine große Silvesterparty mit einem Galamenü und einem Höhenfeuerwerk.

Silvester feiern im Allgäu

Neben den Silvesterfeiern in den Hotels kann man den Jahresanfang auch außerhalb verbringen. Restaurants bieten beispielsweise ein Gourmetmenü am Silvesterabend. In den Skihütten in den Bergen wird zu Silvester ebenfalls gefeiert. Hier gibt es spezielle Angebote, die die Auffahrt, die Feier, ein Feuerwerk und die Abbfahrt von den Bergen beinhalten. Silvester im Wellnesshotel im Allgäu ist also immer ein besonderes Erlebnis, egal ob in den Hotels oder auf einer Party außerhalb.


Kurzurlaub im Allgäu: Wandern und Wellness traumhaft kombinieren

Das Allgäu befindet sich im Süden zwischen Baden-Württemberg und Bayern und ist auch als Dachmarke bekannt. Es besticht besonders durch seine atemberaubende Landschaft und vielseitigen Freizeitangebote. Sowohl Alpin- als auch Wassersport locken zu einem Kurzurlaub in der Region. Neben Skisport, Eis- und Langlauf ist Skibergsteigen, Mountainbiken, Sportklettern und vor allem Wandern ebenfalls möglich. Auch Wellness kommt bei einem Kurzurlaub im Allgäu nicht zu kurz. Neben Kneippkuren und Saunalandschaften laden Massagen, Entspannungstherapien und gesunde Vitalküche zum Ausspannen ein.

Ein Kurzurlaub im Allgäu 

Sonnige Gipfel und saftig grüne Almwiesen warten im Allgäu darauf, beim Wandern erklommen und entdeckt zu werden. Neben mehrtägigen Touren durch die Berge, wie etwa der Ostallgäuer Höhenweg, gibt es auch kürzere Strecken zwischen 3 und 20 km. Der Bier-Käse-Wanderweg beispielsweise führt über 3 km an urigen Almhütten vorbei, in denen man sowohl Käsegerichte als auch Bier verkosten kann. Eine etwas anspruchsvollere Route ist die Falkenstein-Runde, die zur Burgruine Falkenstein führt und von der aus sich ein fantastischer Blick über das Vilstal und die Tannheimer Berge bietet. Eine Auszeit kann man sich in der königlichen Kristall-Therme in Schwangau gönnen. Im Antlitz der Königsschlösser laden Natursole-Therme, Saunalandschaften, Panorama-Heilwasserbecken und ein Wellness- und Massagezentrum zum Entspannen ein. Auch die Vitaltherme Oberstdorf inmitten der Allgäuer Alpen lädt zum Entspannen ein. Hier gibt es neben einem Salz-Dampfbad und dem Natursole-Außenbecken sogar die Möglichkeit, ein osmanisches Hamam zu besuchen.

Unterkünfte im Allgäu

Mitten in den Allgäuer Alpen auf über 1.000 Metern befindet sich das Wellnesshotel Hubertus Alpin Lodge und Spa. Hier, umgeben von frischer Bergluft und saftigen Almwiesen, ist der Alltag schnell vergessen. Neben Nordic Walking, Spinning-Kursen sowie geführten Gipfelwanderungen und Sonnenauf- und untergangswanderungen gibt es auf 250 qm 18 Massage- und Kosmetikräume, in denen ayuverdische Massagen, Jentschura-Kuren und Kaiserbäder genossen werden können. Damit ist ein Kurzurlaub im Allgäu genau die richtige Mischung zwischen Aktivität und Erholung und wird zum vollen Erfolg.


Wellness und Sauna in Bayern: Erholungsurlaub in tollen Wellnesshotels

Jeder braucht irgendwann einmal eine Auszeit vom stressigen Alltag. Die ideale Möglichkeit, sich ein bisschen Ruhe und Erholung zu gönnen, ist Wellness und Sauna in Bayern. Dabei spielt es keine Rolle, ob man einen Aktivurlaub in freier Natur in Bayern plant oder sich in einem Wellnesshotel rundum verwöhnen lassen möchte. Der Bayerische Wald ist in jedem Fall genau das richtige Reiseziel dafür. Gesunde Luft, Thermen und viele Kurorte lassen keine Wünsche offen, wenn es darum geht, dem Körper etwas Gutes zu tun. In den zahlreichen Hotels hat man die Wahl zwischen verschiedenen kosmetischen Anwendungen wie Mani- oder Pediküre, aber auch Behandlungen wie Moor- und Schlammpackungen, Milchbädern oder Hot-Stone-Therapien. Ein Besuch in der Sauna, in einem Dampfbad oder in einem Hamam sind dabei genauso wohltuend wie ein Bad in warmem Thermalwasser.

Wellness und Sauna in Bayern? Erholen im Spa

Im beliebten Kurort Bad Kötzting ist vor allem die Therapieform nach Sebastian Kneipp sehr verbreitet. Dabei geht es nicht nur um das klassische Wassertreten: Die Kneipp-Kur setzt sich auch aus Elementen wie gesunder Ernährung, ausreichender Bewegung, einer ruhigen Lebensweise und Kräutertherapien zusammen. Dadurch sollen Körper und Geist gestärkt werden. Allerdings gibt es im selben Ort auch die erste deutsche Klinik, die sich mit den traditionellen Heilmethoden der chinesischen Medizin befasst. Im Bayerischen Wald kann man aus vielen unterschiedlichen Wellnesshotels sein ideales Feriendomizil auswählen, wie zum Beispiel dem Hotel Sonnengut oder das Hotel Mooshof. Beide verfügen über große Wellnessbereiche mit Pool; es gibt Beautybehandlungen, Massageangebote und vieles mehr, sodass man seinen Wellnessurlaub vollends genießen und einmal so richtig abschalten kann. Die reizvolle Umgebung bietet sich für Ausflüge in die Natur an. Es gibt viele Rad- und Wanderwege, die dazu einladen, die vielfältige und malerische Region kennenzulernen. Wellness und Sauna in Bayern sind in jedem Fall die beste Möglichkeit, um Ruhe zu finden und neue Kraft zu schöpfen.


Wochenende zu zweit in Bayern: Romantikurlaub in grünen Berglandschaften

Wer zusammen mit seinem Partner unvergessliche Tage in der Natur verbringen möchte, der sollte Bayern besuchen. Tief im Süden Deutschlands befindet sich eines der vielseitigsten und malerischsten Bundesländer, das keine Wünsche offen lässt. Es gibt ein riesiges Kultur- und Freizeitangebot, dichte Wälder, Alpen und grüne, saftige Wiesen, die man beim Radfahren oder beim Wandern entdecken kann. Wer es sich richtig gut gehen lassen möchte, bucht am besten einen Aufenthalt in einem komfortablen Wellnesshotel wie zum Beispiel dem Hotel Sonnengut in Bad Birnbach oder dem Hotel Mooshof in Bodenmais. Wellness ist ideal für Paare, die sich während eines Wochenendes zu zweit in Bayern gemeinsam wohltuende Massagen, Saunagänge oder Bäder in Thermen gönnen möchten.

Wandern und gemeinsam die Natur entdecken bei einem Wochenende zu zweit in Bayern

Bayern hat etwas für jeden Geschmack zu bieten und ist daher ein perfektes Reiseziel für Verliebte, die die romantische Landschaft gemeinsam erkunden möchten. Die Möglichkeiten, seinen Paarurlaub in Bayern zu verbringen, sind schier unerschöpflich: Es gibt ein großes Rad- und Wanderwegenetz mit vielen romantischen Routen. Egal, ob man durch den Bayerischen Wald oder entlang der Donau radelt, die Schönheit Bayerns begeistert jeden. Selbst Kletterer und Nordic Walking-Liebhaber kommen in Deutschlands größtem Bundesland auf ihre Kosten. Ein guter Tipp ist außerdem ein Besuch in der geheimnisvollen Schulerloch-Tropfsteinhöhle. Für Romantik sorgt eine Fahrt mit einem Ausflugsdampfer auf dem Chiemsee oder der Donau.

In Bayerns Wäldern laden Lichtungen in den dichten Wäldern zum gemeinsamen Picknicken ein. Wer möchte, kann aber auch die heimischen Tiere in den vielen Wildgehegen beobachten. Besonders beliebt bei Urlaubern ist auch der Nationalpark Bayerischer Wald, in dem sich der rund 140 km lange Nationalpark-Rund-Radweg befindet. Dieser führt durch den Böhmerwald sogar über die deutsch-tschechischen Grenze und von dort aus wieder zurück in den Bayerischen Wald. Ein Wochenende zu zweit in Bayern sollten sich Verliebte in jedem Fall gönnen.


Wellnesshotel für Paare in Bayern: zu zweit vom Alltag ausspannen

Eine der beliebtesten deutschen Urlaubsregionen ist Bayern. Aus dem Inland aber auch aus anderen Ländern kommen Menschen hier her, um die Gastfreundschaft, die intakte Natur und die regionalen Köstlichkeiten zu erleben und zu genießen. Seit einiger Zeit wird auch Wellnessurlaub in Bayern immer gefragter und so bietet so manches Wellnesshotel für Paare schöne Tage zum Relaxen und Erholen.

Wellnesshotel für Paare - Bayern bietet mehr

Was gibt es Schöneres, als zu zweit ein Wochenende gemeinsam zu relaxen und die Erholung zu genießen. Viele Gästehäuser in Bayern haben sich auf die Bedürfnisse von Paaren eingestellt. So gibt es gemütlich und romantisch gestaltete Suiten, Candle-Light-Dinner am Abend oder ein Bad für zwei bei Kerzenschein. Das Parkhotel in Bad Bayersoien hält für seine Gäste eine große Auswahl an sportlichen Möglichkeiten und intakte Natur direkt vor der Haustür. In der African Lounge lässt sich auch trübes Wetter vergessen, da dort Spezialitäten aus verschiedenen afrikanischen Ländern kredenzt werden. In Füssen im Allgäu hingegen hält das Wellness Hotel Sommer persönliche Trainer bereit, die interessierte Gäste in Entspannungstechniken wie Pilates, Yoga und ähnlichem unterweisen. Auch ein Nordic-Walking Kurs kann gebucht werden. Zu erwähnen wären auch noch die Romantik-Spa-Suite und die Honeymoon-Specials im Wellnesshotel . Bayern bietet ebenfalls viel Raum für sportliche Aktivitäten. Wandern, Klettern und Spazieren stehen ganz oben auf der Liste.

Sehenswertes Bayern

In der unmittelbaren Umgebung der Hotels liegen meist zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die es in Bayern zu entdecken gibt. im Besonderen die Königsschlösser sind einen Besuch wert. Wer mit seinem Partner musikalische Eindrücke genießen möchte, der sollte bereits vor der Anreise Karten für das Festspielhaus in Füssen buchen. Das Programm ist vielfältig und ansprechend und gut mit einem Aufenthalt im Wellnesshotel für Paare in Bayern zu verbinden. So manches Wellnesshotel für Paare in Bayern bietet auch organisierte Touren zu den Attraktionen in der Nähe an.


Silvester Kurzurlaub in Bayern: Feuerwerke vor atemberaubenden Bergkulissen

Bayern gilt als eines der schönsten und abwechslungsreichsten Bundesländer in Deutschland: Es gibt sowohl pulsierende Metropolen wie München, Nürnberg oder Würzburg als auch unberührt wirkende Naturlandschaften wie im Nationalpark Bayerischer Wald oder im Berchtesgadener Land. Diese Vielfalt ist zusammen mit der Herzlichkeit, für die die Menschen dort bekannt sind, ein guter Grund für einen Kurzurlaub zu Silvester in Bayern. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich für den Jahreswechsel einen Urlaub in einem komfortablen Wellnesshotel oder lieber in einem eleganten Stadthotel gönnt. Vor allem in den Wintermonaten, wenn alles verschneit ist, lohnt sich ein Kurztrip nach Bayern. Wintersport ist vielerorts möglich, beispielsweise im Ferienort St. Englmar, wo man sich auf unzähligen Pisten austoben kann. Ein Tipp ist das Parkhotel am Soier See in Oberbayern, ein weiterer das Wellnesshotel Sommer am Forggensee. In beiden kann man sich richtig verwöhnen lassen, wie zum Beispiel bei einer Massage oder einem entspannenden Saunagang. Danach ist man frisch und erholt und freut sich auf die Party an Silvester.

Feiern in einem der schönsten Bundesländer beim Kurzurlaub in Bayern zu Silvester

Wenn man sich zum Beispiel während eines Kurzurlaubs in Bayern zu Silvester im Bayerischen Wald befindet, ist es ein besonderes Highlight, sich auf den Großen Arber, den größten Berg im Bayerischen Wald, zu begeben. Von dort aus hat man eine gute Sicht auf das Feuerwerk um Mitternacht. Auch in der Landeshauptstadt München kann man sich auf einiges freuen: Auf dem lebendigen Marienplatz im Herzen der Stadt wird bis in die Morgenstunden gefeiert. Die meisten der großen Hotels planen spezielle Events für Silvester: So gibt es zum Beispiel elegante Galadinner mit mehreren Gängen, Shows im Varieté-Stil oder auch Bälle mit Tanz. Wofür man sich letzten Endes entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen, doch ein Kurzurlaub zu Silvester in Bayern sorgt ganz sicher für einen unvergesslichen Start ins neue Jahr.


Wandern und Wellness im Bayerischen Wald: nach der Wandertour ins erholsame Whirlpool

Für einen Erholungsurlaub sind die besten Aktivitäten Wandern und Wellness. Bayerischer Wald lautet hier das Stichwort. Die herrliche Ferienregion im tiefen Süden Deutschlands bezaubert Urlauber, die Entspannung suchen als auch solche, die die vielfältige Natur erkunden möchten. Der Bayerische Wald ist rund 6.000 km² groß und somit die größte Waldlandschaft in Mitteleuropa. Zu entdecken gibt es einiges: Wildtiergehege, in denen viele bedrohte, heimische Tierarten leben, rauschende Bäche, Panoramaausblicke, Burgruinen und historische Städte wie zum Beispiel Deggendorf oder Regensburg. Der Nationalpark Bayerischer Wald ist zum Wandern ideal, da es unzählige Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gibt, die durch Wälder, über Felsplateaus oder vorbei an saftigen Wiesen führen. Der Lusen mit einer Höhe von 1.380 Meter oder der Große Falkenstein, der rund 1.300 Meter hoch ist, sind nur zwei der Ausflugsziele in einem Wanderurlaub. Wer möchte, kann jedoch auch an einer geführten Wanderung teilnehmen und sich von einem Wanderführer viele Infos über die regionale Flora und Fauna erteilen lassen.

Das ideale Ziel für Wandern und Wellness im Naturpark Bayerischer Wald

Wer sich beim Wandern richtig ausgepowert hat, sollte sich eine Auszeit gönnen. Regeneration ist wichtig für den Körper, damit er hinterher wieder voll leistungsfähig ist. Am besten ist ein Aufenthalt in einem Wellnesshotel, in dem keine Wünsche offen bleiben. Das Hotel Sonnengut in Bad Birnbach oder das Hotel Mooshof in Bodenmais sind ideale Feriendomizile für erholsame Tage. Man kann sich entweder bei einer Massage richtig verwöhnen lassen oder im Wellnessurlaub auch ein Bad in einer Therme genießen. Diverse kosmetische Anwendungen wie zum Beispiel Maniküre und Pediküre oder Milchbäder laden zum Entspannen ein. Behandlungen wie die Hot Stone Massage oder Fangopackungen wirken wohltuend für Körper und Geist und sorgen dafür, dass man richtig abschalten kann. Wer sich für Wandern und Wellness im Naturpark Bayerischer Wald entscheidet, kann in jedem Fall sicher sein, erholt nach Hause zurück zu kehren.


Kurzurlaub im Bayerischen Wald: Entspannung in herrlichen Berglandschaften

Der Bayerische Wald ist etwa 100 km lang und erstreckt sich zwischen Bayern und Tschechien. Er ist mit 6.000 km² Fläche die größte Waldlandschaft Mitteleuropas. Das Mittelgebirge liegt zu einem großen Teil im Nationalpark Bayerischer Wald, welcher sich zu einem bodenständigen Urwald entwickelt hat und mit zahlreichen Wegen zum Wandern einlädt. Der Bayerische Wald steht für kulturgeschichtliche Streifzüge, erholsame Wellnesstage, echtes Brauchtum und eine einmalige Landschaft.

Den Kurzurlaub im Bayerischen Wald genießen

Die herrlichen Berglandschaften sind wie geschaffen für einen Kurzurlaub im Bayerischen Wald. Im Sommer lockt der Nationalpark mit der Besteigung der Berggipfel Lusen, Rachel und Falkenstein sowie blühenden Pflanzen und der zwitschernden Vogelwelt, die entdeckt werden will. Im Winter hingegen genießt man auf zahlreichen Loipen und Wanderwegen die traumhaft weiße Winterlandschaft, bevor zum Abend bayerische Spezialitäten, wie feinste Salami und frischer Käse, genossen werden können. Wellness kommt auf einer Kurzreise in den Bayerischen Wald natürlich auch nicht zu kurz. Bayerns jüngstes Kneippheilbad befindet sich in Bad Kötzting inmitten saftig grüner Wiesen, kleinen Parks und der Berge. Neben Wassertreten locken hier Saunalandschaften, Massagen und andere Wellnessangebote. In der Fürstenzeche in Lam werden außerdem Stollentherapien untertage angeboten. Durch 400 mal reinere Außenluft und das Fehlen akustischer und optischer Reize besteht hier die Möglichkeit, komplett zur Ruhe zu kommen und vom Alltag abzuschalten.

Unterkünfte im Bayerischen Wald

Für eine kleine Auszeit eignet sich das Wellnesshotel Mooshof ganz besonders. Das 4-Sterne-Hotel liegt im Kurort Bodenmais umgeben von Wäldern und Wiesen. Mit Sonnenauf- und untergangwanderungen im Sommer und einer Langlaufloipe im Winter, die am Hotel startet, wird der Grundstein für ein entspanntes Wochenende gelegt. In der Wellnessanlage auf 1.800 m² locken außerdem das Panorama-Hallenbad, eine Saunalandschaft, ein Ruheraum mit Wasserbetten, Massagen und ayuverdische Anwendungen. Für Sportbegeisterte bietet das Hotel Wassergymnastik, Nordic Walking sowie geführte Wanderungen, Mountainbike-Touren und einen Golfplatz. Ein Kurzurlaub im Bayerischen Wald wird damit zum vollen Erfolg.


Sporthotel in Bayern: aktiv sein in toller Natur

In einem Sporthotel in Bayern den Urlaub zu verbringen heißt, sich in schöner Natur zu erholen und den Aufenthalt sportlich aktiv zu gestalten. Das südliche Bundesland Bayern ist das größte der Bundesrepublik und ein beliebtes Urlaubsziel. Nicht nur die Landeshauptstadt München, mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten, ist einen Besuch wert, auch auf dem Land können Reisende in Bayern einen angenehmen Urlaub verbringen. Die Landschaft dieses Bundeslandes ist geprägt von den Ausläufern der Alpen, vielen Seen und schönen Wäldern. Die bayerische Kultur mit Bier, Lederhosen und traditioneller Musik ist auf der ganzen Welt bekannt und zu einem Symbol der Deutschen geworden. Sehenswert sind außerdem die Städte Augsburg und Regensburg, deren historische Stadtkerne zum UNESCO-Welterbe zählen. Ein bayerisches Sporthotel ermöglicht es Gästen zudem, viele verschiedene Sportarten auszuprobieren und etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

Ein Sporthotel in Bayern buchen

Im Sport- und Ferienhotel Riedlberg im Zellertal können Reisende den Urlaub in direkter Nähe zum Naturpark Bayerischer Wald genießen. Auch der Tierpark Lohberg, die Weltkulturerbestadt Krummau sowie das Haus zur Wildnis, welches über die Geschichte des Bayerwaldes informiert, sind lohnenswerte Ausflugsziele. Aktiv betätigen können sich Reisende während ihres Aufenthalts in Bayern beispielsweise beim Wandern oder bei Radtouren durch die schöne Natur. Der Sport hält fit, verbessert die Ausdauer und stärkt die Muskeln. Dieses Sporthotel in Bayern wurde mit 4 Sternen ausgezeichnet und umfasst 40 liebevoll eingerichtete Zimmer. Zwei hauseigene Skilifte, eine eigene Skischule und der Anschluss zu vielen Wanderwegen machen dieses Hotel aus. Für die eigenen Gäste werden zudem Fackel- und Tageswanderungen angeboten.

Die Ferien im Sporthotel genießen 

Auch Golf kann von diesem Hotel aus praktiziert werden, da sich drei Golfplätze in der näheren Umgebung befinden. Nach den vielen Sportangeboten können Urlauber im Wellnessbereich entspannen. Ein Hallenbad mit Wasserfall und Massagedüsen, ein Whirlpool und eine finnische Sauna gehören in diesem Sporthotel in Bayern zur Ausstattung.
 


Urlaub für Paare im Bayerischen Wald: romantische Stunden auf grünen Hügeln

Ein Urlaub für Paare in der Region Bayerischer Wald lässt sich an verschiedenen Orten organisieren. Besonders der südliche Bayerische Wald um Regen und Grafenau eignet sich landschaftlich hervorragend für romantische Stunden zu zweit. So zählt dieser Teil des größten zusammenhängenden Waldgebietes in Mitteleuropa zu dessen hügelreichsten und besitzt mit dem 1.456 Meter hohen Großen Arber den höchsten bayerischen Berg außerhalb der Alpen. Die Landschaft bietet sich entsprechend bestens zum Wandern an. Sie verfügt über ein gut ausgebautes Wegenetz, dass sich außerdem zum Reiten und Fahrradfahren eignet: es ist im Bayerischen Wald über 300 Kilometer lang. Viele Pfade verstehen sich dabei als Lehrwege und versprechen interessante Einblicke in die Natur.

Urlaub für Paare Bayerischer Wald

Direkt am Südhang des Großen Arber bei Bodenmais gelegen ist das 4-Sterne-Wellnesshotel Mooshof, welches privat von der Familie Holzer geführt wird. Es ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die reichhaltige Natur. Unmittelbar am Hotel beginnen gespurte Loipen, die man im Winter für gemeinsame Ausflüge auf den Langlaufskiern nutzen kann. Der Mooshof bietet Paaren außerdem romantische Stunden im Spa. Der Wellnessbereich umfasst beispielsweise eine Biosauna mit Lichttherapie, Trockensauna, Sole-Dampfbad, Ruheräume mit Wasserbetten sowie Vitalbäder. Bei aromatischen Massagen lässt es sich für Paare im Wellnessurlaub optimal entspannen. Außerdem verfügt das Haus über einen großen Außenpool.

Ein gemeinsamer Urlaub im Bayerischen Wald

Romantik und Entspannung verspricht auch das Wellness- und Ferienhotel Riedlberg in Drachselsried im Landkreis Regen. Mit nur 40 Zimmern spricht die 4-Sterne-Unterkunft für Exklusivität und eine private Atmosphäre. Auch hier hat man es nicht weit bis zum Kurort Bodenmais und dem Großen Arber. Der Spa des Hauses verfügt über mehrere Kneipp-Becken, eine Stubensauna, Dampdbäder, Trockensauna, Salzstollen, Fitnessbereiche, Eispackungen und Klangmassagen. Gleich vor dem Haus beginnt zudem ein langer Nordic Walking Pfad, auf dem man gemeinsam die Umgebung entdecken kann. Die edlen, im Landhausstil eingerichteten, Doppelapartments sind ideal für einen Urlaub für Paare in der Region Bayerischer Wald.


Wellness Wochenende im Bayerischen Wald: Auszeit in malerischer Landschaft

Für ein gelungenes Wellness Wochenende ist die Region Bayerischer Wald ideal: das größte zusammenhängende Waldgebiet in Mitteleuropa bietet den Urlaubern jede Menge Ruhe und Erholung. In den Landkreisen Cham, Regen und Grafenau befinden sich mehrere Kurorte, in denen sich zahlreiche Wellnesshotels angesiedelt haben. Diese nutzen die Thermalquellen und die frische Luft der Waldregion, um ihren Gästen eine Auszeit vom Alltag zu geben. Der Bayerische Wald verfügt über ein sehr gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz. Im Winter werden zudem die Loipen präpariert, welche sich für Profis, aber auch für Anfänger und Kinder eignen.

Ein Wellness Wochenende Bayerischer Wald

Eine angenehm ruhige Atmosphäre herrscht im Wellnesshotel Angerhof im Luftkurort St. Englmar. Das familiär geführte 4-Sterne-Resort befindet sich auf einer Höhe von 900 Metern und überblickt die malerische Landschaft des Bayerischen Waldes. Es zählt sich dabei zu den auf Aktivität ausgerichteten Hotels und bietet den Gästen jede Menge Möglichkeiten zu Sportarten wie Basketball, Bogenschießen, Radfahren, Tennis, Snowboarden, Rodeln und vielem mehr. Direkt vom Hotel aus kann man auf das 300 Kilometer lange Rad- und Wanderwegenetz des Bayerischen Waldes starten. Das Herzstück des Hauses ist das Solegrottenbad, in welchem man durch die Inhalation von Salzen die Abwehrkräfte bewusst stärken kann. Darüber hinaus gibt es Dampfbäder, Fitness und Massagen.

Vital im Wellnessurlaub

Empfehlenswert ist auch das Vitalresort Mooshof am Ortsrand des Kurortes Bodenmais. Es befindet sich in einer ruhigen Natur zwischen Wäldern und Wiesen, die wie auch der angrenzende Berg Großer Arber zum Wandern einladen. Das 4-Sterne-Hotel wird familiär geführt und bietet auf dem hoteleigenen Gelände verschiedene Freizeitmöglichkeiten, wie Schwimmen und Golfen, an. Von dem Haus werden außerdem Rad-, Wander- sowie Kanutouren organisiert. Zu den Highlights im Spa gehören das Sole-Dampfbad, eine Biosauna mit Lichttherapie, ein Hallenbad mit Sprudelliegen, Massagestationen und Qi Gong-Anwendungen, die ein Wellness Wochenende in der Region Bayerischer Wald einfach nur perfekt machen.


Wellness für Familien in Bayern: Entspannung mit den Kindern

Wellness für Familien in Bayern lässt sich allem voran in Regionen wie dem Allgäu, dem Bayerischen Wald oder in Niederbayern genießen. Hier finden Gäste einige der besten Wellnesshotels für ihren Entspannungsurlaub und haben wunderschöne Wander- und Radfahrgebiete direkt vor der Haustür. Im Bayerischen Wald, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet in Deutschland, können Familien die frische Luft und eine eindrucksvolle Natur genießen. Egal ob im Sommer oder Winter, zu Fuß oder auf Skiern: gewandert werden kann hier immer. Im Familienurlaub lassen sich interessante Fakten bei einem der Lehrpfade entdecken. Niederbayern bietet mit dem Chiemsee das beste Terrain zum Segeln, Schwimmen und Erholen. Im Allgäu befindet man sich in einer herrlichen Höhenlage. Hier gibt es nicht nur gesunde Luft, sondern auch reichlich Heilwasser.

Wellness für Familien in Bayern

Ein sehr empfehlenswertes Hotel ist z. B. die Ferienunterkunft Riedlberg im Bayerischen Wald. Das 4-Sterne-Hotel wird privat geführt und bietet Familien jede Menge Wellnessangebote, wie Massagen, Sauna und Dampfbäder an. Hinzu kommt ein idyllisches Umfeld direkt am Bayerischen Wald. Dieser besteht in der Gegend um Drachselsried aus einer Hügelkette mit mehreren Tälern, die sich gut bewandern lassen. Für Kinder gibt es in der Nähe eine spezielle Anfängerloipe, auf denen sie erste Schritte im Langlauf wagen können.

Entspannung pur in Bayern

Aufgrund der Nähe zum Schloss Neuschwanstein bei Füssen ist das Wellnesshotel Sommer auch ein ausgezeichnetes Reiseziel für Familien. Es ist idyllisch am Forggensee im Allgäu gelegen und bietet ein optimales Umfeld für Ruhe und Erlebnis zugleich. Mit den Kindern kann man zu Wanderungen in die Voralpen aufbrechen, im angrenzenden See baden gehen oder eine Bootstour unternehmen. Besonders umfangreich ist der Spa, zu dem beispielsweise hochwertige Peelings, Blütendampfbäder, Saunen und Massagen zählen. Um aktiv im Urlaub zu sein, kann man sich in dem Hotel Sportgeräte, wie Fahrräder, ausleihen oder im Fitnesscenter trainieren. So wird Wellness für Familien in Bayern zum vollen Erfolg.

Ein ganzer Berg steht den Familien im Allgäu zur Verfügung

In Gunzesried bei Ofterschwang im Allgäu finden Familien mit dem Allgäuer Berghof ein Wellnessrefugium vor, das (nicht nur KInderherzen) höher schlagen lässt. Der Berghof befindet sich in Alleinlage mit einem herrlichen Blick auf die Alpen. Für Kinder ab dem ersten Lebensmonat bis hin zu den Teens jede Menge Abwechslung auf dem Erlebnisprogramm. Mama und Papa nehmen sich – wenn sie wollen – eine Auszeit im separaten Spa-Bereich der den Erwachsenen vorbehalten ist.
 


Kurzurlaub in Bayern: Auszeit in einem Wellnesshotel

Für einen Kurzurlaub im Wellnesshotel ist Bayern ideal. Der Freistaat bietet besonders im Süden hervorragende Regionen, die eine idyllische Natur besitzen, in welcher man durchatmen und entspannen kann. Erholung genießt man beispielsweise im Bayerischen Wald, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands. In den vielen Kurorten, die es hier gibt, kann man sich Auszeiten in Thermalbädern, bei frischer Luft und in erstklassigen Spas gönnen. Auch der Süden von Bayern wartet mit wunderschönen Landschaften auf seine Gäste. Im Winter lässt sich der Wellnessurlaub mit Skiabfahrten oder Langlauf verbinden. Die Alpen eignen sich hervorragend für sportliche Betätigungen. Im Sommer ist selbstverständlich das Wandern die Aktivität erster Wahl. Bayern verfügt im Bayerischen Wald, in den Alpen und vielen anderen Regionen über ein gut ausgebautes Wegenetz.

Einen Kurzurlaub mit Wellness in Bayern genießen

Eine sehr schöne Option für die Ferien ist das Sporthotel Riedlberg im Bayerischen Wald. Es verfügt über insgesamt vier Sterne und wird seit über einem Jahrhundert von einer Familie geleitet. Der familiäre Betrieb zeichnet sich durch eine persönliche Atmosphäre und einen freundlichen Service aus. Der Spabereich ist ein Herzstück des Hauses: hier kann man in einer großen Sauna, im Dampfbad und bei speziellen Massageanwendungen umfassend entspannen. Zuvor empfiehlt sich ein Ausflug in die wunderschönen Waldabschnitte, welche im Winter mit gut präparierten Loipen versehen sind. Ein schönes Ausflugsziel ist das Haus zur Wildnis, in dem man interessantes über die Region erfahren kann.

Gesundheitsurlaub im Allgäu

Sehr viel Ruhe besonders für ältere Menschen wird von dem Kneipp-Sanatorium und Wellnesshotel in Bad Clevers im Allgäu geboten. Der Schwerpunkt liegt auf medizinischen Therapieanwendungen und Physiotherapie. Entsprechend sind umfangreich ausgestattete Fitnessräume mit professionellen Trainern sowie Massagebereiche vorhanden. Auch eine Sauna mit Dampfbad steht den Gästen des Hauses zur Verfügung. Bei einem Wanderausflug in den Bergen des Kurortes lässt sich die gesunde frische Luft genießen. Auch die heilsamen Quellbäder von Bad Clevers sind für einen Kurzurlaub in Bayern empfehlenswert.


Wellnessurlaub mit Kind in Bayern: Familienurlaub jenseits von Stress und Hektik

Für einen Wellnessurlaub mit Kind gibt es in Bayern verschiedenste Möglichkeiten, die sich allem voran in Gegenden wie dem Allgäu oder dem Bayerischen Wald finden lassen. Beide Regionen bieten ein optimales Umfeld, um in einer unangetasteten Natur Erholung zu genießen. Im Bayerischen Wald ist Wandern beispielsweise eine Freizeitaktivität, die nicht nur Ausgleich, sondern auch sehr viel Wissenswertes bringt. Auf Lehrpfaden können Kinder vieles über die Flora und Fauna des Waldstückes erfahren. Im Winter kann man sich auf die Langlaufski wagen. Zum Skifahren eignet sich auch das Allgäu im Süden von Bayern. Viele Wellness- und Sporthotels haben Verleihmöglichkeiten von Sportgeräten und offerieren im Anschluss beste Anwendungen im Bereich Wellness.

Wellnessurlaub mit Kindern in Bayern

Ein ausgezeichnetes Familie- und Wellnesshotel finden Sie in Gunzesried bei Ofterschwang im Allgäu. Der Allgäuer Berghof beeindruckt sowohl durch seine Vielfalt an Angeboten für die Kids, als auch für die Erwachsenen und lohnt auf jeden Fall einen Besuch. Einen Erholungsurlaub kann man z. B. im Wellnesshotel Sommer im Allgäu verbringen. Das 4-Sterne-Hotel liegt direkt am Forggensee und hat somit das beste Umfeld für die gesamte Familie zu bieten. Gemeinsam kann man beispielsweise auf Bootstouren starten, baden oder eine Wanderung unternehmen. Als eine der großen Attraktionen in der Gegend gilt das ansehnliche Schloss Neuschwanstein und ist als Märchenburg gerade für den Nachwuchs ein spannendes Ziel. Das Hotel selber offeriert seinen Gästen eine umfassende Wellnesskur mit Sauna, Dampfbädern, Beauty und selbstverständlich Massagen.

Im Bayerischen Wald übernachten

Auch der Bayerische Wald hat hervorragende Wellnesshotels, die direkt auf Familien ausgerichtet sind, zu bieten: so z. B. der Riedlberg, ein Sport- und Ferienhotel mit vier Sternen. Es liegt in Dachselsried direkt am Nationalpark Bayerischer Wald, welchen man für Ausflüge nutzen kann. Es handelt sich mit 40 Zimmern um ein eher kleines Hotel, welches einen familiären Charme vermittelt und für Paare mit Kindern entsprechend gut geeignet ist. Sehr gut kann man in einem der Familienapartments übernachten, die auch über eine eigene Küchenzeile verfügen. Hinsichtlich Wellness werden Massagen, Physiotherapie, Fitness, Sauna und Dampfbad angeboten. Die Nutzung dieser Bereiche sind selbstverständlich im Buchungsumfang bei einem Wellnessurlaub mit Kind in Bayern inbegriffen.Druckversio


Fasten Urlaub im Allgäu: bei guter Bergluft den Körper entschlacken

Um einen Fasten Urlaub im Allgäu zu verbringen, braucht man nicht lange nach geeigneten Hotels suchen. In vielen der Kurorten kann man auf ein umfangreiches Wellnessprogramm und auf fachärztliche Beratung zurückgreifen. Das Umfeld in den bayerischen Alpen befördert den Erholungseffekt erheblich. In Bad Grönebach, Oberstdorf oder Füssen verbringt man seine Ferien in einer naturbelassenen Landschaft, die viele Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung bietet. Wandern kann so den perfekten Ausgleich zum Alltag schaffen. Die Berge und Almen sind mit zahlreichen ausgeschilderten Pfaden versehen, auf denen man die Natur hautnah entdecken kann. Spaziergänge und frische Luft sind der Fastenkur im Allgäu hilfreich.

Fasten Urlaub im Allgäu

Das Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa in Bad Grönebach ist ein ausgezeichneter Ort, um einen Urlaub mit Fasten zu verbringen. In dem Haus spezialisiert man sich intensiv auf das Fasten und medizinische Erholungsprogramme. Diese folgen einem strikten Plan, der von Fachärzten überwacht wird. So kann man die Kur medizinisch unbedenklich angehen und dabei einen sichtbaren Effekt für den Körper erzielen. Zur Entspannung gibt es in dem Wellnesshotel mehrere Angebote wie ein Tepidarium, Sauna und Massagebereiche.

Abnehmen in den Bergen

Auch Schüle’s Gesundheitsresort im Luftkurort Oberstdorf bietet ein gutes Umfeld zum Entschlacken an. Es handelt sich bei dem Hotel ein Kneipp-Zentrum, in welchem man neben den Bädertherapien auch nach medizinischem Plan das Fasten angehen kann. Die Fachärzte beraten die Gäste detailreich bei ihrer Fastenkur und schlagen Möglichkeiten zur Ernährungsumstellung vor. Herausragend ist zweifellos der Wellnessbereich. Er misst über 2.000 m² und wartet mit einer großen Saunalandschaft, Schwimmbecken, Beauty- und Massagebereichen sowie sehr viel mehr auf. In der Nähe finden Gäste Seen und Wanderwege, welche sich für erholsame Bootsausflüge oder Spaziergänge eignen. Die frische Luft auf einer Höhe von immerhin 815 Metern lässt die Urlauber durchatmen und macht das Fasten im Urlaub im Allgäu zu einer leicht zu bewältigenden Herausforderung.


Romantikurlaub im Bayerischen Wald: Zeit zu zweit finden

Im Romantikurlaub Bayerischer Wald verlebt man schöne Stunden zu zweit. Der Bayerische Wald erstreckt sich auf etwa 100 Kilometer und liegt zum Großteil an den Grenzen Bayerns und Tschechiens. Im Norden dehnt er sich bis in die Oberpfalz aus und im Osten reicht er bis an die Grenze von Oberösterreich. Der größte Teil des Bayerischen Waldes ist ein Nationalpark. Klare Bäche und die fantastische Flora und Fauna zeichnen den Bayerischen Wald aus. Die unberührte Natur bietet für verliebte Pärchen ruhige Lichtungen für ein Picknick zu zweit.

Bei einem Romantikurlaub im Bayerischen Wald darf Entspannung nicht fehlen

Für Paare ist der Romantikurlaub auch ein Wellnessurlaub. Entspannte Ausflüge zum Waldmuseum in Zwiesel oder ein Ausflug ins nahegelegene Regensburg ist immer eine gute Entscheidung. Ein Romantikurlaub soll beruhigend und entspannend zugleich sein. Zu zweit lässt man sich von einer Massage verwöhnen und entspannt gemeinsam bei einer Lichttherapie. Für aktive Paare eignen sich die gut angelegten Golfplätze des Bayerischen Waldes. Nach einem schönen Tag freut man sich auf einen wundervollen Kuschelabend im Kaminzimmer und genießt das romantische Candle-Light-Dinner in trauter Zweisamkeit. So klingt der Abend mit einem edlen 4-Gänge Menü und einem guten Glas Rotwein aus.

Romantik pur bei Ausflügen in die Natur

Im Romantikurlaub im Bayerischen Wald findet man immer einen Platz für ein Picknick in der wunderschönen Natur. Das Beauty- Vital & Wellnesshotel Birkenhof in Grafenwiesen verfügt über eine 1.500 qm große Bade- und Saunalandschaft zum Relaxen. Beim Besuch der Panoramasauna entspannt man gemeinsam und genießt die schöne Natur des Bayerischen Waldes. Einen Romantikurlaub am Fuße des großen Aber bietet das Sport- und Ferienhotel Riedelberg. Im Doppelzimmer Appartment Garden kann man auf seiner persönlichen Terrasse den Sonnenuntergang und die unverbaute Natur erleben. Die Umgebung ist paradiesisch und das Wellnessangebot mit Massage-Anwendungen und einem Beauty-Center sehr groß. Im Romantikurlaub Bayerischer Wald kann man sich bei einer Seifenschaummassage so richtig verwöhnen lassen.


Urlaub im Thermenland Bayern: gesunde Bäder im Thermalbad genießen

In zahlreichen Kurbädern im Bayerischen Wald und im Chiemgau kann man einen erholsamen Urlaub im Thermenland Bayern verbringen. Speziell um Bad Griesbach sind die Optionen vielfältig. Aus dem Boden sprudeln unzählige Mineralquellen, welche zu Therapiezwecken in Wellnesshotels und Gesundheitszentren genutzt werden. Ebenso bietet die Region Allgäu, insbesondere Bad Grönebach bei Memmingen, beste Voraussetzungen für einen Wellnessurlaub in einem Thermalbad. Die Angebote der Hotels umfassen weitaus mehr als nur einfache Bäder: Massagen und jegliche Anwendungen im Bereich Gesundheit und Beauty sind Standard in den Kurhotels.

Urlaub im Thermenland Bayern

Das Gesundheitsresort & Spa in Bad Grönebach im Allgäu bietet die besten Voraussetzungen, um Erholung und Entspannung zu genießen. Insbesondere bei körperlichen Beschwerden können die Therapieanwendungen mit Mineralbädern und Soleinhalationen Abhilfe schaffen. Darüber hinaus eignet sich das unmittelbare Umfeld zur sportlichen Beschäftigung: Ein umfangreiches Netz an Wander-, Rad- und Nordic Walking-Wegen dient dazu, den Kreislauf in Schwung zu bringen. Ein Herzstück des Hauses ist das chinesische Schröpfverfahren, bei denen verschiedene Körperregionen mit Reizen aktiviert werden. Kneipp-Kuren sind ebenfalls ein Kern eines Wellnessaufenthalts in Bad Grönebach.

Urlaub in den Kurorten Bayerns

In Niederbayern ist das Wellnesshotel Columbia in Bad Griesbach sehr empfehlenswert. Es verfügt über eine große Therme, welche das mineralhaltige Wasser der Region für gesundheitliche Anwendungen beim Baden nutzt. In den Bereichen Beauty und Wellness setzt das Haus besonders auf Solebäder. Auch Peelings und Packungen sorgen für eine umfassende Pflege der Haut. Zudem sind im Spa Bio-Kräuter-Dampfbäder, Solegrotten, Sauna und ein Süßwasserpool im Außenbereich vorhanden. Von bestens ausgebildeten Physiotherapeuten und Fitnesstrainern kann man sich Tipps und Anleitungen im Bereich Bewegung und Sport geben lassen. In der unmittelbaren Umgebung befindet sich der Thermengolfclub Bad Füssing. Sportlich kann man sich am besten beim Wandern, Reiten oder Radfahren in Niederbayern betätigen. Man findet dieses Hotel für einen Urlaub im Thermenland Bayern südlich von Passau im Rottal.


Wellnessurlaub im Bayerischen Wald: dem Alltag entfliehen

Der Bayerische Wald steht für unberührte Natur und ist eine der schönsten Regionen, die Deutschland zu bieten hat. Der erste deutsche Nationalpark ist ein etwa 100 Kilometer langes Mittelgebirge an der Grenze zwischen Bayern und Tschechien. Im Norden gehört er zur Oberpfalz, der Osten des Bayerischen Waldes reicht bis zur Grenze von Oberösterreich. Im Wellnessurlaub im Bayerischen Wald findet man saftige Wiesen und schöne Waldlichtungen. Für junge Familien und für alle Junggebliebenen ist ein Wellnessurlaub Bayerischer Wald eine gute Entscheidung. Interessante Ausflugsmöglichkeiten und Wanderwege werden in der wunderschönen Umgebung angeboten. Für Kinder sind Ausflüge in den Wildpark Ludwigsthal oder zum Tierfreigelände Neuschönau ein besonders Ferienerlebnis. Die vielen Sternehotels glänzen mit verschiedenen Wellnessanwendungen. Wellness kann eine beruhigende Massage oder die traditionellen Entschlackung für das Wohlbefinden sein.

Wellnessurlaub im Bayerischen Wald inmitten einer unberührter Flora und Fauna

Unsere Empfehlungen für entspannende Auszeiten sind die Wellnesshotels:
Täglich wechselnde Aktiv- und Entspannungsprogramme gestalten den Aufenthalt in den Wellnesshotels kurzweilig. Entspannung fällt zudem bei unterschiedlichen Wellness-Anwendungen für jeden Geschmack leicht. 

Das Leben im Einklang mit der Natur

Ein Wellnessurlaub im Bayerischen Wald heißt Naturgenuss pur. Ein Besuch der Seenlandschaft wie dem Neubäuer See oder dem Eixendorfer Stausee bietet den nötigen Ausgleich zum Berufsleben. Für aktive Urlauber bieten die Hotels im Bayerwald die nötige Abwechslung. Auf den schön angelegten Golfplätzen kann man die eine oder andere Runde Golf spielen oder bei Ausritten die Umgebung kennenlernen. Dabei kann man den Wellnessurlaub im  Bayerischen Wald so richtig genießen und den Stress und die Hektik des Alltages vergessen.


Wellness Angebote in Bayern: Relaxen in einem Wellnesshotel

Wellness Angebote in Bayern sind vor allem im Allgäu, im Chiemgau sowie im Bayerischen Wald zu finden. Alle diese Gegenden verfügen über beste Voraussetzungen, um einen Wellnessurlaub optimal und günstig zu verleben. Der Bayerische Wald besitzt beispielsweise ein gut ausgebautes Wegenetz, auf dem man Wandern oder Radfahren kann. Im Winter werden die Loipen sowie einige Skipisten in den höheren Lagen des Waldes präpariert. Im Allgäu liegt man sich noch ein wenig höher und kann sich über beste Bedingungen für den Wintersport freuen. Hervorragend übernachtet man in den Heilbädern dieser Regionen. Vor allem im Bayerischen Wald und im Allgäu wurden viele Thermalquellen entdeckt, die heute in Wellnesshotels genutzt werden.

Wellness Angebote in Bayern

Optimale Bedingungen bietet beispielsweise das Vitalhotel Birkenhof im Bayerischen Wald an. Das moderne 4-Sterne-Hotel besitzt einen umfangreichen Spa, der bei seinen Anwendungen insbesondere aus dem 300 m² Kräutergarten des Hotels schöpft. Aroma- und Kräuterbäder sind ein wichtiger Bestandteil der Wellness Angebote im Birkenhof. Darüber hinaus gibt es im Wellnessbereich des Vitalresorts Basenkuren für eine ganzheitliche Körperpflege, Saunen sowie Massagen. Das Hotel hat sich insbesondere auf werdende Eltern spezialisiert. Der Birkenhof liegt im oberpfälzer Landkreis Cham.

In den Ferien entspannen

Wer etwas für seine Gesundheit machen möchte, dem ist auch das 4-Sterne-Gesundheitsresort von Schüle in den Allgäuer Alpen ans Herz zu legen. Durch die Lage im Luftkurort Oberstdorf können Urlauber bei Wanderungen oder anderen Aktivitäten unter freiem Himmel tief durchatmen. Das familiär geführte Hotel versteht sich als Kneippkurhaus und wendet verschiedenste Bädertherapien an. Den Gästen stehen dabei nicht nur Fitnesstrainer und Physiotherapeuten, sondern auch zwei ausgebildete Fachärzte zur Verfügung. Im Wellnessbereich kann man Massagen genießen und seinen Körper voll und ganz erholen. Dieses Hotel eignet sich sowohl für einen Kuraufenthalt, als auch für Gäste, die einfach nur über das Wochenende in der Abgeschiedenheit der Allgäuer Berge einige gute Wellness Angebote in Bayern genießen möchten.


Erholungsurlaub im Bayerischen Wald: vom Alltag in tiefen Wäldern abschalten

Es sind die schier endlosen Wälder, die sich von der Donau bis an die tschechische Grenze erstrecken, die Wildbäche und die sanften Berge, das auf und ab zwischen Tälern und Gipfelkreuzen, was einen Erholungsurlaub im Gebiet Bayerischer Wald so attraktiv macht. Dabei gibt es auch viel Kulturelles zu entdecken. Das beginnt schon mit der Walhalla auf einer Anhöhe über der Donau bei Donaustauf. Die deutsche Ruhmeshalle kann man sich beim Wandern erschließen und Büsten nahezu aller großen Deutschen aus verschiedenen Jahrhunderten und Epochen bestaunen. Ab hier, beziehungsweise etwas weiter südlich bei Wörth beginnt der Bayerische Wald. Erholung und Entspannung suchen die meisten Wanderer oder Naturgenießer, die es in die wenig überlaufenen Gemeinden östlich von Regensburg zieht. Kleine, gemütliche Restaurants etwa in der Gemeinde Brennberg oder dem bekannteren Falkenstein laden zur Brotzeit ein. Das Höllbachtal mit seinen Mühlen Farn-und Hammermühle ist genauso beliebt, wie die weiter im Osten gelegenen 1000 Meter und höheren Gipfel des Silberbergs und des großen Arber.

Erholungsurlaub Bayerischer Wald - Wellnessurlaub in Bodenmais und Zwiesel

Bodenmais und Zwiesel sind gemessen an ihren Besuchern die Hochburgen der Region Bayerischer Wald. Die Berge sind höher als im Donaugebiet und in den Hotels wird besonders Wert auf Wellness gelegt. Natürlich unterstützen Saunagänge, Aufenthalte im Whirlpool und Massagen den hohen gesundheitlichen Stellenwert eines Aufenthalts im Bayerischen Wald. Im modernen Hotel Mooshof bei Bodenmais mit elegantem Pool fühlt sich der Gast gut aufgehoben und erholt sich gleich doppelt so gut. Im doppelten Sinne ist auch die Region interessant, denn in Bodenmais kann man spielerisch die Kunst des Glasblasens erlernen und am Ende sogar eigene Kreationen mit nach Hause nehmen. Hervorragend Wandern kann man am Arbersee, ganz in der Nähe liegt das im Chaletstil erbaute Sport- und Ferienhotel Riedberg. Die Region Bayerischer Wald bietet Erholungsurlaub pur und auf landestypischen Drescherfesten und Umzügen der freiwilligen Feuerwehren lernt man auch die Leute leicht kennen. 


Verwöhnwochenende im Allgäu: Geist und Körper eine Auszeit gönnen

Für ein Verwöhnwochenende im Allgäu sind Orte wie Oberstdorf, Füssen oder Bad Clever ideal. Da es sich bei den meisten Ferienzielen mit Höhenlage um Luftkurorte handelt, bieten sie die besten Voraussetzungen für sportliche Betätigungen. Wandern ist die Freizeitaktivität Nummer Eins im Sommer. Das gut ausgebaute Wegenetz führt über Almen, durch Wälder bis auf die Gipfel der Voralpen. Sportlich ambitionierte Urlauber können sich außerdem auf das Fahrrad schwingen oder im Winter die Skipisten für Abfahrten nutzen. Der Forggensee bei Füssen eignet sich zudem für Badegänge, zum Rudern oder für Bootstouren. Wer bei seinem Wellnessurlaub auch kulturelle Sehenswürdigkeiten sehen möchte, dem ist ein Ausflug zum Schloss Neuschwanstein zu empfehlen.

Verwöhnwochenende im Allgäu

Eine Auszeit kann man sich beispielsweise in der Entspannungsoase der Familie Schüle in Oberstdorf gönnen. Das Wellnesshotel bietet umfangreiche Angebote zur Entspannung, welche einen 2.200 m² großen Spa mit Sauna, Tepidarium, Kneipp-Kuren und Massagebereichen umfassen. Das Haus konzentriert sich allem voran auf Gesundheit und Medizin. Es verfügt daher auch über zwei ausgebildete Fachärzte.

Auf Familientradition setzt auch das Wellnessresort in Bad Clevers, einem bekannten Luftkurort im Allgäu. In der Gegend sprudeln heilsame Quellen aus dem Boden, die von dem 4-Sterne-Hotel für Wellness und Erholung durch Bäder genutzt werden. Auch hier stehen Kneipp-Kuren im Mittelpunkt der Anwendungen. Bei Physiotherapie, Massagen und Solebädern können die Urlauber etwas für ihre Gesundheit tun. Da sich das Haus der ganzheitlichen Wellness verschrieben hat, spiegelt sich das auch in der gesunden, schonend zubereiteten Kost wider.


Erholungsurlaub im Allgäu: Entspannung in grüner Voralpenlandschaft

Durch Höhenlage und frische Luft ist ein Erholungsurlaub im Allgäu eine ausgezeichnete Idee. Gerade in den Luftkurorten rund um Füssen und Oberstdorf finden Besucher beste Voraussetzungen, um sich eine Auszeit vom Alltag zu gönnen. Die bergige Landschaft lädt dabei zum Wandern ein. Im Sommer kann man über die Almen und durch die Wälder des Allgäus spazieren und sich hierbei auf einem gut ausgebauten Wegenetz bewegen. Ambitionierte Sportler bringen ihren Kreislauf beim Radfahren in Schwung. Die oftmals anspruchsvollen Touren ziehen sich durch eine landschaftlich traumhafte Kulisse, welche zudem ausreichend Ruhe für den aktiven Wellnessurlaub bietet. Besonders empfehlenswert ist Füssen am Forggensee als Urlaubsziel. Das Gewässer kann zum Baden und Rudern genutzt werden und für kulturelle Ausflüge ist das nur wenige Kilometer entfernt befindliche Schloss Neuschwanstein ein ausgezeichnetes Ziel.

Erholungsurlaub im Allgäu

Direkt am Forggensee gelegen ist das Wellnesshotel Sommer. Es gilt als optimaler Ausgangspunkt für erholsame Wandertouren in die Natur. Das Gewässer vor der Haustür, kann man sich am Ufer oder beim Baden bestens der Erholung hingeben. Hinzu kommen zahlreiche Angebote im Bereich Wellness, die sich nicht zuletzt auch an frisch verliebte Paare richten. Das Romantikspa besitzt ein wunderschönes Blütendampfbad, Wasserbetten und Massageangebote. Aber auch Familien und Einzelgäste dürfen sich herzlich zu den Kräuterpackungen, Fitnessprogrammen und asiatischen Aromatherapien des Hauses eingeladen fühlen.

Durchatmen im Luftkurort Oberstdorf

Im Kurort Oberstdorfliegt das 4 Sterne Superior Schüle´s Gesundheitsresort & Spa. Auf 815 Metern Höhe kann man die frische Bergluft genießen, Sport betreiben und bei Kneipp-Kuren den Kreislauf in Schwung bringen. Das Haus hat sich sehr stark auf Gesundheitstherapien konzentriert und eignet sich durch die Anwesenheit von Ärzten hervorragend für Kurgäste. Aber auch alle, die einfach nur Erholung brauchen, finden im Gesundheitsresort & Spa von Familie Schüle beste Voraussetzungen. Das Spa misst insgesamt 2.200 m² und umfasst Schwimmbäder, Tepidarium, Solebäder, Aromagrotten, Beautysalon, Heubetten und vieles mehr, was einen Erholungsurlaub im Allgäu ausmacht.

Wellnessurlaub mit Kindern im Allgäu

Auf 1.200 Metern Höhe und mitten im Naturschutzgebiet Hörnerkette im Allgäu liegt das Familien- und Wellnesshotel Allgäuer Berghof in Gunzesried-Ofterschwang. Der Allgäuer Berghof bietet seinen kleinen Gästen ein rundum Betreuungsprogramm und Eltern die Möglichkeit, auch wieder Zeit miteinander verbringen zu können. Gemeinsam Wellness können Familien im FamilySpa erleben. Auch Kinder dürfen hier mit in die Familiensauna und die verschiedenen Rutschen, Plantschbecken und Pools versprechen Spaß und Erholung für die ganze Familie.


Entspannung im Bayerischen Wald: in grüner Natur zur Ruhe kommen

Wer die Abgeschiedenheit sucht, wird den Bayerischen Wald mögen, denn endlose Wälder überziehen die lieblichen Bergkuppen vom Kreis Regensburg mit seinem schönen Ferienort Brennberg nebst Ruine und wunderschönen Wanderwegen bis zum Landkreis Cham. Südlich dieses Lankreises befinden sich auch die beiden bekannten Städtchen Bodenmais und Zwiesel. In ersterem ist das moderne Hotel Mooshof mit seinem schönen Pool und den schon fast im Kurhausstil errichteten Außenanlagen bei Gästen sehr gefragt. Vollkommen auf Wellness spezialisiert hat sich das Beauty- Vital & Wellnesshotel Birkenhof bei Cham. Dampfbäder, verschiedene Saunen, Pool und Beautyanwendungen gehören zum Standardprogramm. Die Begriffe Entspannung und Bayerischer Wald gehen hier im wahrsten Sinne des Wortes eine Symbiose miteinander ein. Der schöne Ort Falkenstein mit seinem parkähnlichen Wald rund um die Burgruine und seinen kleinen Naturwundern wie der Leuchtmoosgrotte lädt zum Wandern in beinahe unberührter Natur ein.

Bayerischer Wald - Entspannung pur auf dem Silberberg und dem großen Arber

Urlauber, die höher hinaus wollen, finden bei einer gemütlichen Wanderung auf den Silberberg und den großen Arber ein Erlebnis mit anschließendem Weitblick . Am Fuße des 1.456 Meter hohen großen Arbers liegt das Sport- und Ferienhotel Riedlberg. Das traditionelle Haus mit den schönen Balkonen im typisch bayerischen Stil ist ein perfekter Ausgangspunkt zu den beliebten Gipfelkreuzen. Wer lieber schwimmt als klettert, der kann sich im Arbersee entweder abkühlen oder sich im Boot romantisch von einem Ufer an das andere treiben lassen. Die tschechische Grenze ist von hier aus nicht mehr weit und Neugierige können mal einen Tagesausflug auf die ebenfalls grüne andere Seite machen. Etwas weiter südwestlich liegt der malerische Ort Straubing mit seiner pittoresken Altstadt und noch weiter Richtung Passau findet man mit Deggendorf einen ganz ähnlich romantischen Ort. Ganz in der Nähe ist ein Dorf im bayerischen Stil des 17. beziehungsweise 18. Jahrhunderts als Museum für Heimatkunde zu besichtigen. Bayerischer Wald bedeutet Entspannung ohne Grenzen in wunderschöner Natur.


Sporthotel im Bayerischen Wald: Wandern in herrlicher Natur

Wer ein passendes Sporthotel in der Region Bayerischer Wald sucht, kann viele gute Optionen finden. Gerade die Gegend um Cham und Regen bieten den Gästen ein hervorragendes Umfeld und gute Wellnesshotels. Durch das größte zusammenhängende Waldgebiet in Mitteleuropa ziehen sich zahlreiche Wanderwege, die sich für ambitionierte Sportler und Familien gleichermaßen eignen. Sie führen gerade im südlichen Bayerischen Wald über Hügel und Täler und sind dabei bestens mit Wegweisern versehen. Hierunter befinden sich mehrere gut ausgebaute Strecken zum Nordic Walking. Sie sind vor allem im Süden Bayerns, nördlich von Passau in der Region Grafenau zu finden. Wer Kinder zu einem aktiven Urlaub in den Bayerischen Wald mitnimmt, dem werden die unzähligen Lehrpfade mit Schautafeln zu Flora und Fauna gefallen. Im Winter kann man sich auf die Loipen begeben. Auch Radwege stehen in großer Anzahl zur Nutzung bereit.

Urlaub im Sporthotel Bayerischer Wald

Wer Sportgeräte wie Langlaufski oder Fahrräder benötigt, kann sich diese problemlos in einem der Sporthotels, wie dem Riedlberg, ausleihen. Das familiär geführte 4-Sterne-Haus befindet sich bei Regen zwischen Drachselsried und Bodenmais – einer der schönsten und hügeligsten Landschaften im Bayerischen Wald. Das Sporthotel bietet neben diesen Ausflugsoptionen einen hauseigenen Fitnessbereich mit Personal Trainern und vielen modernen Geräten an. Bei Wellnessanwendungen kann man anschließend entspannen und die wohltuenden Massagen des Hauses genießen.

Sport und Wellness im Bayerischen Wald

Über umfangreiche Wellnessbereiche verfügt auch das Angerhof Sport- und Wellnesshotel im Luftkurort St. Englmar. Das gesamte Umfeld des Hauses bietet reichlich Aktivitätsmöglichkeiten. Neben einem 300 km langen Wegenetz zum Wandern und Radfahren gibt es eine Sommerrodelbahn, Kinderspielplätze, 55 km Langlaufloipen, Skilifte, Snowboard-Strecken sowie Reit- und Tennisplätze. Ein Highlight des Hotels ist die erholsame Salzgrotte, in der man sich bei Soledampfbädern und Salzinhalationen rundum entspannen kann. Darüber hinaus werden in Sachen Wellness Massagen, Sauna und Fitness angeboten. Auch den großen Pool des Sporthotels in der Region Bayerischer Wald kann man jederzeit nutzen. 


Fastenkuren im Allgäu: Entschlacken in der beliebten Ferienregion

Für Fastenkuren im Allgäu sind Hotels, die sich auf Gesundheit spezialisiert haben, bestens geeignet. Gerade in den Kurorten der Region stehen Gästen unzählige Kneipp-Resorts zur Verfügung, die sich der ganzheitlichen Erholung des Körpers verschrieben haben. Zudem bietet die traumhafte Landschaft des Allgäus das beste Umfeld zum Fasten. Hierzu gehört auch das Wandern, welches man in den Bergen wunderbar betreiben kann. Auf verschiedensten Wanderwegen lässt sich die Natur mit all ihren Gipfeln und Almen erkunden. Bei Füssen lassen sich die Besucher vom Forggensee begeistern, der als Badegewässer, für Bootsausflüge oder zum Rudern ideal ist. Für kulturelle Ausflüge ist das imposante Schloss Neuschwanstein ein schönes Ausflugsziel.

Fastenkuren im Allgäu – Entspannung für Körper und Seele

Ein gutes Kneipp-Sanatorium ist z.B. das Gesundheitsresort und Spa in Bad Clevers. Das Familienhotel bietet Gästen ein umfangreiches Angebot an medizinischer Wellness. Hierfür stehen im Haus nicht nur Physiotherapeuten, sondern auch Fachärzte zur Verfügung. Wenn man unter gesundheitlichen Beschwerden zu leiden hat, ist das Hotel als Kureinrichtung bestens geeignet. Durch das Heilfasten, Kneipp-Bäder und andere Therapiemöglichkeiten kann man den Körper schnell wieder in Schwung bringen. Der Wellnessbereich des Resorts umfasst unter anderem Gymnastik, Yoga, Sauna, Massagen und chinesische Medizinverfahren wie das Schröpfen. Bad Clevers zählt zu den Kurorten im Allgäu, die über heilende Mineralquellen verfügen.

Entschlacken und Abnehmen im Allgäu

Wer entschlacken möchte, findet auch im Wellnesshotel Schüle in Oberstdorf sehr gute Voraussetzungen. Auf einer Höhe von 815 Metern kann man die professionellen Angebote des Hauses im Bereich Gesundheit, Fitness und Erholung wahrnehmen. Die Lage in einem der erstklassigsten Luftkurorte des Allgäus eignet sich hervorragend für das Vorhaben, abzunehmen. Schüle's Gesundheitsresort steht im Zeichen der Kneipp-Kur und konzentriert sich intensiv auf ein ganzheitliches Programm für Körper und Geist. Zur Entspannung stehen den Gästen ein Schwimmbad, Saunen, Tepidarium und Massageräume zur Verfügung. Zwei geschulte Fachärzte beraten kompetent zum Thema Fastenkuren im Allgäu.


Erholungsurlaub in Niederbayern: Wellness und Natur genießen

Niederbayern, eine Region im Osten von Bayern, hat sich aufgrund seiner Berge, Wiesen, Wälder und Seen zu einer traumhaften Urlaubsregion entwickelt. Die Landschaft lädt zum Wandern und Radfahren ein und im Winter bieten zahlreiche Loipen und Pisten eine perfekte Alternative.

Erholungsurlaub in Niederbayern - Körper, Geist und Seele in Einklang bringen

Wer Entspannung sucht, findet diese in einem der zahlreichen Wellnesshotels und -einrichtungen in Niederbayern. Beauty, Gesundheit und Erholung stehen an erster Stelle und man kann sich einmal richtig verwöhnen lassen. Warme Heilwasserquellen prägen die Gegend des Rottals und machen sie zum größten Thermalzentrum Europas. Daher ist dies der perfekte Ort für Wellness und Entspannung und so haben sich dort viele Wellnesshotels angesiedelt, die von den Quellen profitieren. Dazu zählt zum Beispiel das 4-Sterne-Hotel Sonnengut in Bad Birnbach, welches über einen eigenen Golfplatz verfügt und von Rad- und Wanderwegen umgeben ist. So kann man sich im warmen Heilwasser, welches direkt aus der Quelle sprudelt, und im Wellness- und Spabereich verwöhnen lassen und danach die frische Luft und die Natur genießen. Auch das Wellnesshotels Am Mühlbach in Bad Füssing bietet beste Voraussetzungen für einen Wellnessurlaub. Das Hotel verfügt über ein eigenes Thermalbad und mehrere Saunen. Auch ein Fitnessbereich, sowie ausgebildete Heilpraktiker, Masseure und Kosmetiker tragen zu einem perfekten Erholungsurlaub in Niederbayern bei.

Erholung im Freien – Niederbayern mit dem Rad erkunden

Wer die Umgebung in vollen Zügen genießen und sich an der frischen Luft erholen möchte, nimmt am besten einen der gut ausgebauten Radwanderwege in Anspruch. Der Bockerlbahn-Radweg verbindet das Isar-, Rot- und Vilstal miteinander und bietet eine abwechslungsreiche Naturlandschaft, wie Wälder und Biotope aber auch wundervolle Bauwerke. Der Donau-Radweg, der begehrteste Wanderradweg Europas, führt durch das Passauer Land und begeistert mit seinen schönen Flusslandschaften. Ein Erholungsurlaub in Niederbayern bietet also für jeden eine Gelegenheit, sich einmal richtig zu Entspannen und der Hektik des Alltags zu entfliehen.


Romantikurlaub in Niederbayern: Wellness zu zweit

Das Bäderdreieck in Niederbayern mit den Heilbädern Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Birnbach ist bekannt für sein heißes, heilendes Thermalwasser und das besondere Wellnessflair. Ideale Voraussetzungen für einen Romantikurlaub. Niederbayern lockt mit romantischer Natur, sehenswerten Städten und hervorragender Küche, regional wie auch international. Perfekt für Paare wie auch Familien. Beim Romantikurlaub in Niederbayern wird auf alle individuellen Bedürfnisse Rücksicht genommen.

Romantikurlaub in Niederbayern

Das Bäderdreieck ist ein noch relatives junges Ziel für Wellnessreisende. Erst 1955 wurden hier die ersten Thermalanlagen errichtet. Dann ging der Aufstieg zu einem der beliebtesten Wellnessziele rasch voran. Kurgäste schätzen die Professionalität der Anwendungen und Massagen. Ruhe suchende können aus einer großen Zahl an Saunen wählen. Sportbegeisterte finden ideale Verhältnisse für Radfahren, Schwimmen, Klettern, Golf, Wandern, Tennis und Fitness. Doch auch Abseits des vielfältigen Wellness- und Sportangebote hat Niederbayern viel zu bieten.
Wegen seiner sanften Hügel wird das Bäderdreieck gerne die 'Niederbayrische Toskana' genannt. Die Dreiflüssestadt Passau und seine sehenswerte Altstadt mit dem Dom St. Stephan und der Veste Oberhaus sind nur eine kurze Autofahrt Richtung Norden entfernt. Direkt dahinter beginnt der Bayerische Wald, ein beliebtes Ausflugsziel für Paare und Familien, fernab vom Massentourismus. Im Süden liegt einer der bekanntesten Wallfahrtsorte Bayerns: Altötting, mit seiner berühmten Gnadenkapelle. Auch Linz, Salzburg, München oder der Chiemgau sind mit dem Auto in etwa einer Stunde zu erreichen.

Wellnesshotels in Niederbayern

Wellnesshotels im Bäderdreieck haben eines gemeinsam: Sie sind meist überschaubar und exklusiv, liegen fernab von der Hektik der Großstädte. Gelassen kann man hier seinem ganz persönlichen Rhythmus folgen. Viele der Gästehäuser haben einen eigenen Anschluss zu den Thermalwasserquellen. Vielleicht möchten Sie ein Hotel mit Sternekoch? Ein Spa mit Blick auf einen Golfplatz? Ein Expertenteam an Physiotherapeuten, Masseuren und Heilpraktikern im Hause? Im Bäderdreieck werden sie mit großer Sicherheit auch fündig werden. Erholung und Genuss werden beim Romantikurlaub in Niederbayern groß geschrieben.


Silvester im Wellnesshotel im Allgäu: unvergesslich ins neue Jahr feiern

Das Allgäu gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen und erstreckt sich über Teile von Süddeutschland und Österreich. Besonders bekannt ist dieses Gebiet für seine hervorragenden Wintersportmöglichkeiten, aber auch zu Silvester kann man hier auf zahlreichen Silvesterpartys feiern. Wer Silvester im Wellnesshotel im Allgäu verbringen möchte, findet hier einige Hotels, die spezielle Arrangements mit Wellness für die Feiertage anbieten.

Silvester im Wellnesshotel im Allgäu - Einige der schönsten Unterkünfte

Das Hubertus Alpin Lodge & Spa Hotel liegt direkt in der kleinen bayrischen Gemeinde Balderschwang auf 1.044 Meter Höhe. Man kann Ruhe und Erholung in der Natur Bayerns genießen. In einem großzügigen Spa- und Wellnessbereich werden die Gäste rundum verwöhnt. Es Saunen, einen Fitnessbereich und einen Außenpool. Außerdem werden verschiedene Anwendungen, wie klassische Massagen, Lomi Lomi Nui Massagen und Thai-Massagen angeboten.

Wenn man Silvester in einem Wellnesshotel im Allgäu verbringen möchte, bietet sich auch das Wellnesshotel Sommer direkt am Forggensee an. Es ermöglicht seinen Gästen einen herrlichen Ausblick auf das Schloss Neuschwanstein. Das Haus verfügt über einen großzügigen Wellnessbereich mit einem Solefreibad, einem Hallenbad, verschiedenen Saunen und einem Fitnessbereich. Man kann sich mit unterschiedlichen Anwendungen, wie beispielsweise klassischen Massagen oder Ayurvedischen Behandlungen verwöhnen lassen. Es gibt die Möglichkeit ein spezielles Arrangement zu Silvester zu buchen. Dieses beinhaltet sechs Übernachtungen inklusive Frühstücksbuffet, Abendessen und eine große Silvesterparty mit einem Galamenü und einem Höhenfeuerwerk.

Silvester feiern im Allgäu

Neben den Silvesterfeiern in den Hotels kann man den Jahresanfang auch außerhalb verbringen. Restaurants bieten beispielsweise ein Gourmetmenü am Silvesterabend. In den Skihütten in den Bergen wird zu Silvester ebenfalls gefeiert. Hier gibt es spezielle Angebote, die die Auffahrt, die Feier, ein Feuerwerk und die Abbfahrt von den Bergen beinhalten. Silvester im Wellnesshotel im Allgäu ist also immer ein besonderes Erlebnis, egal ob in den Hotels oder auf einer Party außerhalb.


Familienurlaub im Wellnesshotel in Bayern: mit den Kindern die Natur Bayerns genießen

Einen Familienurlaub im Wellnesshotel in Bayern zu verbringen heißt, gemeinsam mit den Kindern die schöne Natur zu genießen, Ausflüge zu unternehmen und zu entspannen. Die schöne Berglandschaft des Bundeslandes Bayern können Familien durch Nordic Walking, Radtouren oder Wanderungen erkunden. Erholung kann auch bei naturkosmetischen Anwendungen oder Moorbädern erlangt werden. Für Kinder und Erwachsene besteht eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit: insgesamt sieben Golfplätze gibt es in der Umgebung des Hotels stellen eine entspannende sportliche Betätigung in der schönen Natur dar.

Den Familienurlaub im Wellnesshotel in Bayern verbringen

Das Parkhotel am Soier See ist eine mit vier Sternen ausgezeichnete Anlage, die einen Spa- Bereich mit Schwimmbad, Dampfgrotte, Infrarot-Sauna, Soledampfbad und vielen weiteren Vorzügen bietet. Auch eine finnische Kristallsauna, eine Feuersauna sowie ein Fitnessraum mit zahlreichen Geräten stehen Urlaubern hier zur Verfügung. Zu den Anwendungen dieses Hotels zählen Atembalance, Aquafit, verschiedene Bäder sowie Shiatsu- und Ayurveda Behandlungen. Eine tibetische Klangschalenmassage, eine hawaiianische Tempelmassage und Alpenmoorbäder können hier ebenso genossen werden.

Wellness und Familie im Urlaub genießen

Auf Wellness mit der Familie hat sich der Allgäuer Berghof in Gunzesried-Ofterschwang spezialisiert. Ein ganzer Berg für die Familie: Jede Menge Spaß und Aktionen für die Kinder und - wenn gewünscht -garantierte Freizeiten für die Erwachsenen.
Der Familienurlaub im Wellnesshotel in Bayern kann Reisende auch in das Angerhof Sport & Wellnesshotel führen. Hier wird Gästen eine 2.000 qm große Wellnesslandschaft mit Felsenbad, Whirlpool, Sole-Grotte und Eukalyptus Dampfgrotte geboten. Das Beautycenter des Hotels verwöhnt seine Gäste mit klassischer Ganzheitskosmetik und Spezialbehandlungen hochwertiger Marken. Es ist darüber hinaus mit einem Massagetempel, einem Sandwärmestrand mit UV-Licht und einer Phantasie- Oase mit Klangwasserbetten ausgestattet. Das Hotel bietet seinen Gästen auch einen Ruhetempel, eine umfangreiche Saunalanschaft, Salzstollen, einen Bioschwimmteich und einen Feng Shui Garten. Sportlich betätigen können sich Urlauber in dem Fitness Studio. Entspannung ist in der Wellness-Therme mit verschiedenen Bädern und Packungen garantiert. Ein Aktivprogramm des Hotels mit Wassergymnastik, verschiedenen Kursen und Wanderungen ermöglicht einen gesundheitsfördernden Urlaub. Reisende können auch das Schloss Neuschwanstein, den Bayerischen Wald oder den Bodensee besuchen. Ein Familienurlaub im Wellnesshotel in Bayern kann in verschiedenen Unterkünften verbracht werden und verspricht der ganzen Familie Erholung, Spaß und Regeneration.


Gesundheitsurlaub in Bayern: endlich mal was für die Gesundheit tun

Manchmal ist der Alltag viel zu stressig und man fühlt sich erschöpft und antriebslos. Genau dann ist der richtige Zeitpunkt, sich für ein paar Tage eine Auszeit zu gönnen und eine schöne Region im Süden Deutschlands zu besuchen. Bayern ist so malerisch und vielfältig zugleich wie kaum ein anderes Bundesland: Unberührte Wälder, imposante Bergmassive, glasklare Seen, saftige Wiesen und lange Wanderwege - wo sonst könnte man einen erholsameren Gesundheitsurlaub verbringen? Gerade in Bayern kann man sich auf eine besonders gute Luftqualität freuen, die einen durchatmen lässt und dem Körper richtig gut tut. Sportarten wie Mountainbiken, wandern, klettern oder auch Nordic Walking tun dem Körper gut und sorgen für abwechslungsreiche Tage in einer eindrucksvollen Landschaft. Das Berchtesgadener Land, aber auch das Allgäu oder der Bayerische Wald sind ideale Gegenden für einen Urlaub voller Ruhe und Wellness.

Gesundheitsurlaub in Bayern - hier kann man es sich gut gehen lassen

Ein wichtiger Faktor für einen gelungenen Urlaub, der der Gesundheit zugute kommt, ist ohne Zweifel auch das richtige Hotel. Man kann in Bayern aus unzähligen Unterkünften wählen - ganz sicher ist für jeden Geschmack und jedes Budget etwas dabei. Es gibt komfortable Wellnesshotels, luxuriöse Gasthöfe, aber auch kleine private Pensionen, die in eine herrliche Natur eingebettet liegen. Die beste Idee ist es, wenn man sich ein Hotel bucht, in dem es ein Spa gibt - wie zum Beispiel das Hotel Mooshof im Bayerischen Wald oder das Parkhotel am Soier See in Oberbayern. Hier kann man sich verwöhnen lassen und einfach mal richtig abschalten. Massage, kosmetische Anwendungen, Fangopackungen, Schönheitsbäder oder auch Sauna, Dampfbad und Thermalbad laden zum Relaxen und Wohlfühlen ein. Regionale Köstlichkeiten wie Knödel oder Kirschschmarrn sorgen für kulinarischen Genuss und runden die Ferien ab. Ebenso gibt es in Bayern zahlreiche Kurhotels, in denen man neben vorher festgelegten sportlichen Aktivitäten auch gesunde Ernährung genießen kann. Ein Gesundheitsurlaub in Bayern ist nicht nur alleine, sondern auch zusammen mit dem Partner eine schöne Idee.


Wellnessreise nach Niederbayern: Entspannung in idyllischer Gegend

Bayern gehört zu den schönsten und beliebtesten Ferienregionen Deutschlands. Mit geschichtsträchtigen Städten wie Deggendorf, Passau, Regensburg oder Straubing und einzigartigen Landschaften ist das Bundesland im Süden Deutschlands ein ideales Reiseziel für einen Aktivtrip, eine Städtereise oder auch für einen Wellnessurlaub. Die Natur Bayerns ist vielerorts atemberaubend schön: Es gibt kristallklare Bergflüsse, saftig-grüne Landschaften und imposante Bergkulissen. Viele Luftkurorte und Radwege laden zum Entdecken und Entspannen ein. Niederbayern ist daher für Jeden, der eine vielfältige Region entdecken möchte, ein besonderer Tipp.

Eine Wellnessreise nach Niederbayern - Vielfalt im Urlaub

Wer eine Wellnessreise in Niederbayern verbringt, hat sowohl im Sommer als auch im Winter vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Während man im Sommer wandern kann, verwandet sich im Winter  alles in eine verschneite Märchenlandschaft. Skifahren, Snowboarden und Langlaufen sind hier möglich: Es gibt unzählige Pisten, Gondelbahnen, Sessellifte und Skischulen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich in Niederbayern viele Wellnesshotels angesiedelt haben. Hier findet man als Ausgleich zum aktiven Urlaub viel Entspannung und Erholung.

Entspannen im Hotel Sonnengut

Hotels wie zum Beispiel das Hotel Sonnengut sorgen für die nötige Auszeit, die man sich auf seiner Wellnessreise nach Niederbayern wünscht. An einem sonnigen Berghang gelegen verfügt das Haus über einen großen Wellnessbereich. Dieser umfasst unterschiedliche Saunen, Pools, einen Medical-Wellness-Center sowie Behandlungsräume. Gäste genießen hier kosmetische Anwendungen wie Moorpackungen, Thalasso-Anwendungen oder eine Hot-Stone-Massage. Auch die umliegende Natur hat einiges zu bieten, denn nahe des Hotels befindet sich das größte Golfmekka Europas. Gerade wenn man tagsüber viel Zeit an der frischen Luft verbringt, tut Entspannung am Abend richtig gut. Im Wellnessbereich mit Bad Birnbacher Heilwasser kann man relaxen, die Seele baumeln lassen und einfach mal abschalten.

Wellness pur: Hotel Eisvogel

Auch im Hotel Eisvogel, das inmitten der Donauauen liegt, fällt Entspannung leicht. Kulturbegeisterte besuchen bei Ausflügen alte römische Ausgrabungen, Naturfreunde entdecken das Altmühlental und Sportler kommen beim angeln, reiten oder bei einer Partie Golf auf ihre Kosten. Ob bei Bädern, Massagen, Packungen oder Peelings: Hier steht der regionale Hallertau-Hopfen bei zahlreichen Wellness-Anwendungen im Mittelpunkt. Im großzügigen Eisvogel-Spa können sich Wellness-Urlauber nach Aktivitäten in der umliegenden Natur ganzheitlich erholen.

Auszeit im Wellnesshotel Mühlbach

Wasser – das ist ein zentrales Element im Mühlbach | Thermal Spa & Romantik Hotel. Das Wellnesshotel liegt inmitten der bayerischen Thermenregion und bezieht wohltuendes Thermalwasser direkt aus der Ursprungsquelle in Bad Füssing. Die zwei Schwerpunkte des Wellnesshotels sind Bewegung und Entspannung. Das Fitnessprogramm, Aktivitäten in der umliegenden Natur und die Nähe zu zahlreichen Golfplätzen bieten ein umfangreiches Bewegungsangebot. Nach sportlichen Aktivitäten erholen sich Gäste im 1.000 qm Spa, das einen vielseitigen Land-Sauna-Bereich, diverse Thermalwasser-Pools sowie einen Beautybereich umfasst. Wer gerne bei Wellness-Anwendungen entspannt oder etwas aktiv für die Gesundheit tut, ist im Mühlbach genau richtig.


Beauty Anwendungen in Bayern: ein Schönheitsurlaub der Extraklasse

Wer kennt das nicht: Der Alltag ist stressig, man hat kaum eine freie Minute und sehnt sich nach etwas Ruhe und Erholung. Wenn man seinem Körper und seiner Seele etwas Gutes tun möchte, dann ist die beste Idee, ein paar Tage weg zu fahren und sich Beauty Anwendungen in Bayern zu gönnen. Bayern gilt als eines der schönsten Bundesländer in Deutschland und lockt mit abwechslungsreichen Regionen: Der Bayerische Wald mit seinen Wanderwegen, das Berchtesgadener Land, das Allgäu oder auch die Region am Bodensee sorgen für entspannende Tage, in denen man es sich richtig gut gehen lassen kann. Die Natur wirkt vielerorts unberührt und so malerisch, dass sportliche Betätigung besonders viel Spaß macht: Nordic Walking, Mountainbiken und Klettern können ein schöner Kontrast zum Aufenthalt in einem komfortablen Hotel sein.

Beauty Anwendungen in Bayern - Wellnesshotels laden zum Entspannen ein

Es gibt unzählige Möglichkeiten, in Bayern zu übernachten: Für jedes Budget findet sich die passende Unterkunft. So kann man zum Beispiel in preiswerten Pensionen, aber auch in komfortablen Gasthöfen wie dem Hotel Angerhof im Bayerischen Wald oder in Wellnesshotels wie im Parkhotel Am Soier See in Oberbayern seine Ferien verbringen. Wer sich Beauty Anwendungen wünscht, der sollte am besten gleich ein Hotel buchen, in dem es ein Spa oder ein Beautycenter gibt. Hier kann man sicher sein, dass man rundum verwöhnt wird und gut erholt aus den Ferien zurückkehrt.

Kosmetik, Masken und Wellness genießen

Verschiedene kosmetische Anwendungen, Massagen, Gesichtsmasken, Schönheitsbäder, Haarkuren, Mani- und Pediküre oder auch Hot Stone Therapien sorgen dafür, dass der Körper zur Ruhe kommt und man selbst neue Kraft tanken kann. Auch in Kurhotels, zu denen eine Therme oder ein Hallenbad gehört, gibt es oft Spas, in denen man sich von professionellen Kosmetikern alle Beautywünsche erfüllen lassen kann. Egal, für welche Region man sich entscheidet - ganz sicher ist ein erholsamer Aufenthalt mit Beauty Anwendungen in Bayern ein Erlebnis, an das man sich noch lange gern erinnern wird.


Wellnessurlaub im Inntal: Dieser Urlaub gibt ein gutes Gefühl

Ein Wellnessurlaub im Inntal verbinden viele Gäste mit Radfahren und malerischen Landschaften. Das bayerische Inntal befindet sich im Südosten Deutschlands. Rosenheim, Altötting und Passau sind einige der sehenswerten Städte in der Region, die mit historischen Altstädten zu Sightseeing-Ausflügen einladen.
Die Natur im Inntal können Gäste sowohl zu Fuß als auch mit dem Rad erkunden, denn das Inntal beeindruckt mit toll ausgebauten Rad- und Wanderwegen die bestens beschildert sind. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug in das oberbayerische Alpenvorland mit den urigen Auen und stillen Nebenarmen des Inns oder in das Naturschutzgebiet „Unterer Inn“, durch das auch der Inntalradweg führt? Ein garantiert unvergessliches Erlebnis.

Wellnessurlaub im Inntal: Mit dem Rad durch das Inntal bis nach Passau

Der Inntalradweg ist nicht nur für Radler geeignet, die eine lange Tour planen, sondern Teilstücke eignen sich auch perfekt für eine kleine Farradtour. Der Radweg folgt dem Lauf der Inn und führt unter anderem durch Rosenheim und Wasserburg – die Stadt liegt auf einer Halbinsel im Inn, die nur über eine schmale Landzunge erreichbar ist und deren Geschichte bis ins Mittelalter zurückreicht - bis nach Passau. In der sogenannten Dreiflüssestadt fließen die Flüsse Inn und Ilz in die Donau. Sehenswerte Gebäude sind hier der Stephansdom, das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert und die Veste Oberhaus, die auf einem Hügel über der Donau thront. Ein Spaziergang auf der Innpromenade führt vorbei am mittelalterlichen Schaiblingsturm, der früher zur Verteidigung diente. Diese historische und kulturelle Vielfalt macht Passau bei einem Wellnessurlaub im Inntal unbeingt einen Besuch wert.

Wellnessurlaub im Inntal – Das Mühlbach | Thermal Spa & Romantik Hotel

Entspannung finden Reisende bei ihrem Wellnessurlaub im Inntal beispielsweise im Bad Füssinger Das Mühlbach | Thermal Spa & Romantik Hotel. Die Stadt ist aufgrund ihrer Thermalquelle europaweit als Heilbad bekannt. Das 4-Sterne-Superior-Hotel ist ein Geheimtipp in inmitten dieser bayerischen Golf- und Thermenregion. Eine Kombination aus modernen Materialien und Lieblingsstücken aus vergangenen Tagen kreieren ein ganz besonderes Flair. Das Hotel fokussiert sich auf Aktivierung und Bewegung und richtet seinen Beauty-Bereich unter anderem auf verjüngende Behandlungen aus. 
Der Wellnessbereich des Hauses beeindruckt mit einer über 1.000 Quadratmeter großen Spa-Anlage. Dazu gehören verschiedenen Saunen, ein Whirlpool, ein Außenpool gefüllt mit Thermalwasser sowie ein Kräuterbad, eine Zirben-Infrarothsauna und vieles mehr. Ein ganzheitliches Spa- und Med Concept runden das Angebot ab.
Die Hotelküche verwöhnt ihre Gäste außerdem mit ausgewogenen Gerichten, die wöchentlichen Themen unterlegen sind.

Aktiv im Wellnessurlaub im Inntal

Das Wellnesshotel dient auch als perfekter Starpunkt für Radtouren. So kann man von hier aus das beliebte Naturschutzgebiet „Unterer Inn“ erkunden. Oder wie wäre es mit einer Nordic Walking tour? Trainer Raimund bietet geführte Touren sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Während der Tour entlang des Inns kann man den Bayerischen Urwald erkunden und die herrliche Natur bewundern. Das Vogelschutzgebiet ist nicht nur Heimat von mehr als ein Dutzend Entenarten sondern auch von vielen anderen seltenen Pflanzen und Tieren. Natürlich finden sich hier auch schöne Rastgelegenheiten mit tollen Ausblicken, die zum Verweilen einladen. 

Sich bewusst eine Auszeit nehmen beim Wellnessurlaub im Inntal

Die ländliche Natur lädt zum Ausruhen und Entspannen während einem Wellnessurlaub im Inntal ein. Urlauber können sich an herrlichen Ausblicken und Ausflügen in die Natur erfreuen und so einen abwechslungsreichen Urlaub verbringen, der den Alltagstrott vergessen lässt. Die Seele kommt zur Ruhe und erholt sich in ländlicher Idylle von jeglichem Stress der belastet. Das Inntal ist genau der richtige Ort für all diejenigen, die zur Ruhe kommen möchten und einfach mal die Seele baumeln lassen wollen.


Wochenende zu zweit in Bayern: Romantikurlaub in grünen Berglandschaften

Wer zusammen mit seinem Partner unvergessliche Tage in der Natur verbringen möchte, der sollte Bayern besuchen. Tief im Süden Deutschlands befindet sich eines der vielseitigsten und malerischsten Bundesländer, das keine Wünsche offen lässt. Es gibt ein riesiges Kultur- und Freizeitangebot, dichte Wälder, Alpen und grüne, saftige Wiesen, die man beim Radfahren oder beim Wandern entdecken kann. Wer es sich richtig gut gehen lassen möchte, bucht am besten einen Aufenthalt in einem komfortablen Wellnesshotel wie zum Beispiel dem Hotel Sonnengut in Bad Birnbach oder dem Hotel Mooshof in Bodenmais. Wellness ist ideal für Paare, die sich während eines Wochenendes zu zweit in Bayern gemeinsam wohltuende Massagen, Saunagänge oder Bäder in Thermen gönnen möchten.

Wandern und gemeinsam die Natur entdecken bei einem Wochenende zu zweit in Bayern

Bayern hat etwas für jeden Geschmack zu bieten und ist daher ein perfektes Reiseziel für Verliebte, die die romantische Landschaft gemeinsam erkunden möchten. Die Möglichkeiten, seinen Paarurlaub in Bayern zu verbringen, sind schier unerschöpflich: Es gibt ein großes Rad- und Wanderwegenetz mit vielen romantischen Routen. Egal, ob man durch den Bayerischen Wald oder entlang der Donau radelt, die Schönheit Bayerns begeistert jeden. Selbst Kletterer und Nordic Walking-Liebhaber kommen in Deutschlands größtem Bundesland auf ihre Kosten. Ein guter Tipp ist außerdem ein Besuch in der geheimnisvollen Schulerloch-Tropfsteinhöhle. Für Romantik sorgt eine Fahrt mit einem Ausflugsdampfer auf dem Chiemsee oder der Donau.

In Bayerns Wäldern laden Lichtungen in den dichten Wäldern zum gemeinsamen Picknicken ein. Wer möchte, kann aber auch die heimischen Tiere in den vielen Wildgehegen beobachten. Besonders beliebt bei Urlaubern ist auch der Nationalpark Bayerischer Wald, in dem sich der rund 140 km lange Nationalpark-Rund-Radweg befindet. Dieser führt durch den Böhmerwald sogar über die deutsch-tschechischen Grenze und von dort aus wieder zurück in den Bayerischen Wald. Ein Wochenende zu zweit in Bayern sollten sich Verliebte in jedem Fall gönnen.


Wellnessurlaub im Winter in Bayern: Erholung in den Bergen finden

Ein Wellnessurlaub im Winter in Bayern sorgt nicht nur für erholsame Tage im Südosten Deutschlands, sondern auch dafür, dass man eine der schönsten Gegenden in ganz Deutschland kennenlernt. Vor allem, wenn es schneit, wirkt Bayern wie eine verträumte Märchenlandschaft. Alles strahlt und glitzert weiß, die Luft ist klar und rein und es herrscht eine besinnliche Ruhe in der Natur. Bayern bietet einerseits ideale Voraussetzungen für Wintersport, aber auch, um sich Wellness zu gönnen: Es gibt viele komfortable Unterkünfte, in denen man sich nach einem langen Tag auf der Piste richtig entspannen kann. Eines davon ist das Sport- und Ferienhotel Riedlberg im Bayerischen Wald. Dieses Wellness Hotel verwöhnt seine Gäste mit Massagen, verschiedenen Saunen und Kuren nach der Lehre von Sebastian Kneipp.

Beim Wellnessurlaub im Winter in Bayern einzigartige Landschaften entdecken

Natürlich gibt es noch mehr Kurorte in Bayern, vor allem im Allgäu. Einer davon ist Bad Oberstdorf, wo man zahlreiche Hotels in verschiedenen Preisklassen findet. Bad Oberstdorf ist aber auch für sein großes Wintersportangebot bekannt: So kann man sich auf den unterschiedlichen Pisten, Langlaufloipen und sogar in einigen Snowparks richtig austoben. Selbst, wer Nordic Walking betreiben oder Schneewandern möchte, kommt hier auf seine Kosten: Viele Wald- und Wiesenwege führen durch eine romantische Landschaft.

Zu einem der beliebtesten Orte für einen Wellnessurlaub

im Winter in Bayern gehört außerdem St. Englmar im Bayerischen Wald. Dieser Ferienort besitzt nicht nur eine historische Altstadt, viele gemütliche Wirtshäuser und zahlreiche Wellnesshotels, sondern auch etliche Möglichkeiten für den Skispaß: Topmodernde Skilifte sowie zahlreiche steile und flachere Pisten sorgen für viel Abwechslung beim Skifahren und Snowboarden. In St. Englmar kann man sich auf ein buntes Après-Ski-Nachtleben mit vielen Kneipen, Bars und Diskotheken freuen, nachdem man einen Tag auf der Skipiste verbracht hat. In jedem Fall ist ein Wellnessurlaub im Winter in Bayern die beste Möglichkeit, um gleichzeitig Entspannung zu finden und Wintersport zu genießen.


Skiurlaub und Wellness in Bayern: Ausspannen beim Skivergnügen

Wenn man eine der beeindruckendsten Gegenden in ganz Deutschland kennenlernen möchte, dann sollte man sich einen Skiurlaub mit Wellness in Bayern gönnen. Vor allem im Winter zeigt sich der Südosten Deutschlands von einer besonders malerischen Seite: Verschneite Berghänge, glitzernde, zugefrorene Seen und eine fast unberührt wirkende Natur laden zu einem unvergesslichen Urlaub ein. Egal ob Oberbayern oder Niederbayern, überall hat man optimale Voraussetzungen, um Wintersport auszuüben, aber auch, um sich danach richtig entspannen zu können. Nach einem langen Tag im Schnee kann man sich in einem komfortablen Wellnesshotel wie zum Beispiel im Sport- und Ferienhotel Riedlberg im Bayerischen Wald, rundum verwöhnen lassen: Sauna, Massagen und Kuren nach der Lehre des Sebastian Kneipp laden zum Entspannen ein.

Skiurlaub und Wellness in Bayern - Die einzigartige Natur genießen

Bayern besitzt natürlich auch einige Kurorte wie zum Beispiel Bad Kötzting. Da es dort ein großes Wellnessangebot gibt, eignet sich der Ort ideal für einen erholsamen Aufenthalt. Doch auch die nächste Piste für eine rasante Abfahrt auf den Skiern ist nicht weit, so kann man sich eine gute Balance zwischen Wellness und Sport schaffen. In jedem Fall lohnt es sich, die vielfältige Landschaft Bayerns zu erkunden, wie zum Beispiel beim Langlaufen auf einer der perfekt gespurten Loipen, beim Nordic Walking auf den zahlreichen romantischen Wald- und Wiesenwegen oder auch beim Schneewandern.

Einer der beliebtesten Wintersportorte in Bayern ist St. Englmar. Dieser Ort begeistert seine Besucher nicht nur mit einer malerischen Altstadt, sondern auch mit gemütlichen Wirtshäusern, vielen Übernachtungsmöglichkeiten und einem riesigen Wintersportangebot. Es gibt Snowparks für Snowboarder, Langlaufloipen und zahlreiche Pisten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Hochmoderne Liftanlagen sorgen für einen schnellen Transport in höhere Gebiete. Auch das Nachtleben mit vielen Diskotheken, Bars und Kneipen sorgt für Abwechslung während des Aufenthalts. Wer also einen Skiurlaub und Wellness in Bayern bucht, kann sicher sein, eine abwechslungsreiche und faszinierende Region kennenzulernen.


Skifahren im Bayerischen Wald: ein Urlaub in traumhafter Schneelandschaft

Skifahren im Urlaub im Bayerischen Wald ist immer ein unvergessliches Erlebnis, denn vor allem im Winter zeigt sich die Landschaft von ihrer schönsten Seite: Glitzernde, verschneite Hänge, gefrorene Seen und eine unberührt wirkende Natur laden zum Skifahren, Snowboarden und Langlaufen in einer der schönsten Ferienregionen in Deutschland ein. Es gibt im Bayerischen Wald unzählige Möglichkeiten, Wintersport auszuüben. Wenn man einen langen Tag auf der Piste verbracht hat, kann man sich anschließend in einem Wellnesshotel richtig verwöhnen lassen, beispielsweise mit einer Massage, bei einem Bad in der Therme oder auch in einem Spa. Das Sport- und Ferienhotel Riedlberg ist bestens dafür geeignet.

Skifahren im Urlaub im Bayerischen Wald - Die Natur von ihrer schönsten Seite kennenlernen

Zwischen hohen Bergen und geheimnisvollen Wäldern fällt es besonders leicht, zur Ruhe zu kommen, so gibt es auch einige Kurorte, die sich ganz in der Nähe von Wintersportregionen befinden, einer davon ist Bad Kötzting. Man kann sich so eine gute Balance zwischen Aktiv- und Erholungsurlaub schaffen und hat alles, was man sich für seinen Aufenthalt wünscht, in der Nähe. In jedem Fall sollte man die vielseitige Landschaft des Bayerischen Waldes erkunden, wie zum Beispiel beim Langlaufen oder beim Nordic Walking.

Auch St. Englmar gehört zu den schönsten Orten zum Skifahren im Urlaub im Bayerischen Wald. Es gibt nicht nur eine historische Altstadt und viele gemütliche Wirtshäuser zum Einkehren, sondern auch ein sehr großes Wintersportangebot. Topmoderne Liftanlagen, Snowparks mit Hindernissen, Langlaufloipen und Pisten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden machen einen Skiurlaub in St. Englmar für Wintersportler aller Art unvergesslich. Natürlich ist dort auch das Übernachtungsangebot sehr groß: Hotels findet man in allen Preisklassen und auch das Nachtleben mit zahlreichen Bars und Clubs kann sich sehen lassen. Skifahren im Urlaub im Bayerischen Wald sollte sich also jeder gönnen, der sich inmitten einer herrlichen Landschaft einfach mal richtig auspowern möchte.


Skiurlaub und Wellness im Bayerischen Wald: Pistenspaß und Entspannung pur

Jeder ist irgendwann einmal so richtig gestresst vom Alltag, dann fühlt man sich müde und erschöpft und sehnt sich nach einer Auszeit. Genau dann sollte man sich einen Ski- und Wellnessurlaub im Bayerischen Wald gönnen. Die Region ist genau das richtige Reiseziel, wenn man seinem Körper und sich selbst etwas Gutes tun und sich einfach mal entspannen möchte. Zwischen geheimnisvollen Wäldern, majestätischen Bergen und inmitten einer herrlichen Landschaft kann man am besten zur Ruhe kommen. So gibt es beispielsweise zahlreiche Heilkuren in der Region, wie die Kneippkur oder Klimakuren, aber auch Fangobehandlungen, die gegen Verspannungen helfen sollen. Einer der beliebtesten bayerischen Kurorte ist Bad Kötzting, dort findet man zahlreiche Wellnesshotels. Die Umgebung eignet sich zudem ideal für Ausflüge in die Natur, die man am besten bei einer Schneewanderung erkundet.

Skiurlaub und Wellness im Bayerischen Wald: Einfach mal abschalten

Vor allem in den Wintermonaten sind ein Skiurlaub und Wellness im Bayerischen Wald genau das Richtige, denn dann zeigt sich die malerische Landschaft von einer besonders schönen Seite: Glitzernde Schneehänge und verschneite Wälder wirken wie aus einem Wintermärchen. Im Bayerischen Wald gibt es viele Möglichkeiten, Wintersport auszuüben. Nach einem langen Tag auf der Piste oder der Loipe kann man sich anschließend im Wellnesshotel, wie beispielsweise im Sport- und Ferienhotel Riedlberg, bei einem Bad in einer Therme oder bei einer Massage richtig erholen.

Ein weiterer sehr beliebter Kurort im Bayerischen Wald

ist Bodenmais. Mit ihrer historischen Altstadt, gemütlichen Cafés und vielen verschiedenen Unterkünften in jeder Preisklasse ist die Kleinstadt ein ideales Ziel für einen Erholungsurlaub. Die Umgebung lädt auch im Winter zu Aktivitäten wie Wandern oder Nordic Walking ein. Klare Luft und ursprünglicher Charme zeichnen den Bayerischen Wald aus und sorgen für unvergessliche Ferientage. Wer sich einen Skiurlaub und Wellness im Bayerischen Wald gönnt, kann also sicher sein, entspannt und erholt nach Hause zurückzukehren.


Winterurlaub in den Allgäuer Alpen: sich die Zeit für das Schneevergnügen nehmen

Ein Winterurlaub in den Allgäuer Alpen bringt Spaß und Erholung. Die Region, die sich östlich des Bodensees erstreckt und zu Deutschland und Österreich gehört, lockt mit ihren herrlichen Bergwelten zum Skifahren, Wandern, Rodeln und anderen Aktivitäten. Das Allgäu in Bayern zählt zu den beliebtesten Gebieten Deutschlands für einen Skiurlaub. Gut präparierte Pisten und Langlaufloipen sorgen für das perfekte Skivergnügen. In den Wintersportorten wie Oberstdorf findet man erstklassige Hotels mit gemütlich-bayerischem Ambiente. Hier kann man das Skifahren perfekt mit einem Wellnessurlaub verbinden, so ist die Erholung garantiert.

Winterurlaub in den Allgäuer Alpen in Oberstdorf

Auf Skifahrer warten hier 124 Kilometer alpine Abfahrtsstrecken, die sich auf fünf unterschiedliche Skigebiete aufteilen. Anfänger, Fortgeschrittene und Könner erleben so ihr Wintervergnügen. Wer lieber Langlauf betreibt, kann sich auf 75 Kilometer gespurten Loipen die schönsten Strecken aussuchen. Snowboarder finden ebenfalls optimale Verhältnisse vor. Skitouren in der Gruppe durch den unberührten Tiefschnee sorgen für unvergessliche Eindrücke. Zahlreiche Skischulen und Skiverleihe bieten in Oberstdorf ihre Dienste an. Zum Après-Ski kann man sich in zahlreichen Restaurants, Kneipen und Bars vergnügen. Oberstdorf präsentiert sich mit einem Mix aus Tradition und Moderne, wer etwas über die Geschichte des Ortes erfahren will, sollte das Heimatmuseum besuchen.

Komfortabel übernachten im Winterurlaub

Das Schüle's Gesundheitsresort & Spa begeistert schon mit seiner herrlichen Lage am Ortsrand von Oberstdorf. Auf einer Höhe von 815 Metern bietet es wundervolle Ausblicke auf die Bergwelt des Allgäus. Die Gäste wohnen in luxuriösen Zimmern im Landhausstil. In dem großzügigen Spa-Bereich des Hotels kann man entspannen und von der Hektik des Alltags abschalten. Auf 2.200 qm laden Sauna, Panoramapool, Tepidarium sowie Sole- und Aromagrotte zu erholsamen Stunden ein. In den Beautyräumen werden verschiedene Massagen und Kosmetikbehandlungen angeboten. Am Abend genießen die Gäste im Hotelrestaurant Allgäuer Spezialitäten oder internationale Köstlichkeiten. So erlebt man im Winterurlaub in den Allgäuer Alpen auch kulinarische Höhepunkte der besonderen Art.
Schneevergnügen pur mit der ganzen Familie auf 1.200 Metern Höhe verspricht ein Winterurlaub im Allgäuer Berghof in Gunzesried-Ofterschwang. Das Familien- und Wellnesshotel bietet eine eigene Skischule für Kinder direkt vor der eigenen Haustür mit Skilift und Übungshängen. Professionelle Skilehrer kümmern sich um die kleinen und großen Gäste des Hauses. Die Skiausrüstung sowie Rodel und Schlitten können im Hotel ausgeliehen werden.


Winterurlaub in Niederbayern: Entspannen bei Rodeln und Skifahren

Winterurlaub in Niederbayern, wieso eigentlich nicht? Wer an Skiurlaub denkt, hat meistens die Alpen im Sinn, dabei gibt es auch im Bayerischen Wald viele Skigebiete und Wintersportanlagen. Neben den Liften des Grenzgebiets Bayern-Böhmen bietet sich den Gästen hier auch ein breites Angebot an Wellness und Erholung. Im Bäderdreieck Bad Griesbach, Bad Birnbach und Bad Füssing beispielsweise erwarten den Erholungssuchenden Thermalbäder und Spa vom Feinsten.

Winterurlaub in Niederbayern

Aktivurlaub im Winter bedeutet Skifahren, Après-Ski und Hüttenzauber, Schneeschuhwandern und Nachtrodeln, gesellige Abende und tief verschneite Berge. All das hält Niederbayern bereit. Der Bayerische Wald bildet zusammen mit dem Böhmerwald die größte zusammenhängende Waldlandschaft Mitteleuropas mit 6.000 km². Seit 1970 steht er unter Naturschutz als der Nationalpark Bayerischer Wald. Hier haben bedrohte Tierarten wie der Auerhahn, der Fischotter und der Luchs wieder ein Zuhause gefunden. Deshalb wird der Tourismus auch mit einem besonderen Augenmerk auf die Nachhaltigkeit betrieben und davon profitieren auch die Urlauber. Besonders Familien kommen hier voll auf ihre Kosten, Kinder sind herzlich willkommen und werden besonders liebevoll betreut. Wer die Hänge von Arber, Geiskopf und Rusel nicht mit den Skiern erkunden möchte, kann auch eine Fahrt im Pferdeschlitten unternehmen. Urige Hütten und Restaurants verwöhnen die Ausflügler mit regionalen Spezialitäten.

Wellness auf höchstem Niveau

Neben dem Wintersport ist Niederbayern besonders bekannt für seine Thermalbäder und Wellnesshotels. Von Yoga über Heilfasten, Anwendungen mit Kneipp und die Schrothkur bis hin zu romantischen Flitterwochen mit Luxusmassagen und Rosendufttherapie ist alles möglich. Wer sich wie Kleopatra fühlen will, muss nicht bis nach Ägypten reisen, im Bayerischen Wald verwöhnen die Experten mit Milch-Honig- und aromatischen Blütenbädern. Erholung versteht man in Niederbayern ganzheitlich, dazu gehören neben den Anwendungen vor allem die gesunde Küche, die natürliche Umgebung, viel frische Luft und das Zusammensein mit lieben Menschen. Egal ob alleine, in fröhlicher Runde, mit der Familie oder dem Partner, beim Winterurlaub in Niederbayern bleiben keine Wünsche offen.


Winterurlaub in einem Hotel im Allgäu: kuschelige Wellness-Tage im Schneeparadies

Eine der schönsten Regionen in ganz Deutschland ist ohne Zweifel das Allgäu. Gerade in den Wintermonaten zeigt sich die Region von ihrer romantischsten und märchenhaftesten Seite - genau dann ist die richtige Zeit für einen Winterurlaub in einem Hotel im Allgäu. Verschneite Hänge, glitzernde Eiszapfen an den Bauernhäusern und zugefrorene Seen garantieren unvergessliche Tage inmitten einer traumhaften Landschaft. Ein Urlaub im Winter ist immer ein ganz besonderes Erlebnis und garantiert erholsame Stunden fernab vom Alltagsstress.

Ein Winterurlaub in einem Hotel im Allgäu - Erlebnisreiche Tage in den Bergen verbringen

Viele Unterkünfte bieten besondere Angebote für ein Wochenende oder für mehrere Tage an. Wer einen romantischen Winterurlaub in einem Hotel im Allgäu verbringen möchte, sollte sich direkt für ein Wellnesshotel entscheiden. Viele der Hotels besitzen einen eigenen Wellnessbereich, in dem man es sich nach einem langen Tag im Schnee bei einem Besuch in der Sauna oder einem Bad in der Therme richtig gut gehen lassen kann. Bestens dafür geeignet sind das Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa oder die Hubertus Alpin Lodge & Spa. Natürlich sind auch Ausflüge spannend, wie zum Beispiel auf das malerische Märchenschloss Neuschwanstein. Wer im Winter anreist, sollte sich zudem eine Fahrt mit einem Pferdeschlitten gönnen. Unvergesslich ist eine Nacht, die man gemeinsam im Iglu verbringt, was man in den höheren Regionen der Allgäuer Berge buchen kann.
Auch im Familien- und Wellnesshotel Allgäuer Berghof in Ofterschwang-Gunzesried lassen sich mit Kindern besinnliche und fröhliche Wintertage verbringen. Egal ob bei einer Familienfackelwanderung durch den Schnee, beim Skifahren oder Schneeschuhwandern, hier git es für Groß und Klein und für jeden Geschmack genau das Richtige. Nach einem Tag an der kalten Winterluft kann man dann in der Familiensauna entspannen und sich anschließend in den Familienkojen von einem schönen und anstrengenden Wintertag erholen.
Das Allgäu ist als Wintersportregion international bekannt und mit Orten wie Oberstdorf ein echtes Mekka für Skifahrer, Langläufer oder Snowboarder. Beste Pistenverhältnisse garantieren einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Ferienregion. Auch Kulturliebhaber kommen auf ihre Kosten: Die Romantische Straße ist eine etwa 300 km lange Erlebnisstrecke, auf der man sehenswerte Städte wie Füssen oder Berchtesgaden und einige Schlösser passiert. In jedem Fall ist ein Winterurlaub in einem Hotel in Allgäu genau das Richtige, wenn man sich Ruhe und Entspannung in einer der schönsten Gegenden in Deutschland wünscht.


Skiurlaub und Wellness im Allgäu: entspannt die schneebedeckten Pisten erkunden

Zu einer der schönsten Regionen im Süden Deutschlands zählt das Allgäu: Es zeichnet sich durch bezaubernde Naturlandschaften, imposante Bergkulissen und eine malerische Unberührtheit aus. Vor allem in Winter lohnt sich ein Skiurlaub mit Wellness im Allgäu, denn dann zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite. Alles ist glitzernd weiß und verschneit, die Landschaft wirkt ruhig und man kann viel Erholung finden - nicht nur bei langen Spaziergängen durch den Schnee, sondern auch beim Wintersport.

Spaß auf der Piste und Erholung im Wellnesshotel genießen - beim Skiurlaub mit Wellness im Allgäu

Viele Hotels haben sich inzwischen auf Wintersportler und Erholungssuchende spezialisiert und befinden sich in optimaler Lage unweit der Pisten und Langlaufloipen. Zahlreiche Unterkünfte bieten ihren Gästen einen eigenen Wellnessbereich, in dem man sich nach mehreren Stunden im Schnee richtig aufwärmen kann, beispielsweise bei einem Saunagang, im Dampfbad oder auch bei einem Bad in der Therme. Ideale Hotels sind zum Beispiel das Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa und die Hubertus Alpin Lodge & Spa. Selbstverständlich sollte man sich auch einen Ausflug in die Natur gönnen und die Sehenswürdigkeiten der Region kennenlernen, wie zum Beispiel das Schloss Neuschwanstein. Auch eine Fahrt mit einem Pferdeschlitten ist im Winter ein unvergessliches Erlebnis.
Einen Skiurlaub im Allgäu mit Kindern verbringt man am besten im Familien- und Wellnesshotel Allgäuer Berghof in Ofterschwang-Gunzesried. Hier laden lange Pisten, Loipen in den umliegenden Wäldern und ausgedehnte Wanderungen durch die Winterlandschaft zum Kurzurlaub oder Ski-Wochenende ein. Direkt vor der Haustür des Allgäuer Berghofs befindet sich die hauseigene Skischule. Hier findet jeder Wintersportler was das Herz begehrt: Skischule für Groß und Klein, top-ausgebildete Skilehrer, eigene Skilifte und Übungshänge sowie einen ausgezeichneten Skiservice. Nach einem anstrengenden Tag auf der Piste oder auf dem Rodelhang lockt dann die Familien-Wellnessanbteilung mit Familiensaunen oder das MaPa Spa, die Spa- und Wellnessabteilung des Allgäuer Berghofs nur für die Großen, zum Entspannen und Erholen.
Wer sich einen Skiurlaub mit Wellness im Allgäu gönnen möchte, entscheidet sich in jedem Fall für die richtige Region. In Ferienorten wie Oberstdorf gibt es nicht nur beste Schneeverhältnisse in den Wintermonaten, sondern auch zahlreiche Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade sowie perfekt gespurte Langlaufloipen und hochmoderne Skilifte. Kulturliebhaber sollten sich die Romantische Straße nicht entgehen lassen: Auf dieser rund 300 km langen Strecke kommt man an zahlreichen Schlössern, Seen und Städten wie Berchtesgaden oder Füssen vorbei. Ein Skiurlaub mit Wellness im Allgäu ist somit genau das Richtige für jeden, der sich eine Auszeit vom stressigen Alltag wünscht und dabei eine herrliche Ferienregion kennenlernen möchte.

Druckversio


Skilanglauf im Urlaub in Oberbayern: Sport und Erholung in winterlicher Atmosphäre

Ein Skilanglauf Urlaub in Oberbayern offenbart sich für Sportbegeisterte als Urlaubsparadies, das keine Wünsche offen lässt. Neben kilometerlangen Loipen von Reit im Winkl über die Münchner Hausberge, die Ammergauer Alpen und schließlich nach Garmisch-Partenkirchen erwarten Sie entlang der Nordalpen auch einige Skigebiete mit großen und kleinen Pisten für Ihren Skiurlaub nach Maß.

Natur und Wellness

Für den Besucher, der sich nach Natur und Wellness sehnt, bietet ein Skilanglauf Urlaub in Oberbayern ebenfalls einiges. Ist der Winter erst einmal eingezogen, sorgt allein die traumhafte Winterlandschaft mit den verschneiten Berghängen und schneebedeckten Wiesen für Entspannung. Neben kuscheligen Kutschenfahrten erwarten die Besucher auch Eisbahnen und Rodelstrecken, die auch den Kleinsten ein zartes Rosa auf die Wangen zaubern.
Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch der Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen. Der eiszeitliche Gletscher mit seinen bizarren Eisgebilden gibt Einblicke in eine Naturgewalt, die sonst verborgen bleibt. Bei einer Länge von 700 Metern und einer Höhe von über 80 Metern wird das ein Spaziergang, der Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Nicht nur oberhalb der Partnachklamm finden sich zahlreiche Gaststätten für das leibliche Wohl, auch sonst bietet Oberbayern das eine oder andere kulinarische Schmankerl. Schweinebraten und Germknödel sind nur ein Beispiel für die landestypischen Spezialitäten, die Sie sich in Ihrem Skilanglauf Urlaub in Oberbayern gönnen sollten.

Ausblick von der Zugspitze

Einen Blick, der weit in das Alpenvorland reicht, genießt man auf der Zugspitze. Mit seinen 2.962 Metern ist er der größte Berg Deutschlands und ein Muss, wenn man in Oberbayern Urlaub macht. Entscheidet man sich für eine Fahrt mit der modernen Eibseeseilbahn, die von Grainau bis zum Gipfel heraufführt, wird man mit einem atemberaubenden Ausblick belohnt. Entscheidet man sich für die Bayrische Zugspitzbahn, hat man einen idyllischen Blick auf die Garmischer Hausberge und deren malerische Winterlandschaft. Ob für den Freizeitsportler oder den Profi, Skilanglauf Urlaub in Oberbayern bietet für jedermann Sport und Erholung in winterlicher Atmosphäre.


Winterurlaub in einem Hotel im Bayerischen Wald: Skilanglauf in idyllischer Landschaft

Viele Menschen verbringen ihren Winterurlaub gerne mit Skilanglauf. Ein Hotel in der Region Bayerischer Wald ist dafür der ideale Ausgangspunkt. Oft liegen sie direkt an den Loipen, sodass sich die Gäste gleich in das Schneevergnügen stürzen können. Umfangreiche Wellness-Center sorgen nach dem Sport für die Regeneration des Körpers. Hier kann man abschalten und den Stress des Alltags vergessen. Im hoteleigenen Restaurant genießen die Gäste die Spezialitäten der Region.

Erholung im Hotel - Bayerischer Wald: Skilanglauf und Wellness

Rund um Bodenmais locken 70 km gespurte Loipen zum Winterspaß. Rodelbahnen und Pisten bieten sich für weitere Aktivitäten an. Das Hotel Mooshof liegt direkt an einer Langlauf-Loipe und ist daher optimal für Wintersportler. Es verfügt über einen Wellnessbereich mit Panorama-Hallenbad, Whirlpool und einer Saunalandschaft. Die Gäste werden mit Massagen, Vitalbädern, Körperpackungen und Ayurveda-Behandlungen verwöhnt. Das Wellness-Hotel Riedlberg in Drachelsried am Fuße des Großen Arbers ist ebenfalls eine ausgezeichnete Adresse für Wintersportler im Bayerischen Wald. Beim Skilanglauf auf der hoteleigenen Loipe können die Gäste die herrliche Natur genießen. Das Spa mit Panorama-Hallenbad und Wasserfall lädt zum Relaxen ein. Des Weiteren gibt es eine finnische Sauna, eine Stubensauna, ein Sanarium einen Salzstollen, Erlebnisduschen und vieles mehr. Riedlberger Klangmassagen, Eispackungen und Magnetfeldtherapie sind nur einige Angebote des Spas.

Ausflüge im Bayerischen Wald

Sehenswert sind die traditionellen Glasbetriebe an der Glasstraße sowie die Holzschnitzer-Werkstätten. Im Museumsdorf bei Tittling sind 150 ländliche Gebäude aus der Zeit von 1580 bis 1850 zu bewundern. Zwei weitere Freilichtmuseen befinden sich in Massing und Finsterau an der tschechischen Grenze. Das Waldmuseum Zwiesel vermittelt Wissenswertes über die Flora und Fauna des Waldes. Im Schloss Wolfstein in Freyung kann eine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Kunst besichtigt werden. Weitere interessante Ziele sind die Domstadt Regensburg und die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Hier warten zahlreiche historische Gebäude auf die Besucher. Ausflüge und Besichtigungen bilden eine willkommene Abwechslung zum Skilanglauf, die Hotels im Bayerischen Wald laden danach zum Entspannen ein.


Den Familienurlaub über Ostern im Bayerischen Wald verbringen

Wer sich über Ostern einen Familienurlaub im Bayerischen Wald gönnt, der darf sich auf eine abwechslungsreiche und vielseitige Natur, beeindruckende Panoramen und zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung freuen. Zusammen mit der ganzen Familie gibt es in dieser Region, die als eine der schönsten in Deutschland gilt, Unzähliges zu entdecken. So kann man zum Beispiel einen der Themenwanderwege im Nationalpark Bayerischer Wald erkunden, aber auch Fahrrad- oder Bootstouren mit seinen Kindern unternehmen. Im Winter laden märchenhaft verschneite Wälder zum Langlaufen und lange Pisten zum Skifahren und Snowboarden ein. Der Bayerische Wald bietet für jeden Geschmack etwas und garantiert einen Urlaub, in dem jeder Spaß haben wird.

Entspannen im Spa beim Familienurlaub über Ostern im Bayerischen Wald

Für welche Unterkunft man sich während seiner Ferien entscheidet, bleibt einem natürlich selbst überlassen. Doch in jedem Fall gibt es eine sehr große Auswahl von Luxushotels über Ferienapartments bis hin zu einem Wellness Hotel. Ein guter Tipp ist ein Aufenthalt im Sport- und Ferienhotel Riedlberg oder im Hotel Mooshof. Beide Unterkünfte begeistern ihre Gäste mit verschiedenen Wellnessangeboten sowie einem breiten Freizeitprogramm für Kinder - ideal für einen Feiertag. Bei einem Familienurlaub über Ostern im Bayerischen Wald werden Kinderaugen leuchten: Egal, ob man gemeinsam zu einer geheimnisvollen Burg wandert oder den Kletterwald entdeckt - viel Action und Abwechslung sind garantiert.

Kultur und Sehenswürdigkeiten entdecken

Kulturliebhaber kommen bei einem Urlaub im Bayerischen Wald ganz sicher auf ihre Kosten, denn er bietet unzählige historische Bauwerke in Städten wie Passau oder Regensburg, das interessante Dreiländereck Deutschland - Österreich - Tschechien und natürlich zahlreiche Museen. Spannend für die ganze Familie ist ein Ausflug auf die Glasstraße, auf der man das traditionelle Glashandwerk kennenlernt. Man kann auch zusammen mit den Kindern selbst eine Glaskugel herstellen, die man mit nach Hause nehmen darf. So wird ein Familienurlaub über Ostern im Bayerischen Wald ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein.


Bei einem Wellnessurlaub den Frühling in den Bergen des Allgäu genießen

Den Frühling in den Bergen des Allgäus erleben ist Entspannung pur für Körper und Seele. Langsam weicht der Winter und die ersten Blumen zeigen sich. Auf ausgedehnten Wanderungen sieht man Schneereste, zwischen denen Krokusse und Tulpen bunt aufblitzen. Die Bäume treiben Knospen und die Landschaft erwacht aus ihrem Winterschlaf. Gerade die flacheren Berge des Voralpenlandes laden zum Wandern ein.

Wo kann man den Frühling in den Bergen des Allgäus am besten erleben?

Ein besonderes Erlebnis ist der Lechfall bei Füssen, wenn der Fluss durch die Schneeschmelze in den Alpen angestiegen ist und wild durch die einmaligen Felsformationen rauscht. Eine schmale Brücke bietet einen tollen Blick über das ungestüme Wasser. Danach lädt die malerische Altstadt von Füssen in eines der vielen kleinen Straßencafés oder zu einem Shoppingbummel ein.

Besonders Naturfreunde kommen im Allgäu auf ihre Kosten. Bei einem Aufstieg auf den bekannten Tegelberg wechselt man vom Frühling am Forggensee in den noch immer vorherrschenden Winter am Gipfel. Je nach Kondition kann auch bequem die Bergbahn für den Auf- oder Abstieg benutzt werden. Aber auch Kulturfreunde kommen im Allgäu nicht zu kurz. Wie wäre es mit einer Besichtigung des weltberühmten Schlosses Neuschwanstein mitten im Frühling in den Bergen des Allgäus? Nach einer Führung durch das Märchenschloss ist ein Abstieg durch die Pöllatschlucht äußerst reizvoll. Auch dieser Weg ist schon früh im Jahr wieder begehbar und führt auf kleinen Steigen durch die Schlucht zurück nach Schwangau. Hier bietet sich ein Besuch von Hohenschwangau an, dem Schloss von Maximilian von Bayern.

Übernachten im Wellnesshotel

Das Wellness-Hotel Sommer in Füssen bietet Ruhe und Entspannung mit einem wunderbaren Panoramablick auf die umliegenden, noch schneebedeckten Alpen und Schloss Neuschwanstein. Ein umfangreiches Wellnessprogramm, ein Erlebnis-Hallenbad und eine Saunalandschaft runden das Angebot ab. Im Hubertus Alpin Lodge & Spa gewinnen Urlauber Abstand von Stress und Hektik des Alltags. Hier werden ganzheitliche Wellness-Auszeiten groß geschrieben, so dass die Gäste einmal wieder die eigenen Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen können. Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa ist ein Ort der Sinne und der Ruhe. Die Gäste können sich hier ausgiebig erholen, aber auch an einem abwechslungsreichen Aktivprogramm teilnehmen und ihr Wohlbefinden steigern. Einen ähnlichen Schwerpunkt verfolgt Schüle's Gesundheitsresort & Spa. Im Wohlfühl-Ambiente und mit herzlichem Service steht das Thema Medical Wellness im Fokus. Ärzte und Therapeuten umsorgen die Wellness-Gäste. Das persönliche Wohlbefinden wird hier groß geschrieben. Wer auch seinen Wellnessurlaub gerne mit Kinder verbringen möchte, sollte unbedingt einen Aufenthalt im Familien- und Wellnesshotel Allgäuer Berghof in Ofterschwang-Gunzesried planen. Hier gibt es nicht nur ein Rundum-Verwöhnprogramm mit unzähligen Akitvitäten die Kinderherzen höher schlagen lassen und eine qualifizierte Kinderbetreuung, hier können auch die Erwachsenen ihre wohverdiente Wellness-Auszeit im MaPa Spa bei klassischen Anwendungen und entspannenden Beauty Behandlungen genießen.
 
 


Ein Kuschelwochenende in Bayern für Verliebte

Bayern ist groß und vielfältig: Ob es nun ein Ausflug in den Norden Bayerns mit seinen Weinbaugebieten oder ein Trip in die Landeshauptstadt München ist, ein Kuschelwochenende in Bayern ist dank flächendeckendem Angebot an Spa- und Wellnesshotels leicht organisierbar. Zwei besonders romantische Regionen sind der Südosten und Südwesten Bayerns. Im Südosten beeindrucken die sanft geschwungenen Hügel des Bayerischen Waldes die Besucher. Besonders im Herbst, wenn sich die Blätter färben, wartet dieses Gebiet mit einem wunderschönen „Indian Summer“ auf. Im Südwesten, im Allgäu, können Gäste hohe Berge wie die Zugspitze bestaunen und das ruhige Leben der Bergdörfer genießen.

Erholung in traumhafter Kulisse beim Kuschelwochenende in Bayern

Was gibt es Passenderes für verliebte Paare als ein Wochenende zu zweit in einem bayerischen Wellnesshotel? Man kann zum Beispiel zu zweit im beheizten Pool relaxen und das viel gerühmte Alpenglühen der bayerischen Berge in der untergehenden Sonne bestaunen. Tags darauf unternimmt man einen Ausflug in das nahe gelegene Schloss Neuschwanstein, das vom „Märchenkönig“ Ludwig II. erbaut wurde. Am Nachmittag lässt man sich gemeinsam im hoteleigenen Wellnessbereich verwöhnen, um das Wochenende zu zweit so richtig zu genießen. Das ermöglicht zum Beispiel das Hotel Sommer im schönen Allgäu.
Wer lange Spaziergänge liebt, für den ist der Bayerische Wald genau das Richtige. Sanfte Hügel, dichte Wälder und Hotels mit Wohlfühlambiente laden zu einem Kuschelwochenende in Bayern ein. In traumhafter Lage mitten im Bayerischen Wald heißt das Wellness- und Spa Resort Mooshof im niederbayerischen Bodenmais seine Gäste willkommen. Nur eine Autostunde von München entfernt liegt Bad Bayersoien am Rand der Ammergauer Alpen. In diesem beschaulichen Ort ist das Parkhotel ein Tipp für Erholungsuchende. Mit seiner traditionellen Holzfassade fügt es sich herrlich in die romantische Landschaft ein und bietet zudem zahlreiche Wellness Angebote. Ob man nun das reine Wellnessvergnügen im Hotel oder die Erholung in freier Natur sucht, ein Kuschelwochenende in Bayern bietet etwas für jeden Geschmack.


Urlaub in den Bergen in Bayern: frische Bergluft für Körper und Geist

Bei einem Urlaub in den Bergen Bayerns steht die Erholung an erster Stelle. Herrliche Landschaften wie das Allgäu und die Ammergauer Alpen laden zu einem erholsamen Aufenthalt ein. Im Winter locken die zahlreichen Skipisten und Langlaufloipen die aktiven Urlauber an. In der übrigen Jahreszeit stehen Wandern, Nordic Walking und Mountainbiken auf dem Programm. Als Unterkunft bieten sich komfortable Wellnesshotels an, die für den Wohlfühlfaktor sorgen.

Wellness beim Urlaub in den Bergen Bayerns genießen

Im Ostallgäu in Füssen liegt das Hotel Sommer direkt am Forggensee. Die Zimmer verfügen über jeglichen Komfort und ermöglichen Ausblicke auf das schöne Bergpanorama. Das Spa umfasst ein Erlebnis-Hallenbad, ein Sole-Freibad und eine Sonnenterrasse sowie eine Saunalandschaft. Hier können die Gäste zwischen der finnischen Sauna, der Bio-Sauna, der Aromadampfkabine und der Infrarot-Tiefenwärmekabine wählen. Asiatische Therapien und heimische Behandlungen wie Moor- und Bergkräuterpackungen sorgen für weitere Entspannung. Für die Erholung an der frischen Luft stehen Leihräder bereit.
Mit afrikanischem Flair präsentiert sich das Parkhotel am Soier See in Bad Bayersoien im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Im Amani Spa werden die Gäste mit typisch afrikanischen Wellness-Anwendungen verwöhnt. Aber auch Medical Wellness und Kosmetikbehandlungen stehen auf dem Programm. In der African Lounge, die im kolonialen Stil gestaltet ist, werden kap-malaiische Spezialitäten und edle Weine aus Südafrika serviert.

Die schönsten Ausflugsziele entdecken

Das Kloster Ettal, der Passionsspielort Oberammergau und die berühmte Wieskirche zählen zu den Attraktionen der Region. Weitere Highlights sind die Königsschlösser Neuschwanstein, Hohenschwangau und Linderhof, die Reisende aus aller Welt anziehen. Auch Lindau am Bodensee und die Insel Mainau sind gut erreichbar und stellen interessante Ziele dar. Die Landeshauptstadt München ist das ganze Jahr über ein Top-Ausflugsziel. Die Frauenkirche, das Olympiagelände und das weltberühmte Hofbräuhaus sind nur einige Sehenswürdigkeiten Münchens. Wer den Urlaub in den Bergen Bayerns mit einer interessanten Städtetour verbinden will, kann auch das benachbarte Innsbruck oder Salzburg in Österreich besuchen.


Spa in Bayern: ein Verwöhnurlaub für Jung und Alt

Bayern gilt mit seinen abwechslungsreichen Landschaften, den faszinierenden Städten und der Brauchtumspflege als das facettenreichste Bundesland in Deutschland. Besonders bekannt ist Oberbayern mit seiner herrlichen Alpenlandschaft. Hier werden besonders die Traditionen gepflegt, das zeigt sich schon an den ländlichen Häusern mit den Lüftlmalereien und dem prachtvollen Blumenschmuck an den Balkonen. Niederbayern und Franken zeichnen sich durch schöne Mittelgebirgslandschaften mit idyllischen Tälern und sehenswerten Städten wie Passau, Regensburg und Bamberg aus. Zu den Top-Zielen Bayerns gehört natürlich die Landeshauptstadt München mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten.

Erholung im Spa in Bayern - Komfort genießen

Wer einen Verwöhnurlaub mit Wellness plant, sollte eine Unterkunft mit Spa in Bayern buchen. Eine gute Empfehlung ist das Schüle's Gesundheitsresort & Spa im beliebten Luftkurort Oberstdorf. Hier können sich die Gäste erholen und die Angebote des 2.200 m2 großen Areals SPA Medical oder SPA Beauty nutzen. Massagen und Kosmetikbehandlungen sorgen dabei für den Wohlfühlfaktor. In Bad Griesbach im Städtedreieck von München, Regensburg und Passau empfängt das Wellnesshotel Columbia seine Gäste. Es verfügt über ein eigenes Thermalbad, einen Süßwasseraußenpool, mehrere Saunen und einen Fitnessbereich. Im Wellnesshotel Hubertus Alpin Lodge & Spa werden die Gäste mit Ayurvedabehandlungen verwöhnt, dabei kommen Alpenkräuter wie Arnika und Enzian zum Einsatz. Auch Yoga und andere Entspannungstherapien gehören zum Angebot dieses Hotels.

Sehenswürdigkeiten in Bayern

Ein Wellnessurlaub lässt sich gut mit Ausflügen kombinieren, denn es gibt kaum etwas Schöneres, als nach einem erlebnisreichen Ausflug in der Sauna zu entspannen. Die Landeshauptstadt München lockt mit der Frauenkirche, dem Viktualienmarkt und dem Olympiagelände ihre Besucher an. Auch die vielen Museen gehören zu den Attraktionen der Stadt. Das berühmte Schloss Neuschwanstein mit dem Alpenpanorama sollte man sich bei einer Reise nach Bayern keinesfalls entgehen lassen. Weitere Top-Attraktionen sind die historische Altstadt von Regensburg und die mittelalterliche Residenzstadt Bamberg. Ein Urlaub in einem Komforthotel mit Spa in Bayern kann auf diese Art und Weise sehr abwechslungsreich gestaltet werden.


Wellness für Freundinnen in Bayern: die Angebote für ein gemütliches Zusammensein

Wer erinnert sich nicht gerne an die gemeinsamen Mädelsabende zurück? Diese Stimmung kann man nun bei einem Kurztrip nach Süddeutschland wieder aufleben lassen: Wellness für Freundinnen in Bayern hat sich zu einem neuen Trend entwickelt. Das Bundesland bietet alles, was man für einen Wellnessurlaub braucht: tiefgrüne Wälder, malerische Dörfer und natürlich die beeindruckende Alpenlandschaft. Die Wellnesshotels dieser Region können auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen – schließlich ist Bayern seit jeher ein beliebter Urlaubsort.

Wellness für Freundinnen in Bayern: Gemeinsam die Wunder der Natur entdecken

Wer sich viel im Freien aufhält, tut Körper und Seele etwas Gutes: Frische Luft und Bewegung regen den Kreislauf an und verbessern die eigene Fitness. Ob man im Bayerischen Wald reiten geht, die Höhlen in Franken erkundet oder in den Alpen Wintersportarten für sich entdeckt: Zusammen macht es einfach mehr Spaß. Ein ganz besonderes Erlebnis ist das Drachenfliegen, bei dem man das freie Gefühl der Schwerelosigkeit kennenlernt und die Landschaft aus der Vogelperspektive erkunden kann. Das Wellnesshotel Riedlberg liegt im Bayerischen Wald und wird seit mehr als hundert Jahren als Familienbetrieb geführt. Zum Spa gehören eine finnische Sauna, eine Badelandschaft mit Kneipp Becken, Whirlpool, Wasserfall und Dampfbad sowie ein Fitnessraum. Zu den Angeboten zum Thema Beauty gehören verschiedene Massagen und eine naturkosmetische Behandlung.

Die schönsten Städte kennenlernen

Wer einen Wellnessaufenthalt für Freundinnen in Bayern bucht, sollte die zwei schönsten Städte des Bundeslandes besuchen: München, die schicke Metropole, lockt mit hochkarätigen Kulturveranstaltungen und einem spannenden Nachtleben. In den Boutiquen im Stadtzentrum kann man die Mode international etablierter Designer bewundern. Der Gegenpol dazu ist die fränkische Hauptstadt Nürnberg: Besucher lieben die Gemütlichkeit und Weltoffenheit ihrer Bewohner. Die historische Innenstadt lädt zu einem Spaziergang ein und auf dem samstäglichen Flohmarkt kann man allerlei Kuriositäten erwerben. Wellness für Freundinnen in Bayern wird immer beliebter und so kann man unter vielen Angeboten auswählen.


Wellness für Singles in Bayern: die Zeit für sich selbst genießen

Wer sich nach einer Auszeit sehnt, um Körper und Geist zur Ruhe kommen zu lassen, wird sich über das große Angebot an Wellness für Singles in Deutschland freuen. Vom Norden an der Ostsee bis zum bayrischen Allgäu steht die Bundesrepublik für einzigartige Naturlandschaften, in denen man herrlich entspannen kann. Egal ob direkt am Meer, mitten in dichten Wäldern oder tief in den Bergen, überall bieten Wellnesshotels Verwöhnprogramme, die man oft besonders gut alleine genießen kann.

Wellness für Singles: Bayern als Erholungsparadies

Für alle, die Zeit zur Regeneration, Entspannung und Besinnung brauchen, stellen die verschiedenen Wellnessregionen in der Bundesrepublik einen idealen Rückzugsort da. Zur inneren Ruhe zurückfinden kann man am besten mitten in der Natur und davon gibt es im Norden und Westen sowie im Osten und Süden genug. Weiter südlich erwarten einen der Schwarzwald mit seinen vielen Naturparks, der Bayrische Wald sowie das bergige Allgäu mit vielen Angeboten für Aktiv- und Erholungsurlauber.

Abtauchen ins Reich der Sinne

Wellnesshotels in Bayern mit modernen Spa Landschaften verwöhnen ihre Gäste mit hochwertigen Anwendungen, bei denen sich alles um das eigene Wohlbefinden dreht. Sanfte Massagen, wohltuende Bäder sowie ausgiebige Saunagänge sorgen für pure Erholung. Auch bei Ausflügen zu Fuß, hoch zu Ross oder mit dem Fahrrad in die Natur kann man einen Wellness Urlaub für Singles in Deutschland mit allen Sinnen genießen.


Wohlfühlurlaub in einem Wellness Hotel in den Alpen

In einem Wellness Hotel in den Alpen lässt es sich im Sommer wie im Winter Urlaub machen. Wanderungen durch eine unberührte Natur sind ein wirkliches Erlebnis. Die Wege sind gut beschildert und für Ungeübte wie auch geübte und trainierte Wanderer geeignet. Damit die Ausflüge in die Natur den ganzen Tag über Freude machen, sind feste Schuhe sehr empfehlenswert. Wandertouren im Karwendelgebirge oder am Wetterstein sind spannende Ziele für die ganze Familie. Wo im Sommer viele Urlauber wandern, wird die Piste im Winter mit Skiern unsicher gemacht. Auch Snowboarder freuen sich an den weißen Bergen.

Wellness im Hotel in den Alpen und kulturelle Ausflugsziele

Die würzige Luft der Berge und die körperlichen Verwöhnmassagen in einem Wellness Hotel in den Alpen sind eine perfekte Kombination. Im Parkhotel am Soier See zum Beispiel genießen die Gäste die Kombination von gesundem Klima und verwöhnenden Wellness-Anwendungen. Das Hotel liegt in Oberbayern im bekannten Urlaubsort Garmisch-Patenkirchen. In dem Kurhotel werden nährstoffreiche Alpenmoorbäder für die Erholungssuchenden angeboten. Medizinische Beratung und die afrikanischen Wellnessbehandlungen im Amani Spa runden das Angebot hervorragend ab. In der Africa-Lounge wird sanfte Live-Musik gespielt. Beliebte Ausflugsziele sind die Schleiferfälle und die Zugspitze. Sehenswert ist auch der Alpengarten und Jagdschloss Schachen.

Wohlfühlurlaub wie im Märchen

Für einen rundum gelungenen Wohlfühlurlaub sorgt im Allgäu das Wellnesshotel Sommer. Das märchenhafte Alpenpanorama und der blaue, klare Foggensee schmeicheln dem Blick vom ersten Urlaubstag an. Ein kuscheliger Traum erfüllt sich für Paare in der Romantik Spa Suite des Hotels. Klangschalentherapien harmonisieren Körper und Seele. Ein kompetentes Fachteam steht für Beratungen im Bereich Beauty zur Verfügung. Der salzhaltige Außenpool ist das ganze Jahr über beheizt. Einen Ausflug wert sind die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Nach Oberammergau und Garmisch-Patenkirchen unternehmen Familien und Alleinreisende gerne Tagesausflüge. Auch die Metropolen Innsbruck und München sind in etwa einer Autostunde erreichbar. Kulinarische Verwöhntage machen den Wohlfühlurlaub in einem Wellness Hotel in den Alpen vollkommen.


Ski in den Alpen: Wellness mit dem Aktivurlaub verbinden

Die Kombination von Ski und Wellness verspricht einen erholsamen Urlaub in der Gebirgswelt der Alpen. Viele Wellnesshotels in den bayerischen Alpen, in Österreich oder der Schweiz punkten mit der Nähe zu den schönsten Skigebieten. Großzügig angelegte Wellnessbereiche laden mit Sauna, Schwimmbad und anderen Einrichtungen zum Relaxen ein. Eine wohltuende Massage löst nach dem Skifahren Verspannungen und sorgt für Wohlbefinden.

Ski und Wellness – die ideale Kombination

Wer für den Skiurlaub ein Wellnesshotel in den Alpen wählt, kann den perfekten Urlaub genießen. Entspannung pur verheißt ein Aufenthalt im Parkhotel am Soier See in Oberbayern. Hier können die Gäste in dem afrikanisch geprägten Spa bei alpiner Wellness relaxen. Viele Anwendungen sind durch den „Schwarzen Kontinent“ inspiriert und die Küche des Hauses bietet kap-malaiischen Spezialitäten. Bad Bayersoien ist ein Eldorado für Langläufer. 13 attraktive Rundkurse verfügen über Strecken für jeden Anspruch. Ayurveda und traditionelle alpenländische Behandlungen werden im Hotel Hubertus Alpin Lodge & Spa in Balderschwang kombiniert. Öle aus einheimischen Pflanzen wie Arnika und Enzian werden hier eingesetzt. Das Hotel liegt in einer schneesicheren Region des Allgäus. Das familienfreundliche Skigebiet grenzt an den Bregenzerwald und verfügt über Übungslifte für Kinder und Anfänger. Erfahrene Skifahrer finden anspruchsvolle Pisten im Hochschelpen- und Riedberghorngebiet.

Ausflugsziele für den Winterurlaub

Bei vielen Urlaubern in Bayern stehen die Königsschlösser Linderhof, Hohenschwangau und Neuschwanstein an erster Stelle auf dem Besichtigungsprogramm. Auch das Weltkulturgut Wieskirche sowie das berühmte Kloster Ettal sollte man nicht verpassen. Die Landeshauptstadt München zieht mit ihren Museen, dem Olympiastadion und vielen anderen Attraktionen ihre Besucher an. Wintersportfans werden sich für die Skiflugschanze in Oberstdorf begeistern. Auch der Bodensee ist von vielen Wintersportorten in den bayerischen Alpen gut erreichbar. Ein weiterer Tipp ist der Passionsspielort Oberammergau mit seinen traditionellen Häusern, die mit Lüftlmalerei beschmückt sind. So lässt sich der Winterurlaub mit Ski und Wellness zusätzlich durch interessante Ausflugsziele sehr abwechslungsreich gestalten.


Romantisches Wellnesswochenende in den Alpen

Die Schönheit der Alpen hat die Künstler der Romantik fasziniert: Einsame Tannenwälder, weit in den Himmel ragende Felsmassive und ein schwindelerregender Talblick - hier gewinnt das Adjektiv „malerisch“ eine ganz neue Bedeutung. Ein Wellnesswochenende in den Alpen lädt junge Liebespaare, frisch Vermählte, aber auch eingespielte Teams zum Träumen ein. Besonders empfehlenswert ist der Winter. Dann, wenn sich die Landschaft in eine weiße Märchenwelt verwandelt, machen die kalten Außentemperaturen Lust auf Gemütlichkeit, Einkuscheln und Zweisamkeit. Viele Hotels haben zu dieser Jahreszeit besondere Wellness Angebote für Paare, die den Urlaub günstiger machen und zudem eine gute Inspirationsquelle sind. Ein entscheidender Vorteil der deutschen Alpen ist, dass sie gut erreichbar sind - so ist auch ein spontaner Kurzurlaub problemlos möglich.

Ideen für ein sinnliches Wellnesswochenende in den Alpen 

Eine Massage löst verspannte Muskeln, hinterlässt ein Gefühl der Geborgenheit und sorgt im besten Falle sogar für ein erotisches Kribbeln im Bauch. Im Trend liegen dabei östliche Massagerituale - etwa die Thai-Massage oder Tantra. Für Paare interessant ist auch eine Parallelmassage, bei der beide Partner nebeneinander liegen und gleichzeitig massiert werden. Bei einem Massagekurs lernt man die Grundtechniken der Massage, die man anschließend in der Suite ausprobieren kann.
Auch die Sauna fehlt in keinem Spa Bereich. Beim Schwitzen sondert der Körper Giftstoffe ab und stärkt das Immunsystem. Viele schätzen einen Saunabesuch auch einfach wegen der wohligen Wärme und meditativen Entspannung, die sich währenddessen einstellt. Oft können Paare eine Privatsauna mieten, in der sie dann ungestörte Zweisamkeit genießen können. Weil Liebe bekanntlich durch den Magen geht, gehört zu vielen Wellness Angeboten auch ein Candle-Light-Dinner im hoteleigenen Restaurant. Bei einem leckeren Fünf-Gänge-Menü kommt die richtige Stimmung auf, um anschließend auszugehen oder Gespräche bis tief in die Nacht hinein zu führen. Viele Hotels besitzen oft eine Hotelbar mit einer großen Auswahl an Getränken. Dort trifft man auch andere Urlauber, die ein Wellnesswochenende in den Alpen genießen.


Wellness im Allgäu: Urlaub für die Gesundheit

Wellness im Allgäu ist ein guter Tipp für Menschen, die den hektischen Alltag hinter sich lassen und einfach mal abschalten wollen. Beim Anblick der majestätischen Berge gelangen Körper, Geist und Seele wieder in Einklang, neue Kräfte werden mobilisiert. Die komfortablen Wellnesshotels im Allgäu haben sich mit Spas und anderen Einrichtungen auf die Wünsche erholungsbedürftiger Gäste eingestellt. Wanderungen in der herrlichen Natur tragen ebenfalls zum gesundheitsfördernden Aspekt bei.

Wellness im Allgäu – Entspannung pur

Direkt am Forggensee liegt das Hotel Sommer in Füssen. Es bietet seinen Gästen eindrucksvolle Blicke auf die Allgäuer Alpen. Für Entspannungskurse und verschiedene Behandlungen stehen ein Heilpraktiker und Personal-Trainer zur Verfügung. Die Saunawelt lädt zum Entspannen ein, im Beautycenter werden erstklassige Produkte für die Schönheitspflege verwendet. Das Wellnesshotel Hubertus Alpin Lodge & Spa in Balderschwang punktet mit seiner idyllischen Lage in einem Hochtal der Alpen. Hier wurde ein besonderes Konzept entwickelt, bei dem das traditionelle asiatische Ayurveda mit alpenländischen Elementen kombiniert wird. Viele Aktivitäten wie Kräuterwanderungen und Nordic Walking sorgen für Abwechslung bei Wellness im Allgäu. Sportliche Gäste können an geführten Gipfeltouren teilnehmen. In der Umgebung befinden sich auch herrlich angelegte Golfplätze.

Das Wellnesshotel Bad Clevers in Bad Grönenbach hat eine lange Tradition und wird bereits in der dritten Generation geführt. Das hauseigene Quellwasser wird hier für viele gesundheitliche Anwendungen genutzt. Mit seiner Lage an einem kleinen Badesee und den umliegenden Wiesen und Wäldern eignet es sich für viele Aktivitäten. Das Wellnesskonzept umfasst Entspannungstechniken wie Yoga und Pilates sowie Anwendungen mit Produkten aus heimischen Pflanzen. Sauna, Dampfbad, Hallenbad und Ruheräume laden zu erholsamen Stunden ein. Wellness vom Feinsten verspricht Schüle's Gesundheitsresort in Oberstdorf. Das umfangreiche Programm, das von zwei Fachärzten unterstützt wird, steht für gesundheitliche Vorsorge und Regeneration. Massagen und Kosmetikbehandlungen sorgen für das Wohlbefinden. Hier können die Gäste beim Wellness im Allgäu einen traumhaften Blick auf die Alpen genießen.
 
 


Erholung pur in Süddeutschland: Verwöhnprogramm im Spa

Ein Wellnesshotel in Niederbayern oder einer anderen schönen Ferienregion ist ein guter Tipp für eine kleine Auszeit. Ob verliebte Paare, gestresste Singles oder Familien, die einfach mal abschalten wollen – im Süden Deutschlands findet jeder den passenden Ferienort. In den komfortablen Hotels lassen sich Wellness und Genuss perfekt miteinander verbinden. Bei Wanderungen oder anderen Aktivitäten können sich die Urlauber an der herrlichen Natur erfreuen.

Erholung im Spa in Süddeutschland

Wellness in Niederbayern bietet das Hotel Sonnengut in Bad Birnbach. Mit seiner Lage am Dreiländereck Bayern, Böhmen und Oberösterreich bildet es den optimalen Startpunkt für Ausflüge. Das Spa zeichnet sich durch seine hauseigene Thermalquelle aus. Eine edel gestaltete Badelandschaft, verschiedene Saunen und eine Schönheitsfarm laden zu einer erholsamen Auszeit ein. Golfspieler finden in der Umgebung schön angelegte Golfplätze. Das Sport- und Ferienhotel Riedlberg in Drachselsried im Bayerischen Wald ist ein Tipp für Naturliebhaber. Sie können ihre Wellnessanwendungen mit Wanderungen rund um den Großen Arber verbinden und dabei die gesunde Luft genießen. Im Spa werden Riedlberger Steinmassage und andere spezielle Massagen angeboten, Entspannungstherapien wie Qi Gong und Tai Chi sorgen für den Stressabbau. Das Wellnesshotel Sommer liegt im bekannten Allgäuer Ferienort Füssen direkt am Forggensee. Hier stehen Heilpraktiker, Personal-Trainer und Kosmetikerinnen bereit, um die Gäste mit erholsamen Anwendungen zu verwöhnen. Die Gastronomie des Hauses bietet eine gehobene Küche mit traditionellen Elementen.

Ausflüge und Aktivitäten

Die Auszeit in einem Spa in Süddeutschland lässt sich gut mit interessanten Ausflügen kombinieren. Die Königsschlösser Neuschwanstein, Hohenschwangau und Linderhof sind perfekte Ziele für Romantiker. Der Bodensee lässt sich gut bei einer Schiffstour erkunden, ringsherum verlaufen schöne Rad- und Wanderwege. Zu den Highlights in Bayern gehört zweifelsohne ein Ausflug zur Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands. Kulturell interessierte Urlauber können die vielen Museen Münchens besichtigen oder eine Opernaufführung besuchen. Nach den Aktivitäten lädt das Spa in Süddeutschland zu erholsamen Stunden ein.


Skiurlaub im Wellnesshotel in den Alpen

Die Alpen sind Europas höchstes Gebirge und gleichzeitig sein vielfältigstes Wintersportparadies. So kann man an einigen Orten, etwa auf dem Hintertuxer Gletscher, noch bis in den Sommer hinein Ski fahren. Doch auch im bayerischen Allgäu locken bekannte Wintersportgebiete: So besitzt Söllereck bei Oberstdorf 12 traumhafte Pistenkilometer, die bei höheren Temperaturen teilweise mit künstlichem Schnee befahrbar gemacht werden. Kinder fühlen sich im Sölli-Kinderland mit Skikarussell und Iglu wohl. Wer die Schönheit der verschneiten Bergwelt so richtig auskosten möchte, widmet sich dem Langlauf: Vorbei an tiefen Wäldern und zugefrorenen Seen geht es über weite Ebenen, während die mächtigen Alpen eine traumhafte Kulisse darbieten.

Den Skiurlaub im Wellnesshotel verbringen

Nach einem langen Tag an der frischen Luft geht es ab in das Spa. Wer den Skiurlaub mit einem Aufenthalt im Wellnesshotel kombiniert, kann doppelt genießen - die Muskeln bei einer Sportmassage gedehnt und weich geknetet. Dabei kommen hausgemachte Öle aus Alpenkräutern zum Einsatz. Ein wahrhaft sinnliches Erlebnis ist die Hot-Chocolate-Massage. Noch lange danach duftet die Haut lecker nach Kakao. Richtig aufwärmen kann man sich in der Sauna, die oftmals bis spät in die Nacht hinein geöffnet ist.

Unterkünfte für jeden Geschmack

Schüle's Gesundheitsresort & Spa liegt am Rand des Luftkurortes Oberstdorf und zählt zu den schönsten Wellnesshotels im Allgäu. Von der Terrasse aus genießt man den Blick auf die beeindruckenden Gipfel der Allgäuer Alpen. Im 2.200 m² großen Wellnessbereich dreht sich alles um das Wohlbefinden der Gäste: Der Panoramapool des Schwimmbades, die Sole- und Aromagrotte sowie das Kaiserbad laden zur Entspannung ein. Eine Spezialität des Hauses ist das Heubett, bei dem natürliche Heilkräuter für einen freien Atem sorgen. Das Hubertus Alpin Lodge & Spa liegt auf 1.000 m Höhe und wurde im Jahre 2010 vollständig renoviert und umgebaut. Das neue Design setzt auf ökologische Materialien. Natursteine, polierte Hölzer und Felle sorgen so beim Skiurlaub im Wellnesshotel für eine gemütliche Atmosphäre.


Skifahren und Wellness in den Alpen für alle Sinne

Wenn die Tage kälter werden, verwandeln sich die Alpen in ein wahres Wintersportparadies. Während sich Österreich und Südtirol für alpine Abfahrten anbieten, ist das etwas flachere Allgäu ein Paradies des Skilanglaufs. Natürlich ist ein gewisses Maß an Kraft und Kondition erforderlich, um sich bei der Talabfahrt sicher auf den Brettern halten zu können oder um beim Langlauf schwerelos durch den Schnee zu gleiten - doch diese Voraussetzungen erwirbt man beinahe spielend. Die weite Aussicht auf eine zugeschneite Winterwunderlandschaft, die saubere und kühle Luft sowie das einzigartige Gefühl, mit Hochgeschwindigkeit ins Tal zu sausen, machen jede körperliche Anstrengung vergessen.

Wellness mit Skifahren verknüpfen - der Berg ruft, Erholung lockt im Spa

Wer neben der körperlichen Aktivität Erholung sucht, sollte ein Wellnesshotel buchen. So kann man sich nach einem langen Tag auf der Piste in der Sauna aufwärmen oder eine Massage genießen. In vielen Wellnesshotels werden spezielle Sportmassagen angeboten. Dabei werden die beanspruchten Muskelgruppen sanft gedehnt, bevor sie kräftig durchgeknetet werden. Danach fühlt man sich geschmeidig wie eine Katze - in den nächsten Tag startet man dann frisch und ohne Muskelkater. Der Aktivurlaub an der frischen Luft sorgt auch für einen tiefen und erholsamen Nachtschlaf. Après Ski Bars bieten darüber hinaus angenehme Möglichkeiten, um den Abend gemeinsam mit anderen Wintersportlern ausklingen zu lassen - doch zuvor sollte man sich im Whirlpool entspannen. Die kräftigen Wasserstrahlmassagen regen die Durchblutung an und sorgen so für neue Vitalität. Am nächsten Tag folgt auf Wellness dann wieder Skifahren!

 



Aktuelle Blogeinträge

Jeden Tag einen neuen Spruch entdecken – ein Zitat, das zum Träumen oder Nachdenken anregt oder eine Lebensweisheit, die berührt. Das alles finden Sie in unserem Adventskalender. Viel Spaß beim Stöbern und Sammeln von Inspirationen… Adventskalender Tag 9 – Hotel Birke „In der heutigen sehr schnelllebigen Zeit suchen immer mehr Menschen nicht im Inneren bei […]

Der Beitrag Adventskalender 2018 der Wellness-Hotels & Resorts erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Weiterlesen

So langsam begrüßt uns der Schnee und auch die letzten Blätter verabschieden sich von den Bäumen. Selbst wenn der Herbst dieses Jahr lang durchgehalten hat – der Winter ist nun endlich da. Für Viele heißt es ab vor den Kamin und nur raus, wenn es wirklich nötig ist. Doch es gibt eine besondere Möglichkeit nicht […]

Der Beitrag Gesund genießen – Sauna im Winter erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Weiterlesen