Das Wellness-Lexikon der Wellness-Hotels & Resorts

Ein kleines ABC für Ihren Wellnessurlaub

Die Angebote in Wellnesshotels enthalten oft Fachausdrücke, die nicht jedem geläufig sind bzw. geläufig sein können. Die wichtigsten Stichworte zum Thema Wellness und Wellnessurlaub haben wir hier für Sie in unserem ABC der Wellness Begriffe zusammengestellt und erläutert. Ein Hinweis für Ihre Recherche: Die Suchfunktion des Wellness Lexikons unterstützt auch Wort-Anfänge. So müssen Sie nicht den exakten Wortlaut ins Suchfeld eintragen.



Schneetreten - eine Abwandlung des kalten Fußbades

Das Schneetreten ist eine Abwandlung des kalten Fußbades. Wichtig ist - wie bei jeder Kaltanwendung -, dass der Körper und die Füße warm sind. Hochgekrempelte Hosen dürfen dabei nicht einschneiden. Beim Treten muss jeweils ein Bein ganz aus dem Schnee gehoben werden, damit die Luft die Fußsohlen berühren kann. Dies wird solange wiederholt, bis sich eine leichte Rötung zeigt bzw. ein schneidendes Gefühl an den Waden einstellt. Maximal sollte man jedoch 5 Minuten durch den frischen Schnee gehen. Dann mit feuchten Füßen in Wollsocken schlüpfen, die Schuhe anziehen und rasch eine halbe Stunde gehen. Die Nacherwärmung kann auch durch Bettruhe erfolgen. Alternativ zum Schneetreten kann man natürlich auch auf Tautreten zurückgreifen, wobei man 3 bis 4 Minuten barfuß durch das taufeuchte Gras geht.


Verwandte Themen: Knieguss , Kneipp
Drucken