Muskeln lockern und Seele massieren

Einfach nur daliegen, sich massierenden Händen hingeben und an nichts denken – das ist Entspannung, im wahrsten Sinne des Wortes. Oft spielt sich im Alltag das Meiste im Kopf ab. Deshalb ist eine Massage perfekt, um wieder mehr den Körper zu spüren und gedanklich abzuschalten. Die bekannte Wirkung einer Massage ist das Lösen von Muskelverspannungen. Aber sie hat auch eine positive Wirkung auf die Seele. Allein die sanfte Berührung wärmt, beruhigt, löst so manchen seelischen Knoten und sorgt nebenbei für die Ausschüttung von Endorphinen. Besonders fernöstliche Massagen rücken die ganzheitliche Betrachtung des Menschen in den Mittelpunkt.
 
Hier eine kleine Auswahl an Massagen für Körper, Geist und Seele:

Massage für Körper und Seele: Ayurveda

Die schon vor Jahrtausenden praktizierte indische Heilkunst Ayurveda, bedeutet „Wissen vom Leben“. Sie bringt den Körper grundlegend in Schwung und tut gut bei Verspannungen, Gelenkbeschwerden, Stoffwechselstörungen, lindert Schlafprobleme und Abgespanntheit. Bei der ayurvedischen Heilkunst dreht sich alles um die so genannten drei Doshas (Lebensenergien): Vata repräsentiert Bewegung, Pitta steht für das Feuer und Kapha für Erde und Wasser.
Vor Beginn der Massage wird von versierten Therapeuten zunächst der sogenannte Dosha-Typ bestimmt.Denn davon hängt ab, wie bestimmte Körperstellen bearbeitet werden müssen. Generell sind für eine Ayurveda-Massage Wärme und Öle, die passend zum Dosha-Typ gemischt werden, charakteristisch und tragen zusammen mit geübten Handgriffen zum Körper-Seele Ausgleich bei.
 
Eine Liste an Wellnesshotels, in denen man ayurvedische Anwendungen buchen kann, gibt es hier.

Massage für Körper und Seele: Thai-Massage

Ayurvedische Wurzeln stecken auch in der Thai-Massage. Die ursprünglich aus Indien stammende Anwendungsform gelangte über Handelswege nach Thailand. Dort ist sie unter dem Namen Nuad Phaen Boran bekannt, was übersetzt „uralte heilsame Berührung“ bedeutet. Thai-Massagen sind wirksam gegen Nacken- und Rückenschmerzen, Verstopfung, Schlafstörung, Ohrensausen, Kopfschmerzen, regen die Blutzirkulation und Sauerstoffzufuhr an. Zudem wird in der Tiefenentspannung der Parasympatikus aktiviert, der für Ruhe und Erholung im vegetativen Nervensystem sorgt. „Yoga für Faule“ wird die traditionelle Heilmethode auch genannt, da der Massierte verschiedene Yoga-Positionen einnimmt, während der Masseur den Körper dehnt, streckt und Druck ausübt.
 
Thai-Massagen werden in diesen Wellnesshotels angeboten.

Massage für Körper und Seele: Shiatsu-Massage

Ähnlich kraftvoll geht es bei der Shiatsu-Massage zu. Die Ursprünge dieser Anwendung liegen in der traditionellen chinesischen und japanischen Medizin. Shiatsu bedeutet übersetzt „Fingerdruck“, mit dem der Masseur energetische Blockaden in Meridianen, Gelenken, Muskeln und Sehnen lösen soll. Verbunden mit Rotationen und Dehnungen ganzer Körperpartien wird die gestaute Energie wieder in Fluss gebracht, denn wo zu wenig Energie fließt, ist der Körper verspannt und insgesamt unbeweglicher. Shiatsu hat außerdem eine belebende Wirkung auf Herz und Atmung, wodurch die natürlichen Selbstheilungskräfte aktiviert werden können. Die Massage wirkt nicht nur auf der körperlichen Ebene positiv, sondern regt auch das Gefühlsleben an. Es werden emotionale Stabilität und innere Gelassenheit gefördert.
 
Shiatsu kann in den hier gelisteten Wellnesshotels gebucht werden.
 
Zurück zum Magazin



Wellness Lexikon

Ayurveda

Mehr als dreitausendfünfhundert Jahre alt sind die Vedischen Schriften, in denen die Gesundheitsregeln überliefert wurden, nach denen die Menschen, den damaligen Vorstellungen entsprechend, leben sollten..

Weiterlesen

Thai-Massage

Diese traditionelle asiatische Massage wurde von buddhistischen Mönchen in Indien entwickelt. 

Weiterlesen

Shiatsu

Shiatsu ist eine japanische Behandlungsmethode, deren Wurzeln in der chinesischen Heilkunde liegen. ...

Weiterlesen

Massagen

Der Begriff Massage bezeichnet verschiedene Techniken, bei denen durch die Hände des Masseurs oder durch Hilfsmittel wie Bälle oder Rollen Druck- oder Zugreiz auf Gewebe und Muskeln des ...

Weiterlesen




Aktuelle Blogeinträge

Es ist die pure Entspannung – abends eine Feuchtigkeitsmaske, eine Tasse grünen Tee und vielleicht sogar eine Runde Yoga. Oft verbinden wir den Begriff „Wellness“ mit einer kleinen Auszeit und reinem Verwöhnen. Doch Wellness ist ein ganzer Lebensstil. Immer mit Blick auf unser individuelles Wohlbefinden steht das achtsame Erleben von Körper, Geist und Seele im […]

Der Beitrag Wenn Wellness nachhaltig wirkt – Was steckt dahinter? erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Weiterlesen

Einfach zuzubereiten und dabei so lecker: Das Rezept aus dem Grand Hotel Binz sorgt für Genuss bei Groß und Klein. Als Dessert an kühlen Wintertagen vorm knisternden Kamin oder an warmen Tagen mit saisonalen Obst frisch serviert, wenn die Sonne aufs Gesicht scheint. „Nein“ sagen fällt zu dieser Nachspeise zu jeder Jahreszeit schwer. Zutaten für […]

Der Beitrag Kokosmousse | Rezept erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Weiterlesen