Grand Hotel Binz

Grand Hotel Binz

Wellness an der Ostsee
Mecklenburg-Vorpommern | Binz l Insel Rügen

80%
3037 Bewertungen

Zimmer: 75/100
Sauberkeit: 85/100
Service: 80/100

Grand Hotel Binz

Wellness an der Ostsee
Mecklenburg-Vorpommern | Binz l Insel Rügen

80%
3037 Bewertungen

Zimmer: 75/100
Sauberkeit: 85/100
Service: 80/100

Hotel Beschreibung

Ein wenig Thailand an der Ostsee…

Unmittelbar an einem der langen weißen Sandstrände blickt das Wellnesshotel Grand Hotel Binz auf Rügen an der Ostsee, umgeben von den Buchenwäldern der Granitz, hinaus aufs Meer. Das exklusive 5 Sterne-Haus wurde 1998 im ostseetypischen Bäderstil erbaut: Die viergeschossigen Gebäude mit weiß getünchter Fassade, Balkonen und Dreiecksgiebeln erinnern an Renaissance, Klassizismus und die Villen Italiens.

Auf eine Überraschung im Wellnessbereich weisen schon fernöstliche Elemente in der Eingangshalle des Hotels hin. Dort erwartet die Gäste das Thai-Bali-Spa, das nach den Entwürfen eines thailändischen Architekten und mit original thailändischen Materialien umgesetzt wurde. Daneben werden im Grand Hotel Binz klassische Wellness-Anwendungen angeboten. Ein weiterer Schwerpunkt ist Medical Wellness.

Sandstrände, bizarre Kreidefelsen und eine für die Ostsee typische Bäderarchitektur verleihen der größten deutschen Insel ihr Gesicht. Rügen ist mondän und romantisch zugleich. Die Insel an der Ostsee zählt zu den Orten Deutschlands mit den meisten Sonnenstunden im Jahr. Diese lassen sich am Strand verbringen oder bei einer Erkundungstour zu Fuß oder mit dem Rad über die Promenade hinein ins Strandbad Binz. Darüber hinaus hat das belebte Örtchen Binz jede Menge zu bieten.

Das Grand Hotel Binz Well Being & Beauty Spa umfasst auf über 750 qm Bereiche für Wellness- und Beauty-Behandlungen, Sport- und Fitnessangebote sowie ein Schwimmbecken mit Gegenstromanlage und integriertem Whirlpool. Außerdem erwartet die Besucher hier ein Hamam, eine Duftsauna sowie ein Dampfbad für private Behandlungen wie Kreideschlammpackungen. An der Spa-Bar können frisch gepresste Säfte und leichte Speisen bestellt werden.

Das Thai-Bali-Spa empfängt die Gäste hinter seinen original Tempeltüren mit einer authentisch thailändischen Atmosphäre. Hier werden lokale Naturheilfaktoren mit fernöstlichen Gesundheitsritualen und -massagen kombiniert.

Außerdem werden durch den indischen Arzt und Ayurveda-Spezialisten im Haus Ayurveda Kuren wie die Panchakarma Kur durchgeführt, um verschiedene Beschwerden zu lindern, den Körper zu reinigen und zu kräftigen.

Beauty

Im Beauty-Bereich bieten die Kosmetikerinnen des Grand Hotel Binz Kosmetikbehandlungen auf der Basis von Produkten der französichen Firma Sothys an. Neben Gesichtsbehandlungen für Frauen und Männer stehen auch Make-Up sowie Pediküre und Maniküre zur Auswahl.

Medical Wellness

Das Grand Hotel Binz hat ein Gesundheitsprogramm aus alten indischen und chinesischen Heilweisen zusammengestellt, die zur direkten Unterstützung bei aktuellen Beschwerden, aber auch im Sinne einer dauerhaften Stabilisierung der Vitalität dienen.

Das Angebot an Medical Wellness-Programmen hat vier Schwerpunkte: Stoffwechselaktivierung, Ernährungsumstellung, Aufbau der körperlichen Fähigkeiten und Regeneration der mentalen Fähigkeiten.

Ein Arzt und medizinisch geschultes Fachpersonal stehen Ihnen dabei zur Seite und führen die gewünschten Heilbehandlungen durch. Die Gäste können selbst eine Auswahl treffen oder sich vom hauseigenen Arzt ein Programm zusammenstellen lassen, das auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtet ist.

Darüber hinaus sind weiterführende Untersuchungen und Behandlungen wie zum Beispiel der Grand Med Check Up oder die Grand Med Infusion durch die Ärzte des Wellnesshotels möglich. 


Auszeichnungen

Das Thai-Bali-Spa wurde nach dem Entwurf des Architekten Chantaka Puranananda, einem Enkel des thailändischen Königs Rama IX., mit original Elementen aus Thailand gebaut. Hinter seinen Tempeltüren erwartet die Gäste eine Symbiose asiatischer und europäischer Wellness-Elemente. Hier können in besonderer Atmosphäre traditionelle Thai-Massagen genossen oder ganze Ayurveda Kuren durchgeführt werden. Der indische Arzt und Ayurveda-Spezialist Dr. Shetty führt alle klassischen indischen Ayurveda-Behandlungen durch und bietet außerdem die Panchakarma Kur an, um den Körper zu reinigen und zu kräftigen.

Rügen ist eine vielfältige und abwechslungsreiche Insel. Neben Aktivitäten am Strand gehören geführte Wanderungen oder Radtouren zum Kap Arkona, zum Jagdschloss Granitz, zu den Inseln Hiddensee und Vilm zu den beliebten Outdoor Aktivitäten der Region. Im Sommer könne Sie eine Fahrt zu den bekannten Störtebeker-Festspielen unternehmen. 

Sport

Der separate Fitness- und Gymnastikbereich verfügt über verschiedene PRECOR-Geräte für den Cardio- und Kraftbereich.

Fitness

Im wöchentlich wechselnden Fitnessplan werden verschiedene Kurse angeboten wie zum Beispiel Nordic Walking, Aqua Fitness oder auch Thai Yoga.

Gastronomie

Restaurant "Ruiani"

Im Restaurant “Ruiani” genießen Gäste eine zeitgenössische, leichte Küche, in der auch regionale Produkte Verwendung finden. Passend dazu empfiehlt sich ein Blick in die Weinkarte, die neben einer Auswahl an verschiedenen deutschen Regionen auch internationale Weine verzeichnet. Die Atmosphäre des Restaurants ist stilvoll, aber zugleich ungezwungen. Mit Ostseeblick und meist leichter Brise lässt es sich auf der Terrasse frühstücken, lunchen oder dinieren. 

Bar "Shaker's"

Die Bar “Shaker‘s” bietet ihren Gästen neben klassischen und international bekannten Cocktails auch eigene Kreationen sowie eine große Auswahl verschiedener Spirituosen. In direkter Verbindung zur eleganten Bar lädt das behagliche Kaminzimmer mit seiner hauseigenen Bibliothek zum Verweilen ein.

  • PKW-Stellplatz
  • Haustier (ohne Futter)
  • Bahntransfer vom Bahnhof Binz
  • Kostenfreier Handtuch- & Bademantelservice
  • 1 Flasche Wasser bei Anreise auf Ihrem Zimmer
  • Kostenfreie Safe, WLAN & SKY TV Nutzung
  • Nutzung des Well Being & Beauty SPA mit Badelandschaft

Hotelausstattung

  • WLAN kostenfrei
  • Allergiker-Zimmer
  • Separater Raucherraum
  • Rezeption 24 Stunden besetzt
  • Ruhige Zimmer
  • Anzahl Zimmer

Services

  • Shuttleservice (ab/zum Bahnhof oder Flughafen)

Restaurant

  • Hotelbar
  • Außenterrasse
  • Gerichte für Allergiker

Badeerlebnisse

  • Massagedüsen
  • Innenpool ( in qm)
  • Gegenstromanlage

Saunaformen

  • Finnische Sauna (95°-110°C)
  • Dampfbad
  • Aroma Dampfbad

Körper- und Schönheitspflege | Beauty

  • Anzahl der Pflegekabinen

Beautyanwendungen

  • Klassische Kosmetik

Körperanwendungen

  • Wellness-Massagen

Schul- & Alternativmedizin

  • Medizinische Massagen
  • Heilpraktiker im Haus
  • Ernährungsberatung

Asiatische Angebote

  • Ayurveda Kur
  • Yoga
  • Akupunktur
  • Meditation
  • Shiatsu

Sport, Natur & Kursangebote

  • Gymnastikraum
  • Fitnessraum

Fit-& Aktivprogramme

  • Qi Gong

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag (AGBH 8.0)

1        Geltungsbereich

1.1      Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung sowie alle in diesem Zusammenhang für den Kunden erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen des Hotels (Hotelaufnahmevertrag). Der Begriff „Hotelaufnahmevertrag“ umfasst und ersetzt folgende Begriffe: Beherbergungs-, Gastaufnahme-, Hotel-, Hotelzimmervertrag.

1.2      Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken bedürfen der vorherigen Zustimmung des Hotels in Textform, wobei § 540 Absatz 1 Satz 2 BGB abbedungen wird, soweit der Kunde nicht Verbraucher im Sinne von § 13 BGB ist.

1.3      Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung, wenn dies vorher ausdrücklich in Textform vereinbart wurde.

2        Vertragsabschluss, -partner, Verjährung

2.1      Vertragspartner sind das Grand Hotel Binz, Hotel Arkona Dr. Hutter e.K. (Hotel) und der Kunde. Der Vertrag kommt durch die Annahme des Antrags des Kunden durch das Hotel zustande. Dem Hotel steht es frei, die Zimmerbuchung in Textform zu bestätigen.

2.2      Alle Ansprüche gegen das Hotel verjähren grundsätzlich in einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Dies gilt nicht bei Schadensersatzansprüchen und bei sonstigen Ansprüchen, sofern letztere auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beruhen.

3        Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung

3.1      Das Hotel ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

3.2      Der Kunde ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen vereinbarten bzw. geltenden Preise des Hotels zu zahlen. Dies gilt auch für vom Kunden direkt oder über das Hotel beauftragte Leistungen, die durch Dritte erbracht und vom Hotel verauslagt werden.

3.3      Die vereinbarten Preise verstehen sich einschließlich der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Steuern und lokalen Abgaben. Nicht enthalten sind lokale Abgaben, die nach dem jeweiligen Kommunalrecht vom Gast selbst geschuldet sind, wie zum Beispiel Kurtaxe.        
Bei Änderung der gesetzlichen Umsatzsteuer oder der Neueinführung, Änderung oder Abschaffung lokaler Abgaben auf den Leistungsgegenstand nach Vertragsschluss werden die Preise entsprechend angepasst. Bei Verträgen mit Verbrauchern gilt dieses nur, wenn der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung vier Monate überschreitet.

3.4      Das Hotel kann seine Zustimmung zu einer vom Kunden gewünschten nachträglichen Verringerung der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung des Hotels oder der Aufenthaltsdauer des Kunden davon abhängig machen, dass sich der Preis für die Zimmer und/oder für die sonstigen Leistungen des Hotels angemessen erhöht.

3.5      Rechnungen des Hotels sind sofort nach Zugang ohne Abzug zur Zahlung fällig. Wurde Zahlung auf Rechnung vereinbart, so hat die Zahlung – vorbehaltlich einer abweichenden Vereinbarung – binnen zehn Tagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zu erfolgen. 

3.6      Das Hotel ist berechtigt, bei Vertragsschluss vom Kunden eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung, zum Beispiel in Form einer Kreditkartengarantie, zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag in Textform vereinbart werden. Bei Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen für Pauschalreisen bleiben die gesetzlichen Bestimmungen unberührt. Bei Zahlungsverzug des Kunden gelten die gesetzlichen Regelungen.

3.7      In begründeten Fällen, zum Beispiel Zahlungsrückstand des Kunden oder Erweiterung des Vertragsumfanges, ist das Hotel berechtigt, auch nach Vertragsschluss bis zu Beginn des Aufenthaltes eine Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung im Sinne vorstehender Ziffer 3.6 oder eine Anhebung der im Vertrag vereinbarten Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung bis zur vollen vereinbarten Vergütung zu verlangen.

3.8      Das Hotel ist ferner berechtigt, zu Beginn und während des Aufenthaltes vom Kunden eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung im Sinne vorstehender Ziffer 3.6 für bestehende und künftige Forderungen aus dem Vertrag zu verlangen, soweit eine solche nicht bereits gemäß vorstehender Ziffer 3.6 und/oder Ziffer 3.7 geleistet wurde.

3.9      Der Kunde kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung gegenüber einer Forderung des Hotels aufrechnen oder verrechnen.

3.10    Der Kunde ist damit einverstanden, dass ihm die Rechnung auf elektronischem Weg übermittelt werden kann.

4        Rücktritt des Kunden (Abbestellung, Stornierung)/                
Nichtinanspruchnahme der Leistungen des Hotels (No Show)

4.1      Ein Rücktritt des Kunden von dem mit dem Hotel geschlossenen Vertrag ist nur möglich, wenn ein Rücktrittsrecht im Vertrag ausdrücklich vereinbart wurde, ein gesetzliches Rücktrittsrecht besteht oder wenn das Hotel der Vertragsaufhebung ausdrücklich zustimmt. 

4.2      Sofern zwischen dem Hotel und dem Kunden ein Termin zum kostenfreien Rücktritt vom Vertrag vereinbart wurde, kann der Kunde bis dahin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadensersatzansprüche des Hotels auszulösen.

4.3      Ist ein Rücktrittsrecht nicht vereinbart oder bereits erloschen, besteht auch kein gesetzliches Rücktritts- oder Kündigungsrecht und stimmt das Hotel einer Vertragsaufhebung nicht zu, behält das Hotel den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung trotz Nichtinanspruchnahme der Leistung. Das Hotel hat die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung der Zimmer sowie die ersparten Aufwendungen anzurechnen. Werden die Zimmer nicht anderweitig vermietet, so kann das Hotel den Abzug für ersparte Aufwendungen pauschalieren. Der Kunde ist in diesem Fall verpflichtet, 90% des vertraglich vereinbarten Preises für Übernachtung mit oder ohne Frühstück sowie für Pauschalarrangements mit Fremdleistungen, 70% für Halbpensions- und 60% für Vollpensionsarrangements zu zahlen. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass der vorgenannte Anspruch nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.

5        Rücktritt des Hotels

5.1      Sofern vereinbart wurde, dass der Kunde innerhalb einer bestimmten Frist kostenfrei vom Vertrag zurücktreten kann, ist das Hotel in diesem Zeitraum seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Kunden nach den vertraglich gebuchten Zimmern vorliegen und der Kunde auf Rückfrage des Hotels mit angemessener Fristsetzung auf sein Recht zum Rücktritt nicht verzichtet. Dies gilt entsprechend bei Einräumung einer Option, wenn andere Anfragen vorliegen und der Kunde auf Rückfrage des Hotels mit angemessener Fristsetzung nicht zur festen Buchung bereit ist.

5.2      Wird eine gemäß Ziffer 3.6 und/oder Ziffer 3.7 vereinbarte oder verlangte Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung auch nach Verstreichen einer vom Hotel gesetzten angemessenen Nachfrist nicht geleistet, so ist das Hotel ebenfalls zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

5.3      Ferner ist das Hotel berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, insbesondere falls

-  höhere Gewalt oder andere vom Hotel nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;

-  Zimmer oder Räume schuldhaft unter irreführender oder falscher Angabe oder Verschweigen wesentlicher Tatsachen gebucht werden; wesentlich kann dabei die Identität des Kunden, die Zahlungsfähigkeit oder der Aufenthaltszweck sein;

-  das Hotel begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Leistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Hotels in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich des Hotels zuzurechnen ist;

-  der Zweck bzw. der Anlass des Aufenthaltes gesetzeswidrig ist;

-  ein Verstoß gegen oben genannte Ziffer 1.2 vorliegt.

5.4      Der berechtigte Rücktritt des Hotels begründet keinen Anspruch des Kunden auf Schadensersatz.

6        Zimmerbereitstellung, -übergabe und -rückgabe

6.1      Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer, soweit dieses nicht ausdrücklich in Textform vereinbart wurde.

6.2      Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden ab 15:00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung.

6.3      Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer dem Hotel spätestens um 12:00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann das Hotel aufgrund der verspäteten Räumung des Zimmers für dessen vertragsüberschreitende Nutzung bis 18:00 Uhr 50% des vollen Logispreises (Preis gemäß Preisverzeichnis) in Rechnung stellen, ab 18:00 Uhr 90%. Vertragliche Ansprüche des Kunden werden hierdurch nicht begründet. Ihm steht es frei nachzuweisen, dass dem Hotel kein oder ein wesentlich niedrigerer Anspruch auf Nutzungsentgelt entstanden ist.

7        Haftung des Hotels

7.1      Das Hotel haftet für von ihm zu vertretende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiterhin haftet es für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beziehungsweise auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten des Hotels beruhen. Vertragstypische Pflichten sind solche Pflichten, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der Kunde vertraut und vertrauen darf. Einer Pflichtverletzung des Hotels steht die eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen gleich. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind, soweit in dieser Ziffer 7 nicht anderweitig geregelt, ausgeschlossen. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen des Hotels auftreten, wird das Hotel bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Kunden bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Kunde ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.

7.2      Für eingebrachte Sachen haftet das Hotel dem Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das Hotel empfiehlt die Nutzung des Hotel- oder Zimmersafes. Sofern der Kunde Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten mit einem Wert von mehr als 800 Euro oder sonstige Sachen mit einem Wert von mehr als 3.500 Euro einzubringen wünscht, bedarf dies einer gesonderten Aufbewahrungsvereinbarung mit dem Hotel.

7.3      Soweit dem Kunden ein Stellplatz in der Hotelgarage oder auf dem Hotelparkplatz, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgrundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalte haftet das Hotel  nur nach Maßgabe der vorstehenden Ziffer 7.1, Sätze 1 bis 4.

7.4      Weckaufträge werden vom Hotel mit größter Sorgfalt ausgeführt.          
Nachrichten für die Kunden werden mit Sorgfalt behandelt. Das Hotel kann nach vorheriger Absprache mit dem Kunden die Annahme, Aufbewahrung und – auf Wunsch – gegen Entgelt die Nachsendung von Post und Warensendungen übernehmen. Das Hotel haftet hierbei nur nach Maßgabe der vorstehenden Ziffer 7.1, Sätze 1 bis 4.

8        Schlussbestimmungen

8.1      Änderungen und Ergänzungen des Vertrages, der Antragsannahme oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollen in Textform erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen sind unwirksam.

8.2      Erfüllungs- und Zahlungsort sowie ausschließlicher Gerichtsstand – auch für Scheck- und Wechselstreitigkeiten – ist im kaufmännischen Verkehr  das Ostseebad Binz. Sofern der Kunde die Voraussetzung des § 38 Absatz 2 ZPO erfüllt und keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, gilt als Gerichtsstand Registergericht Stralsund

8.3      Es gilt deutsches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

8.4 Entsprechend der gesetzlichen Verpflichtung weist das Hotel darauf hin, dass die Europäische Union eine Online-Plattform zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten („OS-Plattform“) eingerichtet hat: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
Das Hotel nimmt jedoch nicht an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teil.


Das Grand Hotel Binz Well Being & Beauty Spa umfasst auf über 750 qm Bereiche für Wellness- und Beauty-Behandlungen, Sport- und Fitnessangebote sowie ein Schwimmbecken mit Gegenstromanlage und integriertem Whirlpool. Außerdem erwartet die Besucher hier ein Hamam, eine Duftsauna sowie ein Dampfbad für private Behandlungen wie Kreideschlammpackungen. An der Spa-Bar können frisch gepresste Säfte und leichte Speisen bestellt werden.

Das Thai-Bali-Spa empfängt die Gäste hinter seinen original Tempeltüren mit einer authentisch thailändischen Atmosphäre. Hier werden lokale Naturheilfaktoren mit fernöstlichen Gesundheitsritualen und -massagen kombiniert.

Außerdem werden durch den indischen Arzt und Ayurveda-Spezialisten im Haus Ayurveda Kuren wie die Panchakarma Kur durchgeführt, um verschiedene Beschwerden zu lindern, den Körper zu reinigen und zu kräftigen.

Beauty

Im Beauty-Bereich bieten die Kosmetikerinnen des Grand Hotel Binz Kosmetikbehandlungen auf der Basis von Produkten der französichen Firma Sothys an. Neben Gesichtsbehandlungen für Frauen und Männer stehen auch Make-Up sowie Pediküre und Maniküre zur Auswahl.

Medical Wellness

Das Grand Hotel Binz hat ein Gesundheitsprogramm aus alten indischen und chinesischen Heilweisen zusammengestellt, die zur direkten Unterstützung bei aktuellen Beschwerden, aber auch im Sinne einer dauerhaften Stabilisierung der Vitalität dienen.

Das Angebot an Medical Wellness-Programmen hat vier Schwerpunkte: Stoffwechselaktivierung, Ernährungsumstellung, Aufbau der körperlichen Fähigkeiten und Regeneration der mentalen Fähigkeiten.

Ein Arzt und medizinisch geschultes Fachpersonal stehen Ihnen dabei zur Seite und führen die gewünschten Heilbehandlungen durch. Die Gäste können selbst eine Auswahl treffen oder sich vom hauseigenen Arzt ein Programm zusammenstellen lassen, das auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtet ist.

Darüber hinaus sind weiterführende Untersuchungen und Behandlungen wie zum Beispiel der Grand Med Check Up oder die Grand Med Infusion durch die Ärzte des Wellnesshotels möglich. 


Auszeichnungen

Das Thai-Bali-Spa wurde nach dem Entwurf des Architekten Chantaka Puranananda, einem Enkel des thailändischen Königs Rama IX., mit original Elementen aus Thailand gebaut. Hinter seinen Tempeltüren erwartet die Gäste eine Symbiose asiatischer und europäischer Wellness-Elemente. Hier können in besonderer Atmosphäre traditionelle Thai-Massagen genossen oder ganze Ayurveda Kuren durchgeführt werden. Der indische Arzt und Ayurveda-Spezialist Dr. Shetty führt alle klassischen indischen Ayurveda-Behandlungen durch und bietet außerdem die Panchakarma Kur an, um den Körper zu reinigen und zu kräftigen.

Rügen ist eine vielfältige und abwechslungsreiche Insel. Neben Aktivitäten am Strand gehören geführte Wanderungen oder Radtouren zum Kap Arkona, zum Jagdschloss Granitz, zu den Inseln Hiddensee und Vilm zu den beliebten Outdoor Aktivitäten der Region. Im Sommer könne Sie eine Fahrt zu den bekannten Störtebeker-Festspielen unternehmen. 

Sport

Der separate Fitness- und Gymnastikbereich verfügt über verschiedene PRECOR-Geräte für den Cardio- und Kraftbereich.

Fitness

Im wöchentlich wechselnden Fitnessplan werden verschiedene Kurse angeboten wie zum Beispiel Nordic Walking, Aqua Fitness oder auch Thai Yoga.

Gastronomie

Restaurant "Ruiani"

Im Restaurant “Ruiani” genießen Gäste eine zeitgenössische, leichte Küche, in der auch regionale Produkte Verwendung finden. Passend dazu empfiehlt sich ein Blick in die Weinkarte, die neben einer Auswahl an verschiedenen deutschen Regionen auch internationale Weine verzeichnet. Die Atmosphäre des Restaurants ist stilvoll, aber zugleich ungezwungen. Mit Ostseeblick und meist leichter Brise lässt es sich auf der Terrasse frühstücken, lunchen oder dinieren. 

Bar "Shaker's"

Die Bar “Shaker‘s” bietet ihren Gästen neben klassischen und international bekannten Cocktails auch eigene Kreationen sowie eine große Auswahl verschiedener Spirituosen. In direkter Verbindung zur eleganten Bar lädt das behagliche Kaminzimmer mit seiner hauseigenen Bibliothek zum Verweilen ein.

  • PKW-Stellplatz
  • Haustier (ohne Futter)
  • Bahntransfer vom Bahnhof Binz
  • Kostenfreier Handtuch- & Bademantelservice
  • 1 Flasche Wasser bei Anreise auf Ihrem Zimmer
  • Kostenfreie Safe, WLAN & SKY TV Nutzung
  • Nutzung des Well Being & Beauty SPA mit Badelandschaft

Hotelausstattung

  • WLAN kostenfrei
  • Allergiker-Zimmer
  • Separater Raucherraum
  • Rezeption 24 Stunden besetzt
  • Ruhige Zimmer
  • Anzahl Zimmer

Services

  • Shuttleservice (ab/zum Bahnhof oder Flughafen)

Restaurant

  • Hotelbar
  • Außenterrasse
  • Gerichte für Allergiker

Badeerlebnisse

  • Massagedüsen
  • Innenpool ( in qm)
  • Gegenstromanlage

Saunaformen

  • Finnische Sauna (95°-110°C)
  • Dampfbad
  • Aroma Dampfbad

Körper- und Schönheitspflege | Beauty

  • Anzahl der Pflegekabinen

Beautyanwendungen

  • Klassische Kosmetik

Körperanwendungen

  • Wellness-Massagen

Schul- & Alternativmedizin

  • Medizinische Massagen
  • Heilpraktiker im Haus
  • Ernährungsberatung

Asiatische Angebote

  • Ayurveda Kur
  • Yoga
  • Akupunktur
  • Meditation
  • Shiatsu

Sport, Natur & Kursangebote

  • Gymnastikraum
  • Fitnessraum

Fit-& Aktivprogramme

  • Qi Gong

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag (AGBH 8.0)

1        Geltungsbereich

1.1      Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung sowie alle in diesem Zusammenhang für den Kunden erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen des Hotels (Hotelaufnahmevertrag). Der Begriff „Hotelaufnahmevertrag“ umfasst und ersetzt folgende Begriffe: Beherbergungs-, Gastaufnahme-, Hotel-, Hotelzimmervertrag.

1.2      Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken bedürfen der vorherigen Zustimmung des Hotels in Textform, wobei § 540 Absatz 1 Satz 2 BGB abbedungen wird, soweit der Kunde nicht Verbraucher im Sinne von § 13 BGB ist.

1.3      Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung, wenn dies vorher ausdrücklich in Textform vereinbart wurde.

2        Vertragsabschluss, -partner, Verjährung

2.1      Vertragspartner sind das Grand Hotel Binz, Hotel Arkona Dr. Hutter e.K. (Hotel) und der Kunde. Der Vertrag kommt durch die Annahme des Antrags des Kunden durch das Hotel zustande. Dem Hotel steht es frei, die Zimmerbuchung in Textform zu bestätigen.

2.2      Alle Ansprüche gegen das Hotel verjähren grundsätzlich in einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Dies gilt nicht bei Schadensersatzansprüchen und bei sonstigen Ansprüchen, sofern letztere auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beruhen.

3        Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung

3.1      Das Hotel ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

3.2      Der Kunde ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen vereinbarten bzw. geltenden Preise des Hotels zu zahlen. Dies gilt auch für vom Kunden direkt oder über das Hotel beauftragte Leistungen, die durch Dritte erbracht und vom Hotel verauslagt werden.

3.3      Die vereinbarten Preise verstehen sich einschließlich der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Steuern und lokalen Abgaben. Nicht enthalten sind lokale Abgaben, die nach dem jeweiligen Kommunalrecht vom Gast selbst geschuldet sind, wie zum Beispiel Kurtaxe.        
Bei Änderung der gesetzlichen Umsatzsteuer oder der Neueinführung, Änderung oder Abschaffung lokaler Abgaben auf den Leistungsgegenstand nach Vertragsschluss werden die Preise entsprechend angepasst. Bei Verträgen mit Verbrauchern gilt dieses nur, wenn der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung vier Monate überschreitet.

3.4      Das Hotel kann seine Zustimmung zu einer vom Kunden gewünschten nachträglichen Verringerung der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung des Hotels oder der Aufenthaltsdauer des Kunden davon abhängig machen, dass sich der Preis für die Zimmer und/oder für die sonstigen Leistungen des Hotels angemessen erhöht.

3.5      Rechnungen des Hotels sind sofort nach Zugang ohne Abzug zur Zahlung fällig. Wurde Zahlung auf Rechnung vereinbart, so hat die Zahlung – vorbehaltlich einer abweichenden Vereinbarung – binnen zehn Tagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zu erfolgen. 

3.6      Das Hotel ist berechtigt, bei Vertragsschluss vom Kunden eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung, zum Beispiel in Form einer Kreditkartengarantie, zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag in Textform vereinbart werden. Bei Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen für Pauschalreisen bleiben die gesetzlichen Bestimmungen unberührt. Bei Zahlungsverzug des Kunden gelten die gesetzlichen Regelungen.

3.7      In begründeten Fällen, zum Beispiel Zahlungsrückstand des Kunden oder Erweiterung des Vertragsumfanges, ist das Hotel berechtigt, auch nach Vertragsschluss bis zu Beginn des Aufenthaltes eine Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung im Sinne vorstehender Ziffer 3.6 oder eine Anhebung der im Vertrag vereinbarten Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung bis zur vollen vereinbarten Vergütung zu verlangen.

3.8      Das Hotel ist ferner berechtigt, zu Beginn und während des Aufenthaltes vom Kunden eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung im Sinne vorstehender Ziffer 3.6 für bestehende und künftige Forderungen aus dem Vertrag zu verlangen, soweit eine solche nicht bereits gemäß vorstehender Ziffer 3.6 und/oder Ziffer 3.7 geleistet wurde.

3.9      Der Kunde kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung gegenüber einer Forderung des Hotels aufrechnen oder verrechnen.

3.10    Der Kunde ist damit einverstanden, dass ihm die Rechnung auf elektronischem Weg übermittelt werden kann.

4        Rücktritt des Kunden (Abbestellung, Stornierung)/                
Nichtinanspruchnahme der Leistungen des Hotels (No Show)

4.1      Ein Rücktritt des Kunden von dem mit dem Hotel geschlossenen Vertrag ist nur möglich, wenn ein Rücktrittsrecht im Vertrag ausdrücklich vereinbart wurde, ein gesetzliches Rücktrittsrecht besteht oder wenn das Hotel der Vertragsaufhebung ausdrücklich zustimmt. 

4.2      Sofern zwischen dem Hotel und dem Kunden ein Termin zum kostenfreien Rücktritt vom Vertrag vereinbart wurde, kann der Kunde bis dahin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadensersatzansprüche des Hotels auszulösen.

4.3      Ist ein Rücktrittsrecht nicht vereinbart oder bereits erloschen, besteht auch kein gesetzliches Rücktritts- oder Kündigungsrecht und stimmt das Hotel einer Vertragsaufhebung nicht zu, behält das Hotel den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung trotz Nichtinanspruchnahme der Leistung. Das Hotel hat die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung der Zimmer sowie die ersparten Aufwendungen anzurechnen. Werden die Zimmer nicht anderweitig vermietet, so kann das Hotel den Abzug für ersparte Aufwendungen pauschalieren. Der Kunde ist in diesem Fall verpflichtet, 90% des vertraglich vereinbarten Preises für Übernachtung mit oder ohne Frühstück sowie für Pauschalarrangements mit Fremdleistungen, 70% für Halbpensions- und 60% für Vollpensionsarrangements zu zahlen. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass der vorgenannte Anspruch nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.

5        Rücktritt des Hotels

5.1      Sofern vereinbart wurde, dass der Kunde innerhalb einer bestimmten Frist kostenfrei vom Vertrag zurücktreten kann, ist das Hotel in diesem Zeitraum seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Kunden nach den vertraglich gebuchten Zimmern vorliegen und der Kunde auf Rückfrage des Hotels mit angemessener Fristsetzung auf sein Recht zum Rücktritt nicht verzichtet. Dies gilt entsprechend bei Einräumung einer Option, wenn andere Anfragen vorliegen und der Kunde auf Rückfrage des Hotels mit angemessener Fristsetzung nicht zur festen Buchung bereit ist.

5.2      Wird eine gemäß Ziffer 3.6 und/oder Ziffer 3.7 vereinbarte oder verlangte Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung auch nach Verstreichen einer vom Hotel gesetzten angemessenen Nachfrist nicht geleistet, so ist das Hotel ebenfalls zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

5.3      Ferner ist das Hotel berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, insbesondere falls

-  höhere Gewalt oder andere vom Hotel nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;

-  Zimmer oder Räume schuldhaft unter irreführender oder falscher Angabe oder Verschweigen wesentlicher Tatsachen gebucht werden; wesentlich kann dabei die Identität des Kunden, die Zahlungsfähigkeit oder der Aufenthaltszweck sein;

-  das Hotel begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Leistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Hotels in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich des Hotels zuzurechnen ist;

-  der Zweck bzw. der Anlass des Aufenthaltes gesetzeswidrig ist;

-  ein Verstoß gegen oben genannte Ziffer 1.2 vorliegt.

5.4      Der berechtigte Rücktritt des Hotels begründet keinen Anspruch des Kunden auf Schadensersatz.

6        Zimmerbereitstellung, -übergabe und -rückgabe

6.1      Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer, soweit dieses nicht ausdrücklich in Textform vereinbart wurde.

6.2      Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden ab 15:00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung.

6.3      Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer dem Hotel spätestens um 12:00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann das Hotel aufgrund der verspäteten Räumung des Zimmers für dessen vertragsüberschreitende Nutzung bis 18:00 Uhr 50% des vollen Logispreises (Preis gemäß Preisverzeichnis) in Rechnung stellen, ab 18:00 Uhr 90%. Vertragliche Ansprüche des Kunden werden hierdurch nicht begründet. Ihm steht es frei nachzuweisen, dass dem Hotel kein oder ein wesentlich niedrigerer Anspruch auf Nutzungsentgelt entstanden ist.

7        Haftung des Hotels

7.1      Das Hotel haftet für von ihm zu vertretende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiterhin haftet es für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beziehungsweise auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten des Hotels beruhen. Vertragstypische Pflichten sind solche Pflichten, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der Kunde vertraut und vertrauen darf. Einer Pflichtverletzung des Hotels steht die eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen gleich. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind, soweit in dieser Ziffer 7 nicht anderweitig geregelt, ausgeschlossen. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen des Hotels auftreten, wird das Hotel bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Kunden bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Kunde ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.

7.2      Für eingebrachte Sachen haftet das Hotel dem Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das Hotel empfiehlt die Nutzung des Hotel- oder Zimmersafes. Sofern der Kunde Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten mit einem Wert von mehr als 800 Euro oder sonstige Sachen mit einem Wert von mehr als 3.500 Euro einzubringen wünscht, bedarf dies einer gesonderten Aufbewahrungsvereinbarung mit dem Hotel.

7.3      Soweit dem Kunden ein Stellplatz in der Hotelgarage oder auf dem Hotelparkplatz, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgrundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalte haftet das Hotel  nur nach Maßgabe der vorstehenden Ziffer 7.1, Sätze 1 bis 4.

7.4      Weckaufträge werden vom Hotel mit größter Sorgfalt ausgeführt.          
Nachrichten für die Kunden werden mit Sorgfalt behandelt. Das Hotel kann nach vorheriger Absprache mit dem Kunden die Annahme, Aufbewahrung und – auf Wunsch – gegen Entgelt die Nachsendung von Post und Warensendungen übernehmen. Das Hotel haftet hierbei nur nach Maßgabe der vorstehenden Ziffer 7.1, Sätze 1 bis 4.

8        Schlussbestimmungen

8.1      Änderungen und Ergänzungen des Vertrages, der Antragsannahme oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollen in Textform erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen sind unwirksam.

8.2      Erfüllungs- und Zahlungsort sowie ausschließlicher Gerichtsstand – auch für Scheck- und Wechselstreitigkeiten – ist im kaufmännischen Verkehr  das Ostseebad Binz. Sofern der Kunde die Voraussetzung des § 38 Absatz 2 ZPO erfüllt und keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, gilt als Gerichtsstand Registergericht Stralsund

8.3      Es gilt deutsches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

8.4 Entsprechend der gesetzlichen Verpflichtung weist das Hotel darauf hin, dass die Europäische Union eine Online-Plattform zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten („OS-Plattform“) eingerichtet hat: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
Das Hotel nimmt jedoch nicht an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teil.


Angebote des Hotels


Grand Hotel Binz - Arrangement-Jung-und-gesund-mit-Ayurveda

Steigern Sie Ihre Leistungsfähigkeit und erfrischen Sie Ihren Körper, den Geist und die Seele. Fühlen Sie sich anschließend leicht und verjüngt.

7 Nächte, ab 1020.00 EUR p.P.

Thai-Bali Trilogie der Sinne

Die wörtliche Übersetzung des Wortes „Panchakarma“ bedeutet: „5 Handlungen“. Die Kur beinhaltet also fünf Wege der Reinigung und Entgiftung.

10 Nächte, ab 1799.00 EUR p.P.

Grand Hotel Binz - Insel Rügen - Massage

Die "Stress weg Kur" hilft mit Entspannungstherapien Ihre Energiereserven in ein paar Tagen wieder aufzuladen. 

5 Nächte, ab 595.00 EUR p.P.

Grand Hotel Binz - Insel Rügen/ Ostsee - Duftsauna

Rasayana Chikitsa - die ayurvedische Verjüngungstherapie. 

7 Nächte, ab 896.00 EUR p.P.

Grand Hotel Binz - Arrangement-Jung-und-gesund-mit-Ayurveda

Das Grandhotel Binz bietet mit seinem Fastenangebot Möglichkeiten zur körperlichen Erneuerung und Entgiftung im Einklang mit Seele und Natur....

7 Nächte, ab 931.00 EUR p.P.

Romantiktage

Zeit zu zweit ist doch etwas ganz Besonderes. Genießen Sie 3 romantische Nächte, lassen Sie sich mit einem Dinner überraschen ...

3 Nächte, ab 300.00 EUR p.P.

Perle der Ostsee

2 x Übernachtung mit Frühstücksbüfett & abendliches Dinner ...

2 Nächte, ab 168.00 EUR p.P.

Weihnachten

Gönnen Sie sich ein paar Tage Auszeit und entfliehen Sie dem Festtagsstress....

5 Nächte, ab 689.00 EUR p.P.

Silvester

Lassen Sie sich zum Jahresausklang von uns verwöhnen! Genießen Sie die klare Luft, eine steife Brise und danach einen heißen Glühwein oder Grog an unserer Piano Bar ...

5 Nächte, ab 850.00 EUR p.P.

Zimmerkategorien des Hotels


Granitz Bel Etage Deluxe Doppelzimmer

Helles, freundliches Zimmer mit ca. 36m², großer Dachterrasse und einem entspannenden Blick zu den Buchenwäldern der Granitz ...

ab 90.00 EUR p.P.

Granitz Bel Etage Deluxe Doppelzimmer

Dieses sehr helle, freundliche Zimmer auf ca. 36 qm befindet sich in der obersten Etage unseres Hauses. Die Dachterrasse bietet einen wundervollen Blick zur Ostsee ...

ab 95.00 EUR p.P.

Terrassen-Doppelzimmer

Diese Zimmer mit 38 m² befinden sich im Erdgeschoss des Hauses und verfügen über eine Terrasse ...

ab 80.00 EUR p.P.

Baltic Superior Doppelzimmer

Dieses großzügige Zimmer ist ca. 45m² groß und verfügt über eine windgeschützte Loggia zur Seeseite.

ab 95.00 EUR p.P.

Baltic Superior Doppelzimmer

Doppelzimmer mit 40 qm, Balkon zur Seeseite und begehbarer Kleiderschrank ...

ab 90.00 EUR p.P.

Granitz Superior Doppelzimmer

Dieses Doppelzimmer-Zimmer ist ca. 40 qm groß und verfügt über einen Balkon ...

ab 85.00 EUR p.P.

Grand Hotel Binz - Maisonette Suite

Großzügige 3-Raum-Suite mit 90 qm, Wohnraum mit Kamin, Panoramafenster und Dachterrasse ....

ab 140.00 EUR p.P.

Lage & Anfahrt

Unser Wellnesshotel liegt

Das Wellnesshotel liegt an einem ruhigen Abschnitt der Strandpromenade des Ostseebades Binz auf der Insel Rügen.

Anreise mit dem Auto

aus Richtung Berlin über Neubrandenburg, Greifswald und weiter auf der A 20 nach Stralsund. Aus Richtung Hannover über Hamburg und Lübeck auf der A 20 Richtung Rostock nach Stralsund oder bei Rostock auf die B 105 Richtung Stralsund.

Anreise mit dem Zug

direkt bis Binz ohne Umsteigen aus Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München. Es bestehen hervorragende Intercity-Verbindungen aus ganz Deutschland nach Binz, oft ohne umzusteigen. Auf Wunsch holen wir Sie gerne vom Bahnhof Binz ab und bringen Sie bei der Abreise auch wieder pünktlich dorthin - kostenlos. Bitte teilen Sie rechtzeitig Ihre Ankunfts - und Abfahrtszeit mit!

Kontakt

Grand Hotel Binz

Mecklenburg-Vorpommern | Binz l Insel Rügen

Strandpromenade 7
18609 Binz / Rügen

https://www.grandhotelbinz.com
[javascript protected email address]

Telefon: +49 38 93 15 0