Das Wellness-Lexikon der Wellness-Hotels & Resorts

Ein kleines ABC für Ihren Wellnessurlaub

Die Angebote in Wellnesshotels enthalten oft Fachausdrücke, die nicht jedem geläufig sind bzw. geläufig sein können. Die wichtigsten Stichworte zum Thema Wellness und Wellnessurlaub haben wir hier für Sie in unserem ABC der Wellness Begriffe zusammengestellt und erläutert. Ein Hinweis für Ihre Recherche: Die Suchfunktion des Wellness Lexikons unterstützt auch Wort-Anfänge. So müssen Sie nicht den exakten Wortlaut ins Suchfeld eintragen.



Schwefelbad - Thermalbad mit schmerzstillender und entzündungshemmender Wirkung

Schwefelbäder waren schon im Altertum als bewährtes Heilmittel bekannt. Heute kommt Schwefel vor allen Dingen in Form von Thermalbädern zum Einsatz. Hierbei badet der Patient in besonders schwefelhaltigem Mineralwasser oder in reinem Schwefelwasser. Jede schwefelhaltige Quelle muss mindestens ein Gramm Schwefel pro Liter Wasser enthalten, sonst darf sie sich nicht Heilquelle nennen.

Mehrere unterschiedliche Komponenten tragen zur schmerzstillenden und entzündungshemmenden Wirkung bei. Zum einen wirkt natürlich die muskelentspannende Wärme des Wassers, dabei wird die Wärmewirkung durch den Schwefelwasserstoff noch erhöht. Die Blutgefäße erweitern sich, Herzschlag und Stoffwechsel nehmen zu. Dies verstärkt die Durchblutung der Haut, führt  zu einer besseren Aufnahme von Sauerstoff und Mineralien und transportiert den Schwefelwasserstoff ins Blut.

Thermale Schwefelbäder eignen sich gut zur  Behandlung von Erkrankungen den Bewegungsapparates, wie  degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, Bandscheibenleiden, Rheuma und Muskelentzündungen. Schwefelbäder tragen auch zur Verbesserung des Hautbildes bei Ekzemen oder Neurodermitis bei.

Die Wassertemperatur eines Schwefelbades liegt zwischen 37 und 39 Grad und sollte ca. 10 bis 20 Minuten dauern. Nach einem Schwefelbad wird heiß geduscht, damit sich die Hautporen öffnen und die unangenehmen Schwefelduftstoffe verschwinden. Da ein Schwefelbad Herz und Kreislauf stark belastet, ist anschließend eine längere Ruhepause verpflichtend.

Bei fieberhaften Erkrankungen und Bluthochdruck sowie einer Herz- und Kreislaufschwäche sind Schwefelbäder nicht erlaubt.


Verwandte Themen: Bäder , Medical Wellness
Drucken

Diese Leistung wird von folgenden Hotels angeboten


Hotel Eisvogel

Hotel Eisvogel **** Niederbayern (Details)