Das Wellness-Lexikon der Wellness-Hotels & Resorts

Ein kleines ABC für Ihren Wellnessurlaub

Die Angebote in Wellnesshotels enthalten oft Fachausdrücke, die nicht jedem geläufig sind bzw. geläufig sein können. Die wichtigsten Stichworte zum Thema Wellness und Wellnessurlaub haben wir hier für Sie in unserem ABC der Wellness Begriffe zusammengestellt und erläutert. Ein Hinweis für Ihre Recherche: Die Suchfunktion des Wellness Lexikons unterstützt auch Wort-Anfänge. So müssen Sie nicht den exakten Wortlaut ins Suchfeld eintragen.


Hot-Stone-Massage  -  Traditionelle Massage mit heißen Steinen bei Muskelverspannungen

Hot Stone Massage – Was ist das?

Unter einer Hot Stone Massage, also einer Warmsteinmassage, wird eine Massageform mit aufgeheizten Steinen verstanden.

Ursprung der Hot Stone Massage

Bereits 2.000 vor Christus wurden in China heiße Steine verwendet um müde Muskeln wieder fit zu bekommen. Diese wurden nach der Traditionellen Chinesischen Medizin entlang der Meridiane eingesetzt, um so die Körperfunktionen ins Gleichgewicht zu führen. Auch indianische und hawaiianische Schamanen nutzten die warmen Basaltsteine zur Behandlung von Kranken.

Welche Steine für Hot Stone Massage?

Basis einer Hot-Stone-Massage sind die heißen Steine, die in ca. sechzig Grad heißem Wasser aufgeheizt werden. Für eine Hot-Stone-Massage werden nur Basaltsteine verwendet, da diese aufgrund ihres vulkanischen Ursprungs am besten die Wärme speichern.

Ablauf der Hot Stone Massage

Die eigentliche Hot-Stone-Massage dauert zwischen sechzig und neunzig Minuten. Danach sollte eine Ruhepause von ca. sechzig Minuten eingehalten werden.

Zu Beginn der Hot-Stone-Massage legt sich der Patient auf einige bereits erwärmte Basaltsteine um die Muskulatur zu lockern und auf die Massage vorzubereiten. Mit einem Pinsel werden zunächst die Energielinien (Meridiane) mit warmem Kräuteröl entlang der Wirbelsäule bis zu den Füßen nachgezogen. Dann werden bis zu vierzig erwärmte Steine entlang der Energielinien aufgelegt. Durch das Auflegen der Steine soll schon vor Beginn der Massage genügend Wärme an den Körper abgegeben werden, um auch tiefere Regionen zu lockern und somit zur Entspannung beizutragen. Die Wärme beschleunigt außerdem die Blutzirkulation und sorgt damit für eine verstärkte Versorgung der Zellen mit Sauerstoff.

Weitere Steine werden zum Massieren benutzt. Dabei beginnt der Therapeut am Kopf und massiert weiter in Richtung Arme, Brust und Bauch und schließt dann mit Beinen und Füßen ab.

Eine zweite Möglichkeit besteht darin, eine Vibration zu erzeugen. Dabei schlägt der Therapeut mit einem Stein leicht auf einen zweiten, bereits auf dem Körper liegenden Stein. Dies soll tieferliegende Verspannungen lösen.

Zum Ende der Hot Stone Massage kann auch eine Anwendung mit kühlen Steinen erfolgen. Hier wird auf die Wirkung von Kältereizen gesetzt, die den Stoffwechsel und die Durchblutung anregen.

Wie wirkt eine Hot Stone Massage?

Eine Hot-Stone-Massage hat vor allem eine entspannende Wirkung. Zugleich hat sie jedoch noch weiteren positiven Einfluss auf die unterschiedlichen Körperpartien. Dazu gehören:

  • eine Verbesserung der Durchblutung 
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Lockerung der Muskulatur
  • Tiefenentspannung
  • Vitalisierung des gesamten Organismus
  • Anregung des Lymphflusses



Diese Leistung wird von folgenden Hotels angeboten