Das Wellness-Lexikon der Wellness-Hotels & Resorts

Ein kleines ABC für Ihren Wellnessurlaub

Die Angebote in Wellnesshotels enthalten oft Fachausdrücke, die nicht jedem geläufig sind bzw. geläufig sein können. Die wichtigsten Stichworte zum Thema Wellness und Wellnessurlaub haben wir hier für Sie in unserem ABC der Wellness Begriffe zusammengestellt und erläutert. Ein Hinweis für Ihre Recherche: Die Suchfunktion des Wellness Lexikons unterstützt auch Wort-Anfänge. So müssen Sie nicht den exakten Wortlaut ins Suchfeld eintragen.


Massagen  -  wohltuende oder medizinische Wirkung durch Druckausübung auf Muskeln und Gewebe

Der Begriff Massage bezeichnet verschiedene Techniken, bei denen durch die Hände des Masseurs oder durch Hilfsmittel wie Bälle oder Rollen Druck- oder Zugreiz auf Gewebe und Muskeln des Massierten ausgeübt werden.

Auch wenn sich die Menschen schon lange der wohltuenden Wirkungen von Massagen bewusst waren, wurde die Massage erst im 20. Jahrhundert als Heilverfahren anerkannt.

Inzwischen gehören Massagen zum Alltag in Massagestudios, Wellnesshotels, und Day-Spas, wo man aus einer stetig wachsenden Vielzahl an Massagearten seine bevorzugte Behandlung auswählen kann.

Jede Massage kann durch die warmen Hände und sanften Berührungen des Masseurs ein Wohlgefühl hervorrufen und damit beruhigend wirken. Außerdem werden durch die angenehmen Hautreizungen Hormone ausgeschüttet, die Glückgefühle erzeugen können. Daneben lösen Massagen je nach Intensität und Massagetechnik Verspannungen und verbessern die Durchblutung der Muskeln. Hierbei kommt es auf die Geschwindigkeit an, in der massiert wird: Schnellere Massagetechniken haben eine anregende Wirkung und je langsamer massiert wird, desto entspannender ist die Anwendung.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Medizinischen- und Wohlfühlmassagen: Medizinische Massagen werden von Physiotherapeuten oder gelernten Masseuren durchgeführt. Dies unterscheidet sie von den so genannten Wohlfühlmassagen, die auch eine angelernten Kraft, z.B. eine Kosmetikerin, ausführen darf. Bei medizinischen oder auch klassischen Massagen steht in der Regel das Durchkneten der Muskulatur im Fokus. Diese Massagen sind in der Regel intensiver als Wohlfühlmassagen und können bis in die tieferen Gewebe- und unteren Muskelschichten einwirken.

Bei Wohlfühlmassagen geht es – wie es das Wort schon sagt – um ein sinnliches Erlebnis für Körper und Geist. Die Massagen werden oft in Kombination mit bestimmten Produkten, wie z.B. bestimmte Öle, durchgeführt. Düfte und Kerzen erzeugen währenddessen für eine angenehme Stimmung. Zu diesen Massage-Arten zählen die asiatischen Massagen wie beispielsweise die Thai-Massage, die Chinesische und Japanisch Massage, die Ayurveda-Massage, die Shiatsu-Massage sowie die hawaiianische Lomi-Lomi-Massage und die Hot Stone-Massage.

Bei allen Massagen ist es wichtig, dass sie von qualifizierten Therapeuten mit einer anerkannten Ausbildung durchgeführt werden. Genießen wiederum kann die Massage prinzipiell jeder. Bei einer Schwangerschaft oder Erkrankungen sollte man dies jedoch dem Masseur vorher mitteilen, damit er die individuellen Voraussetzungen berücksichtigen kann. 



Diese Leistung wird von folgenden Hotels angeboten



87%

Göbel's Landhotel

Sauerland / Nordhessen

89%

Grand Hotel Binz

Ostsee / Insel Rügen

S 90%

Romantik Hotel Freund & Spa Resort

Südliches Sauerland / Nordhessen

S 90%

Strandhotel Ostseeblick

Ostsee/Insel Usedom

97%

Familienhotel Sonnenpark

Sauerland / Nordhessen

Seezeitlodge Hotel GmbH
S

Seezeitlodge Hotel GmbH

Saarland

88%

Hotel Neptun

Warnemünde/Ostsee

90%

Menschels Vitalresort

Naheland/Soonwald