Wellnessferien und Wellnesskurzurlaub in den schönsten Regionen Deutschlands und darüber hinaus...

Wellnessferien – das bedeutet zur Ruhe kommen, seine eigene Mitte wiederfinden und sich mit allen Sinnen wieder neu erleben. Wellnessferien und Wellnesskurzurlaub bedeutet aber auch, sich die Wanderschuhe anzuziehen, die Berge in ihrer natürlichen Stille zu erwandern, oder auf einer abwechslungsreichen Radtour die bizarre Dünenlandschaft der Nordsee zu erfahren und die erwärmte Muskulatur anschließend im frischen Spa-Bad zu kühlen. Und natürlich gehört auch das bewusste Genießen und Schmecken hochwertiger Speisen zum ganzheitlichen Wellness-Erlebnis dazu. Insbesondere dann, wenn man dabei die regionale Note der Produkte schmecken kann – so wie die Kräuterwiese des Allgäu noch im Käse zu duften scheint.

Körperlichen und seelischen Genuss bereiten auch die inspirierenden Massagen und Reinigungsrituale, die uns mitnehmen auf eine Reise in ihre Ursprungsregionen wie den Orient, Afrika oder Asien. Aber auch die unmittelbaren Regionen der Wellnesshotels bieten oft ungeahnte Schätze in ihrer Natur: Ein Moorbad in den bayerischen Alpen, die heilende Kraft reinen Meerwassers im Original-Thalasso-Zentrum an der Ostsee oder das tiefenwirksame Bernstein-Ritual mit Dünengold. Ein regionales Produkt, das es so nur in einem unserer Wellnesshotels in Mecklenburg-Vorpommern gibt und das zurückreicht auf ein altes, überliefertes Hausrezept einer ortsansässigen Äbtissin.

So vielfältig und abwechslungsreich wie die Wellnessferien selbst, 

so facettenreich und spannend sind auch die Regionen, in denen die fünfzig Wellnesshotels unserer Hotelkooperation liegen – von der Nord- und Ostsee, über Mecklenburg-Vorpommern, das Münsterland, über den Allgäu, den Schwarzwald und Bayern bis in die imposanten Berge der Alpen und in das angrenzende Nachbarland Österreich.
Die mondäne Ostsee mit ihren historischen Bauten im Jugendstil und landschaftlich einmaligen Naturparks, die etwas rauere Nordsee mit ihrem artenreichen Wattenmeer, aber auch die Mecklenburgische Seenplatte mit ihrem romantischen Wechsel von Laubwäldern, ausgedehnten Wiesenlandschaften und den darin eingefassten Gewässern. Bei einem Wellnesswochenende im Herbst lassen sich hier auf einer Radtour oder Wanderung an der Mecklenburgischen Seenplatte noch die Kraniche bei ihrer Rast auf dem Weg in den Süden beobachten. Auch die Mitte Deutschlands ist mit dem Münsterland und seinem ausgedehnten Streckennetz für Radfahrer eine ideale Region für Wellnessferien und Radtouren. Anspruchsvollere Radtouren ermöglicht ein Wellnesswochenende in Bayern mit Touren in die Alpen. Ob beim Wandern, bei Radtouren oder beim Skifahren – alle südlichen Regionen wie Bayern, Allgäu und Schwarzwald bieten viel Raum für Aktivität in der Natur, und das für jeden Bewegungstyp.

Auch die Jahreszeiten machen die Regionen einzigartig:

So kann man beispielsweise bei einem Wellnesswochenende im Mai die Mecklenburgische Seenplatte in voller Rapsblüte erleben. Im Allgäu wird jetzt in den Tälern das erste Heu eingefahren während die Kräuterwiesen ein buntes Farbspektakel auf die Berge zaubern. Und in den Alpen beginnt im Mai die schneefreie Zeit, sodass man wieder bis auf die höchsten Gipfel wandern kann.
Wellnessferien in den schönsten Regionen Deutschlands und darüber hinaus, das bieten Ihnen unsere Wellnesshotels – individuell, sinnlich, nachhaltig.



Aktuelle Blogeinträge

Gemeinsame Abende mit der Familie und mit Freunden werden zu einem besonderen Highlight, wenn wir zusammen kochen und genießen. Und was wäre ein wunderbares Menu ohne einen leckeren Nachtisch. Familie Drayer vom Michels Wellness- & Wohlfühlhotel stellt eine Dessert-Kreation von Patissière Nadine Jaquemod zum Nachkochen zur Verfügung. Die Broiche: Zutaten: 50 g Dinkelvollkornmehl 60 ml Milch […]

Der Beitrag Dinkelvollkorn-Kirschmichel 2.0 erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Weiterlesen

Tief durchatmen – das Gefühl ist leicht. Befreiend. Belebend. Wir wachen mit einem Lächeln auf und gehen mit einem Strahlen durch die Straßen. Rundum zufrieden, ohne Zweifel. Schon der Weg ins Bad ist ungemütlich. Der Blick in den Spiegel macht unzufrieden. Auf der Arbeit wirkt jeder Gruß wie ein Vorwurf und wir fühlen uns schwer. […]

Der Beitrag Stress loslassen, Sinn(e) auftanken erschien zuerst auf Wellness-Hotels & Resorts - Blog.

Weiterlesen